Carders.su – ein weiterer Klon vom Crimenetwork?

Anfang August ging mit Carders.su ein neues Fraud-Forum ans Netz. Können die Betreiber den hohen Erwartungen wirklich gerecht werden?

carders.su
carders.su Foto Stefano Pollio, thx!

Schon in der ersten Augustwoche ging das neue Fraud-Forum Carders.su an den Start. Nach eigenem Bekunden sieht man sich selbst als das „erfolgreichste deutsche Szene Forum“ und den Nachfolger von Crimenetwork.co an. Wir haben einmal genauer nachgeschaut.

Carders.su – 25 User in sechs Wochen

Das angeblich erfolgreichste deutsche Szene-Forum verfügt seit über sechs Wochen über lediglich 25 eingetragene Mitglieder. Die meisten Bereiche dieses Untergrund Bords sind noch leer. Es mangelt an Angeboten und auch an Content. Und somit auch an Usern. Denn selbst wenn sich viele für derartige Foren interessieren, will kaum jemand Mitglied in einem leeren Board werden. Das wirkt auf den ersten Blick sehr abschreckend auf mögliche Interessenten.

Wir haben das Projekt Carders.su einem Insider gezeigt. Der meinte nur: „Was? Schon wieder ein CNW Fake?“ Der wäre viel „zu klein, um die wegzumachen. Die lassen wir mal leben.“ Also keine Hack-Versuche und auch kein Bombardement via DDoS. Außerdem bekundete der Insider, dass es niemals einen echten Nachfolger vom Crimenetwork geben wird. Es gebe auch keinen Grund für einen Nachfolger, weil Crimenetwork.co weiterhin online ist. Zudem bestehe Verwechslungsgefahr zu Carder.su, was sich an das US-amerikanische Publikum wendete und was mittlerweile offline ist. Es besteht also in mehrfacher Hinsicht absichtlich Verwechslungsgefahr mit anderen Foren.

carders.su

 

Kein funktionierendes Treuhand-System verfügbar

Der Mann bemängelte das fehlende Treuhandsystem (TH) bei Carders.su. Im Forum behauptet man, TH habe man wegen der mangelnden Sicherheit weggelassen. Unser Kontakt glaubt eher daran, dass die Macher nicht dazu in der Lage sind, das entsprechende Plug-in für die Forensoftware phpBB zu schreiben. So viel zum Thema „We make Germany great again“. Das neue Forum habe man wohl mal „wieder auf die Schnelle aufgesetzt, um irgendwie Geld abzugreifen“. Der Kontakt glaubt, das bisherige Ausshen des Projekts würde von wenig Können oder Kreativität zeugen. Doch Probleme mit der Umsetzung des TH-Systems hätten noch andere, weitaus bekanntere Foren im deutschsprachigen Bereich. Damit stehe Carders.su bei weitem nicht alleine da.


Der Gründer des neuen Boards will uns seit etwa drei Wochen per Jabber mit Informationen zu seinem Projekt versorgen. Er sei so beschäftigt, hat er uns vertröstet. Danach haben wir nichts mehr von ihm gehört. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Doch so wird der Start wohl nicht gelingen. Wer bei null anfängt, sollte besser anfangs kleine Brötchen backen, statt sich als führend oder den Nachfolger eines ganz großen Vertreters darzustellen. Man muss ferner abwarten, wie sich das Forum weiter entwickeln wird.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.