Spotify
Spotify
Bildquelle: vdovichenko, Lizenz

Spotify: Umfrage deutet auf Preiserhöhung mit Hi-Fi-Höroption

Spotify startet möglicherweise in Kürze ein HiFi-Streaming-Abo. Informationen dazu sind auf Reddit bezüglich einer Umfrage durchgesickert.

Bereits im Februar 2021 kündigte Spotify den Start seines kommenden „HiFi“-Abonnement-Dienstes an. Während sie sich bisher mit Informationen darüber eher zurückhielten, sickerte nun in einer Umfrage durch, dass der Streaming-Dienst möglicherweise die lang erwartete HiFi-Stufe für Premium-Audio unter dem neuen Namen Spotify Platinum auf den Markt bringen könnte. Allerdings zu dem doppelten Preis. Kostete das Abo bisher in den USA 9,99 US-Dollar, so verlangt man damit gleich 19,99 US-Dollar.

Steht bei Spotify das lang verzögerte HiFi-Streaming-Abo kurz vor dem Start?

Ein Reddit-Nutzer hatte gerade seine Spotify-Premium-Mitgliedschaft gekündigt. Per Umfrage wurde er gefragt, unter welchen Umständen er zurückkehren würde. Zudem, ob er bereit wäre, für mehr Qualität auch tiefer in die Tasche zu greifen. Diesbezüglich wartete Spotify in der Umfrage neben seiner bisherigen Angebote, Free und Premium, mit einer neuen Mitgliedschaftsstufe auf. Auf diesen Platinum-Tarif könnte er demgemäß in den nächsten 30 Tagen wechseln. Darin enthalten wäre laut dem vom Benutzer hochgeladenen Screenshot der HiFi-Sound, den Spotify seit einiger Zeit verspricht, sowie einige andere Vorteile.

  • HiFi
  • Studio Sound
  • Headphone Tuner
  • Audio Insights
  • Library Pro
  • Playlist Pro
  • Limited-ad Spotify podcasts

Somit wären in dem neuen Platinum-Abo zudem mit einem Kopfhörer-Tuner spezielle Anpassungen bei der Kopfhörer-Nutzung enthalten. Des Weiteren als Library Pro bezeichnete Zusatzfunktionen für die Musikbibliothek, zusätzliche Wiedergabelisten- und möglicherweise Schnittstellen-Funktionen und Zugriff auf Podcasts von Spotify mit begrenzter Werbung.

Der Konkurrent Apple hat bereits verlustfreies und hochauflösendes Audio ohne zusätzliche Kosten zu Apple Music gebracht. The Verge nahm an, dass “einige glauben, dass dieser Schritt Spotify unvorbereitet getroffen hat. Es ist möglich, dass das Unternehmen ursprünglich hoffte, für Premium-Sound zusätzliche Gebühren zu erheben und dazu führte, dass HiFi verschoben wurde. Die Idee der Umfrage, HiFi in einen teureren Plan abzuspalten, würde diese Theorie unterstützen. Amazon Music beinhaltet jetzt auch verlustfreies Streaming in seinem Standard-Abonnement.” Welchen weiteren Mehrwert die anderen Funktionen des Platin-Tarifs bieten und ob dies einen höheren Preis rechtfertigt, bleibt abzuwarten.

Tarnkappe.info

Kategorie: Streaming

Über

Antonia ist bereits seit Januar 2016 Autorin bei der Tarnkappe. Eingestiegen ist sie zunächst mit Buch-Rezensionen. Inzwischen schreibt sie bevorzugt über juristische Themen, wie P2P-Fälle, sie greift aber auch andere Netzthemen, wie Cybercrime, auf. Ihre Interessen beziehen sich hauptsächlich auf Literatur.