CrimeMarket zieht auf crimemarket.is um

Die Domain des Fraud-Forums CrimeMarket wurde gemeldet und danach gesperrt. Das Board ist jetzt über die Domain crimemarket.is erreichbar.

Die Probleme bei der „Underground Economy“ CrimeMarket reißen offenbar nicht ab. Nachdem man schon im März die Domain wechseln musste, war es jetzt nach einem Abuse wieder soweit. Das Forum ist nun über crimemarket.is und im Tor-Netzwerk über die Onion-Adresse crimemosjicmij6jqtwww7wm2rmor5ymrs6wha6tzyiisxhy34go5sid.onion erreichbar.

Weitere Änderungen kann man unter der URL cm-status.to einsehen. Da es dort keine illegalen Waren oder Dienstleistungen gibt, kann man diese Domain nicht abusen. Oder aber man fragt alternativ in der nicht öffentlichen Telegram-Gruppe des Boards nach.

cm musst auf crimemarket.is ausweichen

Möglicherweise hängt der Abuse mit einer Nachricht zusammen, die wir vor einigen Tagen über unser Kontaktformular erhalten haben. Darin kündigte man uns an, den CrimeMarket dem Erdboden gleich machen zu wollen. Wenn die technischen Möglichkeiten erschöpft sind, greifen derartige Täter dann gerne zu DDoS-Attacken. Oder aber sie oder die Konkurrenz des Boards machen eine Meldung bei der zuständigen Domain-Verwaltungsstelle, damit der Domain-Inhaber rausgeworfen wird.

Motivation: Schnell und einfach viel Geld verdienen

crimemarket.to, Logo

Im Interview sagte uns der Gründer auf seine Motivation angesprochen, mit einem derartigen Online-Projekt (wie den cm) könne man „nun schnell und einfach Geld“ verdienen, „das war’s auch schon mit dem Reiz“. Wer legal Geld verdienen will, müsse sich mit den Behörden herumschlagen, Steuern bezahlen und sich an Gesetze halten. Mit „Fraud (Betrug) macht man da (in der gleichen Zeitspanne) auf jeden Fall viel einfacher viel mehr Geld„.

Mit einem schlechten Gewissen muss sich Evolution, der Admin, nicht herumschlagen. Das habe er nicht. Der Untergrund brauche außerdem einen Platz, um sich auszutauschen. Dafür seien Foren wie der CrimeMarket wie geschaffen.

Früher oder später trifft es jeden!

Es treffe jeden früher oder später, mutmaßt Evolution im Interview. Doch seine Webseite ist immer noch da. Mit dem Vorgehen der Ermittlungsbehörden hat der mehrfache Wechsel der Domain vom CrimeMarket bestimmt nichts zu tun. Die Meldung an die Domain-Verwaltung haben aller Wahrscheinlichkeit nach entweder irgendwelche Neider abgeschickt, die den cm nicht hacken konnten. Oder aber ein Mitbwerber möchte damit Evolution Probleme bereiten.

Tarnkappe.info

Kategorie: Dark Commerce
Lars Sobiraj

Über

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.