Führungswechsel beim Crime Network

Beim deutschsprachigen Fraud-Forum Crime Network (CNW) gab gestern Abend der Administrator zeroday seinen Rücktritt bekannt. In seinem Abschiedspost gab er anhaltende private Probleme als Begründung an. Der neue Admin sicario soll sich ab heute „konsequent / effizient“ um die Anliegen der Nutzer kümmern. Bei manchen Beobachtern blieben beim sauber aussehenden Abgang des ehemaligen Betreibers dennoch so manche Fragen offen.


Anzeige

Der ehemalige Macher des Fraud-Forums (Online Cybercrime-Marktplatz) Crime Network hat sich gestern um kurz vor 21 Uhr offiziell von seinen Nutzern verabschiedet. Seine letzten Worte zirkulierten schon etwa 20 Minuten vorher bei gut informierten Kreisen. Seine private Krise habe sich über einen längeren Zeitraum hinweg fortgesetzt, weswegen er sich darum statt um das CNW kümmern müsse, so zeroday. Nach eigenen Angaben soll beim Wechsel alles sauber ablaufen, weil er „Exit-Ripps bis auf’s Tiefste“ verurteilt und hasst. Die Wahl des neuen Betreibers fiel auf sicario, weil er ihn als kompetent und zielstrebig ansieht. Ausstehende Gelder sollen zeitnah ausbezahlt und die Anfragen der User ebenso schnell beantwortet werden, wie er schreibt.

Unser gut informierter Insider stellt zumindest die Aussage infrage, dass zeroday schon seit vielen Jahren unter diesem Namen aktiv ist. „So lange“ sei er unter diesem Namen noch gar nicht dabei. Sein Vorgänger, der sich Mr. White nannte, soll zahlreiche Kunden um ihr Geld gebracht haben, indem er mit samt ihrem Geld ohne jede Ankündigung verschwunden ist. Das also ist genau der Exit-Ripp, den zeroday so sehr verabscheut. Entweder zeroday hat zwischenzeitlich sein Pseudonym geändert oder aber er ist nicht langjährig beim CNW dabei, so unser Informant.

Viele Betreiber haben Angst bekommen…

Unser Insider geht davon aus, dass statt privater Probleme die Angst vor einer möglichen Durchsuchung als Motiv beim Abschied des Admins im Vordergrund stand. Die Angst gehe momentan durch alle Reihen und betreffe viele Personen der unterschiedlichsten Bereiche des Untergrunds. Auch waren im November des Vorjahres viele Beobachter erstaunt über das große Interesse der Polizei an den deutschsprachigen Usenet-Foren, dem Provider SSL-News und deren Betreibern. Bis dahin galt dieser Sektor als zu klein und zu speziell, um das Interesse der Behörden zu wecken. Das Crime Network hingegen ist sehr bekannt, hat sehr viel mehr Besucher pro Tag und wird sicher schon seit längerer Zeit intensiv von den Behörden beobachtet. Von daher erscheint die Angst mehr als berechtigt zu sein.

Quelle Beitragsbild, thx! (CC0 1.0)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

18 Kommentare

  1. Anonym sagt:

    Mr. White hat kein Exit-RIP gemacht, der wurde gebustet (2 Min. google) und das CNW wurde auch nicht von Zeroday „gemacht“, das V1 stammt noch von Sync (der hat aber nen exit-Rip gemacht ^^)

  2. Jude sagt:

    Was ist mit oxywhite passiert? Gerüchte gehen rum er wäre wieder im team von Fraudsters oder ist das gelogen? Sein Pastebin eintrag sagt er ist weg und untergetaucht.

  3. Kasper sagt:

    Vieles was ich hier lese ist wahr. An DICH Lars: Zeig doch mal „Eier“ und mach mal einen Artikel über den Super-Saubermann Andreas K*sp*r, das ist eine Story in der wirklich Zündstoff steckt und die auch WIRKLICH interessant ist. Der gute Andi der mit der Content Industrie kuschelt und mit Abuses sein Geld verdient, dann Spiegelbest bei seinem Forum hilft und nebenher Leute in den Underground Foren abzieht. Obendrauf gibt er noch Interviews im Spiegel und präsentiert sich als Recher der Enterbten(oder so?!)

