Linux auf der PS4 mit Firmware 4.55 lauffähig

Die Entwickler valentinBreiz und Vultra haben kürzlich ihren Linux Loader dem neuesten Jailbreak der PS4 Firmware Version 4.55 angepasst. Für den Betrieb muss man die entsprechende Partition auf dem USB-Stick mit FAT32 formatieren, sonst funktioniert das Ganze nicht. Leider sind nicht die USB-Sticks aller Hersteller lauffähig.

Kurz notiert: Die beiden Entwickler valentinBreiz und Vultra haben ihrem Linux Loader für die PS4 einem Update unterzogen, dieser läuft jetzt auch mit der geknackten PS4 Firmware 4.55. Es funktionieren leider nicht alle Modelle, weitere Details zur Kompatibilität muss man dem Twitter-Account von valentinBreiz entnehmen. Auf die frisch formatierte Boot-Partition des USB-Sticks müssen mehrere Programme kopiert werden, die man von hier als Archiv beziehen kann. Weitere Instruktionen zur Installation sind hier verfügbar. Der Loader kann bei Github von hier heruntergeladen werden.

m0rph3us1987 weigert sich Piraterie auf der PS4 zu unterstützen

Entwickler m0rph3us1987 hat derweil auf Twitter bekannt gegeben, dass er seinen „Holy Grail Payload“ nicht dazu befähigen will, externe Festplatten oder andere Speichermedien an die geknackte Playstation 4 anzuschließen. Er habe sein Programm für die Erstellung eigener Software (Stichwort Homebrew) geschrieben und nicht damit niemand mehr Geld für neue PS4 Spiele ausgeben muss. Da sein „Holy Grail Payload“ kein Open Source Programm ist, gestaltet sich die Modifikation für die Release Szene aufwändig. Man müsste versuchen, irgendwie an den Quellcode zu gelangen, um diesen zu verändern, was das Unterfangen schwer aber nicht unmöglich gestaltet. Nach seinem Tweet (siehe unten), wurde der Programmierer heftigst für seine Einstellung kritisiert. Das wird seine Entscheidung aber sicher nicht mehr ändern können.

 

Bildquelle, thx! (CC0 1.0)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

2 Kommentare

  1. Neo sagt:

    Dieser Morpheus hat die ursprüngliche Motivation eins Jailbreaks nicht verstanden: Ein Ausbruch aus dem Knast in die Freiheit. Piraterie findet auf einem Nebengleis statt.

  2. Sinep sagt:

    Mal schauen wie es in 1-2 Monaten aussieht.. Wenn das erstmal richtig läuft mit ner aktuellen CFW, werd ich mir auch ne PS4 holen. So lange warte ich aber erst mal ab..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.