Ein Anime-Anwalt hält das Tachiyomi Icon mit einem besorgten Blick hoch
Ein Anime-Anwalt hält das Tachiyomi Icon mit einem besorgten Blick hoch

Tachiyomi: Beliebte Manga-App von DMCA Takedown betroffen

Die beliebte Manga-App Tachiyomi hat im Rahmen eines DMCA-Takedowns diverse Erweiterungen aus dem Katalog entfernt.

Tachiyomi, eine Freie Manga App für Android, hat kürzlich aufgrund eines DMCA-Takedowns fünf Plattformen aus dem Sortiment gestrichen.

Kakao Entertainment Corp. macht ernst

Vor 2 Tagen entfernte Tachiyomi den Quellcode für zwei der größten illegalen Manga-Plattformen Mangadex und Bato.to aus ihrem Repository. Grund dafür war laut Aussage eines Tachiyomi-Contributors jedoch nicht die Einsicht eines Fehlverhaltens, sondern viel mehr, dass keine Ressourcen für einen Rechtsstreit zur Verfügung stünden.

Wir haben keine Ressourcen, um einen potenziellen Rechtsstreit auszufechten.

Unsere Richtlinie ist, dass wir gerne auf legitime Takedown-Requests eingehen, seien sie von Urheberrechtsinhabern oder Scanlatorn, die diese in gutem Glauben einreichen.

arkon

Rechtliche Zulässigkeit ist fraglich

Der DMCA hat als eine der bekanntesten Urheberrechtsgesetze einen schlechten Ruf in der Szene. Ob dieser Takedown rechtens ist, ist zweifelhaft. Immerhin wurde hier nicht der Inhalt, oder ein Algorithmus geclaimt, der Kopierschutzmaßnahmen umgeht, sondern viel mehr der Quellcode, welche die Inhalte von Drittseiten abruft. Leider ist der Takedown Request nicht über GitHub eingereicht worden, andernfalls wäre er veröffentlicht worden und man hätte ihn besser prüfen können. Ob Kakao Entertainment Urheberrechte am Code hat, ist in meinen Augen mehr als fraglich.

Tachiyomi jetzt ohne Mangadex und Bato?

Tachiyomi empfiehlt die Erweiterung zu deinstallieren.

Wie es bei Freier Software so ist, gab es noch am selben Tag einen Fork der Tachiyomi-Erweiterungen. Tim Schneeberger, ein Student aus Baden-Württemberg, hat sich der Aufgabe verschrieben, die Erweiterungen am Leben zu erhalten. Wer ihm dafür einen Kaffee ausgeben will, kann das hier tun.

Natürlich war es unvermeidlich, dass die Erweiterungen fortgeführt werden, immerhin ist es für viele Manga schlicht nicht möglich legal an eine Übersetzung zu kommen. Die Popularität der Plattformen zeugt davon. Anleitungen zur Installation findet ihr im Fork.

Fragwürdige DMCA Requests machen Schule

Nachdem youtube-dl vor einer Weile das gleiche Schicksal ereilt hatte, hat sich GitHub nach einem Shitstorm auf die Seite der Entwickler geschlagen. Das gilt aber natürlich nur, wenn der Takedown-Request über GitHub läuft, was hier leider nicht der Fall ist. Während die Begründung bei youtube-dl noch mit etwas Fantasie standhalten könnte, ist das zumindest in meinen Augen hier nicht der Fall. Sollte im Rahmen eines weiteren Requests auch der Fork betroffen sein, wäre vielleicht auch hier die Zeit gekommen dem Rat des Software Freedom Conservancy zu folgen und GitHub aufzugeben. Die diversen Freien Plattformen werden sich sicher über ein großes Projekt wie Tachiyomi oder populären Erweiterungen dafür freuen.

Tarnkappe.info

Über

Moritz ist von ganzem Herzen Open-Source Programmierer. Neben regelmäßigen Commits für diverse Open-Source-Projekte verfasst er gelegentlich auch Texte für die Tarnkappe. Er findet es echt seltsam über sich in der dritten Person zu schreiben und merkt an, dass seine DMs für alles außer Marketing-Nachrichten offen stehen. Erreichbar ist er auf Matrix (@moritz:poldrack.dev), IRC (mpldr auf libera.chat) und Email (~mpldr/public-inbox@lists.sr.ht).