Zunahme der Terrorermittlungen: Bundeskriminalamt ist überlastet

Article by · 11. März 2017 ·

Wie der SPIEGEL in seiner neuen Ausagabe berichtet, ist das Bundeskriminalamt (BKA) überlastet. So sind die Beamten zunehmend von der Vielzahl der Ermittlungsverfahren wegen Terrorverdacht und der Einsätze zum Personenschutz überfordert.

BKA-Präsident Holger Münch sieht den Grund der Überlastung darin, dass sich seit 2013 die Zahl der Verfahren mehr als verdoppelt haben, konkret auf 780 Verfahren mit mehr als 1000 Verdächtigten. In der Folge könne er wegen der “besonderen Sicherheitslage”, anders als vorgeschrieben, den Beamten Überstunden auch nicht durch Freizeit ausgleichen. Vom Bundesinnenministerium forderte er deshalb in zwei Briefen entweder die Fristen für den Ausgleich zu verlängern oder die Mehrarbeit zu bezahlen.

So berichtet ein Beamter: “Wir können Fälle, die wir früher bearbeitet hätten, zunehmend nicht mehr von den Ländern übernehmen.” Zwar wurden dem BKA im vergangenen Jahr neue Stellen bewilligt, doch dauert es Jahre, bis die neuen Ermittler eingestellt und ausgebildet sind.

Gleichzeitig schiebt auch die Bundesanwaltschaft aus Personalmangel zunehmend Fälle nach unten ab. Bereits im Januar hatte Generalbundesanwalt Peter Frank in einem Brandbrief an die Länder um Hilfe gebeten.

Bildquelle: Alexas_Fotos, thx! (CC0 Public Domain)

Mehr zu diesem Thema:

Flattr this!

15 Comments

  • comment-avatar

    Sir

    Ich wurde hier auch schon zum Thema ISIS angesprochen. Der ISIS ist ja fest verankert mit dem ISLAM.
    Die Moslems sind zum größten Teil fest verankert in ihrem “nationalistischen” ISLAM.

    Eine große Frage wird hier aufgeworfen: Was stimmt nicht mit einen großen Teil der Muslimen?

    Sie sind nicht glücklich im Gaza-Streifen…
    Sie sind nicht glücklich in Ägypten…
    Sie sind nicht glücklich in Libyen…
    Sie sind nicht glücklich in Marokko…
    Sie sind nicht glücklich im Iran…
    Sie sind nicht glücklich im Irak…
    Sie sind nicht glücklich im Jemen…
    Sie sind nicht glücklich in Afghanistan…
    Sie sind nicht glücklich in Pakistan…
    Sie sind nicht glücklich in Syrien…
    Sie sind nicht glücklich im Libanon…
    Sie sind nicht glücklich im Moslemland XY

    WO SIND SIE GLÜCKLICH?

    Sie sind glücklich in Australien…
    Sie sind glücklich in Kanada…
    Sie sind glücklich in England…
    Sie sind glücklich in Frankreich…
    Sie sind glücklich in Italien…
    Sie sind glücklich in Deutschland…
    Sie sind glücklich in Schweden…
    Sie sind glücklich in den USA…
    Sie sind glücklich in Norwegen…
    Sie sind glücklich in Holland…
    Sie sind glücklich in Dänemark…
    Sie sind glücklich im “Christenland” XY ….

    Im Grunde sind sie in jedem Land, das nicht muslimisch ist, glücklich – und unglücklich in
    jedem Land, das muslimisch ist!

    Wem geben die Moslems die Schuld und was bekämpfen die Moslems?

    – Nicht dem Islam …
    – Nicht ihrer Führung …
    – Nicht sich selbst …

    Sie beschuldigen die Länder in denen sie glücklich sind!

    Dann wollen die (der größte Teil) Moslems die Länder, in denen sie glücklich sind, so verändern,
    dass es so aussieht wie das Land, aus dem sie kamen und wo sie unglücklich waren!

    Wie dumm kann jemand sein?

    • comment-avatar

      TeeB

      Der Text ist kopiert, oder irre ich mich? Vielleicht solltest Du einfach mal selbst das Hirn einschalten und Dir die Antworten nicht von jemandem anderen vorlegen lassen. Kleiner Tip: ist ne gefährliche Sache, allein anderen das vermeintliche Denken zu überlassen!

      • comment-avatar

        Zufaelliger Passant

        Ist der letzte Satz nicht eher an Antonia zu richten? Die schreibt auch immer bloss bei Heise ab ^^ **,

        • comment-avatar

          TeeB

          Der war nicht schlecht :-)

          • comment-avatar

            Sir

            Jo richtig die Idee kam von jemand anderen – wie peinlich. Zu meiner Ehrenrettung: Ich habe den “Text” nicht einfach kopiert. Habe den Text, weil er mir so gut gefallen hat noch verfeinert. Bei der Bearbeitung hat dann wirklich eine Gehirnwindung bei mir geraucht und das war ausreichend!

