FUNXD.site: Webwarez-Blog unter neuer Domain wieder online

Seit November ist der Webwarez-Blog FUNXD.site online. Die Betreiber des Vorgängers, funxd.pw, hatten nach dem Bust von Share-Online.biz beschlossen, ihr Projekt einzustellen. In den 2,5 Jahren zuvor ging man gemeinsam durch Höhen und Tiefen.

FUNXD.site löst seinen Vorgänger ab. funxd.pw ist bzw. war ein Warez-Blog, der sich auf Kinofilme spezialisiert hat. Einige Streifen sind schon älteren Datums, was darauf hinweisen dürfte, dass auch manche Mitbetreiber älteren Datums sind.


Überraschung: funxd ist plötzlich wieder da

Die Betreiber von funxd.pw haben es sich nicht leicht gemacht mit ihrer Entscheidung. In all den Monaten habe man viel Zeit und Energie in das eigene Projekt gesteckt, um es voran zu treiben. Anfangs hatte man sich gar keine Gedanken gemacht, auf was man sich da tatsächlich einlässt. Allerdings überstiegen die generierten Einnahmen nach eigenen Aussagen stets nur knapp die entstandenen Kosten.

„Aber wir mussten eben auch feststellen das wir mit unserem „FuN – Projekt“ gerade mal die Kosten für Server, Hosting und die Accounts zum Download der Quellen decken konnten. Also entgegen der Meinung einiger User hier, wurden wir nicht reich dabei. Aber wenn man so ziemlich jeden Tag um die 3 bis 5 Stunden und in der Startphase noch mehr Zeit hier investiert, so kommt irgendwann deer Punkt wo man ausgepowert und ausgebrannt ist. So etwas geht auch nicht ganz spurlos an einem vorbei.

Wenn wir nun auf die 2,5 Jahre zurückschauen, so denken wir doch eine recht gute Seite aufgebaut zu haben. Und das SO nun weg ist, lässt uns an die Anfangszeit zurückdenken.“

funxd.pw

Trotz einer intensiven Suche fehlte es dem Team an einem vernünftigen Filehoster mit ansprechenden Speicherfristen und einer angemessenen Vergütung der Uploader. Bemängelt wurden auch diverse Accountsperrungen von Uploadern. Und obwohl man keine Namen nennt, dürfte wohl Uploaded.net gemeint sein. Die Betreibergesellschaft von Uploaded ist aufgrund mehrerer juristischer Auseinandersetzungen dazu gezwungen, bei wiederholten Urheberrechtsverletzungen (Re-Uploads) die Accounts der jeweiligen User zu sperren.

Dazu kommen strafrechtliche Aspekte weil man nicht weiß, welche Daten die Aachener Betreibergesellschaft von SO.biz dauerhaft festgehalten hat. Da die Betreiber gleichzeitig auch die Uploader sein dürften, könnte es sein, dass man dort über ihre Bankverbindungen verfügt. In dem Fall würde auch die Staatsanwaltschaft Köln wissen, wer hinter den Uploads steckt. Doch noch ist unklar, ob Uploader oder Nutzer überhaupt belangt werden sollen.

Filehoster: Wechsel auf RapidGator

Am gestrigen Mittwoch gab man dann bekannt, es gebe mit FUNXD.site einen offiziell Nachfolger. Die ersten Einträge sind aber schon von Anfang November. Aus der Belegschaft der früheren User kamen offenbar genügend Leute zusammen, um gemeinsam ein eigenes Projekt zu stemmen. „Interessierte und eifrige User sind dabei, eine FUNXD V3 aufzubauen„, heißt es dort. An genügend Uploads mangelt es schon mal nicht. Für den Anfang hat man die Filme bei RapidGator.com hochgeladen, die man über Umwege über Filecrypt beziehen kann.

Die Wunschbox des Nachfolgers ist schon jetzt gerappelt voll. Kein Wunder! Viele suchen nach alten Uploads, an die sie seit dem SO.biz-Bust nicht mehr herankommen.

Update bzw. Ergänzung: Aus dem alten Team sind außer zwei Personen noch alle am neuen Projekt beteiligt. Und noch einige mehr, die sich im Chat zusammengeschlossen hatten. Bei den Filehostern setzt man auf RapidGator und Uploaded. „Bei RG ist das Gute, dass die nichts löschen bei Inaktivität und bei UL „erst“ nach 180 Tagen.

Was ist funxd.site? Wir encoden alle Filme/Serien/Dokus von BluRays selbst und zwar in das Format X265. Das heißt, wir haben „NUR“ unsere eigenen Packs auf der Seite online und nicht, wie andere Portale/Blogs/Foren, einfach nur „Zeugs aus der Scene rauskopiert“.

Nach Möglichkeit besorgen wir BD’s aus UK/anderen Ländern, wenn das Bildmaster besser als die dt. Retail ist, dubben dann den Sound von der dt. Retail auf die „bessere“ Master und stellen das online, als DL (DUAL Language, also deutsch und Orginalsprache) mit den „verflixten“ Untertiteln. Die übrigens die meiste Arbeit machen, aber von den Usern sehr geschätzt werden.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch