House of Usenet vom Webhoster gekickt

Das Forum House of Usenet (HoU) ist nicht Opfer einer Durchsuchung oder Beschlagnahmung. Den Betreibern wurde offenbar vom Webhoster aufgrund von vermuteten Urheberrechtsverletzungen der Vertrag gekündigt. HoU ist schon seit mehreren Tagen offline. Update: Das Team gab bei den Brothers of Usenet bekannt, dass sie in ein paar Tagen wieder online sein werden.

Bei einem Ping auf deren Backend kommt es zu einem Paketverlust von 100 Prozent. Das deutet darauf hin, dass House of Usenet (HoU) offline genommen wurde. Ein Posting bei der Szenebox besagt, dass man den Betreibern vom französischen Webhoster Online SAS (sorry, hier stand irrtümlicherweise OVH) den Vertrag aufgrund einer Meldung wegen Urheberrechtsverletzungen gekündigt hat. Der Anbieter gibt normalerweise nicht die Daten des Vertragspartners gegenüber den Behörden preis, sondern schließt lediglich den entsprechenden Account. Laut der E-Mail, sofern sie authentisch ist, wurde die Meldung über vollzogene Copyright-Verletzungen somit abschließend vom Webhoster behandelt.

Der Nutzer „FIN4LShare“ hält es aus Sicherheitsgründen für löblich, dass HoU erst einmal down ist. Er konnte die tatsächliche IP-Adresse ausfindig machen und glaubt, die Betreiber haben ihren Webspace nacheinander bei mehreren deutschen Webhostern, OVH und Online.net untergebracht. Er befürchtet, ansonsten hätte der angeschriebene Webhoster wohl die Datenbanken und Backups mit allen Informationen an die ermittelnden Behörden gegeben. Die Versuche, den Dienstleister Cloudflare zu konfigurieren und zusätzlich einen Reverse Proxy einzubinden, kamen offenbar ein paar Tage zu spät. Als die Anfrage einging, haben diese den Vertrag einseitig außer Kraft gesetzt und das Usenet-Forum offline geschaltet.

Und dann wundert sich die Usenet Szene, dass ein Board nach dem anderen gebusted wird. Die alten Hugos mögen Ahnung vom Release uppen haben, aber nicht von einem sicheren Hosting. Ich hoffe da ändert sich noch was“, schließt FIN4Share seine kritische Betrachtung der deutschsprachigen Usenet-Szene ab. Für die User bedeuten diese Nachrichten erstmal ein Aufatmen. Die Betreiber mehrerer Foren haben hingegen noch viel Arbeit vor sich. Wir haben einen gut informierten Insider gefragt der glaubt, alle deutschsprachigen Usenet-Foren binnen weniger Tage außer Kraft setzen bzw. die Betreiber identifizieren zu können, sollte er bei der Polizei, GVU etc. arbeiten, was er aber nicht tut.

Update: Das Team von HoU gab in der Chatbox der Brothers of Usenet bekannt, dass sie in ein paar Tagen wieder online sein werden. Dies wurde von einem überprüften Mitglied des Teams bekannt gegeben.

 

usenet-4all.pw wieder uneingeschränkt nutzbar

Neuigkeiten gab’s gestern auch bei der Konkurrenz. Das Invite only Forum usenet-4all.pw ist wieder da. In den Tagen zuvor wurde den Besuchern lediglich eine Meldung über durchgeführte Wartungsarbeiten angezeigt.

 

"House of Usenet vom Webhoster gekickt", 5 out of 5 based on 7 ratings.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

61 Kommentare

  1. neugierig sagt:

    stimmt das was da auf der seite steht..

    das Projekt wird für 250€ verkauft?

    • HDF sagt:

      würde mich auch interessieren – gestern abend noch alles normal und heute diese meldung auf der startseite, dasss für 250€ PSC das Projekt verkauft wird

      • unknown sagt:

        da werden die wieder einmal im Suff Streit gehabt haben, mit Spenden haben die sicherlich mehr als genug eingenommen. Wer auf das Board noch geht und dazu noch spendet ist nicht mehr zu helfen


        • Ich glaube, du denkst in diesem Fall viel zu eindimensional!! Wer nichts Genaueres weiß, sollte sich mit abfälligen Kommentaren besser zurückhalten.

    • McGayGo sagt:

      Harald hat Post von der Polizei erhalten ( Ladung ). Er hatte sie erst am Sonntag aus dem Briefkasten geholt. Das Board ist DOWN for Ever! Viel schlimmer wird es sein was auf uns Nutzer zukommt. Den Server werden die sicherlich gespiegelt haben! MAl schauen was da komt. Er wurde ja nicht DURCHSUCHT das heisst die BEweise sind ausreichend! Gibt es eigentlich andere Usenetboard ( deutsch sprachig die nicht so L8me u. unatraktiv wie die Brothers of usenet sind? ). Denke das wird es für die Usenet Gemeinde endgültig gewesen sein! DD Boards wie Gully od. Boerse sind dem USenet Stuff Technisch 3-7 Tage vorraus!

      • user0815 sagt:

        Panikmache? Selbst bei dem bust letztes Jahr, als Forum und Provider vom Netz gingen, wurden keine user verfolgt. Auf lange Sicht hin hilft wohl doch nur der Gang ins darknet, wie ein großes board das schon vor Monaten vorgemacht hat. Ich habe die nzbs in letzter Zeit auch nur über TOR geladen und überlege mir jetzt einen gescheiten VPN zu abonnieren.

        • GAyOnLine sagt:

          Panikmache? Hmmmmm, mal überlegt das die Downloader bei einer Sicherstellung der gesamten Hardware ( dazu gehören auch Handys u. alles was Online conecten kann ) u. schwebenden Verfahren auf anraten der VErteidiger das Internet bzw. ein Statement zu ihrer Sache aus dem WEG gehen? Panikmache….sososo!

          • Anonymous sagt:

            Blödsinn, bei den filesharing-Abmahnbriefen war das auch nicht der Fall. Und da ging es um teilweise große Summen, weil die Dateien veröffentlicht wurden. Beim usenet zieht jeder nur für sich, der Schaden wird also dementsprechend gering veranschlagt … ergo, lohnt sich nicht für die Anwälte. Wie schon gesagt, selbst bei den busts, als man Plattform und Provider zusammen hochgenommen hatte, gab es keine Anklagen für Privatuser. Zudem wird es schwer nachzuweisen, dass man wirklich die verschlüsselten Dateifragmente heruntergeladen hat, nur weil man eine Textdatei in Form einer nzb besitzt.

      • unknown sagt:

        Muhaha so ein Schwachsinn hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Board soll Down sein ? was ist das denn für ein Board https://***.pw ? Gestern wurde da ein Account mit Harald S… erstellt und er bietet mit den neu erstellten Account das Board zum verkauf an. Jungs ich ziehe meine Hosen nicht mit der Kneifzange an, schreibt doch Lieber den Quatsch bei der Bild und missbraucht nicht Tarnkappe dafür.

        • not available sagt:

          Jepp,lüppt wie Ast,mal schauen wann die auch ins “Darknet” gehen,wäre schon nicht verkehrt.

      • muss niemand Wissen sagt:

        Ich Frage mich woher du die Infos haben willst du Vogel. Keiner vom Team hat infos darüber und selbst der von dir angesprochene Harald weiß nichts davon…. Geh mal zum Arzt mit deiner paranoia….

        Fakt ist das das Board momentan offline ist weil es probleme mit dem Tec gegeben hat, er wollte das Board übernehmen bzw. Harald erpressen. Daher wurde der Stecker gezogen. Aber es wird weiter gehen


  2. Ich habe gehört, derzeit kann man sich gar nicht wirklich einloggen – selbst wenn das so aussehen soll. Einfach abwarten, was sich dort tun wird.

  3. Anonymous sagt:

    Die Welt besteht scheinbar nur aus Schwarz und Weiß und hat keine Graustufen wenn man Leute wie Big Bang hört.

    Charlie/SSL/Town pöhse Geldgier und Kipo (witzig wenn dieses “Pseudo”argument nun schon in den Szene streitigkeiten kommt; da braucht man gar ekine EU und GVU mehr

    BDA/speeduse/ Revo Engel die nur allen alles zur verfügung stellen wollten und sich nie bereichern wollten. Speeduse wurde auch nur betrieben um anderen zu helfen, ssl dagegen um abzuzocken.

    Herzlich willkommen, herzlich willkommen In unserer schönen neuen welt

    • mikael sagt:

      also wenn es so einen ekelhaften mist ( Kipo ) in town gegeben hätte, hätten das die user wohl mitbekommen und man würde darüber im netz was finden, oder? und in den offiziellen Pressemeldungen steht darüber auch nichts.

    • Anonymous sagt:

      Du kannst davon ausgehen das BigBang mit Deadangel identisch ist.

      Wie er selber schreibt, war er derjenige der das Town angeblich hochgehen hat lassen, mit einem BigBang.

      Weiterhin schreibt er, das er vielen den Arsch gerettet hat – aber erst durch ihn sind sie in Gefahr gekommen. Und einige wurden ja auch erwischt.

      Weiterhin schreibt er, das er das wegen Kinderpornos machte – klar, irgendeinen Grund muss er ja vorschieben. Aber jeder der sich in der Szene auskannte, der kannte auch seine Hasskommentare gegen Charly. Der wirkliche Grund warum er das machte sind also keine KiPo sondern seine persöhnliche Eitelkeit und Rachsucht. Alles andere ist nur vorgeschoben gewesen.

      • BigBang sagt:

        Hallo,

        wenn Ihr alle so “aktiv” in der “Szene” gewesen wärt, dann wüsstet Ihr auch wer ich bin. Einen Wink mit dem Zaunpfahl gab es in meinem letzten Kommentar. Ich hatte mit dem “Usenet” ansich nur indirekt zu tun dort fehlte es einfach an einem gewissen “x”. Also nicht soviel müll schreiben und einfach mal nachdenken. Wer wirklich einen Plan von der Szene hatte weis jetzt schon wer ich bin und war. Wer das nicht weis der hat einfach keine Ahnung bzw null plan.

        Gruß

        BigBang

      • Anonymous sagt:

        Na was jetzt, bist du bekannt in der Szene oder hattest du nur am Rande damit zu tun ? Du solltest dich mal entscheiden. **Lach**
        Trotz 15 Jahren aktiv im Use komme ich einfach nicht drauf wer du sein könntest. Kann es sein das du dich für bekannter hältst als du bist ?
        Egal, interessiert mich gar nicht mehr. Ich schaue nur ab und zu noch hier rein wenn mir langweilig ist.

        CU

    • Fairlight sagt:

      Wir haben noch den ein oder anderen fehler gefixt. Jetzt sollte alles gehen. Selbst die Registrierung funktioniert.

  4. terrorfreund sagt:

    Ja, ja, die Seite geht wieder, man kann sich einloggen, diesmal wird auf “ru” statt “info” weitergeleitet.

  5. Fairlight sagt:

    Wir sind wieder online. Alles safer als vorher.

    URL: https:// house-of-usenet.ru


    • Ich musste da mal ein Leerzeichen einbinden. Direkte Links auf offensichtlich rechtswidrige Seiten sind in den Kommentaren nicht erlaubt. Aber das wird dem Herrn Fairlight egal sein, weil er kein Risiko eingeht.

      • TerrorFreund sagt:

        Siehste, ich habe daran gedacht, weil ich ja ein lieber bin und dem Larsi keine Schwierigkeiten machen will.

    • Unknow sagt:

      lol wann kommt der nächste Spendenaufruf ? Geld ist nun bestimmt alle da extra kosten angefallen sind. :-))

    • Uwe sagt:

      Ich kann mich nicht mehr mit meinen alten Daten einloggen:-(

    • Uwe sagt:

      Okay…….ru ;-)

    • dogfight76 sagt:

      Mein User und Passwort geht nicht mehr. Muss man sich neu registrieren ?


      • Die haben im Moment technische Probleme. Die Registrierung ist eh geschlossen eben wegen dieser Probleme…

        • Anonymous sagt:

          Das anfordern des Passworts geht auch wegen der Probleme nicht ?


          • E-Mails können derzeit nicht verschickt werden, wie ich gehört habe. Eben wegen der technischen Probleme (wg. der Umstellung).

