Winamp 5.8 : inoffizielle Beta 5.8 für Windows aufgetaucht

Winamp. Das Lama macht wieder Musik. Diesmal allerdings ohne die Zustimmung des Rechteinhabers. Unbekannte verbreiten seit ein paar Tagen die inoffizielle Beta 5.8 über den Sharehoster Anonfile.com. Was die belgische Webradioplattform Radionomy wohl dazu sagt?

Den Mediaplayer Winamp gibt es seit dem Jahr 1997. Zur Sicherung der Rechte wurde damals eigens die Firma Nullsoft gegründet. Maskottchen des Players bzw. der Firma war früher wie heute ein Lama. Ende der 90er Jahre gab es kaum einen Windows-Nutzer, der den Mediaplayer Winamp nicht kannte.

 

 

Zwischenzeitlich gingen die Rechte durch mehrere Hände. Nachdem der Internetradio-Betreiber Radionomy Anfang 2014 die Rechte gekauft hat, geschah bis auf einen Relaunch der Webseite nichts mehr. Zumindest drang seit dem Relaunch von Winamp.com und der Ankündigung, dass bald etwas Neues kommen soll, nichts mehr an die Öffentlichkeit. Interessierte können sich in den Verteiler für einen Newsletter eintragen, das war’s aber auch schon an Neuigkeiten.

 

Wie man dem obigen Tweet von Eddy Richman entnehmen kann, gäbe es nach seinen Angaben schon längst eine neue Betaversion, die man der Öffentlichkeit sehr gerne zur Verfügung gestellt hätte. Richman, der dem Winamp-Team seit über 20 Jahren angehört, muss allerdings auf die Zustimmung des Inhabers der Markenrechte warten. Die Radionomy Group B.V. in Amsterdam, NL hat es damit offenbar nicht sonderlich eilig…  eine neue internal Beta ist schon seit Herbst 2015 fertig. Richman war es auch, der bei Twitter schrieb, niemand sei wegen der aktuellen Entwicklung mehr frustriert, als er.

Winamp: “There’s more coming soon”. Aber wann?

anonfile.comOffenbar hatte jemand aus dem Umkreis keine Lust mehr zu warten. Unbekannte haben die inoffizielle Winamp 5.8 Beta beim Sharehoster Anonfile hochgeladen. Unser neuer Techniker Clemens hat diese Version kurz in einer Sandbox gestartet und bestätigt, dass es neue Features gibt. Das Changelog mit allen Neuerungen kann man hier einsehen. Leider muss man, wie bei Beta-Versionen üblich, ab und zu mit unerwarteten Abstürzen rechnen. Über derartige Schwierigkeiten bei der Anwendung der neuen Beta 5.8 berichtet auch das englischsprachige Software-Portal Neowin. Immerhin hat der populäre Mediaplayer in der Sandbox keine Anstalten gemacht, nach Hause zu “telefonieren”. Und auch Googles Online-Analyse VirusTotal zeigt nur Warnmeldungen der Anbieter an, die sowieso bei jeder Kleinigkeit anschlagen.

Hinweis: Wer das Programm ausführen will, tut dies auf eigene Gefahr. Für mögliche Schäden übernehmen wir keine Haftung! Den Download der geleakten Version kann man hier durchführen.

P.S.: Die Nutzer der Apfel-Geräte aus Cupertino gehen bei diesem Update leider gänzlich leer aus. Verfügbar in einigen offiziellen Quellen ist lediglich eine sehr rudimentär aussehende Winamp Sync Beta 0.8.1 für Mac OS X-Nutzer. Die dürfte aber selbst für hartgesottene Fans einen Tick zu rudimentär sein. Sie erinnert stark an die Anfänge dieses faszinierenden Players.

 


Video: Hands on Winamp 5.8 Beta für Windows.

 

Beitragsbild von Adriana Leon, thx! (CC0 1.0)

"Winamp 5.8 : inoffizielle Beta 5.8 für Windows aufgetaucht", 4 out of 5 based on 6 ratings.

Mehr zu diesem Thema:

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

10 Kommentare

  1. Blabla sagt:

    Ich benutze Winamp 5.666 nur noch wegen den Milkdrop Visualisationen, das gibt Ambientmusik den letzten Kick.