  4. Insider sagt:

    Nie soviel Schwachsinn und Verschwörungstheorien auf einem Haufen gesehen…

    Gruß

    Ein Insider

    • Wahrer Insider sagt:

      Warum nennst du dich Insider wenn du keiner bist? Ich habe schon so viel Info oben zu mir abgeben dass es für die Legitimation reichen sollte. Ich war in der Führungsebene des ehemaligen Forum Russian Elite, war ebenfalls auf CNW kurz Mod und mein Wissen basiert auf Fakten. Ich stand mit allen diesen Personen in Kontakt oder habe mit ihnen gearbeitet. Versuch nur eine einzige Sache von dem von mir geschriebenen zu widerlegen oder antworte bitte nicht mehr. Es bringt mir nichts hier lügen zu verbreiten. Das einzige was wirklich nicht ganz Wasserdicht ist, ist die Geschichte mit Statine und das durch ihn plus großflächig organisierte Ermittlungen der Server beider Seiten Beschlagnahmt wurde. Dies mutmaße ich aber auch nur weil er mir persönlich gesagt hat sobald ihm jemand mehr bietet als CL die eingebauten Lücken zu verkaufen, zur Not auch an Cops. Beweis das es die Lücken gab sind in einer alten nopaste zu finden zwischen ihm und jemand der bei CL Speed Resellt hat. Also auch das sind nicht nur Mutmaßungen sondern beruht auf seinen Aussagen. Nur das ich hinter dem Rest zu 1000% stehen kann. Ob es Statine am Ende an die Grünen verkauft hat ist halt das einzig sinnvolle die bieten unter der Hand immer sehr viel.

      • Anonymous sagt:

        Ich hätte gerne nur einen Beweis, dass Zero angeblich White ist und ich akzeptiere keine einfache Aussage von irgendeinem Verschwörungsfanatiker… Das Gegenteil kann ich dir nämlich Schwarz auf Weiß beweisen!

  5. Ex RE Admin sagt:

    Ist doch nur ne Masche. Nach dem Exit von Mr White hatten angeblich Mods einen versteckten Admin Zugang. Zeroday ist Mr White das erkennt man allein am Schreibstil.

    Warum er die Identität gewechselt hat? Zum ersten sind die Leute Crinenetwork zu treu, es gab viele Exit ripps wurde ehemalig sogar vom Ripper Luppa erschaffen. Dann gab es vom weiteren Ripper Skyline der einen Exitripp gemacht hat einen Relaunch, und das muss man ihm lassen als sync hat er saubere Arbeit geleistet UND ENTGEGEN ALLER BEHAUPTUNGEN KEINEN EXIT SCAM gemacht. Also keinen in dem Sinne. Sein Fehler war bloß Chemical-Love dieses arrogante Stück dreck mit auf seinem Server hosten zu lassen. Dieser wurde nachweislich beschlagnahmt. (Hatte selbst eine Hausdurchsuchung durch das ausgewertete Forenbackup) sync aka Skyline blieb gar nichts anderes übrig als Unterzutauchen – wenn er es überhaupt geschafft hat da unter den über 250 betroffenen auch 11 ‚mutmaßliche‘ Administratoren waren. Wie sie an den Server kamen ist unklar, mein Anwalt hat jedenfalls bis heute noch keine Akteneinsicht.

    Ich schweife ab..

    Zweiter Grund für einen Exit Ripp und Namechange seitens Mr White war dass er Betäubungsmittel verkauft hat. Speed und Ecstasy. Es wäre also ein leichtes gewesen ihn so zu kriegen da das öffentliche Interesse um einiges höher wäre jemanden zu Jagen der a das größte Fraudforum in DE betreibt und gleichzeitig in großen Mengen Betäubungsmittel veräußert.

    Also eine win win Situation.

    So wurde aus Mr White Zeroday. Speed + Ecstasy hat er unter einem Pseudonym weiterverkauft das sehr stark an den damaligen User BestCats erinnert und nannte sich Garfield. Alle dachten BestCats, der große Reputation hat sei zurück nach einem Exit scam. Nach dem sich aber raus stellte das BestCats nicht gerippt hat sondern seine Küche (Ja er hat wirklich selber Hergestellt) hochgenommen wurde und die Leute Skepsis zeigten gab es von dem User Garfield einen Exit Ripp. War ja eh aufgeflogen das es nicht der echte war.

    Zeroday aka Mr White versucht lediglich sich vorzubereiten falls er einmal erwischt werden sollte werden die Ermittler ihm immer nur die vergehen seines aktuellen Usernames nachweisen können deshalb der Change zum neuen Admin.

    So genug insiderinfos. Also momentan würde ich von keiner Gefahr ausgehen, aber denkbar wäre das dieser neue Admin dann einen ripp startet mit dem keiner gerechnet hätte. Dann übernehmen kurzweilig wieder die Moderatoren bis White mit neuem Username zurück ist.

    Das ist selective scamming auf höchstem Niveau und 0 wirklich 0 davon stammt von White oder Sync. Das ganze Layout usw war damals Handarbeit von K!LLu aka purplerain (der aller erste Admin von CNW)

    Die machen bloß mit Namen Geld die vorher wirklich was geleistet haben.

    Bestes Beispiel ist der billige Zion Abklatsch der unter neterra aka Carders.cc/crdrs usw in Zusammenhang mit Sync entstanden ist.

    Dumm ist das alles nicht, genau so wenig wie die Makan Rajabi Story, aber irgenwann ist der Drops halt gelutscht.