        • dogfight76 sagt:

          Das Anfordern vom Passwort geht auch wegen der Probleme nicht ?
          Bestätigung wird angezeigt, aber es kommt keine EMail an

          • Julius91 sagt:

            Gibt es schon was neues weil ich kann mich leider immer noch nicht anmelden. Bzw. ein neues PW ordern.

  6. TerrorFreund sagt:

    Die Seite ist wieder da, (schön, weil ich noch ein Passwort zum Entpacken brauche :-)), aber Einloggen ist noch wegen Wartungsarbeiten gesperrt.

  7. Momlèr sagt:

    Ein jeder der die USNX Sze. kennt weiß ganz genau wer für das ABUSE bei zwei Board`s zuständig ist. BdA und die Hoschis von der BoU ( neW Board ). Ich finde diese Kinderapes machen gerade eine Menge kaputt und wecken schlafende Hunde! Gegen die BoU soll im Moment von einigen Leuten was ganz böses am Start sein. Ich denke das einer der Eiermaler den Admin Persön. kennt und ihn bei der Bullerei verpfiffen hat! Armer Kindergarten! Leider hat BdA der für die Bullerei u. diverser anderer Abmahner den Judas spielt die USNx kaputt gemacht. Wer es damals in den dunstkreis der MoM`s geschafft hat wird weiterhin PRIMA mit Stuff versorgt! Dort kommen halt eben nur PUR Trader rein und keine Kinder for <free Leecher!

    Ich finde es so Pervers UNSCHÖN das Lars mit seiner Tarnkappe BdA auch noch gepushd hat! Würde ihm eine Teilschuld mit seiner Unterstützung ankreiden!

    • BigBang sagt:

      Hallo,

      das klingt sehr plausibel, das 8 Monate nach dem Bust leute auf der suche nach einem B-DA sind der seit 6 Monaten abgetaucht ist.

      Mal abgesehen davon hätte mit Sicherheit einer der Revolution Admins oder Mods mitlerweile Akteneinsicht. Wenn er der Maulwurf gewesen wäre, dann wären die Daten schon lang im Netz.

      Sorry aber Ihr wist nichts von ihm und das wird auch so bleiben da er einfach schlauer war als Ihr.

      Selbst wenn man ihn heute noch erwischen anklagen würde, gäb es keine Beweise mehr die Ihn überführen könnten. Ich weis das er alle seine Platten vernichtet hat, auch in der Szene ist er nicht mehr aktiv.

      Und abgesehen davon hat er vielen Leuten den Arsch mit seinen Aktionen gerettet. Der einzige Grund warum hier gehatet wird ist weil Ihr neidisch darauf seit das seine Daten nie aufgedeckt wurden.

      Ich kenne B-DeadAngel schon sehr lange und glaubt mir er ist kein trottel und mit Sicherheit kein Verräter.

      Und ja, natürlich hat er die Daten von Town und SSL geleaket, aber dort ging es darum das die Jungs KiPos geuploadet haben, das hat nichts mit den Revos zu tun sondern ging einzig allein gegen Rene alias Charly der immernoch in Spanien auf seine auslieferung wartet.

      Nicht soviel halbwahrheiten verbreiten wenn man null plan hat.

      Gruß

      BigBang

    • Wolfgang S. sagt:

      Du hast doch überhaupt kein Plan und keine Ahnung. Aber dennoch ne lustige Geschichte die du da erfunden hast.
      BdA hat gar nichts mit dem neuen BoU zu tun…und wer außer HoU sollte den in der Usenet-Szene was böses gegen andere Boards im Sinn haben? Die sidn die einzigsten die überall Streß suchen….Na wir werden ja sehen wer die bösen sind die uns was anhaben wollen.
      Einer der “Hoschis” von BoU

  8. Menderes sagt:

    Zitat:

    Kurzes Update:

    Wir hatten ein paar Probleme mit dem letzten Hoster.

    Ab sofort hosten wir bei einem Hosting Provider, welcher sein eigenes RZ betreibt und damit auch über komplett eigene Server Hardware verfügt.

    Wir machen uns von den zahlreichen Hosting Angeboten im Internet mit dem Umzug etwas unabhängiger und brauchen auf keine Reseller Angebote mehr zurückgreifen.