            Ihr Süßen, schön das ihr alle so aufpasst und eure Kommentare echt Spitze ;-))

          • comment-avatar

            TeeB

            Deine “Verfeinerung” macht den Käse leider nicht besser. War schon immer einfach, nur in schwarz und weiß zu “denken” und nicht belegbare Behauptungen zu vermischen, um sich sein Weltbild zu basteln. Da Du ja anscheinend zufrieden damit bist: viel Spaß weiterhin dabei ;-)

          • comment-avatar

            Sir

            Deine Argumente sind wirklich schlagend:

            Ich denke deiner Meinung nach schwarz und weiß und vermische nicht belegbare Behauptungen? Tststststs, wirklich das sind überzeugende Argumentation von Dir! Wow, echt linkes Diskussionsformat! Da starte ich doch jetzt eine bunte Multikultirakete.

    • comment-avatar

      Wie dumm kann man sein, zu verallgemeinert zu denken?
      Viele gewöhnliche Muslime fliehen vor extremistischen Muslimen in Richtung Europa, die Hintermänner des IS missbrauchen lediglich den Islam und deklarieren ihre Handlungen als muslimisch, damit das alle gewöhnlichen Muslime ins schlechte Licht drängt. Schön auf die IS-Propaganda reingefallen, Sir.

      • comment-avatar

        Sir

        Wie dumm muss man nur sein um nicht richtig lesen zu können?

        Mir wurde doch vorgeworfen den Text kopiert zu haben. Aber nein ich habe eine Relativierung
        eingefügt: “… mit einen großen Teil”.

        Trotzdem informiere Dich doch mal richtig bevor du die linke Propaganda wiederholst:

        Moslems unterstützen in jeglicher Hinsicht den Islam! Der Islam zerstört grundsätzlich eine nicht islamische staatliche Verwaltung, wenn diese nicht stark genug dagegen hält! Die Zerstörung einer freien Gesellschaft vollzieht nicht nur der IS sondern auch andere radikale islamische Verbände mischen da mit.

        Das ist doch das Dilemma der Moslems und das ist auch das was ich mit dem von mir kopierten und geänderten Text zum Ausdruck bringen möchte. Wie verbort muss man denn da sein, um dies nicht zu erkennen . schaue doch in die Welt!

  • comment-avatar

    Sir

    Ich möchte noch zum Thema Überlastung des BKA dieses Video von Frau Storch zum Thema sicheres Deutschland und Einsatz der Bundespolizei hinzufügen:

    https://www.youtube.com/watch?v=kTN-tbjSZ1I

    Wir hätten in Europa und auch vor Allem in Deutschland die Chance gehabt, die Flüchtlingswelle abzumildern und das Land sicherer zu machen.

    Alle nachfolgenden humanitären Maßnahmen hätten anschließend geprüft und so weit möglich umgesetzt werden können.

    • comment-avatar

      TeeB

      Frau VON Storch, bitte schön!

      • comment-avatar

        Sir

        Nö!

        Ich habe mal ge-googelt und kopiert:

        “Ähnlich wie beim Fanatiker stößt die Umgebung sich am Besserwisser …”

  • comment-avatar

    Klaus

    Nachdem sie nun ihren Frust entladen konnten, fragen Sie sie doch einmal, wer überhaupt für die Massenflucht verantwortlich ist!

    Wer unterstützt und führt denn Kriege in Syrien, Libyen, Irak, Afghanistan? Wer hat diese Länder destabilisiert und dazu beitgetragen, dass ISIS überhaupt enstehen konnte? Wer profitiert von den Waffenlieferungen in diese Regionen?

    Konzentrieren Sie doch bitte ihren Hass auf die wahren Verantwortlichen, die über Jahrzente, Polizei und Behörden kaputtgespart haben, die lieber Milliarden in Rüstungsprogramm stecken als die Not in der Welt zu bekämpfen. Bedanken Sie sich bei den Kriegstreibern, insbesondere bei der Waffen- und Öl-Lobby.

    Wollen Sie alle Menschen, also auch die Hilfsbedürftigen und Schutzsuchenden, gleich an der Grenze abweisen?
    Würden sie als junger Afrikaner nicht auch nach Europa ‘wirtschaftlich’ flüchten, wenn sie auf ihrem Smartphone täglich sehen, wie andere dort glücklich und in Freiheit leben?

