Videothek.cx nach langer Pause wieder onlineBildquelle: Amy Syiek, thx!, Lizenz

Videothek.cx nach langer Pause wieder online

Die Webwarez-Seite Videothek.cx ist nach einigen Jahren Unterbrechung wieder online. Die alte Dame wurde auf den neuesten Stand gebracht.

Videothek.cx – Ausleihen war gestern!

Früher war die einst populäre Webseite videothek.cx unter der Domain .cc bekannt. Den Aufbau hat man sehr übersichtlich gestaltet. Die Seite lädt in extrem kurzer Zeit. Hier findet jeder, der einen Premium-Account beim Sharehoster DDownload hat, was sie oder er sucht. Den Schwerpunkt hat man damals wie heute auf Filme und TV-Serien gelegt. Wer eine All-you-can-eat-Seite sucht, ist hier verkehrt. Administrator VTK erklärt die Hintergründe:

Ich bin persönlich Film- und Musikfan, allerdings lohnt sich in Zeiten von Deezer und wie sie alle heißen, keine Musikseite mehr. Daher jetzt der Schwerpunkt Film, allerdings liegt mir der Musik-DVD Bereich auch am Herzen und wird demnächst ordentlich gefüllt.

videothek.cx bei Telegram
videothek.cx
videothek.cx Logo

Die Film-Mitschnitte sind allesamt in der deutschen Sprache. Den Admin kann man direkt per Telegram erreichen. Ein Austauch untereinander ist im hauseigenen Forum unter der Subdomain board.videothek.cx möglich. Sehr positiv: Die Seite ist komplett frei von jeglicher Werbung. Alle Werke können auch nach der Release Group etc. sortiert, kommentiert und bewertet werden. Das Comeback der Webseite hat man erstmals Anfang April öffentlich beworben. Die alte Domain hätte man gerne benutzt, allerdings will der Domain-Seller dafür knapp 800 USD haben. Und das obwohl die Domain schon seit über 10 Jahren nicht mehr aktiv genutzt wird.

Zu viele Uploads bei Zippyshare

Vom Ersatz-Hoster Zippyshare musste sich videothek.cx zwischenzeitlich schon wieder trennen. Zippyshare hat von heute auf morgen angefangen, die Server-IPs der Uploadserver zu blockieren. „Ich denke, bei 55TB haben die Kollegen dann beim Thema permanente Uploads langsam einen Riegel vorgeschoben. Erst waren die Sperren für 24h, irgendwann ging gar nichts mehr.“

Das Hauptaugenmerk soll anfangs auf den Kinofilmen liegen. Uploads für Dokumentationen, Serien oder Live-Konzerte kommen erst, wenn ein bisschen mehr Traffic auf der Seite ist, kündigte der Admin im Forum Szenebox.org an. Die Resonanz dort fiel entsprechend positiv aus. Vielen gefällt vor allem der simple Aufbau von videothek.cx. Wer kein Forum mag, kann sich alternativ auch in der eigenen Telegram-Gruppe der Seite austauschen.

Seite soll weggefallene Weggefährten ersetzen

Wir fragten den Gründer nach seiner Motivation:

Das Projekt lief damals großartig. Allerdings hatte mein damaliger Partner irgendwann aus beruflichen Gründen keine Zeit mehr mitzuarbeiten. Ich hatte damals recht wenig Ahnung von Servern, Coding etc. und musste das Projekt dann schweren Herzens einstampfen. Seit DDL-Warez, Movie-Blog usw. weg vom Fenster sind, hat mir selbst einfach eine Quelle für Movies gefehlt. Entsprechend habe ich mal meinen Grips zusammen gekratzt und mit vielen coolen Leuten das Projekt wieder hochgezogen. Trotzdem ist es jetzt eine One-Man-Show und ich arbeite weiterhin alleine an dem Projekt.

videothek.cx Admin VTK im Chat mit Tarnkappe.info.

Wir wünschen dem Projekt gutes Gelingen.

Tarnkappe.info


Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.