Multihoster: Was ist bei Unrestrict.li los? Aus die Maus?

Der Multihoster Unrestrict.li ging Anfang Februar vom Netz. Was ist bei den Multihostern los? Hat Unrestrict.li damit das große Sterben eingeläutet?

unrestrict.li

Anfang Februar dieses Jahres ging der Multihoster Unrestrict.li vom Netz. Wir haben am 16. 2. eine Anfrage an die Kontaktadresse des Multihosters gestellt, bekamen aber bis heute keine Antwort. Was ist dort eigentlich los?

Seit rund drei Wochen bekommen wir Anfragen von Lesern, die sich darüber beschweren, dass sie ihren Multihoster Unrestrict.li nicht mehr benutzen können. Auf der Startseite wird lediglich die Mitteilung „Service has ended“ angezeigt. Das Team-Tarnkappe hat sich in der Szene umgehört, konnte aber bisher keine konkreten Informationen über die Hintergründe der Downtime in Erfahrung bringen.


Unrestrict.li – Service has ended!

Im August letzten Jahres konnte man dort noch fast 1 Million Seitenzugriffe monatlich generieren. Das Ende des Angebots hat höchst wahrscheinlich mit der Blockade von Valentin Fritzmanns Sharehoster Uploaded.net zu tun. Ergänzung: Fritzmann nennt sich seit dem Jahr 2013 Florian Schweiger. Uploaded fing vor einigen Wochen an, es den Multihostern mit technischen Mitteln unmöglich zu machen, ihre Leitungen und Premium-Accounts für fremde Zwecke zu missbrauchen. Bei der Marktmacht von Uploaded blieb dies offenbar nicht ohne Folgen. Den Machern von Unrestrict.li schrieb ich Rosenmontag: „It would be cool if you could inform me and our dear readers.“ – leider ist es dazu bisher nicht gekommen.

Man wird sehen, wie sich die Blockade von Ul.to auf Dauer auf die restliche Konkurrenz auswirken wird. Was glaubt ihr: Wird es Smoozed, Premiumize.me  & Co. gelingen, die Techniker von Uploaded oder beispielsweise von Share-online.biz mittelfristig hinters Licht zu führen?

Der Multihoster Unrestrict.li kam nie wieder. Andere laufen hingegen dauerhaft weiter

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.