Empress hat Evil Genius 2: World Domination gecracked

Empress hat gestern den Crack der Simulation Evil Genius 2: World Domination veröffentlicht. Seit dem letzten vergingen nur wenige Tage.

Empress, der Schrecken der Spieleindustrie, hat gestern erfolgreich den DRM-Schutz von Denuvo von Evil Genius 2: World Domination entfernt. Rebellion Developments hatte immerhin seit Ende März letzten Jahres Zeit, mit dem Spiel Geld zu verdienen. Außerdem ist das Game auch für alle gängigen Spielkonsolen verfügbar. Die Verkäufe der Windows-Version dürften aufgrund des Cracks stark nachlassen. Auf die Xbox, PS4 und PS5 hat das jedoch keinen Einfluss.

Alles fing für Empress mit einem verwirrenden Traum an

2014 hatte Empress einen Traum, der sie dazu brachte, sich hinter den Kopierschutz von Irdeto zu klemmen. Sie sah im Traum Ketten bestehend aus Zahlen, die sich um das Spiel Dark Souls 2 wickelten. Als sie verstand, was die Zahlen zu bedeuten hatten, brach die DRM-Kette rund um das Spiel. Soweit der Traum.

Auf die Frage, wie sie es geschafft hat Denuvo zu überwinden, sagte sie Medienvertretern, sie habe Philosophie mit ihrer Programmierkunst vermischt. Sie müsse das nicht für ihre Ego-Stimulation tun, behauptet sie. Sie habe aber Ziele vor Augen, die sich sonst niemand stecken würde. Doch wer Empress einmal im Chat erlebt hat, weiß, dass es bei ihr oftmals dennoch um Ruhm und Ehre geht, die sie einheimsen möchte.

Das ist kein Problem, denn auch außerhalb ihres Traums gibt es außer ihr niemanden mehr, der dazu in der Lage wäre, Denuvo erfolgreich zu überwinden. Der letzte Denuvo-Crack einer anderen Gruppe ist ewig her. Szene-Größen wie Codex haben sich zudem zwischenzeitlich komplett verabschiedet.

Game over: Atari schaltete damals die DRM-Server ab

Ursächlich für ihre Aktivität war neben dem Traum das wenig bekannte Spiel Test Drive Unlimited 2 von Atari aus dem Jahr 2011. Als Atari die Pforten schloss, lief das mit SecuROM geschützte Game plötzlich nicht mehr. Der gleiche Kopierschutz war auch in BioShock, Mass Effect, Spore und Tron: Evolution enthalten.

Empress erkannte, dass sich die Piraten und nicht die Publisher darum kümmern müssen, Spieletitel auf Dauer aufrecht zu halten. Man muss die Macht von den Herstellern zu den Crackern übertragen. Genau das tut sie. Und auch wenn Empress ganz alleine arbeitet, kommen in recht kurzen Abständen neue Veröffentlichungen von ihr heraus. Seit Far Cry 6 sind nur etwas über zwei Wochen vergangen.

empress

Die Freiheit mit den Spielen zu tun, was immer man möchte!

Empress weiß nicht, wie die Gamer die Einschränkungen durch Denuvo überhaupt tolerieren können. Sie bezahlen und man schreibt ihnen dennoch vor, was sie mit dem Game tun dürfen und was nicht. Dem Magazin WIRED sagte Empress, sie bleibe aktiv, bis sie die Branche zerschmettert habe. Das dürfte zur Freude vieler Downloader noch sehr lange dauern. Bisher ist gegen ihr Talent zum Kummer der Spieleindustrie noch kein Kraut gewachsen.

Tarnkappe.info


Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.