    Ohne Werbung zu machen kann ich wärmstens das TH System von Fraudsters emphelen, das ist im Gegensatz zu dem von CNW richtiges Multisig, und keine Verlinkung zu einem externen Dienstleister.

    Aber am besten fährt man mit ner Liste privater Kontakte in dieser Szene sowieso

    RIP Russian-Elite an dieser Stelle, das einzig und ware Fraudboard mit Stil gewesen. Dort gab es noch eine Richtige Community und Leute mit ‚Anstand unter betrügern‘ nicht zu vergessen die legendäre Skills School.. Warum ich das alles erzähle? Hiddenlines hat RE zerstört. Und ratet mal wer seine Finger bei CNW mit im Spiel hat…? An welcher Stelle kann ich leider nicht sagen da es zu leicht auf mich zurückzuführen wäre. Nur so viel sei gesagt passt auf der Führt ein böses Doppelleben. Ist nämlich der selbe der sich auch bei einer bestimmten EBook-Community eingeschlichen hat und sich dort Admin Rechte erschlichen hat.

    Nur bei Russian Elite war sein Schwert zweischneidig und ist es bei CNW auch. Er sucht Leute die für ihn arbeiten doxxt sie dann und seine Partner gehen reihenweise Hops.. mit diesen Informationen sollte es aktiven Membern ein leichtes sein rauszufinden wer Hiddenlines auf CNW ist..

    Der Typ hat so viel Kriminelle Energie verursacht Schäden in Millionenhöhe und arbeitet auf der anderen Seite mit Behörden zusammen bzw mit Copyrightfirmen und spielt für diese verdeckte Ermittler.

    Allein dies könntet ihr in einen einzelnen Artikel packen so viele wahre Informationen über die deutsche Szene werdet ihr nirgends finden.

    • Kleine Korrektur + Erweiterung sagt:

      Ich korrigiere, es wurde nicht von Luppa sondern von K!LLu ursprünglich erschaffen (wie unten auch erwähnt).. luppa war für Projekte wie WHClabs oder wie das Forum hieß bekannt. War schon spät und ist schon ziemlich lang her alles. Der Rest stimmt aber mit Sicherheit mehr als alles was ihr an statements findet.

      Wie sie an den Server kamen kann ich euch auch sagen, bedankt euch bei Statine aka dem Technischem Admin von Chemical-Love, der hat sich trotz seiner hohen Vergütung unfair behandelt gefühlt und hat als ihm ein gewisser Prozentsatz am Umsatz den er verlangte nicht gegönnt wurde auf einen Deal eingelassen.

      Deshalb konnte er auch so frei hinaus auf Vice ein Interview geben.. -> Auf einen Kiba mit Chemical-Love. Denn seine Kontaktdaten waren dem damaligen Ermittlungsleiter bereits bekannt.

      Ist aber auch logisch man hätte bei Vice genau so gut in Form eines Chats ein Interview abgeben können, wie es einst Shiny und z100 getan haben. Niemand würde für einen ‚Kiba‘ so ein Fadenkreuz auf sich ziehen wenn die Katze nicht eh schon im Sack wäre.. so long, das war es nun von mir

      @lars hoffe ihr seit bei Google gut gegen ddos geschützt meine beiden Beiträge werden der Administration wohl wenig gefallen. Aber so ist das halt mit der Wahrheit

    • Anonymous sagt:

      Wie kommst du bitte darauf, dass Zeroday Mr. White ist, wenn der echte Mr. White vor ein paar Tagen erst aus der U-Haft entlassen wurde, du „Insider“? ;-)

    • Nocomment sagt:

      Das kann ich nur unterschreiben! Andreas C. ist der größte Kriminelle der Szene, lässt sich dann aber noch schön vom Spiegel interviewen und spielt den Saubermann…

      • Xoxo sagt:

        ABER er ist clever. Jeder weiß das er sich auskennt und wird sogar dafür bezahlt, ob er jetzt eine oder zwei Persönlichkeiten entwickelt und sich da voll drauf konzentriert ist für ihn kein Unterschied.

        Wie viele Leute Angst vor Hiddenlines hatten ist unfassbar wenigstens hat er seine widerliche Art mit seinen neuen Persönlichkeiten abgelegt.

    • kein name mehr übrig sagt:

      > RIP Russian-Elite an dieser Stelle, das einzig und ware Fraudboard mit Stil gewesen.

      Ich wusste gar nicht, dass es noch Leute gibt, die in der Szene aktiv sind und RE noch kennen. Verrückt.
      Das private Board war auch nice mit seinen Leuten und Geschichten. Der eine hat von seiner Zeit im Knast geschrieben. Ich fand das mega spannend „damals“.

      Ach ja die Zeit vergeht und es gibt tatsächlich noch hiddenlines und co? Fuck, das Spiel wäre mir heute viel zu dumm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.