Zippyshare blockiert deutsche Downloader

Der populäre Freehoster Zippyshare sperrt derzeit alle deutschen Downloader aus. Der reine Besuch funktioniert zwar. Doch beim Versuch einem Download-Link von einer anderen Seite zu folgen, erhält man lediglich die Nachricht Error 403. Die Filesharer rätseln nun, woran das liegt.

Zippyshare spielt als kostenloser Freehoster auch im deutschsprachigen Bereich eine wichtige Rolle. Viele Surfer wollen nicht auf eine Alternative ausweichen, weil die oftmals sehr viel langsamer sind. Oder aber sie müssten bei einem der großen Szene-Hoster wie Share-Online oder Uploaded Geld für ihren Premium-Zugang bezahlen.

Zippyshare: Warum werden wir konsequent ausgesperrt?

Seit mehreren Tagen sperrt man die Nutzer mit einer deutschen IP-Adresse konsequent aus. Wer beispielsweise beim Movie-Blog oder Boerse.to einem der aktuelleren Download-Links folgt, landet im Nirwana. Nach Anzeige der Fehlernummer 403 geht es nicht mehr weiter. Im Goldesel-Board berichten mehrere Nutzer übereinstimmend, dass sie dieses Hindernis lediglich durch Nutzung eines VPN-Servers überwinden können. Dort zirkulieren auch Gerüchte, Zippyshare habe in der Vergangenheit schon mal über mehrere Wochen hinweg alle britischen User ausgesperrt. Leider missbraucht die Foren-Leitung von Goldesel.to diese Blockade lediglich, um Werbung für den VPN-Anbieter zu machen, mit dem sie kooperieren.

zippyshare error 403

Wir haben heute früh bei der Geschäftsleitung des Freehosters eine Presseanfrage gestellt. Sobald wir eine Antwort erhalten, reichen wir diese zeitnah nach. Auf dem Blog von Zippyshare wird weder die Sperre im März der britischen noch die aktuelle Sperre deutscher Surfer erwähnt oder inhaltlich begründet. In einigen einschlägigen Foren wird schon gemunkelt, die Blockade könne mit der kürzlich verabschiedeten EU-Urheberrechtsreform zusammenhängen. Doch diese Behauptung ist gegenstandslos. Die Bundesregierung kann sich noch zwei Jahre Zeit lassen, bis man in Berlin die Vorgaben aus Brüssel in landeseigenes Recht umwandeln muss. Von daher gibt es bis auf weiteres noch keine juristische Vorgabe, die den Betreiber zu einem derartigen Vorgehen zwingen würde.

DDL.to-Betreiber Tunny aka Vlado hat ja schon letzten Monat prophezeit, dass das Thema Geoblocking bei den Szene-Hostern weiter um sich greifen würde. Das scheint sich nun zu bewahrheiten. Fest steht bislang nur, dass die Fehlermeldung unabhängig vom Internet-Anbieter angezeigt wird. Entscheidend ist lediglich die IP-Adresse, mit der man versucht den Download durchzuführen. Ob alle VPN-Anbieter bzw. deren Server dazu geeignet sind, die Blockade zu umgehen, ist nicht bekannt.

Tarnkappe.info

goldesel board logo

"Zippyshare blockiert deutsche Downloader", 3 out of 5 based on 11 ratings.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

Kommentare

    1. TRIGGER schreibt:

      Booh, was ist denn bei Zippyshare los?
      Dachte erst, der Lars macht einen blöden “Joke”, aber tatsächlich funzt
      da gar nix mehr!!!

      Die Fehlermeldung 403 - bedeutet “Verboten

      Wieso werde ich das Gefühl nicht los, das da was großes im Hintergrund läuft.
      Ein “Versehen” das deutsche “USER” ausgesperrt werden? - Unwahrscheinlich

      Hab aber in letzten Monaten feststellen können, das z.B. G4u (Gamesseite) auch
      diesen Hoster verwendet, und dies einigen mit Sicherheit “Magenschmerzen” verursacht.
      ABER so das Problem zu “lösen” kannst auch nicht sein, oder ?

      Bin auf die weitere Entwicklung gespannt.
      Gruss Trigger

      PS. Meine “Vermutung” geht dahin, da denen mit “Klage” oder sogar einer
      einstweiligen Verfügung gedroht wird. (Ist aber derzeit Spekulation!)
      Wir werden sicherlich noch erfahren, wer oder was dahinter steckt.

