Megaupload: Kim Dotcom soll ausgeliefert werden

Article by · 5. Juli 2018 ·

Das zuständige Gericht in Wellington, Neuseeland entschied heute, dass der Berufungsantrag gegen die Auslieferung von Kim Dotcom in die USA abgelehnt wird. Das mehr als sechsjährige Tauziehen um die Überstellung in die USA ist damit aber noch lange nicht beendet, denn höchst wahrscheinlich wird das Team von Dotcom Berufung vor dem Obersten Gerichtshof einlegen. Das Berufungsgericht schloss sich somit heute der Meinung der Kläger an, dass Dotcom mit seinem Sharehoster Megaupload vorsätzlich und in massivem Umfang zum eigenen finanziellen Vorteil Urheberrechtsverletzungen begangen habe. Rechtsanwalt Ira Rothken übt sich in Zweckoptimismus. Er glaubt, dass sich Dotcom vor Gericht letztlich durchsetzen wird.

Megaupload lief von 2005 bis 2012. Das US-Justizministerium wirft den Betreibern vor, ihr Portal vorsätzlich als Tauschbörse eingesetzt zu haben, damit dort gegen Bezahlung Musikdateien, Filme und andere urheberrechtlich geschützte Werke heruntergeladen werden konnten. Das FBI behauptet, dies sei der bisher größte Fall von Copyright-Verstößen in der Geschichte der USA. Dotcoms Portal nahm zu seinen besten Zeiten zirka vier Prozent des weltweiten Datenverkehrs in Anspruch.

Die Entscheidung ist für Dotcom eine mehr oder weniger vorhersehbare Schlappe, bis zur endgültigen Entscheidung und somit bis zur rechtskräftigen Abschiebung in die USA werden aber noch sicher einige Monate ins Land gehen. Rothken sagte gegenüber der Presse, er rechnet mit einer Verfahrensdauer von etwa einem Jahr, bis die finale Entscheidung gefallen ist. In den USA warten hohe Geldstrafen und langjährige Haftstrafen auf Dotcom, sollte er ausgeliefert und dort verurteilt werden.

Kim Dotcom hat ein öffentliches Statement abgegeben, was hier eingesehen werden kann. Dort kündigt er einen Gang durch alle Instanzen an, bis ihm Gerechtigkeit widerfährt. Er ist wegen des Urteils extrem enttäuscht.

"Megaupload: Kim Dotcom soll ausgeliefert werden", 5 out of 5 based on 3 ratings.

Mehr zu diesem Thema:

35 Comments


  • […] weil das Berufungsgericht im neuseeländischen Wellington über seine Auslieferung in die USA entschieden hat. Sollte er die höchste richterliche Instanz Neuseelands nicht anrufen, würden ihm demnächst bei […]


  • […] weil das Berufungsgericht im neuseeländischen Wellington über seine Auslieferung in die USA entschieden hat. Sollte er die höchste richterliche Instanz Neuseelands nicht anrufen, würden ihm demnächst bei […]


  • […] weil das Berufungsgericht im neuseeländischen Wellington über seine Auslieferung in die USA entschieden hat. Sollte er die höchste richterliche Instanz Neuseelands nicht anrufen, würden ihm demnächst bei […]

  • comment-avatar

    MEGAUPLOAD recall


    Ich weiß noch den Tag als „Megaupload“ gesprengt wurde!
    Zu dieser Zeit gab es noch die Mutter der Filehoster namens „Rapidshare“.

    Die beiden waren zu ihrer Zeit maßgeblich am weltweiten
    Daten-Traffic Volumen des Internets Schuld, da jedermann bei den Content „gezogen“ hat! Viele andere Filehoster hatten ab diesen Tag „Schiss“ und haben ihre Seiten von selbst geschlossen, um den gleichen Schicksal wie „Megaupload“ zu entkommen. Einige Filehoser haben Ihre Dienste stark eingeschränkt, wobei nur der Uploader lediglich an seine Daten kam einige sind sogar sofort verschwunden.

    Übrigens war bis Dato überhaupt nicht klar, ob die „Kunden“ belangt werden können! Jahre später wurde die Megaupload Konten zwangsgelöscht.

    Mit dem grössten Konkurrenten „Rapdishare“ ging es von
    da ab auch steil bergab! Diese Zeiten kommen nie wieder!

    Insofern hat KIM und sein Team vielen Usern bereichert…
    Ihn persönlich anzugreifen ist nicht fair. Packt euch alle an die eigene Nase und seht selber zu das ihr was auf die Reihe
    bekommt…

    Hier noch alte Erinnerungen an Megaupload vs. Rapidshare
    https://www.youtube.com/watch?v=o0Wvn-9BXVc
    https://www.youtube.com/watch?v=Y1AYvGlC0xM

    • comment-avatar

      Ja, der Megaupload Song war klasse! Das Lied für RapidShare ist mir neu! Danke.

    • comment-avatar

      Karl


      Kann doch nicht dein ernst sein.
      Du tust hier so als würde es Webwarez ohne Megaupload oder Rapidshare garnicht geben. Das waren vielleicht „größen“ im berreich „runterladenohnevorkentnisse“ zu deiner Zeit ( musst wohl etwas jünger sein ), aber so davon zu reden, als hätten diese Dienste die Welt verändert, empfinde ich als schmach gegenüber den Protokollen/Vorgehensweisen, die sich für viele andere seid jahrzehnten nicht geändert haben.

      • comment-avatar

        MEGAUPLOAD recall


        Karl, das Thema lautet hier Filehoster Megaupload
        und der gute KIM dot Com. Nun war es so, das die Filehoster tatsächlich den Massenupload sehr vereinfacht haben. (Rapidshare.de später Rapidshare.com, bald folgten zahlreiche Nachahmer u.a. Megaupload.com.
        Auch Share-Online.biz und Rapidgator, Uploaded sind
        bereits mehrere Jahre auf den Markt.

        Folgende große Hoster sind verschwunden , RIP
        Rapidshare, Megaupload, Hotfile, Netload, Megacache, Putlocker, Filesonic uva.

        Das du auch mal was mit deinem 56k Modem herunter
        geladen hast, über Emule, Bearshare, BBS, FTP, Usenet ist doch OK. (für dich) – mach weiter so…

        Karl, pass bitte auf bei P2P auf! – siehe Video
        sonst hat dich der „Chefermittler“ auf den Kieker:
        https://www.youtube.com/watch?v=Yln05QHqBDQ

  • comment-avatar

    Anonym


    Also wie hier aus manchen Neidern der Hass spricht, unglaublich. Sind diese Hassaussagen nicht schon auch mit einer Strafe belegt? Oder gilt dies nur, wenn jemand etwas gegen Migranten sagt? Wahrscheinlich; Wenn es so ist, dann seit ihr jetzt doch ebenfalls Kriminelle, das Strafmaß ist jedoch nur ein anderes aber kriminell ist kriminell.

    Weiterhin muß man sagen; hat Kim euch persönlich betrogen? Oder sich an einem von euch bereichert? Im Gegenteil wird eher hinkommen, da wahrscheinlich 99% auch hier MegaUpload verwendet haben (zumindest die etwas ältere Generation).
    Er hat seinen Dienst gratis zu Verfügung gestellt und wenn man mehr wollte, konnte man sich Volumen kaufen. Ist doch heute bei keiner Cloud anders, wobei bei es seiner auf den Markt gebrachten Cloud 50GB statt der lächerlichen Angebote von der Konkurrenz gibt. Dazu war es verschlüsselt.

    Weiterhin glaube ich nicht, dass er so viel Charisma hat, aber er spricht vielleicht viele Leute an, weil er gegen eine Ungerechtigkeit kämpft, die viele und wahrscheinlich einige von Tarnkappe auch schon erfahren haben. Das Recht nicht beachtet werden. Allein die Durchsuchung von der FBI Szene, da kommt jetzt gleich der Kommentar: „Ja, er bekommt dafür jetzt Geld“, gut aber sie hätte nie stattfinden dürfen und die Dinge, die beschlagnahmt wurden. Da bezweifel ich mal stark, dass er diese zurückbekommt, auch wenn es unrechtmäßig war, und gesichtet wurden diese trotzdem.

    Warum schreit hier keiner, dass die Beamten, welche mit Helikopter usw. angerückt sind, eingesperrt werden und ausgeliefert, weil Befehl von oben? Dachte seit nach den 2 Weltkrieg muss man auch als Polizist und Soldat selber denken und kann zur Rechenschaft gezogen werden, wenn man blind Befehle befolgt. Ihr seid schon alle anscheinend so verblödet von den Medien und Smartphones, dass es nicht mehr normal ist. (Sag ich nur: Es ist okay, wenn sich Buben die Fingernägel mit Glitzer lackieren, what the fuck).

    Zudem haben die User die Urheberverletzungen begangen, da sie upgeloadet und geteilt haben. Da kann er nach meinen Rechtsverständnis nicht verantwortlich gemacht werden. Warum steht Dropbox, Mircosoft Drive usw. nicht wegen den gleichen Vorwürfen vor Gericht? Es gibt unzählige, die das auch über diese Dienste machen. Auch dort kann man Links teilen und so weiter.

    Dann zu allen Hassern: Hoffentlich habt ihr noch nie auch nur ein mp3-file gesaugt und nicht bezahlt und jemanden geschickt, dann müsste man euch wie KIM für Urheberrechtsverletzung verklagen ,denn das ist wirklich eine, die ihr persönlich getan habt (somit kriminell). Habt nie ihn Farzenbook ein Urlaubsfoto eingestellt wo eine fremde Person im Hintergrund ist ohne diese um Erlaubnis zu bitten (ebenfalls nicht erlaubt). Und hoffentlich wenn ihr Whatsapp benutzt, habt ihr alle Personen die ihr in Adressbuch habt (so wie in Whatsapp AGB verankert, schon immer) gefragt ob es ihnen recht ist das ihr, ihre persönliche Telefonnummer an Whatsapp weitergebt (wenn nicht kriminell und die Personen sollten euch verklagen, was auch ohne Probleme möglich ist und sie würden nicht nur im Recht sein sondern dieses auch bekommen, war schon mal ein Beitrag das sich die Gerichte von der Welle fürchten falls die Betroffenen das zu anklagen bringen, doch wir sind zu blöd dafür, LEIDER!!!).

    Somit sollte man immer etwas nachdenken, bevor man jemanden verurteilt, weil man ihn vielleicht nicht mag oder er reich damit geworden ist. Man ist selber meist nicht besser, nur hat nicht soviel Glück damit reich zu werden. So einfach ist er nicht zu soviel Geld gekommen und das die Banken und etc. damals nicht geschützt waren und das Datenschutzgesetz so lasch war, kann man ihn wohl nicht vorwerfen. Moralisch kann man natürlich Vorwürfe machen. Dies sollte man dann aber bei Google, Facebook, Instagram, Whatsapp etc. etc. auch tun oder bekommt ihr was von den Millionen die sie mit euren Daten verdienen? Und noch dazu illegal weitergeben!!! Nein, die Idioten verwenden es weiter. Sogar hier eine Seite die sich Tarnkappe nennt, hat Scripte von Facebook und Google. Entweder seid ihr alle Heuchler oder geistig nicht auf der Höhe!!!

    Warum wenden wir uns nicht den richtigen Verbrechern zu, denen die von unsere Steuern leben und diese verschwenden ohne nachzudenken, Kriege führen aber davon reden die Arbeitslosen kosten soviel, das sind Peanuts dagegen was jene Personen unnötig verschwenden. Um unseren Steuern Panzer kaufen, obwohl ich und die Mehrheit sicher nicht wollen, dass so etwas mit unseren Geld gekauft wird.

    Oder eine Militärbasis mitfinanzieren und unterstützen, wo Kinder durch Drohnen das Leben genommen wird ohne mit der Wimper zu zucken (Kollateral-Schaden halt)

    Das sind die wahren Verbrechen und haben wirklich jemanden sogar vielen geschadet. Und das alles, obwohl soviel ich informiert bin keine Wahl seit 1956 gültig ist, da alle gegen die Verfassung verstoßen haben, somit keine legale Regierung, und es würde öffentlich im TV gesendet, das Urteil des Gerichtes.

    Warum lasst ihr euch dann noch regieren? Die haben nichts mehr zu sagen, die Wahlen sind alle ungültig.

    Aber durch die Medien und Smartphone-Generation sind alle verblödet. Da ist es schon gut, dass man einen wie Kim hat, wo man noch draufhauen kann. Er kämpft nicht nur für sich, gut jetzt wahrscheinlich schon, da es jetzt anbrennt. Aber er hat gegen all den Mist der jetzt kommt mit Zensur, Überwachung und alles drum und dran gekämpft.
    Nur einer allein wird er nichts verändern können leider. Er mag ein Angeber sein, aber er wollte mit seinen Geld auch was Gutes für Internet User bzw. die Allgemeinheit bewirken.

    Zum Schluss noch wenn man abwertend über Eltern von jemanden redet, zeigt das von ganz kleinen Ego. Und über Berufe, die Berufe die wir als minderwertig und eklig und idioten Berufe bezeichnen, sind in Wirklichkeit die wichtigsten und sollten mehr verdienen als Politiker, welche nur durch Täuschung, Lügen und Gerede von unseren Steuern zu ihren Wohlstand kommen und wir das Volk müssen dafür roboten bis zum Herzinfarkt.

    Ihr würdet schon schauen wenn die Müllabfuhr mal 3 Monate nicht fährt und die Ratten und der Gestank und die Krankheiten kommen, oder niemand mehr die öffentlichen Toiletten putzt, weil niemand mehr gerade aus pissen kann und die Krankenpflegerin nicht eure Sch… wegräumt, da ihr nach einer OP nicht auf die Toilette könnt. Na, viel Spass

    Wer Rechtschreibfehler (sicher ne Menge findet darf sie ruhig behalten).

