Dokumente
Dokumente
Bildquelle: Markus Spiske, thx!, Lizenz

Instant-Docs.to im Interview, das Schlaraffenland für Betrüger

Bei Instant-Docs.to gibt es fast alles an Fälschungen, was man sich vorstellen kann. Wir haben uns mit einem der drei Gründer unterhalten.

Das offensichtlich rechtswidige Portal Instant-Docs.to hilft, wenn es bei schriftlichen Nachweisen klemmen sollte. Beim Arbeitgeber- oder Wohnungswechsel, bei der Steuererklärung und bei anderen Gelegenheiten benötigt man immer wieder offizielle Papiere, über die man vielleicht gar nicht verfügt.

Findige Surfer kommen da auf dumme Ideen und bestellen lupenreine Bonitätsauskünfte der Schufa, DHL-Einlieferungsbelege, Quittungen, Rechnungen, Meldebestätigungen etc. Natürlich alles digital, alles bezahlbar und alles ist gefälscht! Selbstverständlich können die Betreiber ihren Kunden keine Garantie geben, dass man die Fälschungen nicht erkennt.

instant-docs.to

Selbstredend ist die Nutzung solcher Quellen verboten und könnte ernste strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Doch Hand aufs Herz. Wer prüft heutzutage noch Belege auf Herz und Nieren? Schaut beim Finanzamt oder neuen Arbeitgeber wirklich jemand genauer hin, ob die Scans der Dokumente echt sind? Wahrscheinlich nicht.

Wir haben uns kürzlich mit 69ineGFX, einem der Gründer und Betreiber von Instant-Docs.to unterhalten.

Betreiber von instant-docs.to zufällig im Graubereich gelandet

Tarnkappe.info: Wie bist Du eigentlich zum Thema Fraud gekommen? Bist Du eventuell im Netz darüber gestolpert?

Tatsächlich bin ich persönlich schon seit sechs bis sieben Jahren im Grafikbereich tätig. Dass ich auf die dunkle Schiene gestoßen bin, war mehr oder weniger aus Versehen, als ich nach Netflix-Accounts gegoogeld habe.

Tarnkappe.info: Und und was reizt Dich daran als Grafiker?

Führungszeugnis to go…

Es macht mir einfach Spaß, die Leute zufriedenzustellen. Außerdem ist es vergleichsweise leicht verdientes Geld zu manch anderen Jobs im Real Life.

Tarnkappe.info: Wie kam es zur Gründung von instant-docs.to ? Es gibt doch schon weitere vergleichbare Angebote im deutschsprachigen Untergrund, oder?

Ganz früher gab es ein bis zwei gute Seiten. Diese sind aber nach der Zeit offline gegangen und deshalb wollte ich auch auf Kundenwunsch gerne meine eigene Seite erstellen. Auch um mich ein wenig zu entlasten von allen Jabber- bzw. Board-Aufträgen.

Drei Personen steuern instant-docs.to

Tarnkappe.info: Wie viele Personen sind daran beteiligt, was sind ihre Aufgaben?

Drei Leute sind daran beteiligt bzw. ihnen gehört Instant-docs.to. Das wären:

69ine: GFXler

fak3r: Coder

pwned: Admin vom German Business Network (GBN), wozu Instant-docs.to aktuell gehört. Er ist also quasi stiller Teilhaber.

Tarnkappe.info: Betreiber der Webseite ist das GBN. Was muss man sich eigentlich als Außenstehender darunter vorstellen?

69ine, instant-docs.to

Wir sind eine Gruppe bestehend aus mehreren Personen mit jeweils verschiedenen Aufgabenbereichen. Grafiken erstellen, callen, coden, auch Tools zum Fillen bieten wir an. Vic Swatting und noch ein Haufen weitere Dienstleistungen.

Erklärung: Swatting der Vics (Opfer) dient einzig und allein der Cyber-Belästigung. Dabei schickt man dem Betroffenen ein Einsatzteam der Polizei nach Hause, nachdem man dessen exakten Aufenthaltsort aufdecken konnte.

Tarnkappe.info: Sind DDoS-Angriffe ein Thema? Ist der Schutz von Cloudflare etwa ausreichend in eurem Fall?

DDoS-Angriffe sind leider immer mal wieder ein Thema, aber aktuell kommen wir damit ganz gut klar. Sollte das Ganze irgendwann mal überhand nehmen, werden pwned und fak3r sich gut darum kümmern ;)

Kundendaten werden regelmäßig gelöscht

Tarnkappe.info: Wie habt ihr euch und eure Kunden gegen die Tätigkeit der Strafverfolgungsbehörden geschützt?

Die Seite ist auf mehrere Server aufgeteilt und unsere Datenbank ist ausreichend verschlüsselt und wird regelmäßig von allen Kundendaten geleert. Dies kann natürlich nicht täglich passieren, weil einige erst nach 2-3 Tagen wegen Support ihrer Order ankommen.

instant-docs.to
all you can fake at instant-docs.to

Tarnkappe.info: Ja, das ist klar, der Transfer muss vor der Löschung der Daten abgeschlossen sein. Warum habt ihr euch für das Clearnet statt dem Tor-Netzwerk entschieden? Bei den derart schnell geladenen Seiten kann es kaum sein, dass ihr den Online-Shop im Darknet aufbewahrt.

Clearnet ist theoretisch gesehen für alle das einfachste. Ich persönlich wollte, dass jeder die Seite bedienen kann. Also auch Leute, die nicht so bewandert sind mit dem Ganzen und vielleicht nicht mal wissen, was Tor ist.

instant-docs.to

Tarnkappe.info: Wie kommt es, dass ausgerechnet die Bonitätsauskunft der Schufa bei Instant-Docs.to am teuersten ist? Ist diese schwerer zu fälschen, als die Vor- und Rückseite eines modernen Ausweises? Das Original inklusive aller Negativmerkmale kostet knapp 30 Euro, eure Fälschung 25 Euro.

Bei den Preisen im Shop haben wir uns nach den Marktpreisen gerichtet. Da wir die Preise nicht dumpen wollten, haben wir einfach den gängigen Preis genommen, der auf dem Markt war. Das werden wir aber definitiv noch anpassen.

Demnächst gefälschte Ausweise mit eigenem Foto

Tarnkappe.info: Kann ich beim Ausweis nur bestehende Fotos nutzen oder selbst eines hochladen, was dann eingefügt wird?

Aktuell nur vorgegebene Fotos aber ein Script für eigene Fotos ist bereits vorhanden. Dafür muss nur noch der Code implementiert werden.

Tarnkappe.info: Wie kommt es, dass ihr keine Corona-Zertifikate verkauft? Lässt sich damit kein Geld mehr verdienen, weil die Pandemie im Sommer abgeflaut ist?

Ich glaube, aktuell ist der Bedarf nach Corona-Zertifikaten nicht wirklich vorhanden. Die nötigen PSDs (Photoshop-Vorlagen) wären aber auf jeden Fall vorhanden und könnten von fak3r direkt eingebaut werden.

impfbuch, impfpass

Ein schlechtes Gewissen wäre hinderlich bei diesem Geschäft

Tarnkappe.info: Warten wir auf den Herbst bzw. Winter, ob der Bedarf wieder steigen wird. Mal etwas anderes: Habt ihr keine Gewissensbisse bei der Ausstellung von wissentlich gefälschten Dokumenten? Führungszeugnisse gibt es ja nicht zufällig, sondern um Dritte zu schützen, um nur ein Beispiel zu nennen. Oder wie seht ihr das?

Nein, die verliert man ziemlich schnell wenn man einmal im Business ist. Sonst könnte ich auch meiner Arbeit nicht ordentlich nachgehen.

Monatlich vierstelliger Umsatz bei geringen Kosten

Tarnkappe.info: Wie viele Kunden bzw. Umsatz habt ihr in etwa monatlich?

Vierstelliger Umsatz, mehr sage ich dazu nicht :)

Tarnkappe.info: Okay, und welche Pläne habt ihr für die Zukunft? Oder anders gefragt: Wie lange wird instant-docs.to online sein?

Ich habe noch sehr sehr viel geplant für die Zukunft. Eventuell kommt noch eine “Partner Seite” nur von mir selber. Dort wird dann alles genau so realisiert, wie ich es mir vorstelle.

Tarnkappe.info: Vielen Dank für die interessanten Einblicke und die vielen Antworten!!

Tarnkappe.info

Kategorie: Dark Commerce, Interviews
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.