Revenge of Usenet: neues Usenet Forum gegründet

Vor mehreren Monaten wurde ein neues deutschsprachiges Board namens Revenge of Usenet gegründet. Bis jetzt ist die Registrierung noch offen.

revenge of usenet

Vor mehreren Monaten wurde ein neues deutschsprachiges Board namens Revenge of Usenet gegründet, was bislang unter unserem Radar geflogen ist. Die Registrierung ist im Gegensatz zu den meisten anderen Foren offen. Jeder, der bereit ist sich an die Regeln zu halten, darf sich dort eintragen.


Bruce Wayne schrieb uns, er habe zusammen mit einem Kollegen Revenge of Usenet gegründet, da man sich von den anderen Boards unterscheiden möchte. „Wir bieten keine Spenden an oder heucheln irgendwas vor, dass das Ganze einer bezahlen muss und wir deswegen die Unterstützung von den Usern brauchen. Die brauchen wir nicht.“ Andere Foren könnten sich daran ein Beispiel nehmen, findet der Batman Fan.

Revenge of Usenet begrüßt neue User persönlich

Sein Ziel ist es, dass sich die User bei ihm wohl fühlen. In der Shoutbox wird jeder persönlich begrüßt und man geht auf Anfragen zeitnah und freundlich ein. Niemand müsse sich dort verstellen. „Jeder hat seine Meinung und da darf jeder dazu stehen. Wir werden niemanden diskriminieren nur weil unsere Meinungen auseinander gehen. Wir hoffen einfach, dass wir eine starke Community aufbauen können, damit das Usenet weiter existieren kann.“ Wettbewerber sollen nicht in den Dreck gezogen werden. „Wir machen einfach unser Ding und die ihres„, schrieb uns Bruce Wayne, der Gründer des Forums. Das Ziel sei es, den alten Charme des Usenet wieder im hellen Licht erstrahlen zu lassen. Damit es wieder so wird wie vor der letzten großen Bustwelle im November vor zwei Jahren.

Vielfalt und Meinungsfreiheit erwünscht

revenge of usenet logo

Der Aufbau ist dem der anderen Foren ähnlich. Wer nach Warez sucht, wird sie direkt finden. Ansonsten achten die Betreiber sehr auf einen freundlichen Umgangston. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Der erste Eindruck ist schon mal voll okay. Die getroffenen Sicherheitsvorkehrungen zur Absicherung der Server etc. sollten mal ein paar Profis unter die Lupe nehmen. Das ist bisher nicht geschehen. Für die ganze Usenet-Szene ist es nur von Vorteil, wenn sich alle beim Buhlen um die Gunst der Nutzer ein wenig anstrengen müssen. Von daher ist diese Neueröffnung nur zu begrüßen.

Noch ist die Registrierung offen

Wer sich eintragen will, sollte wohl besser voran machen. Es wird sicher nicht ewig dauern, bis auch die Uploads dieses Forums missbraucht werden, um sie woanders gegen Bezahlung anzubieten. Dann würden die Archive schnell abused und die Uploads müssten alle wiederholt werden. In der Folge müsste man auch dieses Forum auf invite only setzen. Bleibt zu hoffen, dass Revenge of Usenet bis dahin eine ausreichend große Community aufbauen kann. Wer sich selbst einen ersten Eindruck verschaffen will, kann dies unter https://revenge-of-usenet.online/board/portal.php tun.

Tarnkappe.info

 

Beitragsbild Screenshot aus dem Forum, thx!

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.