Oboom zahlt doch aus? Geschäftsleitung dementiert Verzögerungen

Der Sharehoster Oboom wehrt sich vehement gegen unsere Aussage, man zahle die Uploader nicht mehr aus. Auf die Pressemitteilung warten wir aber bis heute.

oboom

Laut der Aussage des Sharehosters Oboom wurde nur in einem einzigen Fall nicht ausgezahlt. Alle anderen Uploader hat man nach Auskunft der Geschäftsleitung im vollen Umfang vergütet. Wir baten einen Insider der Firma um eine offizielle Pressemitteilung, auf die wir leider bis heute warten.

Falsche Anschuldigungen gegen Oboom?

Seit dem Auszahlungsstopp im April letzten Jahres ist die Geschäftsleitung von Oboom offenbar dünnhäutig geworden. Man wehrt sich nun vehement gegen die Aussage, sie würden die Uploader nicht mehr oder nur noch stark verzögert vergüten. Wir wurden diesbezüglich kürzlich von Bobby Chang von der Dedicated Engineering Limited angeschrieben:

Sehr geehrter Betreiber der Seite tarnkappe.info,

wir möchten Sie zunächst dringend darauf hinweisen, dass sie mit einem Ihrer Artikel (https://tarnkappe.info/oboom-hat-auszahlungen-erneut-eingestellt/) falsche Tatsachenbehauptungen verbreiten.

Es wird berichtet, wir würden unsere Kunden nicht auszahlen. Das ist soweit nicht korrekt.

Wir zahlen jeden einzelnen Kunden aus, solange kein Missbrauch vorliegt. Unsere derzeitige Auszahlungdauer liegt bei unter drei Tagen.

Ich würde Sie bitten, den fehlerhaften Teil Ihrer Darstellung in dem oben genannten Artikel umgehend richtigzustellen. (…)

Zudem haben wir einen Insider von Oboom kontaktiert, der allerdings anonym bleiben möchte. Wir baten um eine offizielle Mitteilung des Unternehmens, die wir natürlich der Fairness halber veröffentlicht hätten. Leider hat sich diesbezüglich bis heute nichts getan. Unser Insider reagiert einfach nicht mehr auf unsere Kontaktversuche. Auch unsere Antworten an Herrn Chang blieben unbeantwortet.


Bei der SzeneBox haben mittlerweile mehrere Uploader bekannt gegeben, dass ihre Vergütung mittlerweile eingegangen ist, nur halt nicht mehr so schnell wie früher. Dies haben auch Uploader bei The Lounge mitgeteilt. Wir werden die Gegebenheiten bei Oboom weiter beobachten und berichten, sobald sich etwas Nennenswertes ereignet.

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.