Interview mit Crimenetwork.co: bitte Fragen einreichen!

Crimenetwork.co ist ohne Frage führend in der deutschen Fraud-Szene. Spätestens seit dem Verschwinden von Fraudsters kann ihnen niemand mehr das Wasser reichen. Wir haben eine Zusage des leitenden Technikers für ein Interview mit den Betreibern. Reicht Eure Fragen bitte bis zum 20. August ein, danke!

Beim illegalen Fraud-Forum Crimenetwork.co gibt es so ziemlich alles, was verboten ist und was man auch im Deepweb kriegen würde. Gephishte Kreditkarten & DB-, PayPal-, Zalando- oder Amazon-Gutscheine, Zugänge zu Girokonten, gehackte Datensätze, Drogen, Schadsoftware für die Übernahme fremder PCs, anonyme SIM-Karten, diverse Waffen, Nazi-Orden, gefälschte Führerscheine, Ausweisdokumente etc. etc.


Anzeige

Crimenetwork.co: Einsendeschluss ist der 20.08.2019!

In letzter Zeit gab es viel Verwirrung rund um das CNW und seine Klone. Auch das Doxing verschiedener Akteure bzw. Wettbewerber würden wir gerne im Rahmen dieses Interviews aufklären. Es gab schon mal einen Anlauf für ein Gespräch. Im Mai 2018 sagte der ehemalige Admin Sciario das Interview mit einer überaus fadenscheinigen Begründung ab. Damals hatte es ihm nicht gepasst, dass wir zeitgleich mit mehreren Forenbetreibern in Kontakt waren. Weil das andere Interview mit einem überaus kleinen und mittlerweile verschwundenen Forum zuerst rauskam, wollte er auf unsere schon fertig gesammelten Fragen nicht mehr eingehen. Diese Problematik wird sich nicht wiederholen. Wir haben von MeisterEde die Zusage, dass das Interview auf jeden Fall stattfinden wird. Alle sinnvoll gestellten Fragen werden von den Machern beantwortet, das ist die Abmachung. Sicario gehört sowieso schon längst der Vergangenheit an.

Crimenetwork

Sie haben das Recht zu schweigen!

Natürlich haben die Admins von Crimenetwork.co das Recht, auf Fragen gar nicht erst einzugehen. Niemand muss sich verraten oder zu viele Details preisgeben. Abe keine Antwort ist halt auch eine. Nur bei uns sieht man das im Gegensatz zu anderen Publikationen, weil wir die Fragen transparent stellen. Jeder kann sehen, ob bzw. welche Fragen man nicht beantworten wollte.

So. Und jetzt seid ihr gefragt. Was möchtet Ihr vom Team gerne wissen? Einsendeschluss ist der 20. August, also heute in 14 Tagen!

Tarnkappe.info

Beitragsbild Simon Zhu, thx! (unsplash licence)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch