Telegram-Gruppe von Tarnkappe.info knackt bald die 2.000

Spätestens morgen übersteigt die Anzahl der angemeldeten Nutzer die magische Grenze von 2.000 Stück. Unsere Telegram-Gruppe wächst & gedeiht.

Telegram
Bildquelle: Telegram Blog

Nicht mehr lange und die öffentliche Telegram-Gruppe von Tarnkappe.info übersteigt die magische Grenze von 2.000 Teilnehmern. Wir freuen uns insbesondere über aktive Diskussionspartner, die die Kommunikation anregen. Los ging’s mit wenigen Interessenten im Oktober 2017.

Bald 2.000 Teilnehmer

Unsere öffentliche Telegram-Gruppe wächst langsam aber stetig. Die meisten Leute kommen leider nur rein, um dann faul mitzulesen. Mehr aktive Teilnehmer wären wünschenswert. Dennoch freuen wir uns, dass wir schon bald die nächste größere Marke knacken werden. Vielleicht schaffen wir schon heute 2.000 Personen gleichzeitig, die bei uns anwesend sind.

Wir haben neben der Telegram-Gruppe auch einen News-Channel, wo derzeit 2.759 Abonennten automatisch alle neuen Interviews und Artikel angezeigt bekommen. Last, but not least kann man mit uns auch TarnUno spielen, wenn man möchte.

Regeln für Telegram-Gruppe erweitert

Telegram-Gruppe

Das Regelwerk findet ihr hier. Wir haben dafür eigens eine eigene Seite im Blog eingerichtet, damit jeder problemlos nachsehen kann, was erlaubt ist und was verboten. Neu als Regel ist nun dabei, dass keine Gesuche nach offensichtlich illegalen Waren oder Dienstleistungen gestellt werden dürfen.

Was ihr in einem privaten Chat macht, das können und wollen wir nicht kontrollieren. Aber im öffentlichen Bereich ist grundsätzlich kein Platz für all das, was der deutschen Rechtslage widerspricht. Zwei Hausdurchsuchungen und eine Strafanzeige seit dem Jahr 2013 sind doch eigentlich mehr als genug, oder?

Worum es bei uns in der Telegram-Gruppe inhaltlich geht? Na, ganz einfach. Um all das, was wir auch in den News besprechen. Also alles rund um Datenschutz, Netzpolitik, Urheberrecht, IT-Sicherheit im Speziellen und Technik im Allgemeinen. Natürlich sind Gespräche abseits nicht verboten, wenn es den Redefluss gerade nicht stört.

500 Mio. Telegram Nutzer weltweit

Lesen Sie auch

Update für Telegram führt neue Funktionen ein

Telegram

Dabei lässt sich der Hersteller immer wieder neue Features einfallen, die implementiert werden. In der letzten Februarwoche brachte man beispielsweise einen Auto-Lösch-Timer für Nachrichten an den Start. Bislang gab es den Timer nur bei geheimen (verschlüsselten) Chats. Das geht jetzt überall.

In Gruppen und Kanälen können aber nur Inhaber bzw. die Admins den Timer ein- oder ausschalten. Doch das letzte Update brachte noch mehr Neuerungen, die man hier in diesem Blogposting nachlesen kann.

Spätestens wenn WhatsApp seine Nutzer im Mai zur Einwilligung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zwingen wird, bin ich raus. Dann werde ich WhatsApp definitiv nicht mehr nutzen. Ich stimme der Nutzung meiner Daten bei Facebook & Instagram nicht zu. Dem Beispiel könnten bis dahin noch weitere Menschen folgen. Wer das will, kann seine Daten jetzt ganz bequem von WhatsApp auf Telegram übertragen.

Auch einmal die Telegram-Gruppe von Tarnkappe.info ausprobieren? Hier geht’s lang! An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Admins und unsere Admine!

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.