    Wir können uns natürlich in Europa einmauern, uns in einem reichen Elysium isolieren. Es müsste aber schon eine sehr, sehr hohe Mauer werden..

    Das Asylrecht ist in unserem Grundgesetz verankert. Vielleicht machen sie einmal Urlaub in Nordkorea; es wird ihnen dort gefallen: Keine Asylanten, keine Kriminalität (nach offizieller Statistik), keine Terroristen.
    Es gibt auch keine “etablierten Politiker”.
    Keine “Nafris”.
    Nur einen “Psycho”.
    Der sagt allerdings an, was Sache ist.

    Dafür kann man sich nachts wieder auf die Straße trauen.
    Wenn nicht gerade Sperrzeit ist.
    Und man seinen Ausweis dabei hat,
    inkl. einer guten Erklärung versteht sich.

    Wollen Sie unter einem solchen Regime leben?

    • comment-avatar

      Sir

      Frust auf unsere desaströse Politik habe ich. Ich „hasse“ auch die Mehrheit der Politiker dafür, weil diese dem Bürger in Deutschland und Europa nicht nur in der Flüchtlingspolitik belügen und betrügen. Die Etablierten schaden dem Volk seelisch und materiell. Dazu kommen noch die staatstreuen Lügenmedien, ein großer Teil linientreuer Wirtschaftsvertreter und die von Maas geduldeten linken Schlägertrupps (ist meine Meinung).

      1.) Führung des Krieges

      Der Krieg wurde grundsätzlich von den „Politikern“ und der „ Wirtschaft“ gebilligt und geführt
      und nicht durch das Volk. Die USA haben diesen Krieg gegen S. Hussein angefangen und grundsätzlich auch geführt – wer waren da wohl z.Z. die Präsidenten in den USA.
      Trump eher nicht! Im Vorfeld hatte Russland schon gegen Afghanistan Krieg geführt.

      1.1) Waffenlieferungen

      Von Waffenlieferungen profitieren meist nur wenige Menschen aus dem Etablisement.

      2.) Polizei und Behörden werden kaputtgespart

      Stimmt! Dazu habe ich Eingangs bereits etwas gesagt. Aber nun nochmals: Ich hasse die derzeitige Politik, die die Demokratie und unser Grundgesetz mit Füssen tritt.

      3.) Unsere Grenzen

      Es darf keine „Masseneinwanderung“ nach Deutschland geben. Ich gehe davon aus, dass die anderen Bürger der anderen EU-Länder dies auch so sehen.

      Meine Vision wäre eine geregelte Einwanderung mit Bedingungen verknüpft:

      – Starke und dichte Grenzen um Europa!
      – Auffanglager müssen im großen Stil an den Grenzen zu Europa eingerichtet werden, wo alle
      humanitären Maßnahmen eingeleitet werden können. Hier werden die Asylgründe geprüft!
      Die Freizügigkeit ist hier eingeschränkt.
      – Illegale Flüchtlinge (Aufenthalt im Kernland ohne Aufenthaltserlaubnis usw.) werden in ihre
      Länder abgeschoben. Ist es nicht möglich diese Länder zu ermitteln, da der Flüchtling sein
      Heimatland verschweigt, so können diese auch in andere Länder abgeschoben werden. Um den
      Aufnahmeländern anreiße zu geben, werden pro Flüchtling 10 T€ Übernahmegebühr entrichtet
      – oder auch mehr Mittel wenn nötig!
      – „keine“ doppelte Staatsbürgerschaft mehr. Die doppelte Staatsbürgerschaft kann widerrufen
      werden, wenn ein schwere Straftat begangen wurde! D.h, Aberkennung der deutschen
      Staatsbürgerschaft und Abschiebung in das Ursprungsland.
      – „erfolgreiche“, ehrbare und gut gebildete Flüchtlinge dürfen vorerst 10 Jahre nach Deutschland
      einwandern. Nach 10 Jahren mit gutem Führungszeugnis und ohne Harz IV können diese den
      deutschen Pass beantragen!
      – ehrbare und gut ausgebildete Flüchtlinge dürfen begrenzt einwandern, wenn ihnen ein Job
      angeboten wurde. Nach 10 Jahren mit gutem Führungszeugnis und ohne Harz IV können diese
      den deutschen Pass beantragen!
      – Mütter mit Kindern, die tatsächlich verfolgt werden dürfen einwandern ohne Familennachzug!
      – jeder Moslem kann seine Religion in Deutschland frei für sich ausüben aber der Islam ist nicht
      Teil Deutschlands!
      – etc…

      Sie haben Recht, als junger Afrikaner bestünde die Möglichkeit, dass ich nach Europa anhauen wollen würde! Klar! Nur wenn es diese Möglichkeit nicht gibt, dann gehe ich nicht nach Europa sondern baue möglicherweise mein Land auf.