  2. Fummelbär sagt:

    Ach, Winamp gibt es noch? Das ist doch ein absoluter Dinosaurier. Benutze schon ewig den VLC-Player und der ist super. Ist an sich auch erweiterbar. Also der läuft echt gut. Also was will ich mit Winamp? Alter Quatsch!

  3. Feldmann sagt:

    Ich benutze Aimp schon seit 2011, für mich der beste Player. Schlank und rank – der Russe hat alles was du brauchst!

  4. Sinep sagt:

    Winamp v5.666 ist bei mir immer noch im betrieb. Die v2.x hab ich auch noch auf meinem alten Garagen PC laufen. Für Mucke immer noch der beste Player.

  5. Frawul sagt:

    Mir ist da doch noch glatt was aufgefallen…
    Im Video wird das “Fenster” About angezeigt, mit
    folgenden Zeitstempel: 26.10.2016 !!!
    Hallo wir haben 2018 !

    Also irgendwas stimmt da nicht… / Wer Winamp
    haben möchte, sollte bei Chip die Vers. 5.7 ordern…
    Ist auch eine “Beta-Version”, wobei diese Versionen
    immer “Nebenwirkungen” haben können. Wie heisst
    es dann immer so schön, lassen Sie das Programm nicht
    auf einen Rechner mit wichtigen Daten laufen…

    Recht stabil und gültig ist die freigegebene Version 5.666 !
    Quasi eine “Pennywise” Version.

    Hier noch paar Infos zu Winamp !
    https://www.chip.de/news/WinAmp-Was-wurde-aus-dem-Software-Hit_108786111.html

  6. Frawul sagt:

    Natürlich war WINAMP als MP3 Player/Verwaltung eine
    Legende! ABER, ob die “Beta-Version 5.8” hier oder woanders
    als Download angeboten wird ist grundsätzlich sowas von
    egal. Bei CHIP gibt es legal die Version 5.7, die wohl nicht viel
    anders sein wird, als die 5.8 er Version. Die Zeit von Winamp
    ist nach meiner Auffassung längst vorbei.

    Solange die Versionsnummer im selben Kreis liegt (5.1 – 5.9)
    sind es meistens kleine Bugs die ausgemerzt werden…,
    bzw. leichte Korrekturen die vorgenommen werden.

    Kommen grössere “Verbesserungen” oder Ergänzungen wird
    meistens eine neuer Nummerkreis gewählt. z.B. Ver. 6.1,
    die erahnen lässt, das massive Ergänzugen getätigt wurden.
    ABER, auch das ist keine Garantie auf nichts!

    Wüsste im Moment nicht, warum man Winamp installieren
    sollte. Vor Jahren hätte Ich es auch noch genutzt, aber die
    Software “Aimp” gefällt mir persönlich besser… , zumal der
    Windows Media Player auch meistens installiert ist.
    Natürlich auch alles eine Frage des Geschmacks!

    Noch eins zu Versionsnummern!
    Nicht jede neue Versionsnummer ist besser als die vorherige!
    Gibt viele Programme (vor alle CD/DVD Tools), wobei bei
    deren neuen Versionen Programmelemente wieder entfernt
    wurden, um z.B. rechtliche Probleme entgegenzuwirken!
    Mein Tipp, nicht jeden Trend mitziehen!

    Wenn ich z.B. an Office 2016/2019 denke, da werden Gigabyte
    installiert??? Wofür bitteschön… ?
    Die alten Versionen 2007/2010 hatten noch echte Datenträger,
    jederzeit installierbar. Funktionen die mann bereits dort in
    der alten Version nicht ausnutzte! Ausserdem belegten die
    noch unter 1 GB Festplattenspeicher. Lasst euch keinen
    Bären aufbinden, das neue Versionen besser sind als die
    alten! Office 2016/2019 – viel Facelifting was sich allerdings
    auch schnell wieder abnutzt!

  1. 30. September 2018

    […] wir übrigens vorhin von 90er-Throwbacks sprachen: kürzlich tauchte eine neue WinAmp-Beta auf. That really whips the llama’s ass, wie wir damals zu sagen pflegten. So langsam sollten wir […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.