Life is strange 2 – Episode 2 illegal veröffentlicht

CPY veröffentlichte am Samstag „Life is strange 2 – Episode 2“ illegal im Internet. Das Spiel vom Studio Dontnod Entertainment bzw. dem Publisher Square Enix, war mit der Anti-Tamper-Software Denuvo X64 geschützt. Die Fortsetzung kam offiziell am 24. Januar diesen Jahres heraus.

Geholfen hat der Schutz von Denuvo wenig. Etwa einen Monat nach dem Verkaufsstart gelang es den Crackern von Conspiracy (CPY), den Kopierschutz zu entfernen. CPY hat am 16. Januar 2019 auch die erste Episode des Adventures illegal in Umlauf gebracht. Zu diesem Zeitpunkt gab es diesbezüglich sowieso keinen Wettbewerber, der dazu in der Lage gewesen wäre. Doch seit vorgestern ist die Gruppe Codex wieder im Rennen.

In den einschlägigen Quellen wie Xrel.to kann man nachlesen, dass man mit einem Absturz rechnen muss, wer einfach die neue über die alte Episode kopiert. Der Spielstand der ersten Episode wird nur erkannt, sofern man die Installation der ersten Episode von der Festplatte entfernt. Dann aber soll die Schwarzkopie ohne Probleme laufen.

Life is strange 2 – sicher nicht jedermanns Sache

Das Adventure der beiden Brüder mit Roadtrip-Atmosphäre kann naturgemäß nur im Einzelspieler-Modus gespielt werden. Trotz der Flucht gen Süden hat man das Game sehr ruhig gehalten, was nicht jedermanns Sache ist. Den Spielverlauf kann man nur durch die Untersuchung von Gegenständen und einigen Entscheidungen beeinflussen. Freunde guter Grafik und einer ansprechenden Musik werden sicher begeistert sein. Wer aber auf die Bumm-Bumm-Action eines Ego Shooters steht, ist bei diesem Windows-Spiel ganz bestimmt fehl am Platz.

Drei Episoden von „Life Is Strange 2“ stehen insgesamt noch aus. Es bleibt also spannend, wie es mit den Gebrüdern Sean und Daniel auf ihrem Weg nach Mexiko weitergehen wird. Uns würde noch viel mehr interessieren, ob Square Enix beziehungsweise der französische Entwickler Dontnod Entertainment, nochmals tief in ihre Taschen greifen werden, um die nächsten Episoden ebenfalls mit Denuvo auszustatten. Ein Monat zwischen Verkaufsstart und Crack ist besser als nichts. Aber die „Gnadenfrist“, bis die Daten online für lau zirkulieren, ist für die Unternehmen viel zu kurz. Um das zu wissen, muss man kein Branchen-Insider sein.

Tarnkappe.info

Denuvo LOL

Denuvo: Eigentlich haben sie derzeit nichts zu lachen. Meme von Crackwatch.com, thx!

Beitragsbild ebenfalls von Crackwatch.com, thx!

"Life is strange 2 - Episode 2 illegal veröffentlicht", 5 out of 5 based on 3 ratings.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

Kommentare

    1. TRIGGER schreibt:

      Guten Morgen lieber Lars,
      als “Bildanalyst” möchte ist das Titelfoto “unabhängig” und “neutral” bewerten, wobei
      es durchaus “genial” ist.

      Es besteht aus 3 Einzelfotos, die offensichtlich nicht viel gemeinsam haben, ABER

      1. Bild 1 - ganz links
        Hier sind “Zuckerwürfel” aussehend wie “Crackwürfel” zu sehen…
        Liebe Leser, lasst die Finger vom Zucker, meine “Crackwürfel” ,
        dann doch lieber “Spielsüchtig”…
        Tatsächlich ein “Bad Crack”

      2. Bild 2 - Der Typ bei dem die “Ars…Backen” aus der Hose quellen,
        will man das sehen… / Muss ich noch überlegen.
        Könnte in Verbindung mit Bild 01 stehen, so das er “Crackwürfel” aus
        dem Handschuhfach nimmt, und alles sofort in den “Mund” stopft…
        Er hat es so nötig, das er nichtmal dran denkt seine Hose hochzuziehen,
        obwohl mehrere parkende Autos dort stehen.
        Tatsächlich ein “Bad Crack”

      3. Bild 3 - Mal ein “Good Crack”
        “Vater und Sohn” oder “Sohn und Bruder” haben einen Software- Crack gefunden, der
        scheinbar “funzt”. Oh, das ist das schön…
        Tatsächlich ein “Good Crack”

      Höre euch schon Fragen, ob ich ein “Spinner” bin. JA, zu 100%.
      Hat einer von euch mein “To-Do” Notizbuch gesehen?

      PS. Ach ja, zum eigentlichen Thema
      Derzeit ist kein Spiel davor gefeit, gecrackt zu werden…

    Kommentieren unter tarnkappe-forum.info