    Unser System wird derzeit eingerichtet und abgesichert . . .

    Eventuell darf für heute Nacht schon mit einem Relaunch gerechnet werden.

    Die Administration

  9. Usenetter sagt:

    So nun mal ein paar Gedanken zur Arbeitsweise von HoU.
    1) Das Verwenden (posten) der Cover/Poster IST urheberrechtlich sehr bedenklich (oder hat jeder Poster die Lizenz zur Cover/Poster-Verwendung gehabt???)
    2) Die Möglichkeit, NZB -direkt- herunterladen zu können im Forum -kann- als Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung angesehen werden. (Ein Verlinken auf die Suchmaschinen hingegen NICHT)
    Hier ist also (für die Zukunft) Potential zur Vermeidung derartiger “Abuse” – Sachen.
    Und, ich denke, da hat jemand von der “bösen” Konkurrenz ganz einfach Neid gehabt……..
    Die Flucht (mit Server, wenn es denn ein eigener und kein gemieteter war…) ins Nicht-EU-Ausland wäre eine Möglichkeit, derartiges zu umgehen.


    • Ein direkter Link wäre aber sehr wohl juristisch bedenklich.

      • Usenetter sagt:

        Nein. Das wurde in diversen Urteilen eben genau so gesehen, wie ich geschrieben habe. Denn, ein direktes Downloaden der Steuerdatei (NZB) auf den eigenen Rechner aus dem Board heraus IST bedenklich. Wenn nur auf eine/die Suchmaschinen verlinkt wird, holt sich der User die NZB DORT ab und das Risiko liegt bei den Suchmaschinen, Beihilfe geleistet zu haben.

  10. szkuta sagt:

    Kontaktdaten vom Abuser und Bereitsteller des rProxys ;)

    ICQ (OTR): 930210
    Jabber (OTR): [email protected]
    E-Mail: [email protected]

  11. szkuta sagt:

    Melde dich bei mir (szkuta) unter Jabber “[email protected]” oder per E-Mail “[email protected]” :)
    Kann ja nicht sein, dass Ihr das Projekt nur so halbherzig einstuft und eine solche Downtime ans Tageslicht bringt. Ich bin der Abuser und ich bin auch der, der Euch den rProxy kostenlos zur Verfügung gestellt hat^^ Bei ICQ (inkl. OTR) erreichst du mich unter folgender UIN 930-210 ;)

    Grüße szkuta

  12. Thomas sagt:

    House of Usenet ist doch ähnlich wie Usenet4ever.pw

    Den Betreibern von HoU ging es nur um das Geld den einmal monatlich wurden alle User über ein Spendenpost umgeleitet weil das Forum angeblich so hohe Unkosten verursachen würde.
    Aber ich schätze mal neben einem OVH Server, paar Dump Accounts, VPN, Proxys und anderen Kram kommen die vielleicht auf Ausgaben in Höhe von 350€ pro Monat. Sie haben ja scheinbar nicht mal ein Ersatzserver auf den Sie umziehen können. Gleichzeitig erklärten sich aber monatlich bestimmt 300-400 User bereit 10€ per PSC/Bitcoin zu spenden weil Sie auf die Mitleidstour der Admins reingefallen sind so werden monatlich bestimmt Einnahmen in Höhe von 3000-4000€ generiert von der sich die Admins ein schönes Leben machen.

    Um noch weniger von Seiten der Admins aus tun zu müssen wurden regelmäßig nützliche Lemminge gesucht die dann für Sie die ganze Arbeit machen sollen und der Lohn dafür für besonders fleißige User ist ein GANZER USENET ACCOUNT. Wow. Wirklich doch so viel ? Natürlich wurde den Usern auch suggeriert das alles komplett legal ist und wir uns alle auch mit Vornamen ansprechen. Weil wir ja so per Du sind und voll die guten Freunde.