    2. Capt.Proton schreibt:

      oder die und weitere setzen auf oldschool IP ländersperren, damit sie eben ruhe haben, vor den verfolgern. VPN ist pflicht… dann saugt man halt aus hongkong. ich kenne es auch anderst. links die über filecrypt laufen, klappen nicht mit allen VPN-IPs. warum fc vpn aussperrt, weiss ich nicht. der download der übliche verdächtigen OCH läuft dann wieder über VPN. wobei zb SO auch mein VPN mit deutscher IP blockiert, wg doppelnutzung der IP … ich habe die deswegen angeschrieben und die wussten nichtmal von was ich rede… sie würden keinen VPN sperren :wink:

    3. dveving schreibt:

      Zippyshare blockiert?
      NEIN, es sieht doch viel eher so aus, dass Zippyshare BLOCKIERT WIRD, nämlich von deutschen ISPs wie Vodafone, Telekom, Unitymedia, M-Net und anderen.
      Ich habe mit einer deutschen IP, die mein deutscher VPN-Server erteilt keinerlei Schwierigkeiten mit Zippyshare.

    4. Alsheimer schreibt:

      **Wie Ihr sicher mitbekommen habt, gibt Zippyshare nur noch die Meldung “403 Forbidden” aus. Zippyshare hat aufgrund der neuen Rechtslage (Uploadfilter, Artikel 13+17 usw.) begonnen, deutsche User sowie aus UK komplett auszusperren. Da die Sperre seitens Zippyshare und nicht von den Internet Service-Providern wie Telekom, Vodafone ausgeht, lässt sich dies leider nicht via DNS-Wechsel umgehen. Hier empfehlen wir die Nutzung eines VPN-Zugangs, womit sich diese Sperre aushebeln lässt und Zippshare ganz normal wieder nutzbar ist. Des weiteren sollte ein VPN-Zugang zur Grundaustattung gehören, da mit weiteren Sperren und Blockaden zu rechnen ist."

    5. TRIGGER schreibt:

      Das “Gesetz” ist in Planung, das heisst konkret die “Seiten” haben theoretisch 2 Jahre Zeit
      diese Filter einzubauen. Dazu muss man sagen, das derzeit keiner sagen kann,
      wie Filehoster das “Problem” Uploadfilter überhaupt umsetzen sollen.

      Also, ich denke da steckt was “anderes” hinter. Bei Zippyshare sind in den letzten
      Monaten jede Menge “Suchsmaschinen” entstanden insbesondere für “Musikfiles”.

      z.B. zippysharesearch
      zippysharesdjs

      Gehe davon aus, das der “Content” inzwischen, als sehr brisant eingestuft wird,
      wobei möglicherweise der Begriff “offensichtlich illegal” ins Spiel kommt.

      Sogar “Winfuture” hat den Artikel von der Tarnkappe inzwischen aufgeschnappt.
      Natürlich ist weiterhin eine Umgehung per VPN möglich. :wink:

      https://winfuture.de/news,108622.html

    6. JanaMaria schreibt:

      Selten so einen Bullshit gelesen wie Zippyshare sperrt deutsche User wegen Artikel 13 aus.
      Mit Perfect-Privacy kann ich über die Server Berlin, Erfurt und teilweise Frankfurt (wobei PP über Frankfurt teilweise auf Voxility Servern läuft und deshalb eine rumänische IP vorgegaugelt wird obwohl die Server tatsächlich in Frankfurt stehen), sowie über London über PP auch kein Download möglich ist.

      Den größten Traffic dürfte Zippyshare wohl aus Deutschland haben dank großer Seiten wie Movie-Blog und Goldesel etc, hatte dort teilweise 1 PB an Traffic damals im Monat durch Downloads bei Movie-Blog obwohl ich nur ein paar Filme dort online hatte und die dürften größtenteils aus dem JDownloader kommen wo Zippyshare 0,0000000000000% an Werbeeinnahmen sieht. Und davon lebt ein Freehoster nunmal. Dort wird der Grund zu suchen sein warum sie deutsche Nutzer komplett blocken und nicht der böse Artikel 13 der noch nichtmal umgesetzt ist.

    7. TRIGGER schreibt:

      Also, der OPERA Browser gefällt mir immer besser…,
      auch mit den Zippy Files hat der kein Problem, da man einen VPN zuschalten kann.
      ABER ich suche mir gerade ein neues “Hintergrundbild” für mein Desktop raus… :rofl:

      Hallo TOR ist doch keine Alternative …
      da purzeln die Traffic Werte in den Keller, aber wer Spass dran hat.

    8. TRIGGER schreibt:

      JA, sieht wohl so aus, als hätte ZIPPYSHARE Deutschland ausgesperrt?
      Macht irgendwie kein Sinn, obwohl wenn es richtig verstanden habe, haben
      die an uns deutschen “USER” nicht viel verdient…

    9. anonym12 schreibt:

      Wer ist wir?

    10. Alsheimer schreibt:

      Betreiber der Seite, der das Statement verfasst hat.

    11. VIP schreibt:

      ZIPPYSHARE DNS

      – no comment –

      :wink:

    12. Ghandy schreibt:

      So kann man natürlich auch auf Presseanfragen reagieren. Das Ticket mit Nummer 227347 wurde einfach gelöscht, eine Antwort gab’s natürlich nicht. grumpf!

    13. Netflixlover schreibt:

      Zippyshare wird sowieso nur zum Geld waschen benutzt vom RBN, die haben doch keinen bock auf irgendwelche Gerichtsverfahren.

    14. Ghandy schreibt:

      Ja, aber momentan steht doch noch gar nichts an diesbezüglich. Ich verstehe die Eile nicht, die man da an den Tag gelegt hat.

    15. Alsheimer schreibt:

      Geht ja noch. Ich verstehe gar nichts mehr:sweat_smile:

    16. TRIGGER schreibt:

      Mit meinen tollen Englisch-Kenntnissen habe ich versucht, direkt Zippyshare
      per Twitter anzuschreiben. Irgendwie habe ich das Gefühl, das die nicht auf
      meine Frage eingehen werden…:face_with_raised_eyebrow:

      grafik

      Die Zeiten werden härter…, hab gerade eine “Vision” im Kopf, das es
      nochmal einen “Aufstand” wegen den “Internet-Reglementierungen” geben wird…

    17. Netflixlover schreibt:

      Es geht nicht darum was an steht sondern sie haben einfach kein bock verklagt zu werden von irgendwelchen deutschen Unternehmen. Natürlich antworten die nicht wieso sollten sie auch? Der Hoster dient nur zur Verschleierung von diversen Geldern mehr nicht und ich würde es lassen dadrüber zu berichten das hat schon mal jemand gemacht (RBN Artikel) und danach nie wieder, Stichwort: russische Mafia.

    18. TRIGGER schreibt:

      Du meinst der darüber berichtet hat, hat sich “quasi” in Luft aufgelöst ?
      Also kann gar nix mehr kommentieren, habe ich da “richtig” zwischen den Zeilen
      gelesen…

      ABER @netflixlover hat in der Hinsicht recht, das man einigen nicht zu sehr
      die Füsse treten darf, ansonsten hat man Probleme am Hals, und muss bei
      jeden “Drink” aufpassen, der einem spendiert wird.

      Ähhm Zippyshare, bin der harmlose Pennywise, habt noch einen schönen Tag.
      Gibt bestimmt allerhand Leute die IHR noch “vorher” besuchen wollt…, bin übrigens gar
      nicht Zuhause… :face_with_raised_eyebrow:

      PS. Da ich nicht da bin, vielleicht öffnet euch Lars die “Türen”. :wink:

    19. Ghandy schreibt:

      Hier haben sich einige britische Surfer über die Blockade von Zippyshare aufgeregt.

    20. Ugurano2019_hoho schreibt:

      einfach VPn wie Protonvpn und das Problem ist gelößt

    21. VIP schreibt:

      Vielen Dank für deinen Hinweis! Allerdings muß ich dir leider sagen, dass die VPN–Lösung schon seit dem ersten Eintrag ganz oben und in allen weiteren Beiträgen bekannt war!
      Das eigentliche Thema hier im Thread ist nunmal das WARUM des jetzigen Zustands bei Zippyshare vs. Germany!!
      Nur so als Tipp…
      :wink:

    22. Netflixlover schreibt:

      Sagen wir es mal so der Redakteur der damals den Artikel verfasst hat wollte nie wieder etwas über RBN schreiben :smiley: man kann sich zusammenreimen wieso.

    23. Alsheimer schreibt:

      Selber Schuld. War wohl der Bruder von Rex Kramer, dem Dangerseeker hahaha. Bei bestimmten Themen sollte man besser gar nicht erst versuchen, sich darüber einen Namen zu machen - man sollte gefälligst zusehen, daß man den vorher aus der Schußlinie nimmt. Hat den Vorteil, daß man nachher auch nix mehr auf die Mütze kriegen kann:wink:
      https://www.youtube.com/watch?v=pldjz_qNDvI

    Kommentieren unter tarnkappe-forum.info