kyty
kyty
Bildquelle: Emulator-Team, thx!

Kyty: Erster Playstation 5 Emulator erfuhr Update

Windows-Nutzer können jetzt das Update des Playstation 5 Emulators Kyty nutzen. Leider sind noch nicht viele PS5 Games damit kompatibel.

Entwickler InoriRus hat kürzlich Version 0.2.0 seines PS5-Emulators Kyty veröffentlicht. Nach Angaben des Entwicklers ist es jetzt mithilfe dieses Emulators möglich, ein paar selbst programmierte PS5-Anwendungen und Spiele (Homebrew) auf einem Windows-PC auszuführen.

Kyty setzt schnelle Hardware voraus

Der Emulator wurde von InoriRus in C++ geschrieben. Vor Jahren trat der russische Programmierer als Ersteller des kostenlosen PS3 Emulators Short Waves in Erscheinung. Kyty verwendet OpenGL, Vulkan und DirectX als Back-End-API-Renderer und führt einige Games auf High-End-Maschinen aus. Wer keine halbwegs aktuelle Windows-Hardware besitzt, wird bei anspruchsvolleren Spielen sehr schnell in die Röhre schauen.

Doch da sich dieser Emulator noch in einem sehr frühen Stadium befindet, können beim Spielen Grafikfehler, Abstürze, das Einfrieren und niedrige Bildwiederholungsraten auftreten. Die Anzahl der FPS zeigt Kyty übrigens an, wenn man dies wünscht. Und nein, niemand sollte bitte erwarten, dass man die neuesten Triple-A-Games der Playstation 5 mit diesem Emulator spielen kann. Das wird schlichtweg nicht funktionieren. Homebrew Software für die PS5 ist aufgrund des vergleichsweise geringen Alters dieser Spielkonsole zudem noch eine Seltenheit.

Doch Kyty ist auch dazu in der Lage, Spiele der PS4 auszuführen. Die Beschränkungen des frühen Entwicklungsstadiums sind natürlich auch hier gegeben. Um Kyty auszuführen, muss man das Archiv in einem gewünschten Ordner entpacken. Dazu kommen elf ausführbare PS4-Dateien, die man ebenfalls an einem Ort seiner Wahl ablegen muss. Danach startet man den Launcher und erstellt eine Konfiguration. Dann geht’s schon los.

Vier PS4-Emulatoren befinden sich in der Entwicklung

Damit befinden sich gleich vier Emulationen für die PS4 in der aktiven Entwicklung. Die anderen drei sind Spine, fpPS4 und GPCS4. Alle befinden sich erst am Anfang, wenn es um die Entwicklung und die Fähigkeiten der Programme geht. fpPS4 ist immerhin dazu in der Lage, sechs kommerzielle Spiele abzuspielen.

gpcs4

Wer die Emulationen einmal ausprobieren möchte. Kyty Version 0.2.0 ist inklusive Quellcode bei GitHub hier verfügbar. Die neueste Version von fpPS4 kann man dort beziehen.

Spine unterstützt noch mehr Spiele, dafür ist dieser Emulator nur für Ubuntu und andere Linux-Distributionen verfügbar. Die aktuelle Version kann man sich von hier herunterladen. Alle notwendigen Dateien für den GPCS4 sind ebenfalls bei Github verfügbar.

Tarnkappe.info

Kategorie: Gaming, Jailbreaks
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.