    • comment-avatar

      Prof. D. P.


      Danke Mauzi,
      glaub schon das du den tollen und wichtigen Text geschrieben hast… (TOP!)

      Leztendlich ist es doch so, das ein JEDER ist für sein Tun selbst verantwortlich ist. Die Meute, meine Leute brauchen immer
      offenbar jemanden auf den man eintreten kann…,
      insbesondere die mit einem gestörten EGO.

      Das Schlimme dabei, manche wissen nicht wann Sie aufhören
      müssen. Wünsch dir alles Gute!

      Prof. D.P. (einige wissen wer das ist, oder?)

  • comment-avatar

    BigJim


    Unser Bayrisches Übergewichtiges Kind hat schon immer mit dem Stuff anderer Geld verdient. Zu Amiga Zeiten hat er schon nichts auf dem Zaun gehabt. Cracken konnte er nicht – bei einem Freund ( er hatte kein Eigenes Modem da das Elternhaus zu Arm gewesen ist ) hat er über ein Zyxel Modem den Stuff den sein Freund geleecht hatte weiter getradet. Dann hat er über einen Swedische BBS ein USer kennengelernt der für Support Calling Card Account LIsten gesponsert hat. Die hat er nie selbst gehackD oder besorgt. Zum Schluss hat er über Front Far East Super Wildcards vertrieben ( auch von einem Kumpel dem die Zoll Abwicklung zu stressig gewesen ist übernommen ). Für Gravenreuth hat er im übrigen auch nie gearbeitet. Ein gewisser Darklord hat diese Gerüchte in der Szene verbreitet damit die Spuren aus dem Ruhrpott in den Süden führen u. er weiter busten konnte. Er hat auch nie für irgend eine Szene Größe Intros Cracks oder sonstiges geschrieben. Das kann er nicht! Er hat sich dort mit CC`S eingekauft und der HAndle wurde somit ins *.nfo aufgenommen. Eine eigene BBS hatte er auch nie – diese gehörte seinem Freund die er aber als seine eigene angegeben hat. Vor dem Amtsgericht München wurde sein BUst verhandelt und erbekam einen Freispruch da er nicht der Betreiber gewesen ist. Gebustet wurde diese BBS durch Darklord im Auftrag von Güni. Er war ein Typisch aus armen Arbeiterverhältnissen stammendes übergewichtiges Klassenprügelkind. Der Vater schwerster Alkoholiker und die Mutter Putzfrau in der heimischen Gesamtschule. Das zeigt das er sich durch das Leben kämpfen musste. Alle weiteren Erfolge ( wenn man den Schwachsinn mit denen er Millionen scheffeln konnte ) wie Börsen Spekulatzius usw. hat er immer durch andere bekommen. Er hat das Talent zu Prollen u. dumme mit seinem aufgeblasenem geblubber in seinen Bann zu ziehen. Die Nerd Spacken lieferten ihm so immer die Zuarbeit. Er hat IT mässig gar nix drauf. Große Fresse, er muste sich in seinem Leben alles erkaufen. Selbst die Liebe zu seinen Frauen musste er bezahlen. Er weiss selber das so ein aufgeblasenes PIG keine Frau der Welt lieben kann aus reinen Herzens Gründen. Mir tun die KInder des Vogels so leid. Solch einen VAter, oh Gott. Ich hoffe du verreckst in dem schäbigsten Loch in den Staaten und die schwarzen Dicken Dinger werden dich so tief penetrieren das dir endlich bewusst wird was für eine arme u. kranke Seele du doch bist!

    • comment-avatar

      Soweit ich weiß, war es erst er und dann Darklord. Die restlichen Informationen klingen aber plausibel.

    • comment-avatar

      BESSERWISSER


      @bigjim
      (Ja eine solche Figur hatte ICH auch schon mal, war der
      Gegenpart zu Barbie-Figuren in den 80er für Jungs ?).

      Mag sein, das du hier viel wahres Wiedergibst.
      Was micht kräftig stört ist folgendes!!!

      Wieso betonst du so, das er aus ärmlichen Verhältnissen
      kommt, sein Vater ein „Säufer“ ist und seine Mutter „lediglich“ eine Putzfrau…

      Dafür, das dem so ist, hat er sich doch gut “ vermarktet“
      ODER ??? Er ist halt gut im täuschen und sich verkaufen…!

      WARUM kommt das bei dir so negativ rüber!!!
      ER hat irgendwas erreicht auf dem DU „neidisch“ bist,
      sonst wärst du nicht so „verhasst“ auf den Typen!
      Jedenfalls ist mir nicht bekannt, das „KIM“ säuft!
      Jedenfalls ist mir nicht bekannt, das „KIM“ seine Kinder misshandelt. Also lass ihm sein Ding machen, was du
      nicht erreicht hast! So sehe ICH das.

      Also irgendwie muss er sich im „Leben“ gut verkauft haben?
      Bin kein FAN von dem, aber so ein „Rundumschlag“ wie du
      es machst, ist auch nicht in Ordnung.

      Klare Ansage vom BESSERWISSER!
      Auch vor „Putzfrauen“, bitte mehr Respekt.
      Kommt halt nicht jeder mit seinem Leben so klar wie
      DU „BigJim“ ! Dein letzter Satz ist übrigens abartig!
      Denk mal drüber nach… , mehr kann wohl nicht erwarten.

      • comment-avatar

        Es ist keine Schande putzen zu gehen. Und Kim kann nichts dafür, dass sein Vater Alkoholiker war. Meine Güte. Irgendwie kommt da echt der blanke Neid rüber, habe ich das Gefühl. Kim durfte bekannt werden, unser Kommentator aber nicht. Nun ja.

        • comment-avatar

          Filmfreund


          Zitat:

          „Meine Güte. Irgendwie kommt da echt der blanke Neid rüber, habe ich das Gefühl. Kim durfte bekannt werden, unser Kommentator aber nicht.“

          Ich würde es nicht als Neid bezeichnen und es ist jetzt auch kein Phänomen was nur speziell auf Herrn Schmitz anwendbar ist.

          Allerdings zeigt dieser Fall mal wieder sehr gut die ganzen kranken Wertebilder auf, die unsere Gesellschaft langsam aber sicher zersetzen. Ich meine ich habe vor dem Job einer „Putze“ uder „Klofrau“ garantiert mehr Achtung, als vor dem was Zeitgenossen wie Herr Schmitz bisher so getrieben haben. Und ganz ehrlich, mich kotzt es auch megamäßig an, daß ausgerechnet er dermaßen viel Zuspruch und Anerkennung findet, was ihm definitiv nicht zusteht. Das hat aber in meinem Fall nichts mit Neid, sondern mit der Achtung zu tun, die ich vor ehrlicher und in aller Regelmäßigkeit auch gering geschätzten Arbeit habe.

  • comment-avatar

    Why not


    Mir tut er leid

  • comment-avatar

    STARKSTROM


    Entweder hat der KIM DOT KOM (erinnert mich immer an
    den Namen King Kong), ein solches „Charisma“, das ihm
    die Leute für „ehrbar“ halten oder die Gehirne von der Neuseeländischen Justiz sind allesamt ausgeschaltet, oder dem ein oder anderem Land ist es völlig Latte was mit unserem
    KIM passiert.

    Wahrscheinlich lesen wir irgendwann (2040), Kim dot Kom geht
    mit 70 in Rente in die (USA Florida, Miami) und spielt
    dort noch mal als eigene „Hauptrolle“, seine Eskapaden aus
    Neuseeland nach. (samt Hubschrauber-Einsatz).
    Deutscher Titel: My Alcatraz of New Sealand – I am a Hero!

    Höre schon „Trumpy Boy“ dann ist der ungefähr 120 Jahre alt sagen!

    KIM-DOT-COM makes America great again..! Auf deutsch…
    (Der hat genauso eine „weiche“ Birne wie ICH!)

    PS. Megaupload war ne geile Zeit. Das DIE ihn „Kim“ so
    gewähren lassen, ist mir persönlich schon ein bisschen unheimlich… Vielleicht hat unser „KIM“ noch eine
    Überraschung auf Lager, die er besser nicht auspacken sollte, wenn ihr versteht was ich meine…
    Irgendwie „kuschen“ alle vor dem Typ!

  • comment-avatar

    LegaloderIllegal


    Wieso handelte KimDot illegal?

    Kann mir mal jemand erklären wieso Mr. DotCom illegal gehandelt hat? In Neuseeland gibt es ein solches Urheberrechtsystem wie wir oder die USA haben doch gar nicht. Auch in China kennt man das Recht auf geistigem Eigentum nicht. Wie kann man den Herrn dann dort wegen Urheberrechtsverletzungen an die USA ausliefern?

    • comment-avatar

      Filmfreund


      Zitat:

      „Kann mir mal jemand erklären wieso Mr. DotCom illegal gehandelt hat?“

      Um es kurz zu machen:

      Dir kann man es garantiert nicht erklären.

      • comment-avatar

        LegaloderIllegal


        Du hast den juristischen Punkt nicht verstanden. Illegal nach US Recht: Ja! Illegal nach deutschen Recht Ja! Illegal nach neuseeländischem Recht: Nein! Denn es gibt dort so ein Urhebergesetz nicht, deshalb ist Herr Schmitz dort ja auch ansässig. Wie würde es Dir gefallen wenn du für eine legale Sache in einem Land eine lebenslange Strafe in einem anderen Land aufgebrummt bekommst weil du ausgeliefert wirst. Man muss schon bei der juristischen Sache bleiben!

        • comment-avatar

          Pudelmütze


          Der Filmfreund, welcher die gleiche Grütze quatscht wie der hier im Blog ansässige Herr Rieck, ein Schelm wer böses dabei denkt, kennt nur ein Recht. Nämlich dem seines 12 jährigen Geistes entsprungenen Wahnsinns, das jeder, der auch nur im Ansatz mit der illegalen Verbreitung von Filmmaterial, absolut schuldig ist und an die Wand gestellt gehört. Also alle Internet Service Provider, der Baggerfahrer, der die Gräben für die Kalbel ausgehoben hat, Hersteller von Glasfaserleitungen, ach scheiß drauf, auch die Erfinder von Internet und Computer. Ob die Entwickler von Videorekordern wohl auch auf der Liste stehen? Wer weiß?! XD

          • comment-avatar

            Filmfreund


            Zitat:

            „Der Filmfreund…kennt nur ein Recht. Nämlich dem seines 12 jährigen Geistes entsprungenen Wahnsinns, das jeder, der auch nur im Ansatz mit der illegalen Verbreitung von Filmmaterial, absolut schuldig ist und an die Wand gestellt gehört.“

            Falsch. Nur diejenigen, welche meinen das Internet sei ein rechtsfreier Raum und man könne sich jederzeit nach Herzenslust am Eigentum und an den Rechten anderer bereichern und bedienen. Solchen Leuten gehört ebenso das Handwerk gelegt, wie jedem kleinen Ladendieb und Schwarzfahrer.

            Das alles ist entstanden, weil all die Medienjunkies offenbar der Meinung sind ein Anrecht darauf zu haben, daß ihnen die Kreativbranche alles und sofort zur Verfügung zu stellen hat. Das ist nichts anderes als virtueller Diebstahl. Und ich möchte mal dein Geschrei hören, wenn man dich laufend beklaut und deiner Rechte beraubt. Dann sind diese „sch… Bullen“ und diese „sch… Justiz“ auf einmal wieder gut genug.

            Aber ich habe schon sehr viel früher erkannt worum es Zeitgenossen wie dir wirklich geht. Ihr wollt schlichtweg saugen und hochladen daß die Schwarte kracht und frei von Strafverfolgung sein. Und damit die völlige Entrechtung einer ganzen Industrie.

          • comment-avatar

            Pudelmütze


            Filmfreund R**ck

            „Aber ich habe schon sehr viel früher erkannt worum es Zeitgenossen wie dir wirklich geht. Ihr wollt schlichtweg saugen und hochladen daß die Schwarte kracht und frei von Strafverfolgung sein. Und damit die völlige Entrechtung einer ganzen Industrie.“

            Du hast keine Ahnung und davon sehr viel. Vor allem davon, was ich will. Ich bin jedoch geneigt, dir einen kleinen Einblick zu gewähren. Ich will eine Welt ohne Arschkriecher, systemtreue Leminge die Hobbylos andere anschwärzen, weil sie sich erlauben, etwa über Schwangerschaftsabbrüche aufzuklären. Eine Welt ohne naive Schwarz-Weiss Denker, die glauben das ihr Gedankengut der einzig richtige Weg sei uvm.

            Wenn du nach hause kommst und in deinem schlafzimmer liegt eine nackte Person die dir auch noch gefällt, bittest du sie dann sich wieder anzuziehen? Und sind es nicht auch Schauspieler, die sich an der Piraterie beteiligen? Hat die Medallie nicht auch eine zweite Seite, nämlich die der eher unbedarften Abmahnanwälte?
            Wenn ich singen will oder Musik machen, dann weil es mir Spaß macht, nicht um so viel Kohle wie möglich damit zu verdienen. Wenn ich ein Kinderbuch malen oder schreiben will, dann weil ich den Kindern Freude schenken möchte, nicht um reich zu werden. Und brauchen Schauspieler wiklich Millarden-Villen? Man könnte Filme sicher günstiger produzieren und das an den Kunden weitergeben, wenn man denn wollte.
            Das Spiel Need for Speed „The Run“ hat im Jahr 2011 in der Limited Edition 40 Euro gekostet. Heute kostet das Spiel, sprich Payrotz, über das doppelte. Und weshalb? Weil die Hippsteropfer von 7 Tagen die Woche gerade an 2 arbeiten, den Rest chillen sie auf dem Dach, zocken was anderes oder tun sonstwas, alles zu Gunsten der „Kreativität“. Es tut mir leid, ich leben ja generell nach dem Motto leben und leben lassen, aber es gibt einfach Sachen, die dürften nicht gefördert oder unterstützt werden. Leider gibt es zuviele Menschen wie dich, die alles Gedankenlos schlucken, womit die Dinge ihren Lauf nehmen.
            Gehab dich wohl.

          • comment-avatar

            Herr Rieck schaut hier selten bis gar nicht in die Kommentare rein. Er kommentiert hier überhaupt nicht. Von daher war er es schlichtweg nicht.

  • comment-avatar

    Anonymous


    Es gibt eine Zeit, da ist etwas nicht verboten, nach dem Grau-bereich wird es verboten. Hier muß man schauen den Absprung rechtzeitig zu schaffen.
    Wer ist eigentlich Kim Schmitz … jemand, bei dem das Kleinhirn über das Großhirn herrscht … uninteressant bis langweilig

    • comment-avatar

      Filmfreund


      Die verquere Denkweise eines typischen Losers der Generation Internet, genannt Pudelmütze:

      „Wenn ich ein Kinderbuch malen oder schreiben will, dann weil ich den Kindern Freude schenken möchte, nicht um reich zu werden.“

      Auch ein Kinderbuchautor und seine Familie muss essen, trinken, Steuern zahlen, Renten- und Krankenversicherung etc. zahlen.

      Zitat:

      „Und brauchen Schauspieler wiklich Millarden-Villen? Man könnte Filme sicher günstiger produzieren und das an den Kunden weitergeben, wenn man denn wollte.“

      Sag mal willst du mich verar…en? Hast du auch im Entferntesten eine Ahnung als was für ein armes Schwein so mancher Schauspieler angefangen hat? Und wieviele Schauspieler sich nicht mal ernähren können? Mal ’ne Frage an dich. Findest du nicht auch, daß du gegenüber anderen Mitmenschen viel zuviel Geld verdienst? Was kostet heutzutage eine DVD/Bluray nach dem Release? Und noch besser, was kostet sie nach einem Dreivierteljahr. Wir haben eine Auswahl an Streamingdiensten. Auf dem Grabbeltischen in den Märkten sind auch so manche Schätze zu finden. Und was machen die ganzen Generation Internet Pussies? Sie sind nur am heulen und jammern, wie schlecht es ihnen geht. Und wenn dir Kinobesuche zu teuer sind, dann geh halt nicht hin und genieße den Film ein halbes Jahr später.

      Zitat:

      „Das Spiel Need for Speed „The Run“ hat im Jahr 2011 in der Limited Edition 40 Euro gekostet. Heute kostet das Spiel, sprich Payrotz, über das doppelte. Und weshalb?“

      Mir kommen die Tränen bei soviel „Armut“. Für einen fetten Gaming PC, eine Xbox, eine Playstation, einen superduper Ultra HD Monitor, einen noch fetteren DSL/VDSL Anschluss, aktuelle Grafikkarten und den Strom welche diese Rechenmonster verbrutzeln, ist immer Kohle da. Games sind dann auf einem Male zu teuer.

      Danke für die Bestätigung, daß ihr nur auf Alibisuche seid um euer illegales Handeln zu rechtfertigen.

      Mein Lebensmotto:

      Was ich mir nicht leisten kann oder will kaufe ich nicht, Punkt. Und ich klaue es auch nicht. Noch dazu wenn es um solch einen Medienplunder geht. Ganz nett um mal vom Alltag abzuschalten aber ganz sicher nicht Hauptlebensmittelpunkt.

  • comment-avatar

    Titus


    „Mit seinem Talent hätte er über die Jahre hinweg zweifellos einen legalen Streaming Dienst oder was auch immer groß aufziehen können.“

    Falls du es für ein Talent hältst, mit Lügen und Betrügen einen Haufen Geld zu verdienen ohne auch nur den Hauch von Reue oder zumindest Einsicht zu zeigen, glaube ich nicht, dass dieses Talent für ein legales Portal gereicht hätte.

    Sein Talent besteht daraus, die Talente anderer Leute für seine Zwecke zu nutzen, indem er täuscht und klaut.

    Auch wenn ich das erwartete Strafmaß für völlig ubertrieben halte, würde ich es begrüßen, wenn er richtig auf die Schnauze fällt.

    Nicht, weil mich die Urheberrechtsverstöße stören, sondern weil diesem Hochstapler dann Gerechtigkeit widerfahren würde.

  • comment-avatar

    Filmfreund


    Zitat:

    „Kim Dotcom hat ein öffentliches Statement abgegeben. Dort kündigt er einen Gang durch alle Instanzen an, bis ihm Gerechtigkeit widerfährt.“

    Nun Herr Schmitz. Wenn Sie das wirklich wollen, dann packen Sie Ihre sieben Sachen und stellen sich den US Behörden.

