Gaming mit Linux. (Symbolbild)
Gaming mit Linux. (Symbolbild)
Bildquelle: alexeynovikov, Lizenz

Linux dominiert: Besser als Windows 11 beim Zocken!

Wer hätte das gedacht? Linux dominiert und hängt Windows 11 deutlich ab, wenn es darum geht, die beliebtesten Computerspiele zu spielen.

Für Gamer ist das Betriebssystem oft ein entscheidender Faktor, wenn es um die Geschwindigkeit und die flüssige Performance ihrer Spiele geht. Während Microsofts Windows lange Zeit die unangefochtene Nummer eins war, zeigt eine aktuelle Studie auf einer Gaming-Website, dass Linux inzwischen die Nase vorn hat. Vor allem im Vergleich mit dem neuesten Windows 11.

Arch Linux, Pop!_OS und Nobara OS lassen Windows alt aussehen

Windows von Microsoft ist zweifellos das am weitesten verbreitete Computer-Betriebssystem. Es gibt aber auch Linux, ein kostenloses Betriebssystem, das von jedermann verwendet und angepasst werden kann. Diese Offenheit hat dazu geführt, dass es viele verschiedene Versionen von Linux gibt, sogenannte Linux-Distributionen.

Das Technik-Magazin ComputerBase hat kürzlich drei für Spiele anscheinend gut geeignete Linux-Distributionen – Arch Linux, Pop!_OS und Nobara OS – mit Windows 11 verglichen. Die Geschwindigkeit wurde anhand der Bildwiederholungsrate oder fps (frames per second) gemessen, die angibt, wie flüssig ein Spiel läuft.

Linux dominiert Windows 11
Linux dominiert Windows 11

Arch Linux, das für seine „Einfachheit“ bekannt ist, erwies sich mit 99 fps als blitzschnell. Auch das auf dem populären Ubuntu basierende Pop!_OS und das auf Fedora aufbauende Nobara OS konnten beeindrucken. Beide bringen bereits zahlreiche vorinstallierte Programme und Funktionen für Spiele mit.

Die getesteten Spiele, darunter Cyberpunk 2077 und Rachet & Clank, wurden eigentlich nur für Windows entwickelt. Mit Hilfe von Proton, einem Programm von Valve, das Windows-Spiele Linux-kompatibel macht, liefen sie dennoch unter Linux.

Erstaunliche Ergebnisse

Die Ergebnisse waren erstaunlich, denn Linux dominiert. Nobara OS führte das Rennen mit 100 fps an, gefolgt von Arch Linux mit 99 fps und Pop!_OS mit 95 fps. Windows 11 lag mit 94 fps dahinter. Auch bei der Auswertung einzelner Spiele zeigte sich, dass Linux trotz der Verwendung von Proton entweder gleich schnell oder sogar schneller als Windows 11 war. Dies berichtet Tom´s Hardware in einem aktuellen Artikel.

Besonders beeindruckend war die Leistung von Linux in Cyberpunk 2077, wo Pop!_OS zwar etwas zurückfiel, aber immer noch die Windows-Konkurrenz übertraf. Diese Ergebnisse machen Linux zu einer äußerst attraktiven Alternative für Spielefans, die eine leistungsstarke und kostengünstige Lösung suchen.

Linux ist also nicht nur kostenlos, sondern beweist auch, dass es den Platzhirsch Windows in Sachen Spielequalität dominiert. Und das ohne Kompromisse!

Tarnkappe.info

Über

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Er verfasst die wöchentlichen Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Netzpolitik. Aber auch in unserer monatlichen Glosse, in Interviews und in „Unter dem Radar“ - dem Podcast von Tarnkappe.info - ist er regelmäßig zu hören.