Multihoster: Was ist bei Unrestrict.li los?

unrestrict.li down multihoster
Anfang Februar dieses Jahres ging der Multihoster Unrestrict.li vom Netz. Wir haben am 16. 2. eine Anfrage an die Kontaktadresse des Multihosters gestellt, bekamen aber bis heute keine Antwort. Was ist dort eigentlich los?

Seit rund drei Wochen bekommen wir Anfragen von Lesern, die sich darüber beschweren, dass sie ihren Multihoster Unrestrict.li nicht mehr benutzen können. Auf der Startseite wird lediglich die Mitteilung „Service has ended“ angezeigt. Das Team-Tarnkappe hat sich in der Szene umgehört, konnte aber bisher keine konkreten Informationen über die Hintergründe der Downtime in Erfahrung bringen.

Im August letzten Jahres konnte man dort noch fast 1 Million Seitenzugriffe monatlich generieren. Das Ende des Angebots hat höchst wahrscheinlich mit der Blockade von Valentin Fritzmanns Sharehoster Uploaded.net zu tun. Ergänzung: Fritzmann nennt sich seit dem Jahr 2013 Florian Schweiger. Uploaded fing vor einigen Wochen an, es den Multihostern mit technischen Mitteln unmöglich zu machen, ihre Leitungen und Premium-Accounts für fremde Zwecke zu missbrauchen. Bei der Marktmacht von Uploaded blieb dies offenbar nicht ohne Folgen. Den Machern von Unrestrict schrieb ich Rosenmontag: “It would be cool if you could inform me and our dear readers.” – leider ist es dazu bisher nicht gekommen.

Man wird sehen, wie sich die Blockade von Ul.to auf Dauer auf die restliche Konkurrenz auswirken wird. Was glaubt ihr: Wird es Smoozed, Premiumize.me  & Co. gelingen, die Techniker von Uploaded oder beispielsweise von Share-online.biz mittelfristig hinters Licht zu führen?

 


Video: wbslaw & Tarnkappe.info über Multihoster.

 

"Multihoster: Was ist bei Unrestrict.li los?", 5 out of 5 based on 1 ratings.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

35 Kommentare

  1. Jetzt wäre interessant zu erfahren, ob uploaded nun mehr oder sogar weniger Einnahmen haben wird.
    Wie viele Konten hatten die Multihoster bei Uploaded insgesamt?
    Wenn die nun alle wegfallen, ist die Frage, ob die theoretischen Neukunden das ausgleichen.

    Wenn nicht, sollte Uploaded mal darüber nachdenken mit den Multihostern zu kooperieren.
    So wie z.B. auch 1&1 das Netz der Telekom nutzt, und im Mobilfunkmarkt viele kleine Anbieter größere Netze nutzen.

    Sie könnten notfalls auch die Downloadgeschwindigkeit über die Multihoster verringern.
    Bei sich selbst unbegrenzt, bei den Multihostern z.B. 25Mbit (3,125MB/s).
    Und wenn es nur 10Mbit, also 1,25MB/s wären, gäbe es dafür immer noch Kunden.

    Die Webseiten, die bisher so stark Uploaded genutzt haben (sonst wäre das hier wohl nicht so eine große Meldung, der Untergang der Multihoster), könnten ja nun auch einfach einen weitere Hoster zur Pflicht für ihre Angebote machen.
    Einen Filehoster der der noch nie Probleme bei Multihostern gemacht hat.
    Klar, sie könnten Uploaded auch “abstrafen” indem sie sie rausnehmen, aber wenn sie einen weiteren Hoster zur Pflicht machen, erledigt sich das Problem ganz von alleine.

  2. horst sagt:

    schon mal daran gedacht, dass die mails im nirvana enden, wenn die domain geloescht ist? muss nicht unbedingt ein reply kommen, dass die mail nicht versendet werden kann.

  3. Serana Voltek sagt:

    Ich weiß gar nicht warum die Leute die Multihoster nutzen/genutzt haben nun herum Jammern ! Es war doch abzusehen das so was kommt. Das sich die großen Hoster nun dagegen Wehren ist doch normal ! Hätten alle Hoster die Mittel so was durch zu setzten wie es schon lange bei Share-Online und nun auch bei Uploaded ist, würden es gar keine MOCHS geben. Es geht bei den MOCHS doch nur darum ja viel Geld zu scheffeln, egal wie. Das man dadurch andere Hoster in die Knie zwingt, weil keiner mehr bei den (klein) Hostern Prem kauft. Ist doch genau so mit den Streamseiten die überall die Links klauen und noch schön viel Werbung einbauen um Kohle zu verdienen.

    Es ist ja nicht so das ich voll dagegen bin, nur kann ich die Hoster aber auch verstehen die viel Geld in ein Projekt stecken und sich so was natürlich nicht Gefallen lassen wollen.

    • Extremler sagt:

      Na und ?

      Wer sich auf lange Zeit einen Multihoster kauft ist selbst schuld. Dazu sind auch OCH nicht allzu sicher mit Ihrer Mentalität. Ratz Fatz sind die auch zu oder Weg vom Fenster. Im übrigen haben wir alle das schon öfters erlebt, das ein OCH schneller weg ist als ein Multihoster.