    Auf Herrn Schmitz ist zweifellos das Zitat von Heiner Geißler anwendbar:

    „Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit ihrer Bewunderer zusammen.“

    Mit seinem Talent hätte er über die Jahre hinweg zweifellos einen legalen Streaming Dienst oder was auch immer groß aufziehen können. Er hat es aber vorgezogen sich am Hosting von Content schamlos zu bereichern, ohne dafür auch die entsprechenden Rechte zu besitzen. Von dem Dreck den er sonst noch am Stecken hat, mal ganz abgesehen. Darum soll er jetzt auch nicht jammern.

    • comment-avatar

      Holger


      Ach und du glaubst auch sicherlich noch an ein faires Verfahren in den USA?
      Na dann bringt dir auch sicher noch der Weihnachtsmann die Geschenke!

      • comment-avatar

        Sicher nicht, auf ihn warten dort 20 und mehr Jahre Gefängnis.

        • comment-avatar

          Holger


          Und genau deswegen bin ich gegen eine Auslieferung.
          Wäre es ein faires Verfahren in den USA, kein Problem, aber so nicht.

          • comment-avatar

            Filmfreund


            Zitat:

            „Wäre es ein faires Verfahren in den USA, kein Problem, aber so nicht.“

            Was verstehst du eigentlich unter faires Verfahren? Herr Schmitz ist ein Wirtschaftskrimineller, der US Unternehmen mit seiner Plattform Megaupload in vielfacher Millionenhöhe geschädigt hat. Und sowas wird eben dort auch sehr hart bestraft, während solche Leute hierzulande aufgrund unserer Kuscheljustiz zum Schluss im offenen Vollzug landen.

            Das Problem ist aber global gesehen ein ganz anderes. Generation Internet hat nie gelernt, daß Handlungen auch Folgen haben können. Sie lädt völlig naiv hoch, sie lädt völlig naiv herunter, ohne darüber nachzudenken ob das auch alles rechtens ist.

            Wenn dann die Justiz zuschlägt, wenn sich dann die Opfer wehren, ist das Geschrei plötzlich groß. Dann werden auf einem Mal alle von der Wirklichkeit eingeholt. Und die größte Frechheit ist in meinen Augen, daß man sich dann noch obendrein fragt, ob das auch alles rechtens ist. Da wird auf die Polizei geschimpft, da wird auf die Justiz geschimpft, ob die sich auch alle korrekt verhalten haben. Erst mal an die eigenen Nase fassen, sage ich da nur. Denn ihr habt Sch…e gebaut, ihr habt die rechte anderer verletzt.

        • comment-avatar

          Anonymous


          Ich hoffe er geniesst jeden einzelnen tag davon. Er verdient es.

      • comment-avatar

        Filmfreund


        Zitat:

        „Ach und du glaubst auch sicherlich noch an ein faires Verfahren in den USA?“

        Dazu nur eines:

        Herr Schmitz kennt und kannte die US Justitz und wusste auch damals schon, was ihm bei seinen Taten in den USA blühen könnte. Er allein hatte schon vor vielen Jahren die Möglichkeit gehabt die Reißleine zu ziehen anstatt auf extrovertiertes Großmaul zu machen. Er allein hielt sich für unangreifbar. Pech für ihn wenn er jetzt „ungerecht“ behandelt wird.

        • comment-avatar

          Holger


          Äh,

          Das stimmt nur bedingt, ja er mag die US Justiz sicherlich gekannt haben. Aber wenn er selber nicht einen Film geuploadet hat, hat er kein Urheberrecht verletzt. Er stellte lediglich eine Plattform zu Verfügung bei der man als erstes und damals einziges große Files raufladen konnte. Darum war dieso so ein Erfolg und hat ihm millionen gebracht. Das die Nutzer es für Filme und Musik nutzten die nicht legal war, ist ihm nicht vorzuwerfen. Das ist heute noch so auf allen anderen ähnlichen Plattformen. Selbst beim Streaming welches auf manchen Seiten legal ist, laden die Nutzer es mit einen Downloadmanger herunter, was dann aber nicht mehr legal ist und ebenfalls das selbe Dilikt wäre. Dann müssten alle Usenet Betreiber viel mehr Strafe als Dotcom bekommen, das ist aber nicht so. Jetzt ist erst ein Usenet Betreiber Verurteil worden USENEXT aber nur weil es eine Suche, welche die Inhalte Filter um Dateien zu finden und laden, bereitstellt. Somit müsste dann auch Google verurteilt werden wenn man einen link zu einen Film auf einer Plattform oder Torrent erhält. So sehe ich das


Leave a comment