Startbildschirm von Mortal Kombat 2
Startbildschirm von Mortal Kombat 2
Bildquelle: arcadegamesfreak, thx!

Mortal Kombat 2: Warner Bros. geht gegen Quellcode-Leak vor

Nach einer DMCA-Meldung von Warner Bros. verschwand der Quellcode von Mortal Kombat 2 wieder von GitHub - jedoch nicht ganz spurlos.

Der vor einigen Tagen geleakte Quellcode von Mortal Kombat 2 ist wieder von GitHub verschwunden. Denn Warner Bros. machte seine Rechte an dem 30 Jahre alten und einst von Midway Games übernommenen Titel per DMCA-Meldung geltend. Dem Leaker gefiel die Aktion offenbar nicht sonderlich, wie sein neues Repository stilvoll veranschaulicht.

Quellcode des 30 Jahre alten Mortal Kombat 2 tauchte auf GitHub auf

Vor einigen Tagen veröffentlichte der Benutzer “Historical Source” den Quellcode von Mortal Kombat 2 auf GitHub. Bei Fans der Spielereihe traf das auf reichlich Begeisterung, da das Repository mitunter auch ungenutzte Grafiken sowie eine alternative Storyline enthielt.

Der Videospielklassiker erschien im Jahr 1993 zunächst für Automaten in diversen Spielhallen. Im Anschluss portierte der Entwickler Midway Games den Titel jedoch auch auf MS-DOS, die Sony PlayStation sowie Nintendos Game Boy und SNES.

Dennoch hatte der ursprüngliche Spieleentwickler mit finanziellen Problemen zu kämpfen, sodass er schließlich gezwungen war, im Jahr 2009 Konkurs anzumelden. Die Vermögenswerte, wozu auch das Urheberrecht am Quellcode von Mortal Kombat 2 gehört, gingen damals an Warner Bros. Dessen Tochter NetherRealm Studios entwickelt seither neue Titel der beliebten Serie.

Warner Bros. nimmt Mortal Kombat 2 per DMCA-Meldung in Schutz

Obwohl besagtes Videospiel inzwischen 30 Jahre alt ist, scheint dessen neuer Rechteinhaber laut einem Bericht von TorrentFreak nicht besonders erfreut über den Leak des Quellcodes zu sein.

Statt den Fans ihren Spaß an den publizierten Daten zu lassen, zog Warner Bros. es vor, eine DMCA-Benachrichtigung an GitHub zu übermitteln. Darin forderte das Unternehmen eine Entfernung der von Historical Source bereitgestellten Dateien, da diese die geistigen Eigentumsrechte der Videospielserie verletzen.

Und das mit Erfolg – denn der Quellcode des Klassikers ist inzwischen nicht mehr zugänglich. Wer versucht, auf das beanstandete Repository “mk2” zuzugreifen, sieht lediglich eine Nachricht, dass dieses “aufgrund von DMCA-Abschaltung nicht verfügbar” sei.

Meldung auf GitHub beim Besuch des Repositorys, das Mortal Kombat 2 enthielt
Meldung auf GitHub beim Besuch des Repositorys, das Mortal Kombat 2 enthielt
Quelle: Screenshot

Neues Repository als Akt der Rache?

Doch Historical Source scheint über diesen Vorgang nicht sonderlich erfreut zu sein. Denn kurz nach der Abschaltung erstellte er ein neues Repository mit dem Titel “not-mk2“.

Dort finden Besucher jedoch keinen Quellcode von Mortal Kombat 2, sondern einen Auszug aus einem Wikipedia-Artikel über NetherRealm Studios. Dieser weist mitunter auf geschlechterspezifische Diskriminierung und schlechte Arbeitsbedingungen bei dem Spieleentwickler hin.

Tarnkappe.info

Mehr zu dem Thema
Marc Stöckel hat nach seiner Ausbildung zum IT-Systemelektroniker und einem Studium im Bereich der technischen Informatik rund 5 Jahre als Softwareentwickler gearbeitet. Um seine technische Expertise sowie seine Sprachfertigkeiten weiter auszubauen, schreibt er seit dem Sommer 2022 regelmäßig Artikel zu den Themenbereichen Software, IT-Sicherheit, Datenschutz, Cyberkriminalität und Kryptowährungen.