movie2k.to: Kryptowährungen im Wert von 25 Millionen EUR sichergestellt

movie2k.to: Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hat Wallets von Kryptowährungen im Gesamtwert von 25 Millionen Euro sichergestellt.

bitcoin, movie2k.to
Foto Dmitry Demidko, thx!

Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hat im Zuge der Ermittlungen Wallets von Kryptowährungen im Gesamtwert von 25 Millionen Euro sichergestellt. Am heutigen Dienstag hätten die Wallets allerdings einen Wert von fast 210 Millionen Euro. Das Geld stammt vom Betreiber von movie2k.to.

movie2k.to: Betreiber kauften Kryptowährungen im Wert von 25 Millionen Euro!

Die Ermittler konnten 22.000 Bitcoin sicherstellen, die die Betreiber des Streaming Portals movie2k.to erwirtschaftet haben. Laut der Generalstaatsanwaltschaft Dresden haben BKA und FBI die Kollegen bei der beweissicheren Identifizierung der Wallets unterstützt. Das Guthaben war in Form von BTC und BCH gespeichert. Behilflich bei der Beweissicherung waren ferner das LKA Sachsen, das Dezernat 25/INES nebst der Steuerfahndung Leipzig.

Einer der beiden Hauptverdächtigen, der Programmierer von movie2k.to, hat ein vollumfängliches Geständnis abgelegt. Zur Schadenswiedergutmachung gab er freiwillig die Wallets mit Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) heraus. Geständig war auch der Verdächtige, der für die Geldwäsche zuständig war. Der zweite Hauptbetreiber der Seite und von zwei Streaming-Hostern ist weiterhin auf der Flucht vor der Justiz. Die Festnahmen vollzog man im November 2019. Einen Inhaftierten hat man bereits aus der U-Haft entlassen.


880.000 rechtswidrige Mitschnitte vorhanden

Bei movie2k.to waren nach offiziellen Angaben rund 880.000 Mitschnitte von Kinofilmen und TV-Serien als Stream abrufbar. Die Webseite hat die Werke nicht selbst vorgehalten, sondern lediglich auf verschiedene Streaming-Hoster verlinkt. Einnahmen aus Abofallen und Online-Werbung sollen die Betreiber laut der Generalstaatsanwaltschaft seit Mitte 2012 in Kryptowährungen investiert haben.

Teilweise hat man die Gelder in Immobilien investiert. Der daran beteiligte Immobilienmakler sitzt ebenfalls in Untersuchungshaft. Der Programmierer hat die Wallets im aktuellen Wert von über 209 Millionen Euro freiwillig herausgegeben.

movie2k.to

Wallets „nur“ 25 Mio. € und keine 210 Millionen Euro wert !

Zum damaligen Zeitpunkt waren die Wallets von movie2k.to offenbar weitaus weniger wert. Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden spricht in ihrer Pressemitteilung lediglich von 25 Millionen Euro, die sich in der Blockchain vom BTC bzw. BCH befunden haben. Dennoch spricht auch diese Summe ihre eigene Sprache und lässt erahnen, welche Umsätze heutzutage bei den Nachfolgern Kinos.to bzw. Movie4k.to generiert werden.

Tarnkappe.info

Über den Autor

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.