Interview mit RapidVideo, bitte Fragen einreichen!

Update: Alex Bytes hat das Interview aus persönlichen Gründen abgesagt.

Der Streaming-Hoster RapidVideo verfügt laut Similarweb über 110 Millionen Seitenzugriffe monatlich. Noch größer und bekannter im deutschsprachigen Bereich ist lediglich openload.co mit mehr als der vierfachen Menge an Page Impressions. Wir bereiten derzeit ein Interview mit dem RapidVideo-Betreiber Alex Bytes vor, der sich schon warm läuft. Jetzt ist die Community von Tarnkappe.info gefragt! Ihr könnt Eure Fragen noch bis zum 25. März einreichen!


Why RapidVideo is better than the others.

Tunny sang erst gestern auf seinem neuen Blog ein regelrechtes Loblied auf seinen Wettbewerber. Tunny aka Vlado ist bekannt als langjähriger Betreiber des Sharehosters ddl.to und des Streaming-Hosters vup.to. Er findet, RapidVideo ist schon alleine deswegen besser, weil sie nicht wie viele andere Konkurrenten auf das vorgefertigte VideoHosting-Script von SibSoft zurückgreifen. Alex Bytes hat fast alles eigenhändig programmiert, was man dem Projekt auch ansieht. Dazu kommen laut Tunny gut durchdachte Programmier-Schnittstellen und ein Serverstandort, der eine schnelle Auslieferung der Videos garantiert. Natürlich ist der Anbieter schon aufgrund seiner Größe in den Fokus der Antipiracy-Firmen bzw. der MPAA geraten. Doch die DMCA-Löschaufforderungen werden laut Bytes sehr zügig bearbeitet, andere Streaming-Hoster seien diesbezüglich nicht so pflichtbewusst. Natürlich wollen wir wissen, wie sich dies bisher ausgewirkt hat.

rapidvideoTunny geht in seiner Beurteilung sogar soweit, dass man grundsätzlich nur die openload-Gruppe mit RapidVideo vergleichen sollte, weil alle anderen Hoster aufgrund ihres fertigten SibSoft-Scripts wie aus einem Ei wirken. Spannend wäre es auf jeden Fall zu wissen, wie man branchenintern miteinander umgeht. Toleriert man sich einfach nur, zumal man ja das gleiche Ziel verfolgt. Oder legt man sich gegenseitig den einen oder anderen Stein in den Weg? Wie sieht es mit faulen Tricks der Antipiracy-Firmen aus? Was gibt es alles an Haken und Ösen, die die Mitarbeiter verwenden und wie gehen Bytes & Co. damit um? KiPos dürften ja auch ein immer größeres Problem darstellen. Haben derartige Uploads, die strikt unerwünscht sind, zugenommen? Und die Anfragen seitens von Europol & Co.? Waren die konstant oder sind die in den letzten Jahren möglicherweise ebenfalls merklich angestiegen?

Mir fallen spontan noch viele weitere Fragen ein, doch jetzt seid ihr erstmal an der Reihe! Was möchtet ihr von den Betreibern wissen? Oder anders gefragt: Was gefällt oder missfällt Euch an RapidVideo?

Deadline für alle Fragen ist wie gesagt der 25. März 2019, also in exakt 14 Tagen !

rapidvideo.com rapidvideo

Screenshot: Rapidvideo in Aktion. Gerade läuft eine Schwarzkopie des dritten Teils von Drachenzähmen leicht gemacht.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch