Super Mario 64 im Browser spielen dank WebGL und Emscripten.
Super Mario 64 im Browser spielen dank WebGL und Emscripten.
Bildquelle: Alexas_Fotos, thx, Lizenz

Super Mario 64 im Browser spielen dank Emscripten und WebGL

Erleben Sie Super Mario 64 im Browser dank Emscripten und WebGL: Retro-Gaming neu entdeckt – aber wie kam es dazu?

Nintendo entwickelte die Heimvideospielkonsole Nintendo 64 (N64), die 1996 in Japan und Nordamerika und 1997 in Europa und Australien eingeführt wurde. Als Nachfolger des Super Nintendo Entertainment Systems war sie die letzte bedeutende Heimkonsole, die Spielkassetten als primäres Speicherformat nutzte, bis die Nintendo Switch 2017 auf den Markt kam. Super Mario 64 war dabei eines der ersten Spiele.

Nintendo 64 Emulator auf WebGL

WebGL

WebGL (Web Graphics Library) ist eine JavaScript-API, die das Rendern von interaktiven 3D- und 2D-Grafiken innerhalb eines kompatiblen Webbrowsers ohne die Verwendung von Plug-Ins ermöglicht.

Ein Emulator ist eine Software, die es erlaubt, Systeme wie die Nintendo 64 Konsole auf anderen Plattformen, in diesem Fall im Webbrowser, zu emulieren. Der Emulator imitiert aktiv sowohl die Hardware als auch die Softwareumgebung des N64 und ermöglicht dadurch die Ausführung von N64-Spielen.

Mit dieser Software ist es möglich, Spiele wie Super Mario 64 mithilfe eines N64-Emulators direkt im Webbrowser zu spielen. Aber wie funktioniert das?

Emscripten ist eine Open-Source-Compiler-Toolchain, die besonders dafür bekannt ist, C- und C++-Code in JavaScript umzuwandeln. Es nutzt diese Fähigkeit, um Hochleistungsanwendungen und Spiele, die ursprünglich in diesen Sprachen geschrieben wurden, im Webbrowser auszuführen. Neben JavaScript kompiliert Emscripten Code auch in WebAssembly (Wasm), eine für leistungsoptimierten Code im Web entwickelte binäre Instruktionssprache. WebAssembly bietet eine schnellere und effizientere Ausführung als traditionelles JavaScript

Super Mario 64 im Browser spielen

Brotkastencomputer C64

Haben Sie genug von Snake auf Google und sind gelangweilt vom Browser-Dino-Spiel? Dann probieren Sie Super Mario 64 aus. Spielen Sie den Nintendo-Klassiker Super Mario 64 auf dieser Website.

Diese Webseite ist als GitHub-Projekt direkt auf GitHub gehostet. Das zugehörige Repository ist unter diesem Link erreichbar. Es handelt sich dabei jedoch um einen Fork von Link.

Browserspiele haben sich seit den Anfängen des Internets stetig weiterentwickelt. Sie zielen häufig auf kurzfristige Unterhaltung ab, wobei sowohl Snake als auch die alten Flash-Spiele speziell für schnelles Vergnügen entwickelt wurden. Doch mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Retro-Spielen, die sich problemlos im Browser spielen lassen. Neben Doom ist nun auch der Nintendo-Klassiker Super Mario 64 auf dieser Website verfügbar. Tauchen Sie in die Abenteuer des Klempners mit der roten Mütze in diesem Retro-Spiel ein.

Nintendo 64: Nachfolger von Super Nintendo. Bild zeigt einen SNES-Controller.

Wie t3n berichtet, ist das Gameplay der Browser-Version von Mario vielleicht nicht ganz so flüssig wie auf dem Nintendo 64. Die Website führt Sie direkt in das Hauptmenü des Spiels, ohne die Steuerung zu erklären. Nach ein paar Versuchen sind die Haupttasten jedoch schnell gefunden: Mit den Pfeiltasten bewegen Sie Mario, mit Enter starten Sie das Spiel, mit X springen Sie und mit C greifen Sie an. Überraschend führt in diesem Spiel die Leertaste, die in PC-Spielen oft zum Springen genutzt wird, das Ducken aus. Die Kamera lässt sich mit den Tasten W, A, S und D drehen. Die Computertastatur kann natürlich nicht mit dem Nintendo 64-Controller mithalten. Für einen kurzweiligen Zeitvertreib ist die Browser-Version dieses fast 28 Jahre alte Nostalgie-Game aber durchaus geeignet.

Rechtliche Grauzone von Emulatoren

Die Browser-Version von Super Mario 64 bewegt sich in einer rechtlichen Grauzone, da sie eine nicht autorisierte Kopie darstellt. Wer jedoch die Klassiker des Nintendo 64 legal genießen möchte, kann dies auf der Nintendo Switch tun. Das Spieleunternehmen bietet eine Sammlung von Klassikern anderer Retro-Konsolen wie NES, SNES und Gameboy Advance an. Diese Option ist allerdings nicht kostenlos. Für den Zugang zu diesen Spielen ist eine Nintendo Switch Online Plus-Mitgliedschaft erforderlich, die etwa 40 Euro pro Jahr kostet.

So aufgepasst, liebe Leser! Es ist davon auszugehen, dass Nintendo das GitHub-Projekt in Kürze aufgrund einer DMCA Takedown-Anfrage aus dem Netz entfernen lässt. Wer es spielen möchte, sollte sich besser beeilen. Es ist ratsam, langfristig auf legale Spiele zurückzugreifen.

Tarnkappe.info