Der Datenkraken
Der Datenkraken

Googerteller: Dem Datenkraken auf der Spur

Googerteller ist ein kleines Tool, welches unserem Rechner jedes Mal ein akustisches Signal entlockt, wenn dieser mit Google kommuniziert.

Kaum ein Datenkraken ist hungriger als dieser. Denn Google sammelt erwiesenermaßen die meisten privaten Daten unter den großen Technologieunternehmen. Und bei diesen Daten handelt es sich um weit mehr als nur unsere IP-Adresse, unseren Standort oder unser “Surfverhalten” im Netz.

Googerteller schiebt dieser ewigen Schnüffelei zwar keinen Riegel vor. Aber es zeigt uns, wie oft unser Rechner beim Browsen im Netz mit Google kommuniziert.

Googerteller: Wie viel von unserem Surfverhalten bekommt Google mit?

Dass Google jede Menge Daten sammelt, wissen wir. Aber wusstet ihr auch, dass es immerhin 39 (!) verschiedene private Daten für jeden einzelnen Nutzer sind?

Der Analyse zufolge sammelt Google von den fünf großen Digitalunternehmen die meisten Daten über seine Nutzer, indem es 39 Arten von privaten Daten für jeden Nutzer verfolgt.

mid-day.com

Das ist eine ganze Menge an Daten. Googerteller kann uns zwar nicht vor der Datensammelwut des Datenkraken schützen. Aber das ist laut Bert Hubert, dem Entwickler dieses kleinen Tools auch nicht die Absicht dahinter.

Vielmehr soll uns sein kleines Helferlein vor Augen führen, wie oft unser Rechner mit Google kommuniziert, sobald wir online gehen. Wie genau das funktioniert, werden wir uns nun zusammen anschauen.

Hörbare Rückmeldungen darüber, wie viel von unserem Surfverhalten an Google gesendet wird

Bert Hubert hat ein kleines Tool programmiert, welches unserem Rechner ein akustisches Signal entlockt, wenn dieser mit dem Datenkraken kommuniziert.

Der Source Code für Googerteller ist zwar derzeit leider nur für Linux verfügbar, aber ich kann mir gut vorstellen, dass sich das mit der Zeit und bei genügend Interesse ändern wird.

Bert Hubert – der Gründer von PowerDNS

Googerteller von Bert Hubert
Googerteller von Bert Hubert

Bert Hubert ist im Netz bei Weitem kein Unbekannter. Denn als Anteilseigner von Open-Xchange und Gründer von PowerDNS setzte der Niederländer bereits 1999 als Unternehmer und Software-Entwickler neue Maßstäbe.

Zu seinen aktuellen Arbeiten gehören neben endlosen Publikationen unter anderem Galmon, Gazproject und Audience-Minutes.

Dies ist ein Software-Entwickler der alten Schule, von dem wir bestimmt noch so einiges hören und lesen werden. Denn so klein und unscheinbar Googerteller auch sein mag. Dem ein oder anderen hilft es bestimmt dabei, unser Bewusstsein für den doch so wichtigen Datenschutz zu stärken.

Tarnkappe.info

Kategorie: Datenschutz, Internet
Sunny

Über

Sunny schreibt seit 2019 für die Tarnkappe. Dort verfasst er die Lesetipps und berichtet am liebsten über Themen wie Datenschutz, Hacking und Sharehoster. Aber auch in unserer monatlichen Glosse, bei den Interviews und in „Unter dem Radar“ – dem Podcast von Tarnkappe.info, ist er immer wieder anzutreffen.