    Fazit: Die Admins waren auch nicht mehr als ein verlogener geldgieriger Haufen die versucht haben regelmäßig über die Mitleidstour Profit zu schlagen. “Haterposts bzw. Kritik” war natürlich nicht erlaubt und wurde sofort gelöscht ;))))

    • ampere sagt:

      @Thomas
      Du scheinst ja ziemlich gut über die einnahmen bescheid zu wissen, oder ist das bloss geblubber das du da ablässt.
      Ich denke mal eher das letztere.
      Zumal das alles auf freiwilliger basis passiert ist, also keiner spenden musste.
      Es waren ja anscheinend leute bereit für das angebot zu spenden, von daher finde ich es schon dreist jemand geldgier zu unterstellen.
      Youtuber bekommen auch spenden sind die nun auch ein geldgierige haufen.
      Oder ist das eher einfach nur neid und missgunst deinerseits.

      Ich find es schon erschreckend wie in dieser szene miteiandner und untereinander umgegangen wird, da ist ja nur missgunst, neid, defamierung …

      Da gönnt der eine dem anderen nichtmal den kleinsten erfolg, oder gar das schwarze unterm fingernagel.

      Hier geht es ja schlimmer zu als in jedem topmodell zickenbunker, oder tummeln sich in der szene die borderline gestörten deutschlands.

      Und nein ich gehöre nicht zu dem board, finde es nur komisch wie hier jeder seinen senf dazugibt ohne zu wissen was genau los ist.

      • Thomas sagt:

        Es ist nicht schlimm das Sie Geld verdient haben. Was ich nicht mag ist wenn die User über die tatsächlichen Unkosten angelogen werden und extra über die Mitleidstour versucht wird Spendeneinnahmen zu ergattern. Hinzu kommt das Sie jegliche Kritik ( das haben Sie wohl als “Haterposts” gesehen) daran untersagt bzw. gelöscht haben.

        Nicht gerade eine feine Art und noch weniger fein ist es wenn Sie versuchen neue Teammitglieder zu rekrutieren und behaupten “es seie alles völlig legal und keiner müsste sich Sorgen machen” ? Was soll diese Lügerei auch der Unsinn das wir im Team alle per Du sind un uns mit Vornamen ansprechen ?!? Auch so ein Unsinn. Ich kann nicht glauben das Sie wirklich denken das dass was Sie tun legal sein würde also bitte keiner kann so beknackt sein oder ?

        Natürlich konnten die User das alles ignorieren und getrost sorgenfrei leechen jedoch haben diese 2-3 Punkte einen negativen Beigeschmack bei mir hinterlassen.

  13. Paule11 sagt:

    Wird house-of-usenet.info unter der gleichen URL wieder erreichbar sein?

    • Nennt mich einfach NETTY sagt:

      @Paule11

      Die Frage ist irgendwie Bullshit, da Seite gerade erst down.
      Glaub nicht, das die so schnell unter dieser Domain was
      neues aufziehen. (Glaub die haben derzeit andere Probleme
      an den Backen, geht um “Abuse-Meldungen”).

      Gegenfrage: Wird Caesar (52 v. Christus) ebenfalls eine
      neue Domain aufmachen? (Potenzial hat der!)

      https://www.youtube.com/watch?v=zOAPw6BGO5U

    • Fairlight sagt:

      Ich gehe mal davon aus, dass es die Domain wieder wird. Mein Tec ist momentan im Urlaub und nicht erreichbar, weil ich das auch nicht will.. Und die Spenden waren nicht 300 x 10 Euro. Eher 50 bis 100 mal PSC reste von 50ct bis 10 Euro. Und verdient hat man damit nichts. Dann soll der Herr Thomas mal schauen was nen Scene FTP kostet und all das, was ein Board dieser größe braucht. Und der nette Herr, der uns Abused hat kann sich bitte mal bei mir melden wegen seiner sicherheitsmängel. Board ist ja Down und bei BoU finde ich nix ihm bezüglich. Meine mail steht ja in der SOA von HoU.

  14. Jones sagt:

    ich hoffe die Szene wird sich wieder erholen

  15. Bob sagt:

    Wieso gehen die Betreiber nicht einfach in Staaten ohne Interesse an Urheberrecht? Russland, Ukraine, etc.

    • Antwort für Bob sagt:

      Hey Bob,
      bis vor einem Jahr hätte ICH dir zugestimmt!
      Allerdings läuft seit mehr als 1/2 Jahr die grösste
      “Säuberungsaktion” aller Zeiten bei denen. Ca. 8000 illegale
      Seiten wurden blockiert, viele sind aufgrunddessen
      kurzfristig “down” gegangen.

