gulli.com

myGully.com seit 24 Stunden offline

Wegen eines Datenbankfehlers ist die populäre Warez-Börse myGully.com seit gestern Abend 22 Uhr offline. Trotz des Sommerlochs und der heißen Temperaturen konnte das Forum im Juli 2018 über 63 Millionen Seitenzugriffe generieren. Damit hat man sogar den Wettbewerber Boerse.to überholt.... [Read More]
5. August 2018

Randolf Jorberg hat gulli.com zurück gekauft

Wahrscheinlich für einen Spottpreis hat Randolf Jorberg die Rechte an seinem bislang bekanntesten Projekt zurück gekauft. Gamigo hatte das Portal am 25. Mai 2018 ohne jede Vorankündigung vom Netz genommen. Auf dem Pirate Summit suchte der Bochumer Unternehmer schon nach den ersten Partnern.... [Read More]
17. Juli 2018

Was ist bei gulli.com los?

Seit einigen Tagen wird man beim Aufruf von gulli.com wahlweise entweder zu verschiedenen dubiosen Webseiten weitergeleitet, oder aber den Besuchern wird alternativ der Kauf der Domain angeboten.... [Read More]
31. Mai 2018

Interview mit PayPal Deutschland (Repost)

Interviews mit Vertretern von PayPal sind rar gesät. Wenn überhaupt, werden sie in Fachzeitschriften veröffentlicht, im Web sind sie eine Rarität. Meine Freude über das Interview, welches im Juli 2011 bei gulli.com veröffentlicht wurde, war dementsprechend groß. Damals war ich noch Chefredakteur von gulli, und konnte dort schalten und walten, wie es mir gefiel.... [Read More]
26. März 2016

ngb.to: Alles Gute zum zweijährigen Bestehen

ngb.to deckel exodus earl hickley Im Sommer 2013 wurde eine wahrlich sanfte Revolution vollzogen. Die meisten Ex-Moderatoren des gulli:boards hatten sich kurzfristig für ein selbst gewähltes Exil entschieden, nachdem sie sich in ihrer alten Heimat nicht mehr wohl fühlten. Das Exil besteht noch immer und heißt ngb.to. Noch im Mai dieses Jahres wurden dort über 400.000 Seitenzugriffe generiert. Der Besucherstrom reißt auch ohne eine Börse oder illegale Angebote aus dem Graubereich nicht ab.... [Read More]
17. Juli 2015

Verschwindet das gulli:board endgültig in der Kanalisation?

gulli:board spam screenshot amateur bitch

Aktueller Screenshot aus dem gulli:board. Spam, soweit das Auge reicht.

Zumindest könnte man auf den Gedanken kommen, schaut man sich den Zustand dieses Forums näher an. Gulli war früher eines der größten deutschsprachigen Internetforen und ein anerkanntes News-Portal mit den Schwerpunkten Datenschutz, Netzpolitik und Urheberrecht. Unser anonymer Gastautor versucht ein wenig hinter die Kulissen zu blicken.... [Read More]
9. März 2015

Woz.to: Boerse.sx & MyGully.com übernehmen Toplist

Im Graubereich gehören sehr viele Portale zusammen. Jetzt wurde die Toplist von Woz.to auf Mygully.com übertragen, sie wird bei Boerse.sx angezeigt. Möglicherweise steht eine Fusion beider Warez-Foren bevor. Der Betreiber ist allerdings für zahlreiche andere Projekte verantwortlich. Auch bei Boerse.bz gibt es etwas Neues: Ein Ende ist nicht in Sicht, die Domain wurde für ein Jahr verlängert.... [Read More]
8. September 2014

Video: Boerse.bz & Co

Zu Boerse.bz und dem Nachfolger boerse.to ist viel geschrieben worden - nicht nur bei Tarnkappe. Nun gibt es auch ein Video zu dem Thema. Auf YouTube ist ein vielbeachteter Beitrag von Christian Solmecke  mit Lars Sobiraj zu sehen. ... [Read More]
23. August 2014

Boerse.bz: Identität des Betreibers aufgedeckt?

Bei Boerse.bz heißt der Administrator ZX80, im gulli:board war er nach Angaben unseres Informanten als Plauzi bekannt. Im echten Leben wohnt er in Nordrhein-Westfalen. Genauer gesagt in Warstein bei Soest im Ortsteil Belecke und ist als Volker S. bekannt. Bei verschiedenen Textbrettern des Usenet postete er früher zu diversen technischen Fragestellungen unter dem Pseudonym Plauze. Er bezeichnet sich dort in seiner Signatur als Elektrotechniker (Electrical Engineering), der an der Universität von Paderborn studiert hat.... [Read More]
27. Juli 2014

Porno-Abmahnungen: Wann werden die Ermittlungen in der Schweiz aufgenommen?

redtubeIm Jahr 2010 entschied das Bundesgericht Lausanne, dass es untersagt ist, im Auftrag des Rechtsstaates IP-Adressen zu beschaffen und an Dritte zu vermitteln. Demnach wäre für "The Archive AG“ die Beschaffung und Weitergabe der IP-Adressen zumindest in der Schweiz strafbar. Damals unterlag die Schweizer Antipiracy-Firma Logistep.... [Read More]
16. Januar 2014