Traceroute: Auf der Suche nach dem Nerd in Dir

traceroute Johannes Grenzfurthner
monochrom-Gründer Johannes Grenzfurthner zeigt in seinem Roadmovie Traceroute, dass Nerds nicht zwingend etwas mit PCs oder SF-Vorlagen zu tun haben müssen. In seiner Dokumentation macht er sich auf die Suche nach allen Ausformungen des Nerdtums. Das wird richtig spannend, wenn der Rest so gut wie der Trailer ist.

Kurz notiert: Bei der Dokumentation Traceroute geht es nicht etwa um IP-Datenpakete und ihren Weg durch das Internet. Der Film geht dem Nerd als solches auf den Grund, somit erforscht Johannes Grenzfurthner überall in den USA auch seine eigenen Wurzeln. Grenzfurthner ist seit jeher bekennender Nerd. Ist dies nun eine Autobiografie oder eine Dokumentation? Es ist wohl eine Mischung aus beiden Elementen.

Auf die Beantwortung der Frage, was Käse bestehend aus Bakterien aus Schweißfüßen mit Nerds gemeinsam hat, müssen wir wohl noch ein wenig warten. Das und viele weitere absonderliche Formen des Nerdtums werden vorgestellt. Der Film soll auf verschiedenen Festivals gezeigt und später in ausgesuchten Programmkinos angeboten werden. Wie der Filmemacher selbst erzählt, wird der Streifen früher oder später sowieso auf The Pirate Bay auftauchen. Diesbezüglich ist Grenzfurthner ein waschechter Pragmatiker.

Bis der Film in voller Länge verfügbar ist, müssen wir uns leider vorerst mit dem Trailer begnügen:

 

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.