Samsung Eco-Packaging: Bastelanleitung für mehrere Smart-TVs

Samsung gab bekannt, dass künftig ihre Samsung-TVs Serif, Frame und Sero in umweltfreundlichen Kartonverpackungen ausgeliefert werden.

Samsung

Der Hersteller für Unterhaltungselektronik, Samsung Electronics, gab am gestrigen Montag bekannt, dass sie künftig ihre Smart-TVs der Marken Serif, Frame und Sero in umweltfreundlichen, recycelbaren Kartonverpackungen ausliefern werden. Mit der neuen „Öko-Verpackung“ aus umweltfreundlicher Wellpappe will man den Kunden das Recycling des Verpackungsmaterials ersparen. Eine beiliegende Bastelanleitung soll die kreative Wiederverwendung der Verpackung erleichtern. Zudem kann man insgesamt 20.000 $ bei einem Bastelwettbewerb gewinnen.


Öko-Verpackungskonzept mancher Samsung-TVs versucht nachhaltig zu sein

Der Hersteller hat dem Paket ein Handbuch beigefügt, das Kunden bei der Herstellung verschiedenster Haushaltsgegenstände aus Pappkartons unterstützen soll. Darauf zugreifen lässt sich durch Scannen des QR-Codes auf dem Karton. Ein auf die Wellpappe aufgedrucktes Punktmatrix-Design soll zudem für einfacheres Zuschneiden sorgen.

Die mitgelieferte Wellpappe eignet sich zum Basteln von sehr verschiedenen Objekten. Sie lässt sich zu Katzenhäusern, Zeitungsständern oder sogar für Regale verwenden. Anfang dieses Jahres hat Samsung den CES 2020 Innovation Award für sein Öko-Verpackungskonzept zur Förderung des effizienten Ressourceneinsatzes gewonnen.

Kreative Ideen für Wettbewerb gesucht

Eigene Bastel-Ideen sind zudem gefragt bei einem am Wettbewerb, der gestern angelaufen ist. Im Rahmen der Einführung der neuen Öko-Verpackung setzt Samsung gemeinsam mit Dezeen, einem britischen Lifestyle-Magazin, Preisgelder in Gesamthöhe von 20.000 US-Dollar für die besten individuellen Projekte aus. Die Vorschläge, die gewinnen, werden mit in Samsungs Bastelanleitungen aufgenommen. Samsung-Manager Kangwook Chun ist überzeugt, dass die Idee auch bei den Verbrauchern gut ankommen wird. Chun sagte laut eigener Pressemitteilung:

Verbraucher kaufen eher bei einer Marke, die ähnliche Grundlagen und Werte wie sie hat. Mit unserer Öko-Verpackung glauben wir, dass wir unseren Kunden eine neue Erfahrung bieten können, bei der besonders das Umweltbewusstsein im Mittelpunkt steht.“

Basteln für mehr Umweltschutz?

Mit dem neuen Verpackungsmaterial, dem Wettbewerb und den Bastelanleitungen will man einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit gehen. Samsung ist ohne Zweifel eines der größten Elektronikunternehmen. Eine Umstellung auf umweltfreundlichere Verpackungen würde zu massiven Einsparungen an Abfallmengen sorgen. Nebst dem positiven Marketingeffekt könnte dies für andere Technologiegiganten als positives Beispiel dienen, wie man die Ressourcen unserer Erde besser schützen kann. Viele Unternehmen setzten bei ihren Verpackungen weiterhin auf den umfangreichen Einsatz von Plastik.

 

P.S.: Das Ganze erinnert ein wenig an IKEA Hackers der Bloggerin Jules Yap, die seit 2006 in über 4.000 verschiedenen Beispielen zeigt, dass man aus den IKEA-Möbeln auch ganz andere Sachen bauen (= hacken) kann, wenn man nur will. IKEA gefiel das ganz und gar nicht, weswegen es 2014 zu juristischen Auseinandersetzungen gekommen ist. Weitere Infos dazu hier im Interview bei Zeit Online.

Tarnkappe.info

Bildquelle: Samsung Newsroom, thx.

Ich bin bereits seit Januar 2016 Tarnkappen-Autor. Eingestiegen bin ich zunächst mit Buch-Rezensionen. Inzwischen schreibe ich bevorzugt über juristische Themen, wie P2P-Fälle, greife aber auch andere Netzthemen, wie Cybercrime, auf. Meine Interessen beziehen sich hauptsächlich auf Literatur.