      Also kein Interesse an Urheberrecht in Russland/Ukraine?
      Nein stimmt so nicht mehr! Auch mein geliebtes
      mp3passion.net wurde “versenkt”!

      https://torrentfreak.com/russia-blocked-8000-pirate-sites-in-2017-visits-to-cinemas-up-11-180325/

  16. Gerd sagt:

    Usenet4ever ist nun anscheinend auch weg. Wurde da nur die Domain gekündigt? Sieht nämlich so aus, weil da jetzt WErbung stattdessen kommt.

    • Menderes sagt:

      Stimmt scheint auch weg zu sein, man wir nur auf deren (scheinbaren) Hoste gelinkt:
      https://emlyhost.ru/

  17. Fairlight sagt:

    (…) Der Server wurde von mir gekündigt, weil jemand sich einen Spaß erlaubt hat (Der uns auch bekannt ist), einen Abuse wegen “Usenet Board” zu erstellen. Aus Sicherheitsgründen habe ich sofort den Server gelöscht, überschrieben und ohne Frist gekündigt, weil ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste, woher die Meldung kam. Uns hat niemand gekickt (…)

    Rest wegen Beleidigungen gelöscht.

    • root sagt:

      Also du kannst kein Server ohne eine Frist kündigen, da du bei OHV bist und die Löschen erst nach 21 Tagen den Server Richtig.
      Und wer soll das sein Bitte der die Abuse eingeleitet hat, da OHV dir mit Sicherheit nicht sagen tut wer die Abuse gemeldet hat.
      Und Harald.S du kleines Kind hör hier auf mit deinen Beleidigungen was andres können ja kleine Kinder nicht!!!!

      • BigBang sagt:

        Naja das stimmt nicht ganz, bei Soyoustart kann man die Server sofort abtreten man verliert dann halt nur die bezahlten Monate.

        Und Soyoustart ist die Beta Ware von OVH, dort sind die Boards gewesen.

        Gruß

        BigBang

    • der_lee sagt:

      hi fairlight,
      Macht ihr denn bald weiter ???

  18. Freakor sagt:

    Bei den Brothers kann man sich nicht anmelden, nach ausfüllen aller Registrierungsfelder kommt eine Fehlermeldung es wäre etwas nicht richtig ausgefüllt, egal bei welchem Browser.

  19. EinPaarKleinigkeiten sagt:

    Ein Posting bei der Szenebox besagt, dass man den Betreibern vom französischen Webhoster OVH den Vertrag aufgrund einer Meldung wegen Urheberrechtsverletzungen gekündigt hat.

    Das Posting besagt, dass Sie vom französischen Webhoster Online.net gekickt wurden, steht auch so in dem zitierten Schreiben dort. Das ist _nicht_ OVH!

    OVH wird lediglich erwähnt, als es um die “IP History” und die besagt, dass die Seite da in der Vergangenheit mal gehostet wurde. Das ist auch nichts was man “rausfinden” muss, das sind für alle öffentlich einsehbare Daten. Bei der Tarnkappe z.B. kann ich in der Vergangenheit auch einen regen wechsel der Anbieter erkennen. Alleine in diesem Jahr von DigitalOcean zu Hetzner, Host Europe, OVH, wieder Hetzner, Host Europe, zwischendurch immer mal wieder Cloudflare und Google dazwischengeklemmt und aktuell wohl Neue Medien Muennich.

    Des weiteren scheint mir usenet-4all.pw keine “englischsprachige Konkurrenz” zu sein. Wenn ich die Seite aufrufe, ist dort so ziemlich alles auf deutsch. Im Footer gibt es sogar zwei Links mit dem Namen “Impressum”, auch wenn diese ins leere laufen, deutscher geht es ja fast nicht. :D

    Viele Grüße :)


    • Ist korrigiert, danke!

  1. 19. Juli 2018

    […] das Forum House of Usenet für mehrere Tage weg vom Fenster war, ging es vorgestern wieder unter house-of-usenet.ru online. Vor einigen Tagen hatte jemand beim […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.