PlayStation Vita
PlayStation Vita
Bildquelle: Aleks Dorohovich, thx!, Lizenz

Vita3K: PS Vita-Emulator unterstützt mehr als 400 Games

Lust mit Deinem Computer PS Vita-Spiele zu zocken? Das geht! Vita3K wird noch entwickelt. Doch schon jetzt laufen darauf über 400 Games.

Vita3K ist nach eigenen Angaben ein “experimenteller Playstation Vita-Emulator“. Auf der Website des Projekts findet man eine Liste mit kommerziell verkauften Spielen, die man damit ausführen kann.

Spielbar sind demnach 408 Titel, bootfähig sind immerhin 58 Games. Das Intro spielt Vita3K bei 97 Titeln ab, danach ist Schluss. In 41 Fällen versagt der Emulator noch komplett. Allerdings wird die Liste der funktionierenden PS Vita Games immer länger. Noch vor drei Jahren musste der Entwickler einräumen, dass damals kein einziges Spiel funktionstüchtig war.

Vita3K spielt mehr als 400 PS Vita-Games ab

Vita3K

Auch die Statistik der Kompatibilitätsliste an Homebrew-Games fiel im Laufe der Monate immer positiver aus. Man muss aber der Fairness halber erwähnen, dass selbst einige Spiele, die die Entwickler als “spielbar” bezeichnen, weiterhin keinen großen Spaß aufkommen lassen.

Bei den Tests der Kollegen von wololo.net zeigte sich kürzlich, dass man mindestens über ein Setup mit einer RTX 2080 und einem Ryzen 5600G verfügen muss, damit man die PlayStation Vita einigermaßen originalgetreu emulieren kann. Trotzdem kam es zu geringen Bildwiederholraten von lediglich 15 fps und teilweise zu deutlichen Verzögerungen der Sound-Ausgabe. Wahrscheinlich gebe es Tweaks und Optionen, um den Spielspaß zu verbessern, aber ideal sei das Ganze noch nicht, hieß es bei wololo.net.

Emulator läuft auf Android, Linux, macOS & Windows

Wer sein Glück eigenhändig ausprobieren möchte: Vita3K ist kostenlos für Android, Linux, macOS und Windows verfügbar. Den Download kann man von hier aus durchführen. Den Discord-Channel von Vita3K kann man mithilfe dieser URL betreten. Und wer das Projekt unterstützen möchte, kann dort über Patreon seinen Mitgliedschaftslevel einstellen.

Zwar weist man auf der eigenen Website explizit darauf hin, dass der Zweck des Emulators nicht darin bestehen soll, den Nutzern irgendwelche illegalen Aktivitäten zu ermöglichen. Doch vor der Nutzung von Schwarzkopien werden sicher einige User des Vita3K nicht zurückschrecken.

Einerseits muss man zugeben, dass die echte Hardware noch immer die beste Möglichkeit ist, derartige Spiele zu genießen, zumal diese Spielkonsole so leicht hackbar ist. Andererseits sollte man auch die Tatsache im Hinterkopf behalten, dass die Entwicklung von Vita3K auf beinahe täglicher Basis voranschreitet. In der Folge wird die Liste der kompatiblen Spiele immer größer.

Tarnkappe.info

Mehr zu dem Thema
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem brachte Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.