Sechs Fragen an das neue Warez-Forum BurningWare
Bildquelle: Simon Zhu, thx!, Lizenz

Sechs Fragen an das neue Warez-Forum BurningWare

Wir haben Andy, dem Admin des recht neuen Forums BurningWare, kürzlich ein paar Fragen zu seinem noch recht jungen Online-Projekt gestellt.

Anfang November des Vorjahres riefen mehrere Personen das neue OCH-Board BurningWare ins Leben. Hauptsächlich nutzt man dafür die Domain burningware.in. Doch es gibt daneben noch die Ausweichdomains burningware.to, burningware.cc und burningware.ws.

BurningWare will die Leitungen zum Glühen bringen

Eigentlich sollte man meinen, dass es im deutschsprachigen Raum bereits genügend Anlaufstellen für die Nutzer von Sharehostern gibt, weshalb wir den Administrator Andy kontaktiert haben. Natürlich kann man wenige Monate nach dem Start nicht erwarten, dass die Threads so gut gefüllt sind wie bei den alteingesessenen Konkurrenten. Aber auf irreführende Links wurde offensichtlich verzichtet, der Ton ist wesentlich freundlicher und weniger aggressiv als bei vielen Konkurrenten.

Tarnkappe.info: Wie kam es denn zur Idee ein weiteres deutschsprachiges Warez-Forum auf die Beine zu stellen? Was haben die aktuell existierenden Foren denn nicht, was euch gefehlt hat?

Andy: Ich arbeite gerne an Web-Projekten und deren Hintergründen. Klar gibt es genügend Angebote in dieser Szene. Wir wollten ein neues Projekt starten und den angebotenen Content erweitern.

Klar war, dass wir es nach dem Versuch von YourWire.to erneut und besser machen wollen, was uns wohl zum jetztigen Zeitpunkt auch gut gelungen ist. Der Start am 01.11.2022 hat gut geklappt. Das Forum wächst stetig, ohne dass wir groß Werbung dafür gemacht haben.

burningware

Zwei Admins, drei Moderatoren

Tarnkappe.info: Wie viele Personen sind an burningware.in beteiligt, was sind ihre Aufgaben?

Andy: Zurzeit sind wir zu zweit, was den Erhalt vom Server und die Pflege des Forums angeht. Der Server-Administrator CyberDragon arbeitet hauptsächlich außerhalb des Forums und war bis vor kurzem auch nicht hier registriert. Die Kommunikation zwischen ihm und mir lief bis dato hauptsächlich über die Server-Ebene.

Dann kommen noch unsere Foren-Moderatoren, von denen wir aktuell drei haben. Sie erledigen ihre zugewiesenen Aufgaben mit dem nötigen Ernst und nach bestem Wissen und Gewissen. Sie haben speziell nach ihren Wünschen eine Section oder Bereich, den sie betreuen und pflegen. Klar sind wir auch noch auf der Suche nach weiteren engagierten Usern, die uns tatkräftig unterstützen möchten.

Ruckeliger Start von BurningWare

Tarnkappe.info: Bei Szenebox.org hagelte es im Januar heftige Kritik. Syrius warf euch vor, ihr hättet viel Content als auch den Aufbau des Forums vom Konkurrenten data-load.in kopiert. Was hat es damit auf sich?

Andy: Ja, der Start dort das Forum etwas bekannter zu machen am Anfang, ging wohl etwas daneben. Wir haben uns gegenseitig etwas hochgepusht, was die Unterhaltung dort betrifft. Im Nachhinein würde ich es auch etwas anders machen. Aber was passiert ist, ist passiert.

Fakt ist, dass laut den Usern auf Szenebox angepriesen wurde, das BurningWare wohl nicht lange existieren würde. Das ist so nicht eingetroffen.

Anfangs nutzten wir die Widget-Boxen, so wie Data-Load sie gehabt hat, was wir aber nach und nach geändert haben. Ich habe mich auch kurz danach mit den Admins von Data-Load in Verbindung gesetzt und mit denen geredet, wie diese den aktuellen Aufbau von BurningWare sehen, damit keine Verwechslungsgefahr mehr besteht. Es ist nun alles bestens.

burningware
syrius holt aus gegen BurningWare.

Tarnkappe.info: Ferner sollt ihr die Nicknames von Admins der Szenebox genutzt haben, um darüber Warez bei euch einzutragen. Wurde das abgestellt? Warum habt ihr das überhaupt gemacht? War es nicht klar, dass man das nicht so toll finden würde?

Andy: Es wurde lediglich nur nach einem Linktausch angefragt, nicht mehr oder weniger. Es wurden weder die Nicknames genommen und es wurde nicht angefragt, Warez einzutragen.

Wir haben nur gesehen, dass dort einige Foren-Banner von diversen Seiten zu sehen sind, weswegen wir nach einem Partnerlink-Tausch angefragt haben. Die Beschuldigungen, dass wir so etwas angestrebt haben, sind falsch. Ich habe auch per PN Syrius angefragt, ob er es richtigstellen könnte, was wohl im Sand verlaufen ist. Ich persönlich stehe aber darüber und halte es einfach nur für Kindergartenkram und habe mich davon distanziert.

Aus vergangenen Fehlern gelernt?

Tarnkappe.info: Ich nehme an, ihr habt euch besser abgesichert als yourwire.to damals vor einer Aufdeckung geschützt war?

Andy: Ja, wir haben aus diversen Fehlern gelernt und es besser gemacht. Ferner will ich auf Einzelheiten nicht eingehen und dies aus technischen Gründen nicht verraten.

Fakt ist, dass es einige Änderungen gegeben hat im Vergleich zum vorherigen Projekt.

cloudflare tv

Tarnkappe.info: Ist es bei den Aktionen der ACE in Verbindung mit Cloudflare, den Webhostern und Domain-Registraren in den letzten Monaten nicht deutlich gefährlicher geworden, ein illegales Online-Projekt wie BurningWare zu betreiben? Für wie gefährlich haltet ihr das Ganze? Habt ihr euch ausreichend abgesichert?

Andy: Klar, gefährlich ist dieser Bereich immer gewesen. Wir halten das Forum / den Server auch so weit unter dem Radar, wie es nur geht und suchen immer nach passenden Lösungen, um es weiterhin zu bleiben.

Wir haben auch von Anfang an diverse Suchmaschinen ausgesperrt, sodass wir auf einigen Suchseiten nicht auftauchen. Wie ich oben auch schon mal geschrieben habe, sind wir stets bemüht alles sicherer zu gestalten, damit keine Panik auftaucht.

Tarnkappe.info: Vielen Dank für die Antworten! Wir sind gespannt, wie sich das Ganze entwickelt.

Unabhängig davon, in welchem Warez-Forum man sich aufhält, sollte man zu seiner eigenen Sicherheit unbedingt über die Verwendung von einem VPN nachdenken, um seine IP-Adresse nicht direkt preiszugeben.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem brachte Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.