VAVOO Software wird neu entwickelt

Goodbye Kodi! Das Entwicklerteam von VAVOO arbeitet seit sechs Monaten an einer komplett neuen Version der Software. Erstmals ist auch eine App für iPhones geplant. Unsere Leser genießen noch immer ihren exklusiven Rabatt in Höhe von 15 %. Wer die Box bestellt, bezahlt über Tarnkappe.info inkl. MwSt nur 84.99 €.

 

Die Betreibergesellschaft von VAVOO teilte uns heute mit, dass schon vor sechs Monaten die Vorarbeiten für eine Kodi-freie Version angelaufen sind. Das quelloffene Mediacenter wird künftig nicht mehr die Grundlage der Software darstellen. Kodi reicht als Basis schlichtweg nicht mehr aus, wie man uns schrieb. Man könne dabei die Software nur bedingt den Bedürfnissen der Nutzer anpassen. Da mittels Kodi nur der Landscape Modus nutzbar ist, entschied sich die Geschäftsführung dazu, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Auch möchten viele Smartphone-Nutzer ein komfortables Mediacenter nutzen, Kodi kommt aber wie eine Art Betriebssystem-Ersatz daher.

Der Sprecher des Unternehmens teilte uns mit, man sei schon seit einem halben Jahr dabei, die Software für die verschiedensten Betriebssysteme von Grund auf neu zu schreiben. Die API wird sehr gut dokumentiert sein, damit es andere Entwickler leicht haben, ihre eigenen Erweiterungen herzustellen. Eine saubere Trennung von Kodi würde überdies für geregelte Verhältnisse sorgen. Die Community von Kodi kann ihr Mediacenter weiter entwickeln, VAVOO macht nun sein eigenes Ding.

Coming soon: VAVOO reloaded

Bei den Einsatzmöglichkeiten und der Vielfältigkeit der Software sollen aber keine Abstriche gemacht werden, ganz im Gegenteil. Der Leiter der Marketingabteilung im O.-Ton:

„Auf Euch kommt etwas wirklich Großes zu. Wir sind sehr aufgeregt. Denn was wir derzeit entwickeln, hat es wirklich noch nie gegeben. Dabei muss niemand auf bekannte Features verzichten, die Bedienung wird für Euch so selbsterklärend wie eh und je sein.“

Weitere Details will man bekannt geben, sobald die erste Beta-Version fertig ist. Auf jeden Fall ist eine Bild-im-Bild-Funktion geplant. Das bedeutet, dass VAVOO in einem Fenster laufen lassen kann, während man gleichzeitig Nachrichten bei WhatsApp oder einem anderen Messenger schreibt. Fest eingeplant für die Zukunft ist auch der iOS Support, auf den viele iPhone-Besitzer sehnsüchtig warten. Die Pro Version der Software ist weiterhin kostenlos nutzbar.

VAVOO Box fast 15 EUR günstiger also sonst irgendwo im Web!

Wer statt dem Mediaplayer lieber die Hardware an den heimischen Fernseher anschließen möchte, kann bei uns weiterhin 15 Prozent des Verkaufspreises sparen. Wir bieten unseren Lesern den Preisnachlass von 14,85 EUR exklusiv auf die VAVOO Box an. Wer mag, kann gerne mal auf eigene Faust versuchen, das Gerät irgendwo zu diesem Preis zu erhalten. Wir wünschen viel Spaß bei der aussichtslosen Suche!

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

Kommentare

    1. JanaMaria schreibt:

      Deniz hat den Artikel sofort in seiner Instagram-Story geteilt.

    2. BoostRacerKing schreibt:

      Falls das eine von den Entwicklern ließt könnten die ja rein Programmieren das die Fernbedienungen halt auch andere Android Boxen die Fernbedienungen funktionieren. Da ja das bei Kodi nicht funktioniert wäre ein Nette Idee

    Kommentieren unter tarnkappe-forum.info