Weihnachten
Weihnachten
Bildquelle: Vladislav Murashko, thx!, Lizenz

Zu Weihnachten kritischen Journalismus unterstützen? Spende ein paar Euro an unsere Autoren!

Warum den Autoren von Tarnkappe.info zu Weihnachten nicht etwas zukommen lassen? Sie arbeiten auch an Feiertagen und Wochenenden für euch.

Wie heißt es so schön zu Weihnachten? Wenn das fünfte Kerzlein brennt, hast Du Weihnachten verpennt. Aber da heute erst der 24. ist, bleibt tatsächlich noch etwas Zeit.

Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einer Spende für die Redaktionsmitglieder? Einfach bei der Überweisung oder beim Amazon-Gutschein angeben, wer beschenkt werden soll. Das Geld oder der Gutschein wird dann umgehend an die Beschenkten weitergeleitet. Versprochen!

Wie wäre es zu Weihnachten mit einer Spende?

Natürlich freue auch ich mich über finanzielle Unterstützung für alle Fälle. Und nein, im Gegensatz zu Netzpolitik.org frage ich nicht nach mehr als 200.000 Euro, die wir haben wollen. Wir haben nicht nur zu Weihnachten Werbung drin und damit läuft der Laden. Soll heißen: Davon kann ich regelmäßig alle Autorinnen und Autoren und den Techniker Clemens, Webhosting, etc. pp. bezahlen.

Wenn wie diese Woche mal wieder eine Abmahnung eintrudelt, kann sich die finanzielle Situation leider schnell zum Nachteil ändern. Von daher wäre ein bisschen was für unsere Kriegskasse von Vorteil, sofern wir mal wieder verklagt, angezeigt oder abgemahnt werden. Man weiß ja nie, was man sich noch so alles einfallen lässt.

Alarm, Alarm, Weihnachten ist da. Wir wollen schon wieder etwas von euch. ;-) Anim by giphy, thx!

In der Vergangenheit wurden wir anonym mehrfach angezeigt. So beispielsweise wegen angeblicher Kameraüberwachung der Straße, wo ich wohnte. Oder man reichte in unserem Namen beim Bundesverfassungsgericht eine Verfassungsklage ein, von der wir gar nichts wussten. Wir staunten nicht schlecht, als die Ablehnung schriftlich bei uns eintrudelte.

Wir warten eigentlich monatlich auf eine wiederholte Hausdurchsuchung wegen weiteren haltlosen Vorwürfen oder einer Anzeige beim zuständigen Finanzamt wegen Steuerhinterziehung etc. pp. Das Problem bei der Beschlagnahmung ist halt, dass dann erst mal für sechs für neun Monate alle PCs und das Smartphone weg sind. Da sowieso alles verschlüsselt ist, kommen die netten Herren in grün (oder blau?) an keine Daten heran, was das Verfahren leider naturgemäß weiter verzögert.

Wie geht das eigentlich mit der milden Gabe?

Da gibt es nicht nur zu Weihnachten ganz verschiedene Möglichkeiten. Einfach mal hier auf unserer Spendenseite nachschauen. Bitte nichts per Post verschicken. Wir haben nach Aufkommen von mehreren ernsthaften Drohungen (von Skipt-Kids und Wannabe-Cyberkriminellen) einen Adress-Schutz-Dienst aktiviert, der unsere wahre Anschrift verweigert, die aber trotzdem rechtskonform mit dem Telemediengesetz, bzw. der Impressumspflicht ist. Das kostet zwar wieder zusätzlich Geld, aber dann muss man sich nicht jedes Mal umschauen, wenn man das Haus verlässt.

alarm

Alternativ könntet ihr auch unser neues Buch kaufen. Oder unseren Online-Shop besuchen oder bei Amazon etwas einkaufen, nachdem ihr hier drauf geklickt habt, was euch de facto nichts extra kostet. Oder, oder … oder !!

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Am besten per Überweisung, PayPal oder Amazon-Gutschein spenden und angeben, wer beschenkt werden soll. Ihr Lieben, mit oder ohne Spende wünsche ich allen ein gesegnetes Weihnachtsfest im Kreis der Familie oder Freunde. Und natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Euch allen ein erfolgreiches 2024!

Euer Lars Sobiraj, besser bekannt als Ghandy.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem brachte Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.