WSC-Scriptz.org leitet auf SoftCreatR Media weiter

Aus die Maus bei WSC: Kurz nach dem Relaunch von WSC-Scriptz.org im Mai diesen Jahres wurde das Projekt nun wieder eingestellt. Die Domain wsc-scriptz.org leitet aktuell auf die Webseite der Firma SoftCreatR Media weiter. Dem Gladbecker Unternehmen war es nach eigenem Bekunden gelungen, im Vorjahr einzelne Betreiber des Nulled Scripts-Forums zu identifizieren. Sie konnten insbesondere die Nutzer ausmachen, die die bei ihnen im Online-Shop gekauften Erweiterungen illegal verbreitet haben.

Schon vor über einem Jahr gab ein Administrator des Forums von SoftCreatR Media bekannt, dass es ihnen gelungen sei, „eine Hand voll der größten Urheberrechtsverletzter aus unseren Reihen zu ermitteln. Ferner gelang es uns, Mitbetreiber (bzw. Teammitglieder) einiger dieser einschlägigen Webseiten zu ermitteln.


Anzeige

Darauf folgten Löschaufforderungen der selbst entwickelten Software, die die Forenbetreiber allerdings ignoriert haben. Auch Cloudflare reagierte nicht auf die Anschreiben. Im April 2018 kündigte das Unternehmen an, Anwälte mit der Zustellung von Unterlassungsaufforderungen und Abmahnungen an die Verantwortlichen von WSC-Scriptz.org zu beauftragen. „Darüber hinaus werden wir im Anschluss daran die betreffenden Nutzer-Accounts vollständig suspendieren und auch abklären, inwieweit die Weitergabe der Personendaten und dazugehöriger Zahlungsinformationen gestattet ist, um anderen Entwicklern die Möglichkeit zu geben, dieselben Schritte einzuleiten. Wir hoffen, mit dieser Maßnahme ein Zeichen setzen- und die Anzahl der Urheberrechtsverstöße reduzieren zu können. Zumindest, dass man sich zwei Mal überlegt, ob ein wenig Fame wichtiger ist, als das Führungszeugnis frei von Vorstrafen zu halten.

WSC-Scripts.org direkt nach dem Relaunch wieder offline

Wir berichteten im November 2018, dass WSC-Scriptz.org (WSC) Ende Oktober offline gegangen ist. Die Downtime erklärte sich aufgrund der juristischen Schritte, die der betroffene Softwarehersteller eingeleitet hatte. Im Vorfeld hatten Unbekannte mehrere kostenpflichtige Erweiterungen von SoftCreatR Media (Plug-ins für die WoltLab Suite) illegal im Internet verbreitet. Innerhalb der ersten Maiwoche war das Forum wieder da. Aktuell werden die Besucher allerdings zum Softwarehersteller direkt umgeleitet. Offensichtlich mussten die Administratoren die Gewalt über die Domain an das Unternehmen übergeben. Auf Boardscriptz.co wurde zwischenzeitlich behauptet, die Gründe für die Downtime wären keiner juristischen Natur, was man allerdings bezweifeln darf. Am 20. Mai verabschiedete sich LeX, der ehemalige Admin von WSC, bei Boardscriptz.co mit den Worten:

„Ich verabschiede mich aus der gesamten Szene und mit mir diese Seite. Wer etwas Näheres erfahren möchte, kann sich gerne privat melden. Letzten Endes werden die Gründe aber jedem egal sein. Für euch wichtig ist nur, dass es endgültig ist. Was das ehemalige Team angeht, kann ich nicht sagen und (nicht) beeinflussen, was sie tun. Wünsche euch alles Gute. (…) Von meiner Seite aus war’s das.“

 

Kampf gegen die Nulled Scripts Szene der reinste Fulltime-Job

Update: Wir erhielten von Sascha Greuel zwei E-Mails im Laufe des heutigen Tages mit einer Antwort auf unsere Presseanfrage.

Hallo Herr Sobiraj,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das Ganze ist eine längere Geschichte, wobei ich Ihnen gewisse Einzelheiten aus rechtlichen Gründen leider vorenthalten muss. Es ist korrekt, dass die Domain am 20.05.2019 an uns übertragen wurde, nachdem der Betreiber auf einschlägigen Plattformen das Ende seiner eigenen Plattform „WSC-Scriptz“ bekannt gegeben hat. Zusammenfassend lässt sich wohl sagen, dass der Betreiber der Plattform ein schlechtes Gewissen uns und auch anderen „betrogenen“ Entwicklern hatte, was mitunter sicherlich auch die Folge unserer Bemühungen war, ihn und ein paar andere Personen in diesen Kreisen für ihr Handeln zur Rechenschaft zu ziehen. Obgleich dies nicht zwangsläufig der Hauptgrund für die Einstellung seiner Aktivitäten war, war dies wohl der ausschlaggebende Grund dafür, dass er sich überhaupt an uns wandte und uns noch vor allen anderen über seinen Plan, das Projekt und seine Aktivitäten vollständig einzustellen.

Ich teilte ihm mit, dass ich das nicht so wirklich glauben könne, woraufhin er mich fragte, wie er mir den Ernst seiner Entscheidung beweisen könne. Da das Ganze sowieso schon lange beim Anwalt liegt und es vermutlich in Bezug auf Schadensersatz nichts zu holen gibt, kam mir die Idee, ihn aufzufordern, uns die Domain zu überlassen. Dieser Aufforderung kam er nach und hat uns dann binnen kürzester Zeit den Auth-Code zugeschickt und damit gehörte die Domain uns.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen, wobei ich auch hoffe, dass Sie Verständnis dafür haben, dass ich Ihnen nichts zu den Beweggründen, die überhaupt zu der ganzen Sache bzw. dem Umdenken geführt haben, erzählen kann.

Vielleicht noch ein kleiner Nachtrag: Unsere Abmahnwelle ging nicht ausschließlich gegen WSC-Scriptz und deren Betreiber, sondern u.A. auch gegen BoardScriptz.to (nicht zu verwechseln mit BoardScriptz.co) und deren Betreiber.

Mit freundlichem Gruß,
i.A. Sascha Greuel

 

Da mischt sich ganz offensichtlich jede Menge berechtigte Wut im zeitaufwändigen Kampf gegen die Nuller-Szene in Verbindung mit der zuvor erlebten Ohnmacht gegen eine anonyme Masse, die im Idealfall für rein gar nichts etwas bezahlen möchte.

Tarnkappe.info

 

Beitragsbild Dawid Zawiła, thx! (unsplash licence)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch