iBooks.to: Runde zwei für Interviewfragen eröffnet

Zwar hat das E-Book-Team von iBooks.to uns bereits zum 01.März diesen Jahres die von unseren Lesern gestellten Interviewfragen beantwortet, aber aufgrund der jüngsten Ereignisse zu ihrem Kauf der illegalen Plattform lesen.to, haben wir erneut um ein Interview gebeten, in der Hoffnung, so vielleicht mehr Details rund um den Kauf zu erfahren. Das wurde uns zugesagt. Hiermit geben wir den Staffelstab wiederum weiter an unsere Leser. Wir bitten um eine zahlreiche Beteiligung und sind gespannt auf eure Fragen! Die Deadline für alle Einreichungen ist der 20. Mai 2018.

Der im November vergangenen Jahres neu an den Start gegangene illegale E-Book-Blog ibooks.to, ist nun seit einiger Zeit dazu übergegangen, neben den Spiegel-Bestsellern, einigen Neuerscheinungen in verschieden Genres, Autoren-Paketen, den KW-Update-Archiven auch große E-Book- Sammelpakete anzubieten. Seit der Übernahme von lesen.to stehen zudem für ausgesprochene Vielleser oder Sammler die TorBoox.to Ebook- Archive, Sumselbärs damaliger ganzer Stolz für lesen.to, aus der Sammlung von Spiegelbest & Team der längst vergangenen Zeiten, zum Download bereit. Immerhin kann iBooks.to nun noch zusätzlich punkten mit einem Download-Gesamtangebot von Tausenden E-Books im Paket. Aber auch Tages- und Wochenzeitschriften sind genauso zum Gratisdownload zu finden, wie aktuelle Comics.

Verwendet werden Hoster, wie Share-online.biz, Oboom oder Rapidgator. Zwar beantragen die von den Verlagen beauftragten Anti-Piracy-Firmen täglich die Löschung der Daten, indem sie den Sharehostern eine Abuse-Mail schicken, die dann auch ausgeführt wird, den Anstrengungen entgegen wirkt iBooks.to beständig und genauso unermüdlich, indem sie immer wieder neu dafür sorgen, dass die E-Books für Downloader verfügbar sind. So bleibt das wohl ein sich ständig wiederholender Kreislauf.

Nun haben sich die E-Book-Jungs erneut damit einverstanden erklärt, uns, für alle daran Interessierten, ein Interview zu geben. Wie immer können bei uns die Leser Fragen stellen. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung. Der Einsendeschluss für Eure Fragen ist der 20. Mai 2018.

Bildquelle: geralt, thx! (CC0 Public Domain)

"iBooks.to: Runde zwei für Interviewfragen eröffnet", 5 out of 5 based on 1 ratings.

36 Kommentare

  1. SNOOPYS BESTER FREUND! sagt:

    Hallo Lars,
    du sag mal, gibt es noch das Interview mit den Ibook-Boys?
    Derzeit stellen die augrund eines “Trauerfalls” keine
    Magazine bzw. Zeitungen ein. Im Ranking “RR” sind die
    auch am abdriften… (abwärts).

    Weiß du diesmal mehr als wir?


  2. HIER NUR FRAGEN! IST DAS WIRKLICH SO SCHWER ZU KAPIEREN?

  3. joyce sagt:

    macht einfach weiter so und danke für die vielen neuen bücher

  4. SNIPER sagt:

    Update von ibooks ! – Backoffice aufgewacht!
    Unsere Reuploads funktionieren soweit sehr gut, einzelne Angebote sind meist nicht mehr als 2-3 Tage offline.
    Nichts desto trotz besteht hier Optimierungsbedarf und wir möchten uns stetig verbessern!

    ibooks.to/ebook-download-aktion-share-online-bleibt-online/

    Das finden wir sehr schön. Aber die DEADLINE läuft bereits.
    Am 20.05.2018 ist DOOM-Day für ibooks!

    Frage: Kommt die Änderung nicht ein wenig spät?

    Frage: Wieso ist nicht mehr Rapidgator euer Favorit?

    Frage: Wann sollen denn die Änderungen eintreten?

    Frage: Was soll noch kommen?

    • Hase1988 sagt:

      Seit dem Wochenden ist Share-online bei den Ebooks dauerhaft online, keine ahnung wie sie das gerade machen. hoffe auf jeden fall mal es bleibt so!!

  5. Anonymous sagt:

    Wenn man eure Uploads sieht, dann wird deutlich, daß ihr keine oder nur sehr geringe Affinität zu Büchern habt. Daher meine Fragen:

    1. Gibt es einen vernünftigen Grund, warum ihr einzelne Bücher mit vollkommen nutzlosen Formatn aufbläht, die sogar mehrheitlich unlesbar sind, weil nicht korrekt formatiert? Und bitte: der Grund “es gibt erst ab 10MB Vergütung” zählt nicht.

    2. Fallen euch selbst bei den eBook-Paketen die unzähligen Doubletten nicht selbst auf? Und wenn nicht, wäre es nicht eine mögliche Lösung, sich einen Uploader zu besorgen, der sich damit auskennt und sogar lesen kann?

    3. Warum ladet ihr von vielen Serien in euren Paketen nur Teile hoch, obwohl fast alles vorhanden ist auf einschlägigen Seiten?

    4. Warum nennt ihr Packs “Januar und Februar 2018” obwohl 80% der Titel darin aus den Jahren 2014-2016 sind?

    Ich weiß selbst, daß es keine vernünftigen Antworten darauf geben wird….schliesslich werden die neuen Wunderwuzzis schlecht zugeben können, daß sie davon keinen Blassen Schimmer haben und lediglich an Vergütung interessiert sind, aber ich stelle sie trotzdem.

  6. Tom Saywer + Huckleyberry Finn sagt:

    Versuche seit gestern paar Bücher zu laden, aber bei denen
    sind ja mindestens 80-90 % down!!! Stand: 03.05.18
    Geht selber mal schauen. Bei vielen Downloads steht “Ist angeblich verfügbar, letztendlich sind aber Files sind trotzdem
    down und somit nicht vorhanden. (Nur das neueste, was
    soeben reingesetzt wurde, funktioniert korrekt).

    Reine Zeitverschwendung da…, da lob ich mir mein
    “Gully”.

    Frage: Tut mir Leid, aber was unternimmt ihr gegen
    die Abuses. 80-90 % Ausfall bedeutet für die Zukunft
    nichts gutes für euch. Da könnt Ihr schnell einpacken.

    Drei Hoster, und trotzdem fast alle Files down.
    Hab Ich nur das Problem, oder was ist da überhaupt los.
    Wie soll eine “Wunschbox” funktionieren, wenn von den
    anderen Büchern kaum eins jetzt noch “online” ist.
    Versteh ich nicht…

    Bin von Seite ziemlich “gefrustet”.
    Benennt euch doch in “iMagazines” oder “iKomiker” um,
    oder wie wärs mit “INEWSPAPPE”, aber der Name
    “Ibooks” passt und stimmt einfach nicht!

    • nightrider sagt:

      Trollen Sie bitte härter Frau Gravemann. Ich frage mich immer ob Sie sich beim Verschleiern Ihrer Posts keine Mühe geben, oder ob Sie schlichtweg nicht intelligent genug sind. Immer die gleichen Phrasen, Satzbau und Rechtschreibfehler. Mit einem Wortscanner könnte man hier schon einen Großteil Ihrer Kommentare herausfiltern. Man muss sich nur mal denken, wie unglaublich viel Zeit sie alleine hier auf dieser Seite aufwenden. Das lässt schon echt tief blicken, was sich in Ihrem Leben abspielt, von Ihrer “Autorentätigkeit” mal ganz abgesehen. Sie scheinen an der Lesen.to-Geschichte tatsächlich psychisch zerbrochen zu sein. Sie können doch mehr als froh sein, dass Sie persönlich oder der Name Moa Graven keinen weiteren Schaden genommen hat.

  7. Jonni sagt:

    Warum klaut ihr euch die Comics aus den Internen Foren zusammen,wo ausdrücklich darauf hingewiesen wird das es (noch) nicht für die breite Masse verfügbar sein soll. Denk ihr kauft ein? Oder wie wäre es mal mit selber Scannen?

  8. williwillswissen sagt:

    Ihr sagt ja, dass ihr selbst einkauft. Bis jetzt habe ich bei euch immer nur geklaute Bücher, die in anderen Foren schon Tage oder Stunden vorher gepostet wurden, bei euch entdeckt. Darum meine Frage: Was waren die letzten 5 Bücher, die ihr selber gekauft habt?

    • Nobbi sagt:

      schon komisch dass nahezu alle neuerscheinungen der letzten wochen nach zeitstempel zuerst bei ibooks sind und danach erst bei mygully landen mit ibooks branding. aber wer es nicht sehen will, sieht es nicht.

  9. mme sagt:

    Was werdet ihr anders machen als die anderen “Portale”
    Wird es “besonderen” Content geben, den es woanders nicht gibt? ( z.b aus der angekündigten Wunschbox?) Wie wollt ihr euch von den andern abheben?

  10. Anonymous sagt:

    Werdet ihr die Wunschbox für ebooks bald haben?
    Kann man wie bei lul.to damals ebooks spenden und ihr untersucht diese dann ob der Kopierschutz weg ist und postet die?

  11. xtentacion sagt:

    was hier für spinner unterwegs sind.. natürlich werden die nur einen bruchteil von dem was sie uploaden selbst lesen geschweige denn durchschauen, schon wegen der blossen menge. was hat das also mit geldgeilheit zu tun?

    btt: mich würde interessieren was der kauf der lesen.to seite gekostet hat und wie sie es angestellt haben, wie war der ablauf? ausserdem ein fettes lob an dieser stelle für ALLES die letzten monate. alleine was diese wochenende rein kam, lässt mich staunen


  12. Ich habe jetzt mehrere Kommentare gelöscht, die KEINE Frage beinhaltet haben. An dieser Stelle sind NUR Fragen erlaubt, ich wiederhole mich aber.

    Den Blog iBooks.to könnt ihr gerne an anderer Stelle kritisieren, hier ausschließlich Fragen.

  13. Onkel Tom Hütte sagt:

    Kompliment für die Ladbarkeit der Pakete. Bereitet euch der regelmäßige reup viel Arbeit?, wie oft checkt ihr die Verfügbarkeit?

  14. Mörchen sagt:

    ich liebe diesen blog und bin user der ersten stunde. man muss natürlich wie überall bei den ebooks schnell sein, bei abuse dauert es meist ein paar tage bis das book wieder online ist. neben den ganzen schwachsinn und trollposts möchte ich mal was sinnvolles beitragen: was lasst ihr euch euer ,,hobby” so kosten? wieviel geld wurden für einkäufe ausgegeben?

  15. Anonymous sagt:

    Wann kommt eine Wunschbox für ibooks.to?
    Wird es wie bei lul.to eine Spendenbox geben wo Bücher gespendet werden können die ihr dann auf Kopierschutz abcheckt und dann postet?

  16. ELECTRA! sagt:

    “ELECTRA” – Unser Fragenkatalog:

    Es wird von nicht wenigen behauptet, das ihr seit Monaten 2-gleisig gefahren seit, und einfach lesen.to abgestoßen habt, da dort zu viel abused worden ist. Die Seite glich am “Ende” einem einzigen Trümmerfeld. Frage: Stimmt es, das ihr 2-gleisig gefahren seit?

    Somit fand überhaupt gar kein Verkauf statt, sondern mann könnte es als groß angelegte “Verarsche” ansehen. Ein fingierter “Deal” um Promotion zu machen? Frage: Wie steht ibooks dazu?

    Frage: Wer besetzt euer “Backoffice” ?
    Ist es denkbar, das der gute alte “Newsman” weiterhin hier aktiv ist? Wenn dem so wäre, ist es die denkbar schlechteste Lösung für euer Team!

    Frage: Kann man den Termin zum Interview vorziehen? Bin mir nicht sicher das die Seite bis zum 20.05. nochsteht…

    Man munkelt “Weltbild” hat einen Mitarbeiterstab am Start, die deren Interessen unermüdlich wahrnimmt. Soll gar nicht mal der schlechteste Team sein… Frage: Wurdet ihr von “Weltbild” schon kontaktiert?

    Muss man diesen “Kulturbanausen” von ibooks, die tun als wären Sie “Robin Hood” trauen. Loggen Sie Daten oder fungieren sie als “Honeypot”? Die Autoren, die finanziell “leer” ausgehen, was glaubt Ihr, was würden die gern mit euch machen?

    Danke für die Antworten… Will auch nicht weiter stören. Schönen 1. Mai wünscht…
    https://www.youtube.com/watch?v=yiq1aVl-E2Y

  17. p2psucks sagt:

    movy-block.org hostet auf tippyleech.com.
    natrülich haben beide sites null komma gar nix miteinander zu tun.
    movy-block released nun sternen krieg XII mit tippyleech links.
    dann kommt mpaa spacko und abused.
    natürlich ist tippyleech brav und löscht.
    aber n tag später ist alles automatisch wieder mit neuen links online, ganz ohne reup.

    aber wie gesagt die beiden sites haben überhaupt gar null komma absolut gar nix miteinander zu tun. so das gravenreuth und co niemals beweise hätten, und so. :P

    anstatt das es so ist, ist die .de p2p scene echt am arsch. :P

  18. Kel sagt:

    Was ist das Ziel dieses Projektes geht es rein um Wachstum und Gewinnmaximierung oder besteht ein nachhaltiges Interesse daran zukünftig auch dauerhaft ebooks die nicht auf einer der Bestseller Listen stehn verfügbar zu halten?

    Werden von Seiten ebooks.to eigene ebooks erworben und zur Verfügung gestellt?

    Der Kauf von lesen.to wirkt auf viele wie eine reine PR-Aktion um Kunden zu gewinnen. Einen direkten nutzen für die Szene kann man hier nicht erkennen.

    Wer entscheidet über die angebotenen OCH?
    Wie viel Einfluss haben die Uploader auf das Projekt?

  19. DARKMAN sagt:

    Eure Seite wird per “Cloudflare” geschützt.
    Eine simple Anfrage bei denen ergab, das
    eurer Hoster in Portugal sitzt. siehe unten…
    Wie sieht es bei euch aus, wenn jemand die Seite dort als “illegal” meldet. Seit ihr dann noch bestandsfähig oder
    müsste ihr dann den Provider wechseln?

    Werden zeitweise IPs geloggt, wie bei Lesen.to ?

    Statement von “Cloudflare”:
    Cloudflare received your copyright infringement complaint regarding: ibooks.to

    Please be aware Cloudflare is a network provider offering a reverse proxy, pass-through security service. We are not a hosting provider. Cloudflare does not control the content of our customers.

    Accepted URL(s) on ibooks.to:
    https://ibooks.to/

    Hosting Provider:
    —————–

    DOTSI, PT

    Abuse Contact:
    ————–
    [email protected]

  20. Anonisikim sagt:

    wie betreibt man so eine Webseite und wie sauer stößt das den Behörden, Anwälten an? bekommen die Jungs das überhaupt richtig mit, das da war läuft gegen sie? würde mich mal interessieren, oder muss man da ständig Angst haben gleich kommen sie uns abhole?

  21. Bosz sagt:

    Warum gerade diese Hoster und keine anderen?

  22. Wassollz sagt:

    Macht ihr jetzt jeden Monat ein Interview mit denen?

  23. Marie Boehm sagt:

    – Habt ihr Irgendein System, mit welchem ihr bei der riesigen Anzanl an eBooks den Überblick behalten könnt, welcher Download Online oder Offline ist?
    Soweit ich informiert bin, gibt es ja nach einem Abuse und dem darauf folgendem löschen der Datei beim OCH keine Benachrichtigung.
    – Hattet ihr schon Probleme mit der Löschung von OCH Accounts, bzw. nutzt ihr mehrere?
    – Es wird gemunkelt, dass iBooks.to Verbindungen zur Fraud Szene hat, bzw. mit gehackten “Zahlungsmitteln” eBooks kauft. Stimmt das?

  24. 1n4m sagt:

    Warum werden die Ebook-Archiv-Updates 2014-2017 (oder auch Ebook-Pack 1-4 genannt) weiterhin (vorher auf lesen.to zu finden) mit 22% Duplikaten verteilt? Hier ein paar Daten zur Verdeutlichung, wobei nur Dateien (Ebooks) erkannt wurden, wo die Größe und der Dateiname übereinstimmten.
    Duplikat-Tool: AllDup 4.1
    Suchmethode: Dateiname + Dateigröße
    Option: Vergleiche Dateien aus allen Quellordnern
    Dateianzahl: 131.660 (198GB)
    Durchsuche: E:\01-1038 (41,50 GB)
    Durchsuche: E:\02-1038 (67,30 GB)
    Durchsuche: E:\03-1037(60,50 GB)
    Durchsuche: E:\04-1013(28,9 GB)
    4319 Duplikate mit insgesamt 3,70 GB in ‘E:\01-1038’ gefunden
    11283 Duplikate mit insgesamt 17,77 GB in ‘E:\02-1038’ gefunden
    11704 Duplikate mit insgesamt 24,48 GB in ‘E:\03-1037’ gefunden
    2468 Duplikate mit insgesamt 3,03 GB in ‘E:\04-1013’
    Duplikate: 29774 (22%) (48,98 GB)

  25. Anonymous sagt:

    Könnt ihr zusätzlich noch icerbox.com als Sharehoster nehmen? Danke


    • Bitte nur Fragen! Das ist keine Frage!

  26. DieTaschenlampe sagt:

    Warum released ihr Comics, die mit der Bitte versehen sind, dass man sie doch in ein paar Tagen erst releasen sollte?
    Wollt ihr immer die ersten sein oder was ist da euer Hintergrund bei der Missachtung solch einer Bitte…?

    • jaichwersonst sagt:

      Kann ich beantworten. Weil Regeln welcher Art auch immer beim Geld verdienen stören. Die Uploader dort sind die selben Leute die auch in den bekannten anderen öffentlichen Foren den Kram verteilen = meistens lesen diese Typen garnicht was sie verteilen. Ich habs mal getestet und in einer PDF reingeschrieben das Nutzer “XYZ ein absoluter Vollidiot ist der von Sozialhilfe lebt” also übelst die Beleidigung. Kurios am Ende = Nutzer XYZ hat das Releases genau so weiterverkauft. Selbst ein “Blinder” hätte meinen Satz aber gelesen (vermutlich alle Leser seines Angebotes) nur er nicht. Das sagt uns? Die lesen garnicht was sie verteilen. Packst du Schadecode mit in die PDF verteilen sie es sicher auch mit. Folgerichtig? Eure Regeln interessieren dort Niemanden.

  1. 22. Juni 2018

    […] frei für Runde zwei unseres Community-Interviews mit den Betreibern von iBooks.to. Mit geschätzten 6.5 Millionen Seitenzugriffen monatlich und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.