      Ja. Vorerst müssen wir uns in Europa einmauern, zumindest was die Flüchtlingswellen betrifft.

      4.) Grundgesetz
      Mit dem Asylrecht im Grundgesetz habe ich kein Problem, sondern wie es umgesetzt wird.

      5.) Urlaub und starker Führer
      Nein, Urlaub in Nordkorea möchte ich nicht machen und unter solch ein Regime möchte ich auch nicht leben! Ich brauche keinen starken Führer aber es Bedarf einer halbwegs vernünftig denkenden Nation, um Deutschland zu retten.

      Ich würde dir einen schönen Erlebnis-Segelurlaub rund um die Philippinen wünschen!

      6.) Entwicklungshilfe

      Eine Entwicklungshilfe ist grundsätzlich Scheitern verurteilt. Ohne starke Regime gibt es kein Frieden in den Ländern! Der Westen hatte diese Diktaturen auf Grund des Gutmenschendenken bekämpft, d.h. Destabilisierung.

      Es bedarf einer anderen Taktik bei der Hilfe für andere Länder!

  • comment-avatar

    Sir

    Verblüffend! Habe gerade eine Diskussionsrunde im Hangar 7 aus Österreich gesehen. Die Meinung von Vertretern der eher linksseitigen Populisten und eingeladener Sicherheitsexperten war, dass es im “allgemeinen eigentlich” noch keine größeren Probleme mit den Flüchtlingen/Asylanten/Einwanderern zumindest in Österreich gäbe. Man habe alles unter Kontrolle, so der grundsätzliche Tenor der Etablierten. Wenn dann aber die anderen prognostizierten > 50 Millionen Asylanten nach Europa strömen, dann bräuchte die Polizei mehr Unterstützung … oha.

    Ein Vertreter aus Deutschland und eine Juristin aus Österreich erklärten dann, dass die Bevölkerung vor
    allem auch in Deutschland schon durch die neuartigen Verbrechen verunsichert wären. Das es nun in Deutschland aufgrund der Ausländer No-go-Areas gäbe wurde vom Tisch gewischt, da es ja auch in einigen Städten in Europa No-go-Areas gäbe – so die lapidare Entgegnung (ist halt so bei Multikulti?). Leider ging man dann nicht weiter auf diese No-Areas ein.
    Ich glaube zumindest zu meinen, das die sogenannten No-go-Areas in den von den Herrschaften angesprochenen Ländern in Europas immer irgendetwas mit dem Integrationsanteil zu tun haben!

    So und nun entblödet sich Spiegel-Mainstreamdienst zu berichten, dass die Polizei – in dem Fall das BKA -von den “nur” Terrorermittlungen überfordert wäre (im Übrigen ist da nicht nur das BKA von betroffen)? Ach? Wie wurden die Kritiker, die den unkontrollierten merkelchen Zuzug angemahnt haben, in die rechte Nazi-Ecke gestellt. Diese Kritiker haben nicht Anderes gesagt als:

    – Achtung da kommen meist ungebildete Menschen (wurde Widersprochen/Chance für den Arbeitsmarkt)
    – Achtung da kommen nicht nur Syrer sondern auch Nafris und sonst die ganze Welt (wurde
    Widersprochen)
    – Achtung da kommen 80 % Menschen ohne Pass illegal nach Deutschland (wurde ignoriert)
    – Achtung ihr wisst nicht welche Personen ihr reinlasst. Es werden viele Kriminelle, Mörder, Islamisten,
    Psychos und Soldaten aus Terrorregimen (völlige Ignoration oder heiße Tipps w.z.B. der Rekerabstand)
    – Achtung da kommen nur junge Männer, wo sind die Frauen? (war der Politik egal)
    – Achtung es werden durch die jetzt schon dünne Personaldecke der Sicherheitsbehörden mehr Einbrüche
    Morde, Anschläge und sonstige Gewaltverbrechen durch Ausländer in dem Land stattfinden.

    Alles völlig egal, wer das o.g. in 2014/2015 behauptet hatte wurde von den etablierten Politikern (insbesondere Maas, Merkel, Gabriel), von den Medien, vom Schlägertrupp ANTIFA als ein Rassist, Nazi, Rechtspopulist oder Schlimmeres beschimpft. Obwohl sich nun alles bewahrheitet bekämpft das Establishment und die Linke diese Kritiker weiter. Auch von Seiten staatlicher Stellen werden
    Berufsverbote und Repressalien gegen diese Kritiker als Waffe angewandt.

    Was soll man denn jetzt auf solch ein Artikel des Spiegels noch sagen?


Leave a comment