CPY: Release Group veröffentlicht vier Denuvo-Cracks

Die Leitungen glühen förmlich. Nicht weniger als vier Denuvo-Cracks brachte gestern die italienische Release Group Conspiracy (CPY) heraus.

superman cpy

Nicht weniger als vier Denuvo-Cracks sind gestern von der italienischen Release Group CPY erschienen. Conspiracy (CPY) brachte am gestrigen Mittwoch Mafia: Defitive Edition, Death Stranding, eFootball Pes 2021 & A Total War Saga: Troy heraus.

CPY nach fast einem Jahr wieder zurück

cpy cracked denuvo

Die Leitungen glühen! Gestern und heute haben CPY und Codex gemeinsam insgesamt nicht weniger als sieben Windows-Spiele veröffentlicht. Zumindest die von CPY hatten die Hersteller mit dem Kopierschutz von Denuvo versehen.

Conspiracy (CPY) feierte gestern nach 11 Monaten eindrucksvoll sein Comeback. Sie veröffentlichten die Spieletitel Mafia: Definitive Edition, Death Stranding, eFootball Pes 20121 und last, but not least Total War Saga: Troy an einem Tag. Die Schwestergroup Codex legte gestern die mit Steam geschützten Titel Hades, Ride 4, The Outer Worlds und heute Monster Truck Championship nach. In den P2P-Tauschbörsen, im Usenet und auf den FTP-Sites dürfte derzeit folglich die Hölle los sein.

Seitenhieb gegen Paradox

Codex versetzte den Konkurrenten von Paradox ebenfalls gestern im NFO zu Ride 4 einen heftigen Seitenhieb. Sie würden weder Geld von irgendwem nehmen und auch niemanden etwas für ihre Tätigkeit bezahlen. Gemeint mit etwas nehmen, könnte auch Empress sein, der seine NFOs mit den Wallet-Adressen mehrerer Kryptowährungen versehen hat, um somit um Spenden zu bitten. Empress hatte bis zu seiner Löschung bei Reddit auch direkt bei den Gamern um eine Finanzspritze gebeten. Empress brauche das Geld für weitere Untersuchungen der aktuellen Version der Anti-Tamper-Software von Denuvo. So etwas hat man von CPY oder Codex nie lesen müssen.

Paradox (PDX) kommt im NFO von Codex nicht sonderlich gut weg. Dies sei eine Gruppe „ohne Plan oder Fähigkeiten“, die bisher nur einen einzigen Denuvo-Crack vorweisen könne. In der Oldschool Szene dürfe Geld laut Codex grundsätzlich keine Rolle spielen. Dort macht man alles zum Spaß, schrieben die Mitglieder. Den Rest könne man sich selbst ausrechnen, hieß es im NFO. Doch der Leader von Paradox, Maximilien aka Max Louarn, sitzt sowieso in Haft. Er war Anfang Oktober von der Razzia gegen Team Xecuter betroffen. Bei dieser Konsolengruppe ging es wahrlich um nichts anderes als darum, mit dem geistigen Eigentum Dritter Geld zu verdienen.


CPY: Für manche Publisher gibt es keinen Unterschied zwischen einem Gamer und einem Geldautomaten.

Zuvor kaum noch Releases

cpy conspiracy logo

Nach den Durchsuchungen im August in Europa und den USA war es extrem ruhig geworden. Die Anzahl der illegalen Publikationen war nach dem SPARKS-Bust stark rückläufig. Mit Ausnahme von Empress kam an Windows-Spielen, die mit Denuvo geschützt waren, gar nichts in den letzten Wochen heraus.

Man muss nun abwarten, wie sich das Ganze entwickelt. Bestimmt arbeiten die Programmierer der Schwestergruppen Codex beziehungsweise CPY schon im Hintergrund an weiteren Cracks. Die Gamer dürften sich wohl am meisten über das Remake Mafia Defititive Edition freuen, das Spiel erfreut sich großer Beliebtheit.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.