      Ich habe in einen anderen Forum nunmehr – mit einem Mitstreiter – etliche Multis als Premium User getestet. Anlass war das Spektakel was Uploaded durchzieht (jeder hat seine Meinung dazu). Meiner Meinung nach, nur ein guter Trick um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, denn am selben Tag als Uploaded mit seinem Abschalten aufschlug, kam die Meldung mit 20% auf der Uploaded Seite als Werbeaktion. Welch ein Zufall !!!

      Das gleiche Gejammer kam damals auch von Share-Online. Auch Share-Online hat es versucht wie Uploaded jetzt. Ergebnis: Share-Online ist wieder in den Multis drin und Share-Online gibt es auch noch, also lohnt sich das ganze System für jeden. Die fadenscheinige Aktion ” uns läuft das Geld weg und wir können unseren Service nicht aufrechterhalten als OCH” ist Schwachsinn und nur Werbung für die OCHs.

      1.
      Es gibt nach den Tests defintiv etliche Multis die Uploaded immer noch anbieten und es funktioniert auch noch gut.

      2.
      Die richtigen und echten Uploader reagieren schon. Denn auf immer mehr Seiten werden jetzt alternative OCHs angeboten als Alternative und die sind in den Multis auch schon als OCH hinterlegt bzw. mit im Angebot.

      Also Uploaded ! In welches Knie habt Ihr euch jetzt selbst gef******* ?

      In diesem Sinne….Im www gibt es immer eine Lösung. Man muss Sie nur finden

      • MoMo sagt:

        Also der Vergleich mir Share-Online stinkt ja wohl gewaltig. Genau dieser OCH hat bis dato in seine eigene Tasche gewirtschaftet. Sei es mit dem Filehoster oder mit Share-Links. Guck dir mal genau an, wieviele Cookies SL setzt.
        Dann guckst du dir mal genauer an was uploaded an seine Upper auszahlt und was SO zahlt.
        Fakt ist aber,daß durch Multis allen OCHs Gelder entgehen. Gelder die meist in neue Codes oder Server gesteckt werden.
        Erinner dich an x7. Alle x7 Server gingen dann zu Uploaded zurück und seitdem läuft ul wieder flüssig und stabil.

        • derWolf sagt:

          aufgeschreckt durch die cookie aussage hab ich eben mal geguckt und 4 stück gefunden, alles reiner text, scheinbar für sprache und letzten besuch und sowas. was ist daran so schlimm?
          als fanboy will ich nicht durchgehen, aber hat mal jemand die größe von ul mit anderen anbietern verglichen :)? das nimmt ja schon rs ausmaße an, fraglich wie lange sowas gut geht. die größten haben immer das meiste geld oder merken erst sehr spät wenn sich ein trend negativ auswirkt (thema moc und ul), die kleinen übernehmen sich also entweder oder wirtschaften so, dass es am ende des monats passt.. so ist schon eine ganze weile am markt und scheint daher wohl zum zweiten fall zu gehören.

          • MoMo sagt:

            Das mit den Cookies solltest du schon ohne jegliche Adblocker, Adwareblocker, etc testen

            • derWolf sagt:

              also meinst du cookies vom werbeanbieter, nicht von share-links? adblock war beim test aus, der würde auch gegen cookies der hauptseite nichts helfen, hier die cookies beim laden gesetzt werden, nicht wie bei bannern durch skripte. um zu sehen was die werbeschleudern da speichern, müsste ich jetzte alle cookies resetten, da bin ich dann auch zu faul zu :-).

              dann sehe ich das in dem fall aber als unkritisch, wobei cookies sowieso nichts böses tun. guck mal in deinem local storage (oder flash space) was sich da mancher anbieter raus nimmer über dich zu speichern ;-).

  4. Mac Fly sagt:

    Ich war seit über einem Jahr Kunde bei denen. Die hatten das Problem das ihnen die Bezahlmöglichkeiten abhanden gekommen sind…. Vor 1 1/2 Jahren konnte man noch ganz leicht per Paypal/Kreditkarte usw. bezahlen. Mitte/Ende letzten Jahres waren für Deutsche nur noch Paysafe und Sofortüberweisung brauchbar. Weiß nicht wie es bei Leuten aus den Usa/Rest der Welt ausgesehen hat. Aber wahrscheinlich eher noch schlechter. Ist halt eine Methode mit der man fast alle kleineren Filehoster/Multihoster “platt machen kann”. Man suche nach (Kinder-)Pornografie/Raubkopien auf den Filehostern Man abused mit den Links den Filehoster bei Paypal und anderen Bezahlsystemen und da Paypal oder andere Bezahlsysteme nicht damit in Zusammenhang gebracht werden wollen stoppen sie das ganze. Zumindest bei den kleinen wo kein dickes Geld dahintersteckt und die sich keinen ordentlichen Rechtsbeistand leisten können.

  5. Jean-Baptiste Poquelin sagt:

    “It would be cool if you could inform me and our dear readers.”

    Ja, Rosenmontag war es kühl in Deutschland. Mir als Muttersprachler in english gehem bei solchen Germanismnen immer die Zehennägel hoch, “my toenails rise”.

  6. Tanith sagt:

    Mein Mitleid hält sich doch sehr in Grenzen. :D

  7. MoMo sagt:

    Allerdings muss ich auch sagen, dass es mich freut wenn solche Multihoster geblockt werden.

  8. pAt sagt:

    Öhm
    Fritzmann = uploaded.net?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.