Jeder Krieg beginnt mit einer Täuschung (Meinung)

Bisher hat noch jeder Krieg mit einer Täuschung begonnen! Lassen wir uns nicht wieder in die Irre führen. Die Zeichen stehen wieder auf Krieg.

Täuschung, Wahrheit, Krieg

Theresa May war eine bedauernswerte, abgehalfterte und gescheiterte Premierministerin. Nur noch im Amt, weil niemand sonst den undankbarsten Job in einer erodierenden EU zwischen maßloser Gier und Massenbelämmerung mehr machen will. Ob Mrs. May dem Wahlkämpfer Putin schon Dankesadressen gesandt hat? Steht der nächste Krieg vor der Tür?

Jeder Krieg beginnt mit einer Täuschung

In Merkelmanien haben es derweil die drei größten Wahlverlierer vom September 2017 geschafft, trotzdem wieder die Regierung zu bilden. In den USA kommt die Regierung gar nicht mehr aus den Fettnäpfen heraus und taumelt von Unfähigkeit zu Desaster und reißt die Welt mit in den Abgrund.

Vielleicht hat ja auch die CIA noch eine Rechnung für russische Einmischung in das Clinton-Trump-Wahldebakel offen. Weil man wenig Chancen sah, sich direkt zwischen Taiga und Krim zu engagieren, hat man sich für eine intrigante, kleine Camouflage bei den britischen Cousins entschieden, bei dem man auch noch gleichsam als Kollateralschaden einen mutmaßlichen, aber ganz sicher unliebsamen Doppel-Triple-oder-Doppel-Null-Agenten loswerden kann.

Oder hat Mrs. Primebrexitministerin May Nägel mit Köpfen, sprich einen Deal mit Putin – nach dem Motto: hilfst du mir, dann helfe ich dir – gemacht? Die oft erklärten Lieblingsfeinde machen sich gegenseitig stark, damit die Massen im allgemeinen Mainstream-Medientaumel des jeweiligen Lagers ihnen wieder brav folgen mögen? Die englischen Giftmischerküchen für biologische und chemische Kampfstoffe haben spätestens seit dem 1. Weltkrieg Tradition – und befinden sich, wie man liest, in unmittelbarer Nähe zur Salisbury Crime Scene – 13 km entfernt!

Die oberen 10.000 beweisen viel Fantasie

Vielleicht sind ja noch viel haarsträubendere und unglaublichere Geschichten möglich, als wir uns in unseren krudesten Phantasien vorzustellen vermögen? Keiner von uns kennt sich heutzutage in der Welt der Manipulation, des Irrsinns und der Täuschung noch aus. Orientierung ist schwer, wenn nicht unmöglich – siehe Syrien, siehe bundesdeutsche Regierungsbildung, siehe Ukrainekonflikt, siehe Klimakatastrophe, siehe Globalisierungswahn, siehe Glyphosat-Armageddon, siehe Handelskriege, siehe Konzernlobbyismus, siehe Dieselskandal, siehe die saudiarabische Jemen-Schande, siehe Vertrauensverlust in die politische Kaste… Seht, seht, seht gefälligst genauer hin!

Nur wenige Tage, nachdem Russland der Welt zum wiederholten Male vollmundig neue und überlegene Waffensysteme präsentiert, gibt es „unwiderlegbare Indizien, die Russland der Staatskriminalität oder aber mindestens der kriminellen Fahrlässigkeit überführen“. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines simplen Autodiebstahls dauert länger als das, was uns jetzt als „Beweis“ für Russlands angeblich so schändliches Treiben vorgeführt wird. Wann also eröffnet man den nächsten Krieg?

Überlegt mal, liebe Freunde!

Bloß, weil ein US-amerikanischer Konzern unsere Bienen killt, ist das noch lange kein Beweis dafür, dass die Amerikaner böse sind und die Welt ausrotten wollen! Novitschok ist russisch. Novitschok ist am Tatort. Folglich sind die Täter Russen. Aha? Kommt uns das irgendwie bekannt vor? Bombe, Anschlag, Terror. Syrischer, irakischer, kurdischer Pass am Tatort! Freundlicherweise hinterlassen die Täter immer ihre Papiere am Tatort. So perfide perfekte Tötungsmaschinen wie Terroristen oder Berufsagenten und Profikiller sind demnach zu dämlich, ihre Spuren zu verwischen? Passt eher nicht, oder? Oder?!


Merkel, Macron, May und Co. sollten sich jedenfalls hüten, vorschnelle Urteile zu fällen und als Ankläger und Strafrichter zugleich aufzutreten. Wer im Glashaus sitzt und nach besten Kräften mit Steinen um sich schmeißt, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz schnell inmitten eines Scherbenhaufens thront. Bisher hat noch jeder Krieg mit einer Täuschung begonnen! Lassen wir uns nicht wieder in die Irre führen…

Bildquelle: OpenClipart-Vectors, thx! (CC0 Public Domain)

Tarnkappe.info