Cybercrime

Cybercrime: Hacker stehlen $ 13,5 Millionen von Cosmos Bank

Cyberkriminelle haben sich mittels Malware-Angriff auf Server der indischen Cosmos Bank eingehackt und am Wochenende fast 944 Millionen Rupien (13,5 Millionen Dollar), durch gleichzeitige Abhebungen in 28 Ländern, abgeschöpft. Die Bank teilte mit, dass Hacker Geld in drei Stufen innerhalb von drei Tagen von ihren Konten gestohlen haben. Das genaue Datum des Eindringens ist noch unbekannt. Die Bank hat den Vorfall an die Behörden gemeldet und in einer Pressekonferenz am Dienstag der Öffentlichkeit mitgeteilt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet, berichtet Reuters. ... [Read More]
16. August 2018

Promi mit angeblichen Nacktbildern erpresst: Giulia Siegel soll Bitcoin zahlen

Auch Promis sind nicht gefeit vor Hackangriffen. Giulia Siegel erhielt mitten im Urlaub eine Erpresser-E-Mail. Sie wurde aufgefordert, 2.250 Dollar in Bitcoin oder Cash zu zahlen. Angeblich hatte der Betrüger Nacktbilder auf Video von ihr, berichtet vip.de. ... [Read More]
2. August 2018

Video-Ident-Verfahren: Polizei warnt vor Betrügern

Im Ratgeber Internetkriminalität weist die Polizei Niedersachsen darauf hin, dass bei Internetkriminellen gerade eine Masche besonders beliebt ist. Es handelt sich dabei um das Video-Ident-Verfahren, das sich Betrüger zunutze machen. Diese richten sich auf Kosten ahnungloser Jobsuchender Bankkonten ein, um sie dann desweiteren zur Geldwäsche zu missbrauchen. ... [Read More]
27. Juli 2018

Großbritannien: Fünf Jahre Gefängnis für Betreiber eines illegalen Streaming-Dienstes

Der Betreiber eines großen Piraten-Streaming-Dienstes, namens "infusum.tv", der gleichzeitig für den Verkauf von 8.000 Streaming-Geräten, die mittels Add-Ons illegalen Zugang zum Fußball der Premier League gewährten, sorgte, wurde für fünf Jahre und drei Monate inhaftiert. Mit ihrem Geschäft erzielte das britische Ehepaar im Zeitraum zwischen März 2013 und Juli 2015 einen Gewinn von 750.000 Pfund, berichtet fact-uk.org.uk. ... [Read More]
17. Juli 2018

Welle von Erpressermails: Name & Passwort soll Empfänger verunsichern

Die Polizei informiert über eine neue Welle von Erpressermails, die neben dem vollen Namen auch mindestens ein korrektes Passwort beinhalten. Dort wird behauptet, man habe die Empfänger beim Pornokonsum gefilmt und diverse persönliche Daten von ihren Geräten entwendet. Angeblich verhindere die Zahlung von 299 Euro in Bitcoin die Veröffentlichung des brisanten Materials. ... [Read More]
16. Juli 2018

Urteil im Fall Infinus: Gefängnis für die Manager

In einem heutigen Urteil (Az.: 5 KLs 100 Js 7387/12) verkündete das Landgericht Dresden zum Fall des Finanzdienstleisters Infinus, wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs und Kapitalanlagebetrugs in besonders schwerem Fall, die Haftstrafen. Der Gründer des Mutterkonzerns Future Business und vier angeklagte Ex-Manager müssen zwischen acht Jahre sowie fünf Jahre und vier Monate in das Gefängnis. Ein weiterer Mitarbeiter wurde wegen Beihilfe verurteilt, gemäß Medienberichten. ... [Read More]
9. Juli 2018

Wegen Computerbetrugs: 51-Jähriger angeklagt

Einen Ermittlungserfolg hat die Zentralstelle zur Bekämpfung der Informations- und Kommunikationstechnologie-Kriminalität (IuK) gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Göttingen zu verzeichnen. Wegen Computerbetrugs im großen Stil verbunden mit Identitätsdiebstahl unter Ausnutzung einer Notlage, wurde ein 51-jähriger Mann angeklagt. Er soll Waren im Wert von über 30.000 Euro im Internet auf den Namen eines Bekannten bestellt haben und wurde auf frischer Tat dabei gestellt. ... [Read More]
2. Juli 2018

ZITiS: Besetzung wichtiger Leitungspositionen abgeschlossen

Nachdem es zuerst so aussah, als blieben zahlreiche Stellen bei ZITiS, der Zentralen Stelle für Informationstechnik, unbesetzt, berichtet nun die Zeitung Die Welt, dass aktuell, also nach knapp einem Jahr ihres Bestehens, rund 60 der zunächst 120 bewilligten Positionen dort besetzt seien. Jedoch wolle man noch auf insgesamt 400 Mitarbeiter bis 2022, im Endaufbau, kommen. ... [Read More]
1. Juli 2018

Uralt und dennoch immer wieder wirkungsvoll: der Enkeltrick

Mittlerweile ist der Enkeltrick schon 20 Jahre alt, dennoch fallen, trotz ständiger Aufklärung stets wieder erneut, meist ältere Personen, darauf herein. Das aktuelle Opfer, eine 78 jährige Frau, wohnhaft im Halberstädter Ortsteil Aspenstedt in Sachsen-Anhalt, wurde durch diese üble Masche erst gestern um 20.000 Euro erleichtert, laut Pressemitteilung der Polizei Sachsen-Anhalt. ... [Read More]
24. Juni 2018

Bayern: Massive Zunahme der Drogenkriminalität

Auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks teilte das Bayerische Landeskriminalamt mit, dass die Drogenkriminalität massiv angestiegen ist. In Umlauf wäre mehr Heroin, mehr Kokain und mehr sogenanntes Legal Highs. Auch die Drogengeschäfte über das Darknet von 2016 zu 2017 haben zugenommen. Ermittler gehen davon aus, dass mittlerweile 30 bis 50 Prozent des gesamten Rauschgifthandels im Darknet stattfinden. Dementsprechend muss das LKA mehr investieren in bessere Computer, entsprechende Technik und Spezialisten. ... [Read More]
24. Mai 2018