Immortuos: neuer P2P-Tracker öffnet

In den nächsten Tagen werden mehrere frühere Moderatoren von GODS und The Resurrection einen neuen P2P-Tracker aufmachen. Er heißt, Immortuos, was der Unsterbliche bedeutet. Man kann sich schon jetzt ohne Einladung beim hauseigenen Forum unter der URL forum.immortuos.live anmelden.Nachdem die P2P-Tracker GODS und The Resurrection offline gegangen sind, hatten viele ehemalige Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Bereich Probleme, für sich eine neue Heimat zu finden. Moderatoren der beiden privaten BitTorrent-Tracker arbeiten derzeit daran, das Projekt Immortuos ans Netz zu bringen.


Anzeige

Immortuos: momentan kein Invite notwendig!

Das hauseigene Forum des P2P-Trackers ist offen. Wer bei den Transfers künftig mitmachen will, muss sich dort anmelden und per privater Nachricht eine Einladung zum Tracker anfordern. Neue User müssen auf jeden Fall eine gültige E-Mail-Adresse bei der Registrierung angeben, das ist wichtig! Seit einigen Stunden wartet das Forum unter forum.immortuos.live auf zahlreiche Neuanmeldungen. Nach Auskunft unseres Mods VIP werden ehemalige Nutzer dort die Namen vieler bekannter Gesichter wieder erkennen. Da die Anderen genauso irre seien wie man selbst, müsse man sich nicht einmal umgewöhnen, schrieb VIP bei uns im Forum. Bis es wirklich losgeht, können aber noch ein paar Tage vergehen.

Uploader können schon jetzt direkt an den nicht öffentlichen Transfers teilnehmen, um für genügend Content für den Start zu sorgen. Der Source und die technische Absicherung des Trackers realisieren derzeit drei Programmierer. Die Ressourcen für eine Vielzahl an neuen Mitgliedern sind nach eigenen Angaben vorhanden. „Die Hardware im Backend ist für einen großen Ansturm perfekt gerüstet – der Server rennt wie Hölle!„, wie er bei uns im Forum schrieb.

immortuos

Wer öffentliche Tracker bzw. Indexer meidet, dem kann folglich schon bald geholfen werden. Egal ob ein öffentlicher oder privater BitTorrent-Tracker genutzt wird: So oder so sollte man unbedingt über die Nutzung eines für die eigenen Bedürfnisse passenden VPN-Anbieters nachdenken! Ansonsten könnte man schon bald Post von Waldorf Frommer oder einer anderen Kanzlei bekommen, die sich auf die Vertretung von Rechteinhabern bzw. das Abmahnen von Tauschbörsen-Teilnehmern spezialisiert haben. Wie dem auch sei: wir wünschen allen Nutzern von Immortuos viel Spaß!

Tarnkappe.info

 

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch