Jeder Krieg beginnt mit einer Täuschung (Meinung)

Theresa May war eine bedauernswerte, abgehalfterte und gescheiterte Premierministerin. Nur noch im Amt, weil niemand sonst den undankbarsten Job in einer erodierenden EU zwischen maßloser Gier und Massenbelämmerung mehr machen will. Ob Mrs. May dem Wahlkämpfer Putin schon Dankesadressen gesandt hat?

In Merkelmanien haben es derweil die drei größten Wahlverlierer vom September 2017 geschafft, trotzdem wieder die Regierung zu bilden.
In den USA kommt die Regierung gar nicht mehr aus den Fettnäpfen heraus und taumelt von Unfähigkeit zu Desaster und reißt die Welt mit in den Abgrund.

Vielleicht hat ja auch die CIA noch eine Rechnung für russische Einmischung in das Clinton-Trump-Wahldebakel offen. Weil man wenig Chancen sah, sich direkt zwischen Taiga und Krim zu engagieren, hat man sich für eine intrigante, kleine Camouflage bei den britischen Cousins entschieden, bei dem man auch noch gleichsam als Kollateralschaden einen mutmaßlichen, aber ganz sicher unliebsamen Doppel-Triple-oder-Doppel-Null-Agenten loswerden kann.

Oder hat Mrs. Primebrexitministerin May Nägel mit Köpfen, sprich einen Deal mit Putin – nach dem Motto: hilfst du mir, dann helfe ich dir – gemacht? Die oft erklärten Lieblingsfeinde machen sich gegenseitig stark, damit die Massen im allgemeinen Mainstream-Medientaumel des jeweiligen Lagers ihnen wieder brav folgen mögen?
Die englischen Giftmischerküchen für biologische und chemische Kampfstoffe haben spätestens seit dem 1. Weltkrieg Tradition – und befinden sich, wie man liest, in unmittelbarer Nähe zur Salisbury Crime Scene – 13 km entfernt!

Vielleicht sind ja noch viel haarsträubendere und unglaublichere Geschichten möglich, als wir uns in unseren krudesten Phantasien vorzustellen vermögen?
Keiner von uns kennt sich heutzutage in der Welt der Manipulation, des Irrsinns und der Täuschung noch aus. Orientierung ist schwer, wenn nicht unmöglich – siehe Syrien, siehe bundesdeutsche Regierungsbildung, siehe Ukrainekonflikt, siehe Klimakatastrophe, siehe Globalisierungswahn, siehe Glyphosat-Armageddon, siehe Handelskriege, siehe Konzernlobbyismus, siehe Dieselskandal, siehe die saudiarabische Jemen-Schande, siehe Vertrauensverlust in die politische Kaste…
Seht, seht, seht gefälligst genauer hin!

Nur wenige Tage, nachdem Russland der Welt zum wiederholten Male vollmundig neue und überlegene Waffensysteme präsentiert, gibt es “unwiderlegbare Indizien, die Russland der Staatskriminalität oder aber mindestens der kriminellen Fahrlässigkeit überführen”. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines simplen Autodiebstahls dauert länger als das, was uns jetzt als “Beweis” für Russlands angeblich so schändliches Treiben vorgeführt wird.

Überlegt mal, liebe Freunde!
Bloß, weil ein US-amerikanischer Konzern unsere Bienen killt, ist das noch lange kein Beweis dafür, dass die Amerikaner böse sind und die Welt ausrotten wollen!
Novitschok ist russisch. Novitschok ist am Tatort. Folglich sind die Täter Russen. Aha? Kommt uns das irgendwie bekannt vor? Bombe, Anschlag, Terror. Syrischer, irakischer, kurdischer Pass am Tatort! Freundlicherweise hinterlassen die Täter immer ihre Papiere am Tatort. So perfide perfekte Tötungsmaschinen wie Terroristen oder Berufsagenten und Profikiller sind demnach zu dämlich, ihre Spuren zu verwischen? Passt eher nicht, oder?
Oder?!

Merkel, Macron, May und Co. sollten sich jedenfalls hüten, vorschnelle Urteile zu fällen und als Ankläger und Strafrichter zugleich aufzutreten. Wer im Glashaus sitzt und nach besten Kräften mit Steinen um sich schmeißt, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz schnell inmitten eines Scherbenhaufens thront.
Bisher hat noch jeder Krieg mit einer Täuschung begonnen! Lassen wir uns nicht wieder in die Irre führen…

Bildquelle: OpenClipart-Vectors, thx! (CC0 Public Domain)

"Jeder Krieg beginnt mit einer Täuschung (Meinung)", 3 out of 5 based on 7 ratings.

Vielleicht gefällt dir auch

24 Kommentare

  1. Bela R. sagt:

    Habe ich mich versurft? Bin ich auf de.sputniknews.com gelandet?

    Ich surfe dann mal weiter zu stopfake.org/de

    • Nein sagt:

      das hier sind die Koppnachrichten

  2. Anonymous sagt:

    Passend dazu:
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/sergej-skripal-keine-beweise-fuer-russische-produktion-des-nervengifts-nowitschol-a-1201094.html

  3. Och nö sagt:

    Welterklärungsgeschreibsel auf Tarnkappe. Muss nicht sein.

    Und dann auch noch im latenten Verschwörungsstil wie auf Facebook.

    Der Weg von diesem Artikel bis zu “Nato-Kriegstreiber, Zionisten, Chemtrails, Kriegsschuldfrage, Judenverschwörung, Rothschilds, Russland wird uns alle retten, in-der-DDR-und-im-Dritten-Reich-war’s-doch-gar-nicht-so-schlimm” ist nicht mehr weit…

  4. Osten sagt:

    Man merkt richtig wer hier in den comments bild leser ist und sich vorgekaute meinungen aneignet

    Russe nutzt russisches gift um russen umzubringen … noch einfacher und dümmer kann man eine flas flag operation nicht machen damit auch der größte vollidot brav mit nickt wen es heißt der russe wars

    aber stimmt schon im heutigen zeitalter da hat halt russland keinen zugang zu giften anderer geheimdienste oder ist in der lage leute verschwinden zu lassen ohne leiche ……

    diverse länder brauchen krieg da deren ganze wirtschaft nur darauf basiert aber ist eh zu hoch für manche da mal darüber nachzudenken

    Naja immer nur glauben was einem gezeigt wird nie hinterfragen und weiter dumm bild lesen weiter so leute

    und alles was nicht die mainstream meinung hat = nazi russlandtroll oder volksverhetzer … wan wachen die leute mal auf …

  5. Anon sagt:

    Stell Dir vor, es kommt Krieg…und niemand macht mit. Ausser die besagten 10k Peoples. Die verbringen wir dann auf eine einsame Insel zur Klärung des Sachverhalts: Jungle War Camp – da zahlt man wieder gerne Rundfunkgebühren.

  6. Lanzi sagt:

    Wer sich berufen fühlt politische Artikel zu schreiben sollte sich mal bei Heise Telepolis umsehen! Grausiges Geschreibsel.

  7. Anonymous sagt:

    Hier kann wohl nicht jeder Autor so gut & recherchiert berichten wie “Mauzi”. Gut das jeder Autor seinen eigenen Feed hat, so kann man besser via RSS filtern. *shrug*

    • Mauzi sagt:

      Dankeschön.. Anonymous.
      Tut mal gut ein Lob zu bekommen.

      • Anonymous sagt:

        Gerne doch, bei AnonNewsDe auf Twitter läuft jetzt nur noch ein Mauzi und Lars Feed >:D

        • Mauzi sagt:

          Das geht doch mal runter, wie ein schönes kühles Blondes :)

  8. Future sagt:

    Dieses Jahr stirbt Erdogan. Wenn er diese Nachricht in Zukunft ließt, macht euch bereit.

  9. Anonymous sagt:

    Der Autor dieses Artikels zeigt eine gewisse Ignoranz in Sachen Hintergrundwissen.

    Meine einzige Kritik an der EU in diesem Zusammenhang ist, daß man sich fast schon kaltkriegsmäßig mit Frau May solidarisch gezeigt in dieser insgesamt relativ profanen Angelegenheit.

    Was haben wir? Einen erklärten Doppelagenten, dem einer seiner ehemaligen Arbeitgeber aus welchen Gründen auch immer eins auswischt. Ich würde mal sagen: Berufsrisiko, wie der Unfalltod beim F1 Piloten. Im Prinzip eine Privatangelegenheit, genau wie die Unfähigkeit der Briten, putinistische Giftattentäter im Könireich im Zaum zu halten, da Exilrussen in GB immer mal wieder auf diese Weise das verfrühte Zeitliche segnen.

    Frau May kommt das Getöse wohlgelegen, kann sie von ihrer katastrophalen Innen- wie Außenpolitik insgesamt und ihrem erneuten Komplettversagen in Brüssel für ein paar Wochen halbwegs erfolgreich ablenken (sie hat insgesamt 7 Brexitversprechen gebrochen, ihre berühmten ‘red lines’, und einfach nur den Schwanz eingezogen, zudem hat sie ihr größtes Problem immer noch ungelöst, die irische Grenze, mal nicht zu reden vom Ausbleiben jeglicher Handelsabkommen mit dem Rest der Welt).

    Ich halte die Solidarität der EU insgesamt eher für den Ausdruck eines allgemeinen westlichen Überdrusses in Sachen Putin, seine spezielle Art der ‘Demokratie’, seine Einmischung in den US Wahlkampf, seine unterstützende Einmischung in den Brexit => Unterstützung der Abspaltung eines Mitglieds mit der Hoffnung auf Schwächung der Einigkeit innerhalb der EU.

    Die vermeintliche Solidarität mit GB war nur der willkommene Anlaß für den Westen, Putin mal klar zu machen: bis hierhin und nicht weiter, und es dürfte bei der Symbolgeste Ausweisung bleiben, wirtschaftliche Konsequenzen sehe ich im Moment eher nicht. Dazu hat man mit Trump und seinen kleinen Handelstariffnarreteien und seinem Generalangriff auf die WTO zuviel im Westen zu tun. Man muß sich nicht freiwillig einen Mehrfrontenkrieg antun.

    Ausserdem hat Frau May bislang weder die Spendengelder aus dubiosen russischen Quellen für ihre eigene Partei (Wahlkampfspenden) zurückgegeben, noch hat sie bislang die Geldwäsche der zahlreichen Exilrussen in GB unterbunden, also viel Lärm und wenig tatsächliche Aktion. Ablenkungsmanöver halt, Nebelkerzen ^^.

    Frau May fehlt schlicht das Format, die politische – und anderweitige allgemeine – Intelligenz für einen Plot wie vom Autor angesprochen, wenn man sich ihre Politik betrachtet, hat sie bisher alles falsch gemacht, was man überhaupt nur falschmachen kann, und zwar zum jeweils schlechtesten Zeitpunkt, von ihrer Abhängkeit der irischen Extremistenpartei der DUP mal gar nicht zu reden, ohne deren Zustimmung, im Besonderen dem OK von Frau Arlene Foster ^^, Frau May nicht mal aufs Klo gehen darf, und das auch nur, wenn ihre Hinterbänkler-Erzfeinde und eigentlichen Strippenzieher in der eigenen Partei (Rees-Mogg, Ian Duncan Smith, Lord Lawson etc.) ihr das gleichfalls gestatten.

    Wenn nicht: steht sie mit heruntergelassenen Unterbuxen vor der Weltpolitik und Weltpresse wie Mitte Dezember in Brüssel, als sie ihre Zusagen an Barnier / Tusk / Juncker binnen Stunden unter allgemeinem Hohngelächter wieder zurücknehmen mußte, weil sie von Miss Foster* stehenden Fußes zur Konsultation und der Einholung von Frau Fosters OK zurückbeordert wurde.

    Man kann von Putin halten was man will, aber blöde ist er gewiß nicht, und er weiß nur allzu gut, daß ‘Maybot’ die schwächste Regierungschefin seit Menschengedenken ist, deren primäres Bestreben darin besteht, ein paar weitere Tage und Wochen im Amt zu bleiben. Also wirklich kein Sparringspartner für Putin, erst recht keine Verbündete für irgendwelche Plots zur gegenseitigen Positionsstabilisierung.

    Frau Mays Job als Premier kann sich schnell erledigen, wenn man Herrn Rees-Moggs unverhohlene Drohung von letzter Woche zu Gemüte führt, die PM möge sich das Schicksal von Lord Peel und seinen corn-laws zur Erinnerung durchlesen. Dieser PM wurde von seinen eigenen Hinterbänklern brutalst abgesägt, als er gegen deren erklärte Partikularinteressen verstieß ^^. Genau wie Frau May derzeit in Brüssel, sie trippelt auf einem dünnen schwankenden Seil ohne Sicherungsfallschirm über einem tiefen Abgrund.

    *Die DUP ist übrigens eine ultrarechte, der AfD nicht unähnliche irische Nationalistenpartei, Klimawandelnegierer, stockkonservativ, Abtreibungsgegner, xenophob, religiös-sektiererisch. Nach ihrer katastrophalen Niederlage in der absolut unnötigen vorgezogenen Neuwahl Mitte 2017 hängt Frau Mays politisches Überleben angesichts ihrer faktischen Minderheitsregierung vom Wohlwollen der DUP Parlamentarier in jeder einzelnen Parlamentsabstimmung ab, und auch die Zahlung von einer Milliarde ‘Investitionshilfe’ and diese Partei garantiert ihr keineswegs automatische Zustimmung.

    • Anonymous sagt:

      Dem würde ich in vielen Punkten zustimmen.
      Was mich bei dem Vorgang bewegt, warum ist es für russische Ex-, Doppel-, Usw-Agenten nur in GB so gefährlich? Warum werden nur dort solche Leute mit extrem exotischen Mitteln um`s Eck gebracht?
      Die welche sich in USA, France, DE und SAU befinden kommen zumindest nicht so spektakulär ums Leben. Im Gegenteil die erfreuen sich wie der mutmaßliche Entwickler von der mutmaßlichen chemischen Kampfstoffgruppe bester Gesundheit und geben Interviews.
      Ich bin mir sicher, das die russischen Geheimdienste ohne weiteres in der Lage sind Leuten konventionell eine Kugel in den Kopf zu schießen.
      Bei so einem Vorgehen wäre die Schuldzuweisung weder so spektakulär, noch kann man so einseitig eine Seite beschuldigen.
      Wobei die bisher vorgelegten `Beweise` ein Witz sind.
      Ich sehe hier wie der Schreiber des Beitrages auf den ich Bezug nehme, eher britische Innen-, Verteidigungs- und Wirtschaftspolitik als Grund für den scripalen Infekt.
      Das die russische Seite mit ebenfalls mit Skepsis zu betrachten ist steht auf einem anderen Blatt.
      Lügen können die auch gut.
      Aber, wären die solche Überflieger, Superhacker (oft stellt sich später heraus die waren es gar nicht, Beispiel Telekomrouter), Superinfluenzer (bei einen Milliarden Budget für den US-Wahlkampf, wo jede Seite Unsummen zur Beeinflussung der Wähler ausgibt machen es die paar Kröten die von nachgewiesenermaßen russischer Seite eingesetzt wurden eigentlich das Kraut auch nicht mehr fett) und sonstiges Super (Superwaffen > OK deren Zeug scheint zu funktionieren, Superstrategen usw), würde es Russland viel besser gehen.

  10. Bananenrepublick Deutschland sagt:

    Und wie kannst du jetzt beweisen das du nicht vom Kreml bezahlt worden bist für den Werbetext. Genau…. du hast recht…..Holzauge sei wachsam ;)

  11. Karl-Heinz sagt:

    Schon wieder ein Putin Troll der Russlands Machenschaften verniedlichen tut!.Hat sich schon mal einer von euch gefragt warum soviel dieser “POPULISTEN” kein “schlechtes” Wort über Putin sagen?.Für wem spielt das ganze “Flüchtlingsdrama 2015” in die Hände?wer will den Westen schwächen,wer will die EU-Schwächen??.Denkt mal gut darüber nach was in den letzten Jahren abgegangen ist!.Putin spielt sein Schachspiel mit uns und nur die “Briten”(mal wieder)stemmen sich gegen sein Spiel!.Das alles was wir bis jetzt gesehen haben ist ein grosser “PLAN” der entweder im “Grossen-Krieg” enden wird oder der dort wieder Enden wird wo Europa 1989 war!.Mit der alten Größe(SOWJETUNION) Russlands und seiner Vasallen staaten!

    • Anonymous sagt:

      Wo stemen dich denn die Briten wirklich gegen Putin? Eine Geste allenfalls.

    • CreSy sagt:

      Die Flüchtlinge kommen wegen Putin? Ausgelöst wurde der ganze Murks von den Amis 2001 mit 9/11 dann der Arabische Frühling, wo ebenfalls von den Amis mitgemurkst wurde. Überall verteilen wir unsere Gutmenschentun in Form von Panzern/Waffen und netten Worten und wundern uns warum die zu uns kommen?! Putin ist wohl einer der einzigen der es verstanden hat und reagiert hat indem er dass damals mit dem Maidan ignoriert hat und sich seinen Strategischen vorteil gesichert hat (Krim). Die Maidan Revulution wurde ebenfalls von Söldnern aus den USA gefördert. Natürlich wird das in einem großen Krieg enden und wie immer hat Deutschland die Finger dick im Spiel. Der Ami lacht > es fliegen wieder Bomben > EU & Russland Platt > und dann werden wieder Lügen erzählt wer die bösen waren ;-)

  12. gulliver sagt:

    was sind das für kriterien, um auf tarnkappe schreiben zu dürfen? ein zusammengeraunter meinungsbrei wie aus einem x-beliebigen forum, mehr ist das hier leider nicht geworden!

    aber zum glück erzählen sie uns, wie es wirklich ist!
    “Orientierung ist schwer, wenn nicht unmöglich” meinen sie, die folgende aufzählung mit “siehe” soll wohl durch die rekurrenz das eben gelesene festigen… “Seht, seht, seht gefälligst genauer hin!”… na endlich sagt mir jemand, was ich machen soll – jawoll!

    “Überlegt mal, liebe Freunde!”
    also mir kommt das sehr zwielichtig vor, wenn ich so angesprochen werde!

    wenn sie mit dem überlegen mal selbst damit anfangen würden, da dann könnte ihnen auffallen, warum identitätsnachweise nicht zufällig an tatorten hinterlassen werden: es soll ja klar sein, wer dafür verantwortlich ist! die (selbst)mörder legen (in zukunft) wohl wenig wert auf ihre identitäten, aber es soll jeder wissen, wer es getan hat!

    btw:
    was ist das für ein stil? nach dem motto “endlich kann ich meine tollen wortspiele (Primebrexitministerin, Merkelmanien) unter die leute bringen? also wirklich, so ein zeug hat hier grade noch gefehlt… ist noch etwas nivea da?

    • Anonymous sagt:

      Der Autor erinnert in Stil und Inhalt an diesen anderen komischen Vogel der in Skandinavien wohnt

      • Walter Wutz sagt:

        Lustig … den gleichen Gedanken hatte ich auch gerade :-)

        • Anonymous sagt:

          Wie heisst es noch? 2 Doofe, 1 Gedanke. Lol.

  13. Anonymous sagt:

    Bisher war Tarnkappe ja immer gut aber nun kommen langsam die leichtangehauchten VT Autoren hier zum Vorschein? [füge Kotzsmiley hier ein]

  14. "III" - Coming Soon sagt:

    10000 von 7500000000 Menschen entscheiden ob Krieg ist oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.