Usenet-Busts: weiteres Forum zurück, erholt sich die Szene?

Usenet-Busts: Nach NFO-Underground ist ein weiteres Usenet-Forum aus der Versenkung aufgetaucht, dessen Administrator spontan ein paar unserer Fragen beantwortet hat. Manche Wettbewerber werden hingegen für immer offline bleiben. Schon jetzt ist klar: Die kürzlich durchgeführte Razzia wird die Szene nicht gänzlich zerstören, sie hat aber nachhaltige Spuren hinterlassen.

Der Betreiber von NFO-Underground war der Mutigste, sein Forum war schon letzte Woche wieder online. Für ein Statement war er hingegen nicht zu haben. Korrektur: NFO-Underground.XxX ist nur noch eine Board-Leiche ohne Inhalt.

Als nächstes tauchte das Forum HoU wieder aus der Versenkung auf. Wir wurden darum gebeten, den vollen Namen bzw. die URL nicht auszuschreiben, um GVU & Co. nicht mehr als nötig auf sie aufmerksam zu machen. Der Betreiber, der sich (wie die schwedische Release-Group) Fairlight nennt, erklärte uns heute, er habe seine Seite wieder angeschaltet, weil ihm „langweilig wurde“. Außerdem habe er sich einen Server im Ausland besorgt, um sich besser gegen eine Aufdeckung oder Abschaltung der Behörden abzusichern.

Ob der bzw. die Verräter bei den Revos (Usenetrevolution.info) zwischenzeitlich ausfindig gemacht werden konnten, weiß er nicht. „Wir haben mit Usenetrevolution u.s.w. nichts zu tun und hatten auch keinen Kontakt zu denen.“ Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hatte in ihrer Pressemitteilung verlauten lassen, die beschlagnahmten Seiten hätten Einnahmen in Millionenhöhe generiert. Auf die Frage, für wie realistisch der Betreiber die Zahlen hält, antwortete er uns, dies könne „schon sein, wenn man so dreist vorgeht wie SSL News“.

Es ist nur ein Hobby von uns und wird es auch immer bleiben.

Town.ag, Usenet-BustsDer Administrator und sein Team von HoU distanzieren sich allerdings davon, ein Forum aus finanziellen Interessen zu betreiben. „Es ist nur ein Hobby von uns und wird es auch immer bleiben.“ Er hofft, dass die deutsche Usenet-Szene in ein paar Wochen wieder so sein wird, wie vor der Bust-Welle. Auf ein aktuelles Posting bei Reddit angesprochen, wo behauptet wird, HoU würde schon bald die Registrierung für neue Nutzer schließen, antwortete er: „Es gibt immer Idioten im Netz“ Exakt durch ein solches Verhalten habe „das mit den TakeDowns doch angefangen“. Er hält nichts davon, Aufmerksamkeit um jeden Preis zu erzeugen.

 

Useindex.net und Brothers of Usenet kommen definitiv nicht wieder!

Usenet-Busts, Brothers of UsenetB-DeadAngel, der in diesem Bereich des Webs sehr aktiv ist, wurde aufgrund unserer bisherigen Berichterstattung auf uns aufmerksam. Er teilte uns mit: “Rest in Peace Brothers of Usenet nach nicht weniger als 9 Jahren (!) und good bye Useindex.net.” Beide Seiten kommen sicherheitshalber „definitiv nicht mehr online“, wie er uns schrieb. „Es gibt und gab definitiv eine Ratte (Verräter) bei den Revos. Man weiß leider bis heute nicht, wer das war.“ Sollten die Leser irgendwelche Fragen haben, sollen sie diese bei uns in den Kommentaren stellen. „Ich beantworte dann alles“, bot er uns an. Natürlich ist B-DeadAngel nicht allwissend. Erst recht nicht, was das Vorgehen der Polizei und deren Abschaltungen der Server etc. betrifft.

Beim Pressesprecher der Zentralstelle Cybercrime Sachsen (ZCS) anzurufen, wie es denn um die Verfolgung der Nutzer steht, wird ähnlich wenig bringen, wie unsere Anfrage bei der ZCB wegen LuL.to. Auch die Kollegen in Sachsen dürften mit der Auswertung der beschlagnahmten Computer geradezu in Arbeit schwimmen. Alleine die Zeit wird zeigen, hinter wem die Behörden im Detail her waren.

Fazit: Die Szene in diesem Bereich ist durch die Usenet-Busts ohne Zweifel stark angeschlagen. Sie ist aber offenbar nicht kaputt zu kriegen.

Bildquelle des Beitragsbildes, thx! (CC0 1.0)

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

532 Kommentare

  1. BdA sagt:

    Liebe Gemeinde, wenn man den Sceneorg LEuten glauben darf ist die House of Usenet am 09.07.18 gebusted worden! Wir warten ab! Leider gibt es keine Alternativen! Die Brother`s of Usenet ist leider totaler Schrott und hinkt 14 Tage dem Stuff hinterher!

  2. LaberRabarber sagt:

    (..) Anfang zensiert wegen Beleidigungen

    NFO wurde NICHT erwischt !!!
    Ebenso kotzen mich die Behauptungen von den möchte gern Robin Hood des Usenets an “B-Deadangel” oder Big Bang. was hat der Spinner voriges Jahr gemacht ? NUR Lügen verbreitet zum Beispiel Brothers geschrettert Muhahaha und so weiter, wie konnten aber die Brothers nach ein paar Wochen mit der selben Datenbank wieder Online gehen nachdem die geschrettert geworden ist ? Warum meldet sich Mr. Anscheißer sein Monaten nicht mehr Hier ? Genug verdient ?, hatte ja zugriff bei den Cowboys, Revos, Brothers und mehr.


    • Die Beleidigungen habe ich dann mal rausgenommen. Da keinerlei Beweise für die Behauptungen geliefert werden, sehe ich das Posting als haltlos an, sorry. Und dann lerne mal die deutsche Sprache, das wäre was. ;-)

    • BigBang sagt:

      Was genau hab ich nun mit B-DeadAngel zu tun?

      Gruß

      BigBang

    • BigBang sagt:

      Kennst du überhaubt den Unterschied zwischen Backups die man Local speichert und Servern die man aus Sicherheitsgründen schreddert?

      Was hat deiner meinung nach das eine mit dem anderen zu tun? Und wo wurde behauptet das alle Daten geschreddert wurden?

      Gruß

      BigBang

      • unknow sagt:

        PC-Magazin-08-2018 Seite 37
        “B-DeadAngel, der Betreiber
        von Brothers of Usenet, ging einen Schritt
        weiter: Eigenaussagen zufolge schaltete er
        nicht nur den Server ab, sondern schredderte
        auch gleich die Festplatten, um zu
        verhindern, dass Userdaten und Serverlogs
        in falsche Hände gelangen.”

        • BigBang sagt:

          Joa und wo steht nun das er sich nicht auch Backups gezogen hat?

          Er hat die Festplatten geschreddert die auf den Servern lagen, so das keine Behörde hingehen kann und diese ausliest oder wiederherstellt.

          Natürlich hat er Backups local gezogen, ich meine sogar gelesen zu haben das alle ihre Backups zurückbekommen haben.

          Gruß

          BigBang

        • HDD-BACKUP sagt:

          Welcher Typ “schreddert” angeblich die Festplatten der Server??? Diese Nachricht kann nur Bullshit sein.
          Die Festplatten lässt man verschwinden, oder schiebt die einem Bekannten in die Garage wenns “brenzlig” wird.
          Aber wer vorgibt, er habe Sie aus “Gütigkeit” gegenüber der vielen User die HDDs geschreddert, flunkert nach meiner Auffassung auf sehr hohen Nivea. (Niveau).

          Das PC-Magazin so was auch noch abdruckt, kann nur
          bedeuten, das denen zum Thema Computer auch nicht mehr viel einfällt…

          Bin mir 100% sicher das die Festplatten noch existieren.
          Immer die falschen “Robin Hoods” hier…

          • BigBang sagt:

            Naja, einen Server in den Rescue fahren und in einem scrren shred anwerfen ist jetzt nicht gerade schwierig oder? Warum sollte man das nicht tun deiner meinung?

            Ich gehe mal davon aus das es ein gemieteter Server war, wie genau willst du da jetzt die Festplatten verschwinden lassen.

            Gruß

            BigBang

    • Fairlight sagt:

      sind wir nicht. Das hätte ein gewisser ex admin gerne. Wir sind bald wieder on. Es gab probleme mit der Server HDD.

      • Quoi? sagt:

        Wenn es wirklich so wäre, dann würde man euch zumindest im DNS noch finden. Aber da ist gar nix mehr…

    • grabbersx sagt:

      Ist der Thread hier nicht langsam mal ausgelutscht? Wie die Zeit gezeigt hat hatten BDs aussagen schon Hand und Fuß…. sonst hätte es bis jetzt einige Verluste mehr gegeben. ;)

  3. Fred sagt:

    Weiss jemand mehr über fileleechers.info? Scheint neu zu eröffnen… sieht nach einem Deutschen Usenet Board aus.


    • Bemühe mal die Suchfunktion hier bei tarnkappe.info – dann weißt Du mehr!

  4. oAIP sagt:

    ZAHq

  5. qdCN sagt:

    bUsp

  6. Rodney sagt:

    Ich hatte wirklich geglaubt zumindest IRGENDWO sind nicht nur deppen unterwegs, aber ein Großteil der hier hinterlassenen Kommentare hat wirklich Kindergartenniveau.
    “Du bist scheiße… ich hatte dich in der liste… du bist ein verräter….blablablabla.”

    Ich für meinen Teil freue mich erst einmal über diese Seite und diesen Artikel gestolpert zu sein, denn nach der Abschaltung war irgendwie nur noch ein großes Loch da.
    Hier habe ich nun viele neue Infos wie es weitergeht und ein wenig zu den Hintergründen erfahren, danke dafür.
    Klasse finde ich es auch das sich hier sogar ehem. Mods und Admins tummeln. DeadAngel kannte sogar noch vom sehen seiner posts her :D
    Ich war der klassische 0815 User und ich möchte nur sagen: Danke. Danke dafür das ihr es uns bisher ermöglicht habt, Danke das ihr alle die ihr das ermöglicht habt leider für uns euren Arsch hinhalten müsst :(, Danke das ihr versucht die Szene wieder neu aufzubauen.
    Und lasst euch nicht irre machen von den Panikmachern und Hatern, die einen gibt es überall und nur mit Hatern weißt du, du hast etwas richtig gemacht :P

    • °-Insider-° sagt:

      ..keiner hält hier den Arsch für euch oder dich hin! Noch einer der meint bei einem gemeinnützigen Verein gewesen zu sein.

      • Anonymous sagt:

        Insider? In welchem Loch warst du den insider? (und wenn jetzt jemand etwas unflätiges denkt, dann liegt das allein an seiner Fantasie)
        Könntest du mal verraten wie man in einem Usenetboard Geld generieren könnte? Einzig vom Board völlig unabhängigen Provider haben verdient, der Rest hat umsonst gearbeitet.

  7. MadMetzi sagt:

    Hi, ich nochmal mit Infos bezüglich meiner Sache. Meine Handys habe ich seit ca. 4 Wochen wieder und dabei wurde geäußert (von dem ermittelnden Ober Kripo Beamten) das die Ermittlungen wegen der Usenetrevo Sache erledigt sei und die Ermittlungsakte zum Staatsanwalt nach Essen unterwegs ist. Habe noch nichts bekommen sprich Anhörung,Anklage etc.pp auch sollte ne Kopie der Akte mein RA bekommen aber bis jetzt nichts. Vergangenen Freitag bekam ich einen Anruf von der Kripo ob ich bezüglich der sichergestellten Sachen die angeblich gegen das Waffengesetz verstoßen ne Aussage machen wolle. Nö habe ich gesagt das geht auch über RA weil das alles so ne schwammige Sache ist. Auf die Frage wann ich den seiner Ansicht nach mal mit irgendwas rechnen könne kam als Antwort das kann noch Monate dauern auch auf die Frage wann ich den meine Sachen wieder bekomme kam als Antwort das entscheidet der Staatsanwalt bzw. Richter in welcher Art und Verfassung ich die Sachen die nicht gegen das Gesetz verstoßen wieder bekomme das könne auch noch Monate dauern. Auch auf die Frage das die Ermittlungen doch abgeschlossen wären und darum könne man mir doch die Sachen rausgeben kam als Antwort ,das entscheidet der Staatsanwalt bzw Richter. Also last not least heisst es warten. In dem Sinne

    • Manni sagt:

      Lieber MadMetzi,
      zuerst vielen Dank für Deine Infos und Dir alles Gute weiterhin. Ich finde es klasse, dass Du uns hier auf dem Laufenden hälst, trotz oder obwohl Du einer der Betroffenen bist. Ich denke, viele User hier haben sehr von deinen Kommentaren profitiert als Informationsquelle. Ich denke auch weiterhin, dass es für den einzelnen User wenig Probleme geben wird, insbesondere nachdem was Du oben geschrieben hast. Eigentlich ist die Sache ja anscheinend relativ schnell abgeschlossen worden(Ermittlungen und Ermittlungsakte unterwegs zum Staatsanwalt). Wenn man bedenkt, der Bust war am 8.11. und Ende Dezember die Aussage die Ermittlungen sind abgeschlossen, bedeutet das im Umkehrschluss das niemals alle! Daten komplett im Detail ausgewertet wurden, auch wenn das jetzt spekulativ ist. Aber wenn man liest, das teilweise bei den Hausdurchsuchungen 160-170 TB Daten beschlagnahmt wurden, wäre alleine das schon eine Lebensaufgabe, das zuzuordnen und auszuwerten. Insbesondere für die vielen verunsicherten User sollte auch das ein Wink mit dem Zaunpfahl sein. Wenn man den Faden weiter spinnen würde was es bedeuten würde wenn jetzt noch sagen wir mal zur Abschreckung die 150 schlimmsten Poweruser ins Visier genommen würden, dann wäre der Multiplikator bereits weit Abseits der Realität. Die besagt nämlich, Deine Akte ist unterwegs und wird bearbeitet. Da momentan eine Flut an unbearbeiteten Klagen und Fällen unsere Gerichte beschäftigt, halte ich die Aussage das es noch Monate dauern kann für eher untertrieben. Bis dahin werden die Deine Festplatten, Computer etc. weiter behalten fürchte ich, da es immer noch, auch nach Abschluss der Ermittlungen, Beweismittel sind. Wenn man sich zudem noch anschaut, was es für einen Aufwand bedeutet, jemand für eine P2P Datei abzumahnen, nämlich das die unter der IP Adresse angebotene Datei vom Rechteinhaber(bzw. dem Beauftragen) selbst gedownloadet (und protokolliert) werden muss um zu überprüfen das auch das drin ist was angeboten wurde, dann kann man sich leicht vorstellen was es bedeutet, wenn man Downloads aus dem Usenet nachweisen will, ohne das es (mutmasslich) Aufzeichnungen über die Inhalte des Datenverkehrs seitens der Usenetbetreiber gibt. Auch der Vorwurf der Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung wird wahrscheinlich viel zu hohen Aufwand bedeuten, bei vor allem unsicherem Ausgang. Was die Admins, Betreiber und Uploader zu erwarten haben, wird sich sicher nicht verallgemeinern lassen. Ich hoffe, dass es grade für die “Kleinen” erträglich bleibt. Ich bin mir auch durchaus bewusst, welches Risiko durch all die genannten Betroffenen eingegangen wurde, um den normalen Sauger zu bedienen. Und ich bleibe dabei, ich finde die Idee z.b. 300 Euro im Jahr zu bezahlen für den freien Zugang zu Warez im Netz im Jahr zu bezahlen damit es endlich für “Alle” sicher und legal wird und von mir aus lukrativ (Contentindustrie). Was das alleine den Staat um Kosten entlasten würde wäre ein Vermögen. Eine weitere gute “Orientierungshilfe” für die User ist der LUL.to Kasus. Bust war dort 06/17 und bisher ists da auch noch eher ruhig. Da gibt es, obwohl es sich um E-Books handelte relativ viele Ähnlichkeiten(Bezahlung für Content, Anmeldung über Mailadresse, User mutmaßlich auch identifizierbar, unklar was gespeichert wurde an Daten etc.)
      Also MadMetzi, nochmal alles Gute und halt uns auf dem Laufenden!

      • MadMetzi sagt:

        Danke für deine Worte und eins kann ich bestätigen als ich meine Handys abholte kam so ein dummer Spruch des Kripo Beamten von wegen was ich ihnen zugemutet hätte. Warum? kam von mir , Na ja es wurden in NRW bei 8 Leuten ne Hausdurchsuchung gemacht und Sachen sicher gestellt und der Spitzenreiter hatte 160-170 TB Daten ich wäre auf Platz zwei mit 45 TB Daten und das wäre ja schon was. Ich hab dann nur noch geäußert das se die Sachen ja gut geordnet gefunden hätten weil es pro FP aufgeteilt sei. Den Chef Ermittler habe ich dann damals auch gefragt was mit meinen Sachen wäre und er meinte lapidar das bekäm ich nicht wieder das würde vernichtet. Als ich das meinem Anwalt erzählte sagte dieser “Quatsch das ist dein Eigentum das können die nicht so einfach vernichten, außerdem entscheidet das der Richter oder Staatsanwalt was damit passiert und nicht die Polizei.
        Ich melde mich wenn was neues passiert.

        • Anonymous sagt:

          Na, ich denke mal, ein Dealer bekommt sein Kilo Koks auch nicht mehr zurück nachdem er verurteilt wurde. Die müssten also alle Datenträger löschen (mehrfach, damit es nicht wiederherstellbar ist. Ist der Aufwand zu groß, werden die vielleicht tatsächlich vernichtet. Alles eine Frage der zumutbarkeit des Aufwands. Möglicherweise bekommst du alles außer den Datenträger zurück, möglicherweise auch die.
          Sehr wichtig ist auf alle Fälle ob du auf dem Untersuchungsbeschluss vermerkt hast das du mit der Beschlagnahmung nicht einverstanden warst.

          Die Strafrechtlichen Ermittlungen mögen abgeschlossen sein, die Frage ist wann die Staatsanwaltschaft die Akten für die Anwälte der Contentindusdrie frei gibt. In manchen Fällen geschieht sowas erst nach dem Prozess gegen die Hauptverantwortlichen.
          Nichts desto trotz denke ich weiterhin das auch da den reinen Leechern nichts passieren wird.

  8. Maille sagt:

    *meine Güte, ich hab das nun mal schnell alles eit den 05.12. überflogen… Alles sowas von uninteressant..
    Interessant ist doch nur, welche Boards wieder aufmachen….
    Weiter auch interessant das Lesen.to nichts mehr aktuelles postet und so nur interessant ist, auf welchen Pages wieder Neuerscheinungen zu bekommen sind…..
    Was anderes interessiert hier die user wohl kaum, ausser vernünftige Infos zu aktuellen E-books-Bestsellen, Movies, Serienuploads etc.

    @Moa G. aus Leer in Ostfriesland mach Dir doch nichts daraus, sei froh das überhaupt jemand deinen Kram up-downloadet und lesen will…Denn kostenlos ist das was Du schreibst noch zu teuer ;-)

    • Tom sagt:

      woher willst du wissen, was den betroffenen Usern durch den Kopf geht?

    • Crassus sagt:

      Sag mal Maille hast du sie noch alle? Hast du eigentlich begriffen worum es geht. Die Leute die EUCH Usern das Zeug zur vefügung gestellt haben, haben jetzt richtig Ärger am Arsch.
      Dafür das sie für ihre Arbeit in den meisten Fällen auch noch Geld bezahlen mussten stehen sie jetzt vorm Kadi gerade – für euch User. Ich weiss nich ob euch Usern überhaupt klar ist was die Mod`s, Uploader, Admins etc für euch riskiert haben. Denk mal drüber nach bevor du weiter solche Thesen verbreitest und zeig zumindest einwenig Mitgefühl anstatt hier zu tönen du wüsstest was die User interessiert.

    • Adam sagt:

      @Maille:

      Hättest du alles wirklich “überflogen” gehabt, hättest du mindestens kapieren können, dass die meisten User davon sauber kommen können, während Uploader, Mods, Admin dafür zahlen müssen. Du bist Einer von denen , die fleißig gesaugt haben und nicht mal dafür dankbar sein können… Ihr habt die neuesten Releases für einen einfachen “Dank” in einem Forum bekommen, während die Uploader viel riskiert haben.

      Und jetzt hast du die Unverschämlichkeit zu behaupten, dass du davon Ahnung hast, was die “Users brauchen ” ???

      Kehr zurück in dein Loch und sei still.

      • Gallus sagt:

        Kann meinen besten Kumpel @Crassus nur zustimmen !!

        @Adam zu deinem Zitat “Kehr zurück in dein Loch und sei still.” gibt es auch nichts mehr dazu zusagen. Thx ^^

        Wer und was diese “Ratte” überhaupt damit bezwecken wollte ? Glaub ein Wichtigtuer der sich an den E… krault.

        @B-Boo, ich kenne einen bei NZB.to.
        Von diesem erfuhr ich auch, dass es die letzten Invite im Jahre 2009 gab. Ergo geschlossene Gesellschaft.

        • Einer sagt:

          NZB.to ist sowiso absolut ueberbewertet. Da gibt es weniger wie auf guten Usenet Boards.
          Mit den Jahren hat sich da halt so ein Mythos aufgebaut, dass alle reinwollen. Bist Du aber drinnen wunderst Du Dich und merkst dass es auch nicht der Allheilbrunnen ist. Bei Wizznap hat man wesentlich mehr gefunden.
          Ist halt so wie mit Kinderwuenschen. Man wollte unbedingt irgendwas haben, und wenn man es dann hatte merkte man dass es doch nicht so toll ist.

    • 0815 sagt:

      „Es gibt und gab definitiv eine Ratte (Verräter) bei den Revos.

      Mit Sicherheit nicht!

      B-DeadAngel, der in diesem Bereich des Webs sehr aktiv ist, wurde aufgrund unserer bisherigen Berichterstattung auf uns aufmerksam.

      Ich lach mich kaputt! Als einer der der Betroffenen solltest du dich in Grund und Boden schämen!!!

      Ich hatte dich in Skype! Ob mit B oder ohne-Du warst es!!

      • Crassus sagt:

        @ 0815
        Glaub mir, wenn es DA gewesen wäre hätten sie weit mehr Boards ausgehoben als sie es getan haben. Anhand der Boards die sie hochgenommen haben kann man zweifelsfrei erkennen das die Ratte eben nicht DA war. Die Ratte saß definitiv bei den Revos…
        Also 0815, erst Hirn einschalten bevor du solche Thesen in die Welt setzt!

        • Anonymous sagt:

          Und ich glaube immer noch das es gar keinen Maulwurf gab.
          Wie gerade geschrieben wurde, sollte der angeblich bei den Revos gewesen sein. Also frage ich mal, wieso hat es auch das Town erwischt, ohne Ratte?

          Ja, natürlich, das mit dem Town war etwas ganz anderes, da bedurfte es keines MW. Trotzdem haben sie auch da Leute erwischt die zwar früher dort mal Paten waren, aber seit Jahren dort nichts mehr gemacht hatten.
          Wenn das also bei Town ohne Ratte ablief, wieso sollte es dann beim Revo unbedingt eine gegeben haben? Nur weil irgendeiner das Board für so sicher hielt das er er in einer ersten Reaktion von einer Ratte sprach und das dann ein Selbstläufer geworden ist? Ich zumindest habe dafür nirgends irgendwelche Belege dafür gelesen, ausser das dieses Wissen angeblich nur ein interner gehabt haben kann. Und genau das bezweifle ich, daß konnte sicher auch andes beschafft worden sein.

  9. B-Boo sagt:

    B-DA wenn du das liest lass mir einen einladungscode für nzb.to zukommen bitte. [email protected]

  10. XoXOS sagt:

    @Manni: (Lang-) Kommentar hätte ich mir sparen können. Gerade darüber gefallen:

    ht*p://w*w.pcgameshardware.de/Softwarepiraterie-Thema-233687/News/Gerichtsentscheid-Usenet-Provider-muss-Daten-von-Software-Piraten-herausgeben-1230017/

    • Manni sagt:

      @XoXOS Ah ja danke, hatte es in Deutsch nicht gefunden:-)

      Ich dachte auch im ersten Moment das sich die Herausgabe der Daten auf ALLE beziehen könnte. Aber durch den Aufbau des Usenets ist das abgrasen von IPs technisch nicht so möglich(einfach)?! wie bei P2P. Und das meinte der Herr von BREIN als er sagte in Zukunft müssten Daten rausgegeben werden. Bei P2P schön die Daten protokollieren und dann direkt ohne Gerichtsbeschluss Namen bekommen. Wie du schon geschrieben hast….Geldschleusen geöffnet:-)
      Im Fall der Revos wissen Sie zwar auch wer der Provider der Leecher war/ist, aber ich glaube es ging in dem Artikel wirklich wie von dir geschrieben um die IPs die quasi mitprotokolliert werden wie eben bei P2P. Da gab es ja auch vor kurzem ein Urteil in Deutschland, dass während der Urhebererchtsverstoss grade begangen wurde und die IP währenddessen erfasst wurde bei den ISPs die Nichtlöschung beantragt wurde. Dem wurde so statt gegeben.

      • Anonymous sagt:

        @Manni: (zit.)”Da gab es ja auch vor kurzem ein Urteil in Deutschland, dass während der Urhebererchtsverstoss grade begangen wurde und die IP währenddessen erfasst wurde bei den ISPs die Nichtlöschung beantragt wurde. Dem wurde so statt gegeben.”

        Das war ja schon vor 10 (?) Jahren das Geschäftsmodell von Logistep und Konsorten, die die p2p-IPs geloggt haben, während zeitgleich die neue Abmahnindustrie die Provider zur Nichtlöschung aufgefordert und bei Gericht Herausgabebeschlüsse beantragt hat. Kann mich noch gut an die Gutachten zu der Erfassungssoftware erinnern. Ging im gulli:board damals auch hoch her zu der damals neuen Abmahnwahnproblematik, wobei die Gerichte in gnadenloser Ahnungslosigkeit praktisch alles durchgewunken hatten, bis findige Köpfe (ggg) mal ermittelt hatten, dass die als halbamtlich dargestellte Softwarezertifizierung selbst gemacht war und auf einem einzigen Auftragsgutachten beruhte, dass die Software und den Code aber tatsächlich nie zur Verfügung hatte. Jaja, lang ist’s her. Und der größte Fall in der Öffentlichkeit war die Kanzlei, die später quasi 3/4 der Telefonanschlüsse wegen PrOn-Ware abgemahnt hatte, wobei die weder Aufträge der Rechteinhaber hatten noch selbst die Rechte hielten. Endete ja bekanntlich mit Betrugsverfahren und Auschluss aus der Rechtsanwaltskammer und Insolvenz. Sieht so aus,
        als wären die Schamfristen der Justiz im Inland jetzt vorbei.

        • Manni sagt:

          Ja das stimmt, ich dachte aber bisher wäre der Weg umständlicher gewesen für die Abmahner. Vielleicht find ich das was ich gelesen hatte nochmal.

      • Tim sagt:

        wissen sie ja beim anderen Forum ja auch.

        • XoXOS sagt:

          @Tim: Das könnte bzw. kann man nur von den Leechern wissen, die auch bei den entsprechenden Promo-Providern des jeweiligen Brettes waren und dort Accounts hatten.

          Und selbst dort sollte der “Gegenstand des Datenverkehrs” ja nicht feststellbar gewesen sein (aber Zeit und Volumen bei umgehender Auswertung sehr wohl, was aber aller Kenntnis nach nicht stattfinden konnte, da die selbst beteiligten Usenet-Provider wie Speedo sonst ja alle selbst schon rechtzeitig durch die dazu schon vor längerem erforderlich gewesene Anfrage gewarnt worden wären) – im Unterschied zu p2p und Sharern, wo zu jedem Dateifragment schön die IPs dokumentierbar sind. Und dort warnt die zeitnahe Speicheraufforderung an die ISPs auch niemanden.

          • Manni sagt:

            @XoXOS Und nur Zeit und Volumen als Nachweis für den Download dürfte vielleicht noch im Sinne von NZB geladen und wie du schon mal geschrieben hattest im Kontext relativ zeitgleich einen Download gestartet dahingehend belasten, dass man quasi den Download für hochwahrscheinlich erachten könnte. Aber ohne Inhalte oder wie du es schön formuliert hast “ohne Gegenstand des Datenverkehrs” kann da zivilrechtlich nicht viel bei rum kommen. So nach dem Motto: Wir mahnen mal das ab, was hochwahrscheinlich geleecht wurde….?! Soweit sind wir der BRD (noch) nicht…..

          • XoXOS sagt:

            @Manni: Richtig. Genauso hab ichs gemeint.

            P.S. wir sagen nicht “BRD” (wir sind kein Dreibuchstabenstaat nach kommunistischer Schreibung) sondern als Kürzel korrekterweise “BR Deutschland”. Böse Zungen behaupten, das stehe für “Bananenrepublik”. Leider nicht ganz zu Unrecht, siehe z.B. Lobby-Zugangsmöglichkeiten im Bundestag, nur begrenzte Offenlegung von “Nebentätigkeiten” und “Nebeneinkünften” von Abgeordneten, Weigerung zur Umsetzung bzw. Einführung der UN- und EU-weit empfohlenen Antikorruptionsrichtlinien. Deutschland liegt da (nicht nur) in Sachen Transparenz gaaaaaaanz weit hinter manchen Staaten, die aber gerade von uns in diesen Punkten als “Bananenrepubliken” abgetan werden.

  11. Neyliz sagt:

    Moin,
    wenn hier B-DeadAngel wirklich mitliest dann möchte ich auf diesem Weg einfach nur mal Danke sagen, wenn durch die Abschaltung Freunde, Bekannte und Mitglieder geschützt wurden, finde ich das sehr anständig und Fair von ihm. Sowas macht nicht jeder und spricht definitiv für Ihn.
    Ich habe mich da immer gut aufgehoben gefüllt und es hat Spaß gemacht.
    Liebe Grüße
    Neyliz

  12. XoXOS sagt:

    Zu “gelesen + gelacht”, pardon (unentschuldbarer Humor): LuL.to:

    1. Ist eigentlich mal rausgekommen, um was es bei dem Tarnkappenträger in dem ursprgl. LuL-Kommentaren tatsächlich ging (Stichworte: Vorladung wegen “Computerbetruges” bei LuL-Downloads mit Amazon-Payments, soweit ich das erinnere)

    2. Hatte nicht LuL einen ausdrücklichen Hinweis auf die Rechtswidrigkeit in Deutschland auf der Seite? – Kann man ja nicht mehr nachsehen. Wäre aber bei der Frage nach Vorsatz möglichwerweise wichtig (da gibts dann kein-wenn-und-aber-und-vielleicht-hab-ichs-gar-nicht-gewusst).

    3. Da gabs doch auch Affiliates-Programme oder so? Quasi Werber-Prämien und Gutschriften? Das wäre dann u.U. noch ein weiterer Vermögensdelikt- und / oder Urheberrechtsstraftatbestand, der in Betracht kommen könnte für erfolgreiche Werber (auch in Form von Beihilfe, Anstiftung, Mittäterschaft je nach Norm). Insbesondere, wenn es sich teilweise um “selbstwerbende Mehrfachnutzer” gehandelt haben sollte.

    4. Richtig ist aber, das nach den großen Ankündigungen der Cyber-SQUAD, höchst-, über- und supra-wahrscheinlich auch gegen die zwangsläufig kommerziellen Nutzer / Downloader vorzugehen, nach nem halben Jahr doch noch (soweit bekannt) ziemliche Ruhe herrscht. Soweit sichtbar auch an der Abmahnwahnfront.

    Und außerdem muss ich erneut dem früher leicht belächelten deutschen Brett, das nach monatelanger Ankündigung dann tasächlich ins monströs-mysteriöse Dunkel-Web abgedriftet ist, erneut beispringen (auch wenn die Seiten jetzt etwas langsamer laden): RES-PEKT. Great Job. Make Usenet great again. Double-TU.

  13. Anonymous sagt:

    Frage an Lars: Vielleicht könnte man mal eine Umfrage starten, ob die einzelnen User noch im Usenet weiter machen, und die aktiven bzw. evtl. kommende Boards noch für sicher halten, oder wer seine Aktivitäten aufgrund des Busts komplett eingestellt hat und auch zukünftig nichts mehr machen wird. Nur mal so als Idee, fände ich mal interessant zu wissen.

    • sigba20 sagt:

      Ist denn nicht irgendwann mal gut hier. Einfach unglaublich wie sich hier ins Höschen gemacht wird. Die Downloader interressiert das gar nicht, sieht man ja am Zulauf in den wenigen Foren und Indexern die es noch gibt. Kann sein das sich jetzt viele eine Fake-E-mail und ein VPN zulegen. Das sollte dann auch 10-mal ausreichen, egal was hier manche Spinner behaupten.

      • Achmed sagt:

        Muhahahahha

        Ja, ins Höschen machen ist gut getroffen von dir.

      • Tim sagt:

        @sigba Das glaube ich nicht.

        Den Kommentar von Ulixxes weiter unten erachte ich nämlich nicht für nen Scherz.
        Da wird es Einigen so gehen.

        • Anonymous sagt:

          @ Tim. Ich sehe das ähnlich. Ich war ganz ehrlich auch sehr unbedarft und ungeschützt im Usenet unterwegs und nach der jetzigen Situation fängt man schon mal an nachzudenken und zu überlegen… Dass den Usern jetzt viel passiert glaub ich allerdings auch nicht und die Hausdurchsuchungen bei reinen Downloadern wird es garantiert nicht geben. Aber trotzdem denke ich das viele etwas vorsichtiger werden.

        • Manni sagt:

          @Tim Ging mir auch so. Würde jetzt einiges anders machen bzw. würden jetzt die Alarmglocken früher bimmeln. Allerdings glaube ich auch das man in guter Gesellschaft ist. Viele werden ohne VPN unterwegs gewesen sein und normale Mailadressen benutzt haben und bei den Providern mit PayPal; Kreditkarte etc. bezahlt haben. Aber es wurde ja mehrfach schon geschrieben. Entscheidend ist bzw. wird sein ob es nachgewiesen werden kann was man geladen hat. Und das ist sehr unwahrscheinlich.

      • Anonymous sagt:

        @ was für deutschsprachige Indexer oder boards ohne invite od. pay`s meinst du? Das einzige board was im moment eingermaßen funzt ( Filme Games u. Serien ca. 50% vorhanden aber auch schon 3-7 Tage alt ) ist die HOU! Vor den anderen Boards ist die HOU gerade mal max die Haelfte schnell und genau! De anderen zwei bis drei Kinderboards sind total übel und ne lach Nummer! Indexer wie gesagt nix deutsches und nicht ohne ” ich schwöre voll der Kollega ” oder zahle Summe xyx zum Eintritt! Die Szenne im Bereich Usenet st TOT! Auf den Binarie Servern wird auch nur noch 50% der erschienenen Titel geuppd! Solltest du andere links haben die das Gegenteil zeigen darfst du das hier gerne fü die Allgemeinheit teilen! denke mal die Usenet sauger werden sich nach Alternativen Möglichkeiten umschuen müssen!

  14. B. Knaller sagt:

    Mir ist das doch scheissegal ob Ihr das glaubt oder nicht, es war als Hinweis oder als Warnung gedacht, was jeder Einzelne daraus macht ist Ihm selber Überlassen. Ich denk eher das die troll Kommentare zu meinem Beitrag von Teammitgliedern von House of Usenet kommen, wer möchte schon gerne auffliegen?!

    Ich frage mich aber was Ihr von einem Team erwartet das komplett aus Admins und Moderatoren besteht das 0 Ahnung vom Usenet beziehungsweise vom führen eines Boards hat? Denkt Ihr wirklich denen interessiert Eure sicherheit? Denkt Ihr die haben Ihren Server wirklich in Russlnad oder haben Eure Daten gut verschlüsselt?

    In einem unteren Kommentar steht das die Serverausfälle durch Updates kommen… Jeder der ein bisschen ahnung von Servern hat weiss dass man das Board nicht abschalten muss um Updates zu installieren.

    Lebt weiter in Eurer Traumwelt und macht was Ihr wollt, ich verabschiede mich hiermit aus diesem Blog und wünsche allen viel Glück.

    • Einer sagt:

      @B. Knaller
      Dass wäre wirklich schön. Aber irgendwie glaube ich dir das nicht und es wird nicht lange dauern bis du mit der nächsten angeblichen Horror Bust Story aufkommst.

      Für alle anderen verängstigten. Wie hier schon geschrieben wurde bisher kein einziger Downloader von Lul.to belangt obwohl man dort sogar Bezahlungen einzelnen Downloads zuordnen könnte. Es gab auch schon viele Busts in der deutschen Cardsharing und IPTV Scene wo illegal Sky angeboten wurde. Auch hier wieder das Selbe: Keiner von den Nutzern wurde bisher belangt, nur die Betreiber!
      Warum? Ganz einfach, die deutschen Gerichte sind jetzt schon total überlastet und kommen jetzt schon nicht mehr mit den vorhandenen Abmahnungen wie P2P hinterher. Warum sollten sie dann Downloader belangen wo es nur um einen Streitwert von oft unter 500 Euro geht? Die Ermittlungskosten und die Gerichtskosten sind da um einiges höher. Der liebe Staat würde da richtig grosse Verluste machen, wir sprechen nämlich von millionen von Downloads die man auswerten müsste und dann noch den entsprechenden Personen durch Ermittlungen von IP Adressen usw. zuordnen muss. Sowas passiert nicht vollautomatisch sondern dafür braucht man viel Manpower die man erst einmal teuer bezahlen muss. Rein rechtlich könnte man sicher jeden Downloader belangen, aber dies zu vollziehen würde den Staat ganz viele Millionen kosten die man nicht wiedersehen würde, weil sie bei weitem nicht mehr reinkommen würden durch die Strafzahlungen.

      Anderes Beispiel der grosse Megaupload Bust vom FBI 2012. Auch dort ging es nur den Behörden um die Betreiber. Kein einziger Downloader, in dem Fall ja noch nicht einmal Uploader wurde belangt.

      Leute lasst euch bitte nicht von solchen Panikmache Posts verückt machen!

  15. Anonymous sagt:

    Hi,

    mal ein genereller Gedanke:

    Nach dem Bust von lul.to mit 30.000 “zahlenden” Nutzern. Hat sich keine User (nicht uploader!) gemeldet, dass bei ihm eine Hausdurchsuchung anstand. Was unterscheidet den lul.to bust denn nun von dem Usenet Bust? In beiden Fällen wurde ein Verstoss gegen das Urheberrecht begangen.
    Warum sollte also bei dem Usenet Bust nun auf einmal bei downloadern eine Hausdurchsuchung anstehen und bei lul.to (die auch noch eine kriminelle Vereinigung durch Zahlung unterstütz haben) nicht?

    Kann mir das einer mal erklären?

    • Anonymous sagt:

      Hausdurchsuchung wegen reinem Download wird es auch nicht geben.
      Ob Abmahnungen noch kommen steht wohl auch bei lul noch nicht fest, ist aber ebenfalls äußerst unwahrscheinlich wie in diesem Fall. Aber halt auch nicht komplett ausgeschlossen.

    • Manni sagt:

      Ich gebe Dir recht, daran habe ich auch schon gedacht. Es gibt sogar ein Video zu lul.to vom RA Solmecke. Auch da finden sich viele Parallelen zum Usenetbust, auch was den Ablauf betrifft und wie vorgegangen werden könnte. Auch ich hab mir dabei gedacht, dass bei lul.to durch die direkte Zahlung beim Download des Buches viel eher eine Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung geschieht als bei den Usenetrevolutions in Kombi mit dem Provider Speeduse.net. Da war meiner Ansicht nach für den User viel schwieriger ersichtlich der Zusammenhang zwischen Provider und Board. Und es gab nie! Mails oder Werbung wo gesagt wurde, dass man das Board nur nutzen kann wenn man bei Speeduse als Provider ist, im Gegensatz wohl zu Town, wo es ja anscheinend diese Werbung und Voraussetzung (in Teilen?) gab. Es gab auch seitens der Mods und Admins der Revos nur den Hinweis das der eigene Sponsor sicher ist und die Nutzung verlässlich und das man keinen Support für andere Anbieter geben kann, weil man dazu keine Infos habe und es nicht prüfen könne. Klar, im Nachgang hätte man da hellhörig werden müssen/können, aber es gab fast kein Board wo kein Sponsor beworben wurde und auch da waren die Nachfragen mit ähnlichen Antworten quittiert worden. Es gab aber nie! die Bedingung bzw. wurde es nie so genannt, das man bei Speeduse einen Account haben musste um das Board der Revos zu nutzen. Die Boardnutzung ist legal (wurde hinreichend auch durch Anwälte geklärt, siehe Podacst hier bei Tarnkappe und sagt auch Solmecke) und einen Provider um ins Usenet zu gelangen braucht man auch zwingend (auch der ist absolut legal). Insofern ist mir dieser Zusammenhang zwischen Beihilfe zur Urheberechtsverletzung und der Nutzung vom Board in Kombi mit Provider auch nicht erkenntlich. Es gab ja nie soweit ich informiert bin eine Zahlung, um das Board exklusiv Nutzen zu dürfen. Das wurde wohl eher sukzessive im Laufe der Zeit hinten rum abgeschottet. Ob das einem Nutzer des Boards und des Providers angelastet werden kann weiss ich nicht. Aber der normale Menschenverstand sagt mir, dass dies nicht so einfach sein sollte. Ich kenn mehrere Betroffene, die definitiv nicht kapiert haben, dass es da (wohl) einen so engen Zusammenhang zwischen Board und Provider gab. Auch dieser Zusammenhang muss erstmal bewiesen werden, deshalb ja auch die Hausdurchsuchungen bei den Betreibern etc.
      Bei Town und SSL-News war dieser Zusammenhang deutlich offensichtlicher.

      • Anonymous sagt:

        Leute, lest doch einfach was hier geschrieben wird.
        Achmed hat doch in seinem Beitrag die Zusammenhänge zwischen Boards und Provider erklärt.
        Genauso klar ist doch auch das die angesprochene (mögliche) Beihilfe sich alleine auf die Zusatzztahlungen für den SSL Indexer beziehen.
        Der Solmecke hatte doch bisher auch noch nie mit dem usenet zu tun und kannte nur die ungenauen und teilweise irreführenden Statements der Polizei, aufgrund derer hat er sein Video gedreht.

        • Manni sagt:

          Ähem, soweit ich das sehen kann, hat Herr Solmecke schon vor Jahren ziemlich ausführliche Videos gedreht und Ausführungen zum Usenet getätigt. Ich denke schon , dass er weiss wovon er redet bzw. über was. Ausserdem geht er im Video vom 9.11. ziemlich genau auf die Umstände des Busts ein und gibt schon relativ viele Infos. Sooo viel hat sich seitdem auch nicht geändert….
          Es gab bisher eben nur keine bzw. kaum Erfahrungswerte mit dem Usenet mit Downloadern sondern nur wenige Fälle mit Uploadern.

          • Anonymous sagt:

            Mir ist nicht bekannt das irgendwann schon mal ein up oder downloader im usenet angeklagt wurde.
            Es gab vor Jahren Fälle in denen z.B. Giganews per Gericht gezwungen werden sollten die Namen von uploadern bekannt zu geben. Giganews hat da gewonnen. Die User werden intern von ihnen angeschrieben das sie copyrightverstösse zu unterlassen haben, sonst wird der Account fristlos gecancelt. Sowas ist auch öfters passiert, auch bei anderen Providern.
            Wir bereits geschrieben, von einer Anklage oder Abmahnung habe ich in Deutschland noch nie etwas gehört.
            Dazu kommt eben das Solmecke gar nicht wissen kann wie das alles verflochten war, nur die verwirrenden Infos der Polizei hatte die alles in der einen Topf warf, dazu ein paar Infos von DA, gut vermengt…. Und auf sowas soll er genaue Antworten geben können, noch dazu wo er gar kein Strafrechtler ist?
            Was er gesagt hat war eine erste, grobe Einschätzung aufgrund der wenigen Fakten die er hatte, sonst nichts.

          • Anonymous sagt:

            Achmed haut die Schnauze voll und verabschiedet sich jetzt.
            Gehühlt ist hier wohl jede dritte Antwort von mir.
            Die eine extreme Gruppe die nach dem Motto geht ” Ich muss ja soviel zaheln, ich bin vorbestraft u.s.w.” haut auf mich rein wenn ich schreibe das ihnen nichts passieren wird, die andere Gruppe die meint ” Ist ja alles nicht so schlimm, alles völlig legal, es kann gar nichts passieren”, die haut auf mich ein wenn ich schreibe das sie nicht recht damit haben. (Dann macht doch ein Board auf, passieren kann euch ja angeblich nichts)
            Ich muss alles immer erst haargenau erklären, Beispiele finden, mit weiteren Argmenten untermauern , bevor mir etwas geglaubt wird. Keiner hält es für nötig selbstständig zu denken um auf dieselben Ergebnisse zu kommen. Stattdessen werden irgendwelche Argumente verwendet die man irgendwann, irgendwo mal von irgendwem gehört hatte … Die aber völlig falsch sind.
            Ich habe schon im lul Beitrag immer darauf hingewiesen das die User nicht so einen Mist erzählen sollen weil das andere glauben und dann genauso leichtsinnig in die nächste Falle tappen. Ich habe keine Lust mehr hier den Aufklärer zu spielen.
            Von mir aus habt die nächsten Monate Angst das eine HD kommt, glaubt den Leuten das alles völlig legal und ungefährlich ist , was auch immer.

          • Manni sagt:

            Hi Anonymous, es gab gegen Uploader schon Urteile bzw. BREIN in Holland ist gegen EWEKA als Provider vorgegangen und man hat sich zu Strafzahlungen geeinigt mit dem Uploader nachdem EWEKA gerichtlich gezwungen wurde die Daten rauszugeben. Es waren laut torrentfreak insgesamt 3 Fälle in den letzten zwei Jahren. Deshalb sind wohl laut dem Artikel einige Server nach San Marino/XSNEWS umgezogen um dort der holländischen Rechtssprechung zu entgehen, bezogen momentan auf die Uploader.
            Ich hab den Artikel als Link hier dazu gegeben, hoffe es ist in Englisch kein zu grosses Problem, in Deutsch habe ich dazu nix gefunden: https://torrentfreak.com/usenet-pirate-pays-e4800-fine-after-being-exposed-by-provider-170811/

          • Tim sagt:

            @ Manni

            wenn man den Artikel liest scheint es, dass die dann aber gar keine Ip Adressen gebraucht haben.

            4800 Euro für 9 tausend irgendwas ( Werke? Titel? Dateien? Dateifragmente?) sind aber irgendwie ne niedrige Zahl, besonders für einen Uploader.

            Was jetzt natürlich die Frage wieder antreibt, ob/was bei den Usenetprovidern geloggt wurde.

          • XoXOS sagt:

            @Manni: Das hat ne andere Bedeutung. Die konnten jetzt durchdrücken, dass der Provider aufgrund behaupteter Interessen an einer Rechtsverfolgung OHNE Gerichtsbeschluss die Daten des Uploaders herausgeben muss (zit.: “Importantly, the legal case clarified that this generally doesn’t require an intervention from the court. “Providers must decide on a motivated request for the handover of a user’s address, based on their own consideration. A refusal to provide the information must be motivated, otherwise, it will be illegal and the provider will be charged for the costs,” BREIN notes.” ).

            Knapp 10.000 Ups sind aber schon ne charmante Leistung auch für olle Kamellen, das waren ja auch nicht nur nzb-Uploads. Immerhin mussten die ja auch schon vorher die IP und / oder den Acountnamen des Usenetproviders ermittelt haben.

            Das ist jetzt ne Gefahr für z.B. die torrent-Szene (gibts das also tatsächlich noch in dem Ausmaß), weil die sich dort ne Präzedenz-Wirkung für die ISPs davon versprechen.

            Für “normale” Usenet-Leecher mit z.B. non-dutch ISP, wo man noch nen stabilen Gerichtsbeschluss zur Datenherausgabe bräuchte, sollte das somit auch nicht in Betracht kommen, selbst wenn der Usenetprovider in Dutchland (ggg) hinterm Deich sitzt. Denn den Usenetprovider kann man so einfach beim Leecher ja nicht feststellen. Aber darum gehts denen offenbar auch gar nicht.

            Der Usenet-Upper, dessen Ausgangsdaten offenbar ein glücklicher Umstand angespült hatte, bot sich hier ja nachgerade aufgrund der festgestellten Anzahl als Premiere für das Verfahren an.

            Und wenn man das jetzt bei den ISPs für die einfach zu protokollierenden Sharer etc. tatsächlich mit vermeintlich plausiblen Behauptungen anwenden kann, kann man – hurra – ins Massengeschäft einsteigen.

            O tempora o mores.

            Aber immerhin scheint es ja auch Widerständler zu geben. Bösartige Renegaten, die sich gegen von Ihnen dann verlangte Datenoffenbarungen renitent zur Wehr setzen und es dann auch gerichtlich durchexerzieren wollen (zit.: “This is not going to happen easily though. Several ISPs, most prominently Ziggo, announced that they would not voluntarily cooperate and are likely to fight out these requests in court to get a solid ‘torrent’ precedent.”) . Für die ISPs ist es nämlich nicht so einfach, sich aus dem Fahrradland davon zu machen.

          • Manni sagt:

            @Tim Ich gehe mal davon aus, das BREIN über den Header die Infos hatte, der Nickname war “Badfan69”. Das sieht man bei den Uploads auch, unten hat XoXOs schon mal was dazu geschrieben. Laut EWEKA Kundendienst wird die IP max. eine Woche gespeichert für Supportzwecke aber bei Downloads keine Inhalte. Original Antwort von EWEKA: “Bei den Downloads protokollieren wir nur die Verbindungsdaten und nicht, was von einem bestimmten Benutzer heruntergeladen wird. Für das Posting wird protokolliert, welche Message-IDs von welchem IP / User zu welchem Zeitpunkt gepostet wurden”.
            Sorry, ich wollte nicht verunsichern, sondern eher darauf hinweisen, dass eben der Upload nicht anonym ist, im Gegensatz zum Download. Und da gab es in der Vergangenheit die Ansätze von BREIN und laut dem Geschäftsführer von BREIN ist die Vermutung, dass eben viele Uploader auf andere Server zum Upload ausweichen, wie eben XSNews in San Marino. Link dazu hier: https://torrentfreak.com/the-commercial-usenet-stinks-on-all-sides-anti-piracy-boss-says-171118/

    • Wallyworld sagt:

      Mal im Ernst. Es werden mehrere Boards hochgenommen oder schalten freiwillig ab. Und du machst einfach so in einem neuen Board munter weiter, von deren Betreibern du keine allzu gute Meinung zu haben scheinst. Du behauptest, dass die deine IP geloggt haben, wobei man spätestens nach dem Bust VPN verwendet… Auch wenn das keine 100%ige Garantie ist, verzögert es dennoch die Ermittlungen.
      Und anstatt alle zu Beschimpfen, hättest du auch einfach ein Scan der Schrift anhängen können, denn was man hier von Äußerungen zu angeblich erhaltenen Schreiben hält, sollte bekannt sein.
      Du mußt zugeben, das das alles nicht zusammen passt.

      • Anonymous sagt:

        Könnte was dazu sagen. lol. Will aber nicht mehr. *ggg

  16. XoXOS sagt:

    Ach, es geht wieder drunter-und-drüber LOL

    Im Ernst: vielleicht ist “Anklageschrift” untechnisch gemeint.

    Interessanter ist die Aussage “Tätigkeiten” und “da ich weder als Moderator oder Supporter dort tätig bin frage ich mich wie sie auf mich kommen, das geht nur durch IP Log.”

    Welche Tätigkeiten denn? Damit sind doch keine nzb-Downloads gemeint.

    Und: er hat einen “Postkasten”. WoW. Res*pekt.

    Und btw ich will auch Telekominikation, Teletubbies, Telekomiker, Telepathie und Fender’s Tele.

    • Unbekannt sagt:

      HoU ist wieder offline. Immer wieder ein und abgeschaltet. Immer wenn der Betreiber hier etwas liest wegen einem Brief, die Drohanzeigen oder Streit wird der Server immer wieder heruntergefahren und nach 1-3 Tagen wieder die Server hochgefahren. Was ist das für ein Kindergarten? Dass die Boardseite ist nicht illegal will der Betreiber nicht begreifen? Wenn der Betreiber doch Angst hat dann soll er aufhören die Board zu betreiben. 2-3x in der Woche die Server hoch und runterfahren ist sinnlos.

      • Manni sagt:

        @Unbekannt Bitte informiere Dich bevor du Dinge behauptest die nicht stimmen (bitte als konstruktive Kritik verstehen;-)). Das genannte Board war wegen Updates runtergefahren und auch nicht Tage sondern Stunden(ja, insgesamt mehrfach). Ich glaube nicht, dass dies mit den Kommentaren hier zu tun hat und würde mich auch wundern wenn die Jungs und Mädels vom Board das hier lesen würden. Es wäre schön, wenn die Kommentare insgesamt wieder sachlicher werden würden. Persönliche Beleidigungen und Fake News verunsichern alle nur noch mehr und bringen nichts. Wahrscheinlich wollen das manche hier allerdings bewusst provozieren. Schade und unverständlich. Aber wie gesagt, dass genannte Board wird davon eher nicht beeinflusst denke ich…..

      • Anonymous sagt:

        Wenn man etwas oft genug schreibt wird es natürlich irgendwann auch geglaubt.
        Klar, das betreiben eines Boards ist nicht illegal. Ich dachte aber das mittlerweile geklärt wäre das das setzen von Links zu urheberrechtlich geschützen Material durchaus illegal ist.
        Zumindest für gewerbliche Zwecke. Und alles was über ein gewisses Mass hinausgeht, egal ob es es auch kommerziell ausgerichtet ist oder nicht, wird vor Gericht als gewerblich angesehen. Leider.
        Die Gerichte gehen dabei davon aus das alles was über der Menge die man für den privaten Gebrauch benötigen würde, eben nicht mehr als privat gehandhabt werden kann, das also gewerblich ist.

        Dazu kommt das, auch das hatten wir schon, es nicht so einfach ist das man sagt – das sind alles Founds. Auch dazu hatte ich schon Beispiele gebracht das das nicht funktioniert weil man das auch beweisen muss. Kurz gesagt, wenn du mit einem gestohlenen Auto erwischt wirst, kannst du auch nicht sagen das du das nur gefunden hast um nicht wegen Diebstahls angeklagt zu werden.

        Ja, vor ein paar Jahren war das alles noch nicht so streng gehandhabt, das stimmt wohl. Aber schaut euch doch mal um, überall wo es gesetzliche Schlupflöcher gibt entstehen bald neue Gesetze. Bestes Beispiel die Videoüberwachung der Paketstationen gerade.

        Es hilft alles nichts, wenn man sowas nochmal aufziehen möchte dann nur mit Offshoreservern und einer Menge KnowHow wie man sich verstecken kann, die bisherige Praxis ist einfach nicht mehr sicher genug. Jeder der das trotzdem macht spielt Russisch Roulette.
        Warum denkt ihr das die großen Boards nicht mehr kommen ? Ohne entsprechende Absicherung wird das zu gefährlich, mit aber viel zu teuer. Und Einnahmen gab es nie, einzig beim Town dessen Besitzer selber Usenet Accounts vertrieb. Den Revos wird vorgeworfen gegen Werbung eben solche Accounts bezogen zu haben und ebenso die Server vom Sponsor bezahlt bekommen zu haben. Ausserdem gegen Werbung VPN Accounts bekommen zu haben. Das ist die Spur des Geldes die die Behörden meinten, nicht irgendein Verdienst den sie bekommen haben. Verdient haben einzig und alleine die Provider.
        Genau dieses Sponsoring der Server fällt jetzt für die Boards aber auch noch weg, die Kosten für Usenetaccounts, VPN und (Offshore)Server müssen jetzt auch noch selber getragen werden.

        • Anonymous sagt:

          “das das setzen von Links zu urheberrechtlich geschützen Material”

          Es werden da keine Links zu urheberrechtlich geschützem Material sondern zu Links zu Suchmaschinen gesetzt. Und selbst da kann man kein urheberrechtlich geschütztes Material runterladen sondenn lediglich eine NZB

          • Anonymous sagt:

            Schönrederei.
            Der Punkt ist einfach noch nicht gerichtlich geklärt, ich würde das Risiko nicht eingehen und es da drauf ankommen lassen

          • Anonymous sagt:

            Also gut, wie so oft hat der liebe, kleine achmed sich die Mühe gemacht seine Meinung verständlich zu erklären.
            Also Hast du schonmal überlegt was eine NZB Datei macht oder gar mit einem Texteditor angeschaut?
            Darin sind lauter links zu den einzelnen Parts des gewünschten Releases enthalten, anders würde die gar nicht funktionieren.
            Würdest du mit diesem Wissen immer noch noch behaupten das es keine Direktlinks gibt? Der Unterschied ist doch nur das Hyperlinks direkt anklickbar sind, während man die Direktlinks erst auf den PC laden muss weil die nicht direkt im Browser verarbeitet werden können.

      • Anonymous sagt:

        Ich war einer aus der Napster Generation. Per Modem einzelne Songs ziehen, das dauerte pro Song dank ISDN an die 20 Minuten.
        Nach Napster fand ich WinMX geil. Man tauschte sich untereinander die Files und konnte sogar Kontakt aufnehmen und Nachrichten austauschen. Nachdem der Großteil der User langsam zu eDonkey, später eMule zog, musste ich auch da hinterher.
        Ursache von dem Wechsel war, das man bis dato die Datei nur ziehen konnte solange der Anbieter derseleben auch online war. Diesen Nachteil bereinigte eDonkey/eMule weil man fehlende Teile der Datei auch von anderen Usern ziehen konnte.
        Von eMule gings dann weiter zum moderneren Torrent – bis auch da die ersten Abmahungen kamen.
        Das Usenet schien da ein sicherer Hafen zu sein. Also bin ich da eingestiegen.
        Es gab damals, circa 2004, schon einige etablierte Boards. Das realMOM schwenkte von eMule langsam zum Usenet über. Das UsenetHeadQuarder und andere waren Tonangebend..
        Die Rentention, also die Zeit in der man einen Upload laden konnte bevor er wieder von den Usenetservern gelöscht wurde, lag damals bei ca. 3 Tagen, wurde teilweise auf sogar 6 Tage erhöht.
        Es gab zwar schon diese ofiziellen Indexseiten wie NZBIndex, aber das Usenet war relativ neu, die Uploader wussten nicht wie stark gegen sie vorgegangen wird, weswegen die Uploads zu der Zeit Namen wie “Der Fledermausmann” und “Bruce stirbt sehr schwer” hatten.
        Man konnte also nicht direkt nach einem Film suchen, musste alle Uploads anschauen und herrausfinden was sich hinter dem Namen versteckt. Aus diesem Grund waren die Usenetboards damals wichtig, die durchsuchten alles und posteten das unter richtigen Namen in ihr Board.
        Diese Boards wurden auf eigene Kosten betrieben, der Server dazu, die Domain – das musste der Boardeigner alles aus eigener Tasche bezahlen. Die Moderatoren die die Founds oder auch eigene Uploads ins Board brachten, arbeiteten ebenfal rein als Hobby. Das realMOM installierte sogar sogenannte Usenet-Scouts die die Aufgabe hatten eine bestimmte Group zu überwachen und die Klarnamen rauszufinden, alles auf rein freiwilliger Basis
        Es gab ja auch gar keine Möglichkeit damals etwas damit zu verdienen. Es ging einfach nur darum Teil der Comunity zu sein. Etwas beizutragen – weil man gut darin war. Ruhm und Ehre demjenigen der das besser und schneller schaffte als die anderen. Sonst gabs nichts zu Ernten, woher den auch ?
        Nachdem niemand dem Treiben mit den Realnamen einhalt gebot, trauten sich die Uploader mehr und mehr die Relaeses im Klartext zu uppen bis es Standart war die Releasenamen der Scene Groups beim Uppen zu verwenden.

        Boards entstanden und vergingen mit den Jahren, die großen hielten sich weitesgehend.
        Aber – die ersten Boards bekamen jetzt “Sponsoren”.
        Diese, überwiegend aus Holland stammenden Usenetprovider, stifteten mehrere Usenetaccounts dafür das man sie im Board und/oder bei den Uploads bewarb. Diese Accounts wurden unter den Teammitgliedern aufgeteilt, als Danke für ihre Mitarbeit.
        Mir ist nur ein einziges mal bekannt das in dieser Zeit einer der Sponsoren mehr als ein paar Accounts springen lies. Ein neu auf den Markt kommender Provider spendierte damals in zwei Boards den Teammitgliedern Sat-Receiver und gab auch welche, für die Userin Postingwettbewerben zu gewinnende, an die Boards ab.
        Boards deren Uploads nur mit einem Passwort zu entschlüsseln waren um die User in ihr Board zu locken, wurden von einigen anderen Boards verbal bekämpft. In Uploads wurden im Header Kommentare untergebracht wie “Passwortposter haben kleine Pimmel”. Die meisten Uploader gaben nach einiger Zeit nach, das Board “Duke-of-usenet” schloss beispielsweise sogar komplett die Pforten angesichts des Wiederstands gegen Passwortuploads.

        Eines der damaligen Boards, das Town, hatte dsowieso schon einen ziehmlich miesen Ruf unter den anderen Boards wegen der fiesen Methoden des Besitzers. Intern war man sich sicher das von dort die Beleidigungen der übelsten Art, Fakeseiten und DDoS Angriffe kammen mit denen man sich rumärgern musste. Kein Wunder also das der sich mal wieder schimpfend und beleidigend von einem seines Sponsoren trennte, den niemand konnte es dem Boardbetreiber recht machen.
        Der Betreiber war so wütend über den angeblch so schlechten Support von SecretUsenet, das er beschloss selber Reseller zu werden. Es dauerte ein wenig aber schliesslich hatte er geschafft – SSL-News war gegründet. Erst unter einer Firma namens Town Unlimited in Dubai, später wurde die Firma mehrmals umbenannt und der Standort verlegt. Aber es wurde immer strikt geleugnet das das Board Town.ag und SSL-News etwas miteinander zu tun hatte. Wer ernsthaft versuchte das zu behaupten, wurde, soweit möglich, sofort von Anwälten angegriffen.
        Just zu dieser Zeit zogen sich auch die meisten der, wie bereits geschrieben, holländischen Firmen als Sponsoren zurück. Die Organistaion BREIN machte in ihren Heimatland einfach zuviel Druck. Für SSL-News war das natürlich ideal.
        Die deutsche Usenetboardszene kannte bald nur noch zwei Sponsoren, SSL-News und Secretusenet.
        Im Konkurenzkampf ginen diese Provider dazu über den Boards für Werbedienste auch die Boardserver zu bezahlen. Guten Boards sogar einen extra Uploadserver. Die Unkosten dafür holten sie mit einer Handvoll Abschlüssen durch die Boardwerbung schnell wieder herein.
        Zu dieser Hochzeit der Usenetboards brauchte es nicht viel um ein neues Board zu gründen.
        Man musste nur einen Sponsor überzeugen das man gut war, ein gutes Team hat. Schaffte man das, wude einem der Server bezahlt. Selber brauchte man nur die Boardsoftware, technisches Wissen und ein paar gute Mods. Die Motivation war weiterhin einzig und alleine die Community, der Ruhm und das Ansehen innerhalb der eingeweiten Runde. Ähnlich wie es die Releaseszene immer noch macht. Es ging einzig und alleine darum bester in seinem Fach zu sein. Schnellster. Derjenige der am meisten postet/uppt.
        Obwohl alles im Klartext geuppt wurde, waren die Boards immer noch wichtig, da sie die Uploads ordneten, katalogisierten, Infos zu den Uploads anboten. Hätte sie eine Gegenleistung dafür verlangt – die User hätten sich das Zeugs alles selber mit den Indexseiten gesucht.
        Aber dann kamm das Jahr 2013 und der Tag an dem plötzlich alle Uploads fast schneller gelöscht wurden als sie hochgeladen werden konnten.
        Viele Uploader hatten massenhaft versucht rauszubekommen warum das gelöscht wurde, wie das erkannt wurde …
        Die meisten sind damals zu dem Schluss gekommen das nur noch reines verschlüsseln der Rars mit einem Passwort gegen die Abuse Meldungen (Löschaufforderung aufgrund eines Copyrightverstosses) hilft. Eines der Boards wollte sich nicht damit zufrieden geben, hatte sie doch auch früher schon gegen verschlüsselte Uploads gekämpft – aber die Lösung von denen war auch nicht ideal und konnte sich nicht durchsetzten.
        Auch wenn viele das nicht glauben wollen, die Software die automatisch das Usenet nach Copyright geschützen Uploads durchsuchte war nur dadurch aufzuhalten, indem man die Dateien Passwortgeschützt oder komplett unter anderen Namen uppte. Selbst in die Rars konnte deren Software schauen, einfaches crypten brachte nichts wenn nicht auch die Verzeichnissnamen mit den Rars verschlüsselt wurden. Mancher wird sich vielleicht noch daran erinnern das die ein oder andere öffentliche Indexseite manche Uploads automatisch als Virenschleuder markierte. Das lag daran das sie eben automatisch in die Rars schauten. Waren die PW geschützt bekamm der Upload eben diesen Hinweis. Konnte man reinschauen und darin waren nochmals Rars enthalten, gingen die Indexseiten von Viren aus.

        Immer noch – machten die Boards das in ihrer Freizeit und ohne finanziellen Ausgleich. Ausser das Town, das jetzt mit seinem angeschlossenen Provider verdiente. Allerdings – nur der Besitzer, die Teamler dort machten das immer noch völlig umsonst.
        Dabei musste man mittlerweile als Boardbetreiben wieder Geld reinstecken. Klar, die Server wurden bezahlt. Auch die Usenetaccounts. Die Boardsoftware musste nur ab und an erneuert werden. Aber der Stuff den man jetzt zwingend selber besorgen musste, weil ja kaum noch Founds mehr da waren, den hat man auch nicht umsonst bekommen. Immerhin – die meisten Boards hatten mittlerweile auch einen VPN Anbieter als Partner und konnten ihren Uploadern einen solchen Account zur verfügung stellen. Den bis Dato musste jeder Uploader der sicher gehen wollte sich den selber besorgen.

        Was soll ich sagen – viel weiter geht die Geschichte nicht. Den Rest könnt ihr selber aktuell lesen. Das Town mit dem Provider SSL-News – Hopps gegangen. Auch der andere deutsche Provider Speeduse.net, hervorgegengen aus Secretusenet – Hopps gegangen.
        Wenn die Rede ist von Millionenschaden der Indusdrie – damit ist gemeint das die die Einnahmen an den Verkäufen (angeblich) nicht hatten. Wenn geschrieben wird das die Boards soviel verdient haben – das trifft nur auf die Provider zu. SSL-News mit angeschlossenen Town Board und Secretuse.net. Wobei – so sehr wie das Revolutionboard, allen voran Haluter, immer wieder darauf hinwies das sie nur Secretusenet Kunden Support geben, da würde ich nichtmal meine Hand dafür ins Feuer legen ob die nicht doch einen Deal mit dem Sponsor hatten der ihnen ein paar Euro brachte.
        Der Rest der Boards, die haben nur für ihr Hobby geblecht. Und ehrlich – es hat trotzdem Spass gemacht. Aber wie ihr vielleicht selber aus dem ganzen Ablauf schliessen könnt, es ist alleine aufgrund der Historischen gegebenheiten früher gar nicht möglich gewesen Geld zu verdienen.
        Und später – naja als nur noch PW Uploads kamen, da hatte die Stunde der Software NewzNab geschlagen. Diese haben einige genutzt um die Boards mit Bots zu indizieren und derenen Uploads, und auch ein paar eigene, auf ihre Indexseite zu integrieren und für mehr oder weniger Kohle Zugang dazu zu gewähren. Auch wenn sie mehr und mehr dazu übergingen selber zu uppen, ohne die Boards und deren Unmengen an Uploads hätten diese nicht existieren können. Selbst NZB.to, eine zwar kostenlose, aber für Neumitglieder geschlossene Mischung aus Board und Indexer, hatte in den Tagen nach dem Busts fast keine neuen Sachen, da sie den großteil ihres Contents auch nur aus den anderen Boards geklaut hatten.

        Wenn man jetzt weiß wie das ganze vor sich ging, dann sollte auch relativ klar sein das solche Boards wohl nie mehr wieder kommen werden.

        • Anonymous sagt:

          Vielleicht noch ein kleiner Nachtrag.
          Erstens habe ich rechtzeitig die Reißleine gezogen, bin jetzt clean und habe nur noch Originale.
          Zweitens kommt das mit den Revos vielleicht falsch rüber. Ich bin mir weiterhin sicher das die auch nicht kassiert haben, aber eben nur noch zu 95%,nicht 100

          • ein (Ex)Revo sagt:

            “verdient” wurde garnix, im gegenteil, es wurde meist noch etwas mit gebracht.

            Aussagen wie “Bord rechtzeitig gelöscht um die User in Sicherheit zu wägen…” sind zwecklos, da die Boards schon mindestens 1 Jahr unter Beobachtung standen (lt meinen HD Beschluss)

            Ich selbst glaube nicht das den allgemeinen User etwas passieren wird.

            Was mich an der ganzen Sache total ankotzt … das Town und Revo alles in einen Topf geworfen wird. Das Rene (Charly) Geld gescheffelt hat, ist kein Geheimnis in der Szene gewesen.

        • Manni sagt:

          Aber wenn das so ist wie du schreibst, dann dürfte es doch schwierig werden den Revos diesbezüglich strafrechtlich beizukommen, oder? Also ich meine wegen dem Vorwurf der gewerbsmässigen Verbreitung. Das würde ja dann nicht zutreffen, oder?

          • ein (Ex)Revo sagt:

            Ich vermute schon. Wie ich aus erster Hand erfahren habe, hat der “Eigentümer” der Revo URL vor längerer Zeit gewechselt.

            Und genau hier liegt das Problem das bei den HDs Revos betroffen gewesen sind und nicht andere Boards.
            Somit ist es “gewerbsmässig” zu betrachten.

            Zitat aus dem HD Beschluss
            “der vorgeworfene Sachverhalt ost strafbar als gemeinschaftliche unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke gem. §§106 UrhG; 25 Abs. 2 StGB

          • Anonymous sagt:

            Auch dazu hatte ich schon was geschrieben, wie das vor Gericht gewertet wird.
            Und eben weil ich alles mehrfach wiederholen muss bis es geglaubt wird, habe ich keine Lust mehr euch alles vorzukauen.

          • Anonymous sagt:

            Ohje, muss ich doch nochmal was dazu schreiben
            Sorry, halte ich für unwahrscheinlich.
            Ich kann mir nicht vorstellen das die Domain keinen WhoIs Schutz hatte. Somit war das sicher nur den betroffenen selbst bekannt.

          • Anonymous sagt:

            Also gut ich kaue es nochmal vor
            Definiert mal privat.
            Privates Umfeld, Privatsachen und so.
            Und was nicht privat ist ist dann was?

            Um euch zu zeigen das ich, wie in 95% der Fälle, auch da vermutlich recht habe
            https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:https://www.rechtsindex.de/internetrecht/1600-internet-tauschboerse-und-das-gewerbliche-ausmass
            Und
            https://forum.golem.de/read.php?28062,1472429

            Grüße von achmed

          • Anonymous sagt:

            Kleiner Achmed
            das mit dem Textverständnis üben wir noch mal

            “Dabei macht das OLG München mit bemerkenswerter Klarheit deutlich, dass jede Rechtsverletzung in FILRSHARING-Netzwerken …”

            “Wer eine geschützte Datei auf einer Internet-Tauschbörse zum Herunterladen ANBIETET, ”

            Aber nice try mein kleiner Dattelfreund

            Dein Recep Tyyip

          • Anonymous sagt:

            Oh je, habe ich mich vertan, großer Dattelverkäufer.
            Ich dachte, es geht hier ums Revo und das Uploaden.
            Klar war das in dem Fall Filesharing, aber dasselbe gilt auch für uploader und Downloads die mehr als über das private Maß hinausgehen.
            Aber du hast recht, ich würde ja schon mehrmals wegen überbringen schlechter Nachrichten gekillt. Auch in dem Fall wird man irgendwann einsehen, dass ich recht habe.
            Und jetzt….. Ziehe ich mich wieder in mein Schmolleck zurück und lasse euch weiter schimpfen.

    • Tim sagt:

      wird das Thema im Internet ausser auf dieser Seite hier eigentlich irgendwo diskutiert?

      • Anonymous sagt:

        Nicht so offen wie hier, aber bei usenet-4all.info gab es auch ein paar Threads dazu. Die wollen dort keine Diskussionen über andere Boards haben, weshalb ich die Kommentare hier ein wenig verfolge – in der Hoffnung, dass sich ein neues Board meldet oder ein altes Board zurückkehrt.

        • Anonymous sagt:

          Und so gut wie alle diesbezügliche Threads wurden geclosed.
          Man könnte auch sagen, Zensur

        • Anonymous sagt:

          Das 4 All ist sowieso nur noch Heuchelei gewesen. Das war zur Board Gründung noch so, diesen Grundgedanken hatten sie aber spätestens verraten als sie Roland/Helferlein Aufnahmen. Zu Zeiten wo alle anderen Boards noch im Klartext uppten waren dessen Uploads dann nicht 4 All, sondern nur noch für Boardmembers.

        • Anonymous sagt:

          usenet-4ever.pw

        • XoXOS sagt:

          Interessieren würde mich mehr, weshalb ein bestimmtes Board, das keine neuen Members mehr aufnimmt (ja, liebe Kinderlein, auch keine Invites ????), interessanterweise im zeitlichen Zusammenhang mit den bereits anhängigen Beobachtungen der Revos zur dunklen Macht abgewandert ist. Oder besser andersrum, weshalb die anderen Boards nicht gefolgt sind bzw. nach Relaunch folgen.

          • Anonymous sagt:

            Nzb hatte das schon länger geplant. Die hatten vielleicht ebenso durch die immer schärfere Rechtslage sowas kommen sehen, wie das u4ever. Info
            Warum die anderen Boards wohl nicht mehr kommen sollte aus meinem Beitrag hervorgehen. Man müsste plötzlich viel noch mehr Geld reinstecken, ausserdem war das eben Hobby. Keiner ist Spezialist wenn es darum geht maximale Sicherheit für sich und das Board zu gewährleisten.

  17. Teddy Enterprises sagt:

    Er sprach von Telekominikation
    nicht von Telekomunikation

  18. Unbekannt sagt:

    Alles nur die FakeNews Beiträgen!
    Hier wird nur alles Erfunden und die Panik verbreitet. Ziel ist es hier die Usern die Angst weiterhin zu vertreiben.
    Lars “Ghandy” Sobiraj sollte mal hier anfangern die unseriöse Fake Beiträge zu löschen.

    • So ticken die Ossis! sagt:

      Lügen Presse – Lügen Presse – Die Meinungsfreiheit muß weg – weg – die Mauer muss her!

      Deine Recht(s)schreibung sagt mir das Du “Gott sei Dank” kein AFD od. NPD braune Soße Wähler bist!

      Unseriös ist Dein geistiger und flacher Erguss!

  19. B. Knaller sagt:

    So liebe Freunde, ich hatte eben eine Anklageschrift im Postkasten aufgrund von Tätigkeiten bei House of Usenet.
    Ich weiss nicht was für ein misst die da abziehen aber wenn Ihr schlau seit seht zu das Eure Daten dort gelöscht werden.

    Es scheinen aber neue Informationen zu sein die erst kürzlich rausgegeben wurden, da ich weder als Moderator oder Supporter dort tätig bin frage ich mich wie sie auf mich kommen, das geht nur durch IP Log.

    In dem Schreiben sind 3 Namen aufgeführt, ich denke das sind die Betreiber des Boards ich will hier jetzt keine Namen nennen aber ich denke es sind genau diese Personen die hier öffter genannt werden. Es ist ein H. dabei und auch ein J. H. aus D aber wie gesagt da gehe ich nicht weiter drauf ein da die Personen sicherlich wissen was sie gemacht haben.

    Ich weiss nicht was so ein misst soll, früher gab es sowas nicht, da hat man noch zusammen gehalten und zusammen für eine Sache eingestanden.

    Jeder muss jetzt selber wissen was er aus dieser Information macht.

    Gerne werde ich später meinen richtigen Namen hier angeben aber das ist mir jetzt gerade etwas zu unsicher.

    • Manni sagt:

      Schon klar……….!

      Bitte hört doch auf, solche Sachen zu schreiben. Völlig unglaubwürdig. Es ist absolut nichts! Verbotenes sich auf dem Board anzumelden und NZBs zu laden und in der Short Box zu schreiben etc.

      • björn brauni höcke sagt:

        Natürlich nicht Manni! Was schreibt ihr da für einen Müll? Wenn ich auf einem Board eine Regestrierung durchführe wo der Beweis erbracht wird der Nutzer wusste von den Illegalen angeboten ist das VORSATZ! Aufgrund der Kontrolle der häufigkeit an Besuchen wird der Staatsanwalt den Vorsatz u. den Willen nachweisen bzw. fest legen. Es ist ja auch nicht verboten auf Kinderporno Seiten zu landen und sich mal ein zwei Bilderchen anzuschauen! Nein – Herr Richter ich weiss gar nicht was das war?! Habe doch nix gedownloaded an Bilderchen. Ist doch nicht Illegal das man da mal aus Neugier rein schaut!

        Hört auf die Leute in Sicherheit zu lullen! Der ein oder andere Downloader wird zahlen das ist Faktum! Und es wird hier keiner irgendetwas posten der seinen Rechner und Telekominikationsgeräte bei einer Hausdurchsuchung verloren hat und ein Verfahren vor der Tür steht!

        • Anonymous sagt:

          Junge, junge.
          Hast dich echt ins Zeug gelegt.
          Danke das du uns unterstützt in der Meinung das die angeblichen Anzeigen hier nur gefakte sind.
          Ganz klar ist mir aber nicht warum du davon ausgehst das bei einem Download bereits eine HD fällig wird. Gefahr im Verzug das der User den Film gleich anschauen könnte?

        • Anonymous sagt:

          Telekominikationsgeräte

          sind die Geräte exklusiv von der TELEKOM dann?

        • Anonymous sagt:

          wie wir alle schon wissen heist es nicht “BJÖRN” sondern “BERND-Höcke”

    • Dont feed the troll sagt:

      Bevor eine Anklageschrift kommt,gibts erstmal Post von der Polizei. Sehr unglaubwürdig der Beitrag

      • Axel Schweiß sagt:

        Du hast mal sowas von keine Ahnung und schreist hier rum! Ist die Beweislast eindeutig muss es keine Anhörung/Vernehmung bei der Polizei geben! Es kommt auch auf den Straftatbestand an! Der Rest klärt der Staatsanwalt vor dem hiesigen Gericht mit dir!

        Wer hier die Trolls sind denke ich, sind die jennigen die andere in Sicherheit wegen wollen die nicht Exestiert!

        • Anonymous sagt:

          Ohje, eine Anklage wegen verschiedener Tätigkeiten.
          Sicher Schuheputzen, Geschirr waschen und sowas.
          Du hast vergessen zu erwähnen das da Namen von allen Teamlern stehen, ausserdem alle Namen der User im Board.
          Wenn du schon angeklagt wirst, sollst du doch von den Behörden auch gut Informiert werden.

          • Anonymous sagt:

            Dort steht: in der Sache ( Tatbestand ) mit oder gegen : der Name/n

            Die in Sicherheit Wiegler haben mal so gar keine Ahnung von nix!

          • Anonymous sagt:

            Von nix will ich ja auch gar keine Ahnung haben. Wer braucht auch schon nix?

            Muhaha

        • Anonymous sagt:

          Genauswenig existiert in deinen Beiträgen Grammatik und Rechtschreibung.

          Daran erkennt man gut welche Beiträge von dir alle sind, auch wenn du so munter die Namen wechselst wie andere Leute ihre Socken mein lieber Axel.

        • Wallyworld sagt:

          Mal abgesehen davon, ob das Besuchen eines Internet Forums und das Downloaden einer .nzb Datei legal oder illegal ist, gibt es auch bei Anklageschriften einen zeitlichen Ablauf. Kann man sehr gut hier nachlesen
          nebgen.net/rechtsanwalt-hamburg-recht/wie-lauft-ein-strafverfahren-ab-teil-i-das-ermittlungsverfahren/
          Bevor jemand eine Anklageschrift erhält, hat man zumindest einmal vorher Post von Polizei oder Staatsanwaltschaft erhalten, worauf man nicht reagiert hat. Man hat schon vor der Anklageschrift die Möglichkeit sich zu äußern und/oder einen Anwalt einzuschalten.
          Weiterhin kann man im Internet sehr gut nachlesen, wie viel die Gerichte zu tun haben und wie langes es dauert, bis die Anklageschrift tatsächlich eintrudelt.
          Und natürlich werden die Gerichte einen Fall vorziehen, wo ein User evtl. illegal Filme/Software/Musik heruntergeladen hat.

    • Teddy Enterprises sagt:

      @ B.Knaller
      So ein Schwachsinn……
      Schon mal was von förmlicher Zustellung gehört?
      Oder von Zustellung mit Rückschein?
      Anklageschrift in der normalen Briefpost im Postkasten?
      Da hängen Fristen dran, da wäre ja nichts beweisbar.
      Alles Gesabbel………

    • Anonymous sagt:

      So ein Schwachsinn, kann von der zeitlichen Abfolge gar nicht funktionieren wenn es sich angeblich um “neue Informationen” handelt. Als hätten die Staatsanwaltschaften und Gerichte nix anderes zu tun, als sich um solche Lapallien zu kümmern, is klar…. Wenn dies wahr sein sollte, kann das ja sicherlich durch einen anonymisierten Scan dieser Anklageschrift verifiziert werden, allerdings wird dieser, wie immer, nicht erscheinen. Der einzig glaubwürdige und echte Beitrag in dieser Richtung ist der von MadMetzi…..

    • Admin of HoU sagt:

      Bist echt nen knaller. Da haste dir echt ne schöne geschichte ausgedacht. Solltest Romane schreiben. looool

  20. Icke sagt:

    hier scheint es wohl jemanden zu geben der nichts besser zu tun hat als sich einen alten (keine Ahnung wie alt – scheint aber schon einige Zeit her zu sein) Screenshot von seiner Sperre “aufzuheben” …
    Dieser “Spezialist” kann es wohl nicht ertragen das er gesperrt wurde … Mann Mann Mann … es gibt doch wichtigere Dinge als sich wegen einer “Sperre” aufzuregen besonders wenn man das Board vorher auch “genutzt” hat oder?
    Wie heißt es so schön? Wer im Glashaus sitzt ….
    Dann ist es immer noch die Frage wer wen zuerst “beleidigt” hat oder sich nicht an Boardregeln gehalten hat.
    Das Internet ist keine Streichelzoo und das da manchmal ein “hartes” Wort fällt ist normal und wer sich da beleidigt fühlt sollte lieber zurück an Mama’s Schürze und seinen Abakus entstauben… da bzw. damit ist er besser aufgehoben.
    Ich kann mir aber vorstellen das dank mangelndem Selbstvertrauen und Selbstüberschätzung diesen jenen den ich meine – und ich meine definitiv nicht B-DeadAngel – dazu “verleitet” haben solch eine geistige Diarrhö von sich geben. Mann … werde doch mal erwachsen und halte endlich mal den Ball flach!

    • Anonymous sagt:

      Frage: Woher willst du den wissen, dass ich das Board vorher “genutzt” habe ?

      Frage: Du solltest mitbekommen haben, dass Beleidigungen nicht in meinem Repertoire sind, im Gegensatz zu DA. Wieso behauptest du Dinge die nicht stimmen ?

      Frage: Hast du irgendeine Ahnung, wer oder was ich im Usenet war ? Ich kann dir versichern, ich war kein einfacher User.

      Frage: Was ist geistige Diarrhö ? Sowas gibt es nicht aber vermutlich meinst du das beleidigend.

      Frage: Willst du jetzt Dinge aufwärmen, obwohl ich schon geschrieben hatte das mich das mittlerweile auch langweilt ? Denkst du das du DA verteidigen musst ? Oh je, armer DA. Schafft es nicht mehr alleine, braucht jemanden der ihm zuspielt.
      Man, man , man. Ich kann dir nur raten dich nicht in Dinge einzumischen von denen du nichts verstehst, von denen du nur die Hälfte weißt und mittlerweile auch keinen mehr interessieren. Außer dich vielleicht, damit du auch mal einen geistigen Erguss ablassen kannst.

      • Anonymous sagt:

        Vielleicht sollte man, als Anregung an Lars, einen eigenen “Kindergartenblog” aufmachen, dort kann dann jeder reinschreiben, wer wen beleidigt, gesperrt oder was weiss ich was hat…. Mann Leute, bleibt doch mal beim Thema…. Es nervt langsam mit den gegenseitigen Anschuldigungen….

        • Anonymous sagt:

          Genau, finde ich auch.
          Also erzähle mal, wann kommen die Boards wieder. Was genau passiert mit den Usern?
          Mhh – gibt es sonst noch ein Thema? Nein? Dann ist jetzt jeder weitere Kommentar überflüssig.

      • B-Spectre (oder auch nicht) sagt:

        Moin,

        also ich kenne dich auch noch, du warst kein einfacher User, das stimmt. Du hattest schon besondere psychische Probleme (Inhalt des Kommentars geändert). Du hast Minderwertigkeitskomplexe, anders lässt sich dein Geltungsbedarf nicht erklären. Du erzählst hier die ganze Zeit irgendwas von einer riesigen Bombe, die du platzen lassen willst, was soll das denn bitte sein? (Rest gelöscht wegen Beleidigungen)

        Spectre

        Anmerkung von Lars: Der Eintrag ist NICHT von B-Spectre! Da hat jemand einen falschen Namen angegeben.

        • Anonymous sagt:

          * Gähn …. Tschuldigung, hatte mir auch die Hand vorgehalten.
          Hast du auch was sinnvolles zu sagen ?
          Ach ich vergass, ich hatte ja schonmal geschrieben – wer beleidigt hat automatisch verloren weil das bedeutet das man keine Argumente hat und deswegen solche Kraftausdrücke braucht. Typisch Brothers halt.
          Ich finds Schade wenn Leute immer denken sie müssen sich mit beleidigungen einmischen weil einer sich nicht alleine verteidigen kann.
          Bye-Bye bis zu dem Zeitpunkt wo du lernst wie ein vernünftiger Mensch zu reden. Aber auch da kann ich mich nur wiederholen – mittlerweile langweilt mich das auch. Wünsche dir und den anderen frohe Weihnachtstage
          *WinkeWinke

    • WF sagt:

      Ich hoffe und drücke meine Daumen das GOU und USC bald wieder am Start sind. Vermisse euch sehr!!!! ❤

  21. Maddin sagt:

    Abendmal !
    Warum ist die https://brothers-of-usenet.net auf Tarnkappe.info umgeleitet ?
    LG
    Maddin

    • Martin sagt:

      Weil das die falsche Adresse ist. Nice Try Troll

    • B-DeadAngel sagt:

      Moin,

      die habe ich umgeleitet da die Brothers nicht mehr zurückkommen werden. Und bevor ich euch auf einen Error leite, lass ich euch hier hin leiten.

      Gruß

      B-DeadAngel

      • Maddin sagt:

        oki – thx

      • Anonymous sagt:

        Ring frei für die Diskussionen, ob Spiegelbest alias Lars nicht auch noch noch hinter den Brothers stecken.

  22. kolo sagt:

    nfo ist ja nur eine leiche . vermutlich überwacht von den behörden um userdaten zu bekommen und dann weiter eingehen zu können … zb. ip´s , emailadressen etc. an alle daten kommen sie , da manche user sich noch anmelden auf der seite … die ohne inhalt ist ^^

    • leicht sauer sagt:

      wie bescheuert ist das denn ? Es wurde hier schon einmal geschrieben das, dass Board nicht abgeschalten werden kann da Charly “bei nfo *Plata*” nicht erreichbar ist. Der Admin von nfo hat keine Rechte zum abschalten, das einzige was er macht ist täglich die User löschen. Die noch vorhandenen Foren die nicht gelöscht werden konnten sind für alle nicht sichtbar.

      • Martin sagt:

        Der ist nicht erreichbar weil er in Spanien im Knast sitzt :) Selber schuld wenn man den Hals nicht voll kriegen kann

        • lalelu nur der mann im mond schaut zu sagt:

          Nicht nur in Spanien der sitzt in Ausleiferungshaft nach Deutschland. Auslieferung wurde ja beantragt so viel ich von der Gerneralsaatsanwaltschaft erfahren könnte

  23. Insider sagt:

    Wichtige Insider Info:

    Die Domain “usenet-bust.de” ist nicht registriert.

    :-)

  24. B-DeadAngel sagt:

    Der nun folgende Kommentar ist von Lars Sobiraj überprüft worden. Es ist der echte B-DeadAngel.

    Wie ich bereits schon gesagt habe, werde ich mich zu dieser Thematik nicht mehr äußern. Wenn irgendwelche Kindergarten Kids meinen, sie müssten irgendwelche Angst schüren, können sie das gerne tun. Aktuell befinde ich mich mit meinem Hartz IV Gehalt in Österreich ein wenig Skifahren. Irgendwo müssen ja die Millionen hin, die ich verdient habe. Ohne mich wäre es wahrscheinlich schlimmer gekommen für die Szene. Ich habe gemacht was ich für richtig hielt, um die Uploader und User zu schützen. Wenn irgendeiner meint, dass ich der Maulwurf wäre, dann ist es halt so. Ich habe auch kein Problem damit wenn man meinen Namen wüsste, dann wäre man nicht bei irgendwelchen Reve-Leuten einmarschiert, sondern wäre bei mir vorbei gekommen und hätte somit die komplette Szene gehabt.

    Also an alle Möchtegern Spackos: Ich weiß wie ich mich schützen kann und Knastliebe werde ich auch nicht kennenlernen. Gönnt euch euer Spinnerleben, und wenn irgendjemand die Eier in der Hose hat, kann er sich gerne bei mir melden aber dann bitte privat und mit richtigen Namen, nicht mit irgendwelchen Fake Daten

    Von meiner Seite war das definitiv der letzte Statement zu diesem Kindergarten. Wenn irgendjemand meint er muss meinen Namen benutzen um Angst zu schüren, dann kannst du das auch jetzt gerne tun.

    Dass ihr Kleinkinder meinen Namen nutzt, zeigt mir nur, dass ihr neidisch auf meinen Namen seid, da euer Name leider nicht ernst genommen wird in der Szene.

    Am schlimmsten finde ich nicht mal diese ganzen Volltrottel, die meinen, solche Kommentare zu posten. Am schlimmsten finde ich die Kommentare einiger angeblicher Mods, die einem so etwas zutrauen. Wenn ihr ein wenig drüber nachdenken würdet: Warum sollte ich nur Revos ans Messer liefern? Ich war Techniker von 5 Usenet boards und hatte überall Root-Zugriff.

    In diesem Sinne wünsche ich euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr sauft nicht so viel!

    • Karl-Heinz sagt:

      “und wenn irgendjemand die Eier in der Hose hat, kann er sich gerne bei mir melden aber dann bitte privat und mit richtigen Namen, nicht mit irgendwelchen Fake Daten”.Du bist so ein dummer Schwätzer!….ich würde dir sehr gerne nur deswegen die Kauleiste verbiegen!……”Techniker” muuuuhahahahaaha

      • Anonymous sagt:

        Moin Achmed alias Karl-Heinz alias Alpha-Kevin alias ich hab nur im Internet Eier, warum bist du eigentlich sauer? Weil Du bei den Brothers gekickt wurdest oder doch nur wegen deiner geistigen Behinderung. Ich weis doch das die Misshandlungen in deiner Kindheit schwer waren, aber so schwer???

        • Anonymous sagt:

          Muhahaha … Du bist komplett auf dem Holzweg, mein Lieber DA. Karl-Heinz und ich sind verschiedene Leute.
          Ja, ich kenne deine Art der Beleidigungen und das du nicht normal diskutieren kannst, stattdessen Beleidigungen verwendest.
          Von mir hast du so eine niemals gelesen. Mein Niveau ist halt um einiges über dem deinigen. lol
          Du hast dich kein einziges Mal getraut zu meinen Beiträgen Stellung zu nehmen, hast immer nur reagiert wenn einer in deiner Fäkalsprache geantwortet hat. Dabei hatte ich die schweren Geschütze die ich gegen dich habe aufgrund der schwierigen Situation derzeit noch gar nicht aufgefahren sondern dich stattdessen verteidigt. Ich sehe förmlich vor mir wie dir das Magenschmerzen bereitet hat das ausgerechnet ich dich in Schutz nehme … * Prust …

          (Gut, ich gebe zu das ich nicht wirklich glaube das du DA bist. Den der Eierspruch stammt ja von ihm, du hättest den sonst nicht zitiert. Du bist nur jemand der Befriedigung findet andere zu beleidigen und dann frustriert ist wenn das, wie in diesem Fall, nicht klappt.)

          • Anonymous sagt:

            Dann muss ich mich wohl bei dir Entschuldigen, DA.
            Tut mir furchtbar leid das ich dachte du hast mich gesperrt.
            Oder -kann es sein das du lügst ? Hmmm ….
            Was sagst du und die anderen hier zu deiner getätigten Aussage wenn sie sich das anschauen ?

            https://www2.pic-upload.de/img/34442399/Brothers-Sperre.jpg

          • B-DeadAngel sagt:

            Moin,

            nein unsere Sperren waren Vorlagen, und wurden mit dem Zusatz

            Gruß

            B-DeadAngel
            MailAdresse

            beendet um den User die möglichkeit zu geben sich per Mail an uns zu wenden wenn er mit etwas nicht einverstanden war. Deswegen dachtest du das die Sperre von mir ausging. Aber ist auch egal warscheinlich hätte ich dich auch gesperrt war halt nur jemand schneller als ich!

            Zudem ist das Thema durchgelutscht und juckt warscheinlich niemanden auser dich.

            Gruß

            B-DeadAngel

            P.s. selbst wenn du nicht gesperrt wärst, würdest du heute eh nicht mehr drauf kommen :D

          • Anonymous sagt:

            Na so was dummes – da steht aber keine Mailadresse. Wer die wohl wegelassen hat ?
            Und warum entspricht der Text dem, den du angeblich im Chat geschrieben hast. Eigenartig das die Begründung für mich genauso lautete.
            Aber ja, du hast Recht. Mittlerweile langweilt mich das ganze auch. Ich hatte einfach keine Gelegenheit dir zu schreiben wie mies, entäuschend und ungerecht ich das fand. Erst beleidigt zu werden, dann mehr Respekt von mir zu verlangen und dann selber beleidigt zu sein wenn man schreibt das eigentlich ihr euch entschuldigen sollt.
            Einzig die Genugtuung das ihr euch nicht anders zu helfen wusstet als mich zu feuern – weil ich Recht damit hatte.
            Was ich von dir halte hatte ich ja schon mehrfach geschrieben, also behalte ich die schwere Munition für mich und schliesse damit auch ab. Und – bin froh das ich schon etwas eher Schluss gemacht habe. Wobei der Hauptgrund war das ich nicht so blind war wie ihr alle und sowas über kurz oder lang sowieso kommen sah. Mir wurde es damals schon einfach zu heiß

        • Anonymous sagt:

          Ahja, um deine Frage zu beantworten.
          Ja, ich bin sauer das ich gekickt wurde. Weil das reine Wilkür war. Ich habe es noch mit Humor genommen das ich als Alpha-Kevin betitelt wurde , nur weil ich darauf hingewiesen hatte das in den Regeln stand .. Paragraph 2) Fragen nach Serialz sind nicht erlaubt und führen zur sofortigen Kündigung.
          Paragraph 3) Fragen nach Serialz sind nicht on der Shoutbox zu stellen sondern im entsprechenden Forum.
          Obwohl ich Recht hatte, das ein krasser Wiederspruch war der daraufin geändert wurde, bekamm ich diesen Titel. Das hatte ich mit Humor genommen. DA Beleidigt halt gerne. Dann aber vor allem Admins noch zu verteidigen müssen warum ich so wenig Respekt vor ihnen habe – da ist mir die Hutschnur hochgegangen und ich erwiderte das eigentlich sie zu mir zu wenig Respekt zeigten, nicht umgedreht. Darauf meinte DA das er keine Antwort von mir mehr lesen möchte und hat mich gesperrt – ich musste da nur lachen vor seiner Hilflosigkeit mir gegenüber, weil er keine Argumente hatte die das rechtfertigten. Er wusste das er meiner argumentation nicht gewachsen war und hat mich deswegen lieber gesperrt.

          Mein Lieber DA, ich weiß das du das auch liest.
          Ja, du hattest Recht mit deinem plumpen Testballon.
          Stell dir einfach mal vor das du in einem anderen Board als Dümmster aller Dummen bezeichnet wirst und dann noch gefragt wird warum du sowenig Respekt hast.
          Mhhhh .. wenn ich mir das vorstelle wie du dann reagieren würdest – du würdest das erstmal nicht mit soviel Humor nehmen wie ich. Du würdest gleich ausflippen und alle Beleidigen.
          Naja, denke einfach mal an unser erstes Gespräch, was du mir da alles “anvertraut” hast. Bereits da war mir klar, jemanden der so schlecht über andere redet, dem werde ich niemals vertrauen. Denn wenn der mal auf mich sauer sein sollte, dann schreibt der auch meine Geheimsisse in aller Öffentlichkeit und verätt alles über mich – typisch matze

          • B-DeadAngel sagt:

            Moin,

            wenn ich was zu sagen habe, dann benutze ich meinen Nick und nicht irgendein Anonymous. Zudem habe nicht ich dich gesperrt sondern einer der Admins. Als ich geschrieben habe das ich keine Antwort mehr lesen will, habe ich die Konversation verlassen. Auserdem tut das nichts zur Sache denn das Thema ist durch.

            Gruß

            B-DeadAngel

        • Karl-Heinz sagt:

          Sag mal denkst du das Wort “Alpha-Kevin” macht dich irgend wie intelligent?…….und auch der Spruch mit Achmed..??? Dein Gesülze steht zu deinem IQ und der hat die 70 nicht überschritten!. Meine Güte, was für ein **** !…

    • Anonymous sagt:

      Oh Mann, soviel selbstgefälliges Eigenlob auf einem Haufen. Und sagt auch noch ganz deutlich das er selbst sehr viel Wert auf Namen gelegt hat. Ich lasse da lieber meine Aussagen sprechen ohne dem Versuch diese mit meinem, sicher gut bekannten Namen mehr Gewicht zu verleihen.

      Zu deiner Aussage – eines der Dinge die mich wundern ist, warum hat buddy angeblich zuerst dich angerufen? Jeder der ihn ein klein bisschen kennt weiß das er als allererstes seine kumpels vom Revo gewarnt und angerufen hätte.

    • Gestern war heute noch morgen sagt:

      Alles Gute Brother—>LG—>Solo ;-)

  25. Anonymous sagt:

    Leute, wichtige Meldung… an diesem Wochenende sind Razzien bei jedem deutschen Bürger geplant.
    Bitte warnt alle und sagt ihnen das sie ihre kompletten PCs an die Strasse stellen sollen.
    Aber vorher müssen sie unbedingt noch ein Sky Abo abschliessen um ganz sicher zu sein.

  26. Sumsel sagt:

    IST VIELLEICHT FALSCHE GRUPPE – HABE INSIDER -INFO!!!

    EILMITTEILUNG – BITTE AN ALLE UPLOADER !!!

    RAZZIEN BEI DLL-WAREZ.TO STEHEN AN:

    Wie mir ein “Insider” mitteilte sind
    bereits zu Anfang nächster Woche diverse Razzien
    gegen illegalen Plattformen vorgesehen.

    Auch wir “lesen.to” werden observiert und uns
    stehe ebenfalls eine Razzia bevor!

    Eure Seite ist natürlich auch im Visier der
    Ermittler geraten. (Wie kann man auch bei
    Tarnkappe.info ein Interview geben).
    So blöd kann keiner allein sein, oder???
    Da ihr auch viele “Blockbuster” habt, ist
    hier ein ungeheurer Druck von den Rechteinhaber
    gegeben!

    So werden in NRW mindestens 3 Admins/Uploader
    Besuch erhalten. Wenn Ihr könnt, beseitigt
    dringend entsprechende Datenträger!!!

    Die protokollieren seit ca. 3 Wochen !!!
    Mehr in Kürze auf http://www.tarnkappe.info

    Schein wohl so zu sein, das “GVU” Prämien
    auslobt, für Leute die Anfangen zu
    quatschen!!! Die können leiber einem
    Maulwurf “10000 Euro” versprechen, der dann
    auspackt und erhalten im Gegenzug von
    der Filmindustrie 100.000 tausende Euronen.
    Ein lohnendes Geschäft…

    Also, auch bei euch ist ein Maulwurf aktiv.
    Der kassiert ne Menge Kohle, und plaudert
    aus den Nähkästchen!!!

    Scheisse, die Szene wird dichtgemacht.
    Bitte die Info an alle Uploader !!!
    Rückfrage über Kommentarfunktion bei
    http://www.lesen.to

    Sumselbär / Lesen.to

    • Tobias sagt:

      Booh, wird ja immer schlimmer.
      Hab schon keine Lust mehr was zu saugen!

      Könnt mir tatsächlich vorstellen, das da Summen
      an Maulwürfe bezahlt werden.

      Aber die Größenordnung?
      Warten wir mal ab…

      • mirbekannt sagt:

        Boah was für ein Haufen an Rechtschreibfehlern. Ziemlich viele davon für den angeblichen Betreiber einer der größten, deutschen Warezseiten fürs lesen.

    • Anonymous sagt:

      So ein müll habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

      Angst verbreiten um Müll Abos von einem unseriösen Usenet Anbieter zu Verkaufen.

      Leute klickt bloss nicht auf den Link in dem Kommentar von Sumsel.

      Auch wenn hier jeder seine Meinung frei äussern kann muss Tarnkappe hier reagieren und den müll löschen.

      Unglaublich sowas.


      • Lesen.to ist nicht erreichbar, soviel steht schon mal fest, oder?

        • Anonymous sagt:

          Lesen.to ist normal ereichbar indem man /wp/ hinten dran hängt. wenn man auf den normalen Link klickt kommt man zu einer rar datei die man nur mit usenet.nl acc laden kann, das sagt doch schon alles.

          • Soeren sagt:

            Kann lesen.to auch nicht mehr erreichen. Sind die vielleicht gehackt worden?

            Irgendwas stimmt da nicht!

            Folgendes passiert bei mir, wenn ich lesen.to/wp aufrufe…

            Not Found

            The requested URL /wpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwpwp/ was not found on this server.

            Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

        • Anonymous sagt:

          übern den link kommt man nicht rein…andere gehen noch

        • Lesen.to sagt:

          Lieber Lars und Community,

          nun muss hier das echte Team mal aufräumen. Proof dass wir es wirklich sind: Lars, du hast uns vor einigen Monaten eine Anfrage per Mail geschickt, Inhalt kennst du noch, diese blieb unbeantwortet. Das sollte als Beweis reichen, dass wir es sind.

          Zum Thema: Der Kommentar kommt von Moa G., eine erfolglose Self Publisherin aus dem schönen Leer, die mit Methoden einer 12 Jährigen versucht uns “in die Knie zu zwingen”. Da ihr Ebook wahrscheinlich 3 mal auf unsere Seite heruntergeladen wurde, sind wir ihr personal Enemy. Bisher konnte sie in unserem Team leider immer nur für kreischendes Gelächter sorgen. So oft sie auch ihre IP und Namen wechseln mag, am Schreibstil, den vielen Rechtschreibfehlern und nicht zuletzt an der mehr als minderbemittelten Machart, verrät sie sich. Da werden im Tagesrhythmus Kommentare bei uns abgesetzt, die wie folgt lauten(alle Rechtschreibfehler wurden mit übernommen):

          ###################
          BKA TROJANER AGTIVIERT
          ……………………………………….
          LESE FESDPLATTE DATEN AUS
          ……………………………………….
          LESE IP´s AUS
          ……………………………………….
          SENDE AN [email protected]
          #####################

          Minuten später dann ein Kommentar von einem angeblichen BKA Mitarbeiter:

          “So jetzt haben wir euch, hapt ihr gesehen wie eure Festplattenleuchde eben aufgeplingt hat? Das waren WIR! HA! Morgen um 6 stehen wir vor der Tür, viel Spaß”

          Nun, das geht jetzt schon fast ein halbes Jahr so. Tangiert hat es uns nicht wirklich, nerven tut es schon ein wenig. Interessant wäre auch für dich Lars, dass sie auch in deinem Namen kommentiert und behauptet, sie würde mit dir zusammenarbeiten. Nun ändert sie ihre Taktik, schiesst sie auch gegen dich und meint du steckst mit uns unter einer Decke. Du kannst ihren Namen gerne zensieren! Sie weiß ohnehin, dass sie gemeint ist. Wir haben alle ihre Daten und auch die ihres Mannes. Alle Kommentare (auch mit Erwähnung von dir) haben wir natürlich gesichert, für schlechte Tage, an denen wir etwas zu lachen brauchen.

          • Anonymous sagt:

            Moa G. meldet sich zu Wort!

            Ja, ich gebe es zu !!! Ich hasse die Seite lesen.to und versuche die seit mindestens 1/2 Jahr zu nerven!

            Zumindest kann ich die Inhalte jederzeit abusen, wobei die Hoster zeitnah reagieren.

            Mir geht es gegen den Strich, dass diese Raubkopierer sämtliche BOOX Sammlungen (immerhin 120000) (Einhundertzwanzigtausend) Bücher aktiv ins Netz stellen.

            Machen wir uns nichts vor! Es handelt sich hier nicht um eine Bagatelle!!! Mit diesem Archiv werden zeitgleich sämtliche ehrliche Autoren um Ihr meistens sowieso geringes Einkommen beschissen.

            Eigentlich müssten sich alle Autoren zusammentun und euch mal persönlich die Meinung geigen…

            Muss mal in aller Deutlichkeit gesagt werden. Ich werde die Seite nicht in Ruhe lassen!

            Übrigens hat die Seite lesen.to enorme Besucherzahleinbrüche auch Dank mir hinnehmen müssen.

            Aktuelles Ranking für Deutschland ist 2600 (zweitausendsechshundert!)

            Die waren schon mal unter den Top 200. Quelle: Alexa Ranking

            Also lieber ADMIN von lesen.to
            Mal sehen ob du 2018 online bist.

          • GEHT GAR NICHT! sagt:

            LESEN.TO DROHT ABUSER!
            Es muss gesagt werden, die LESEN.TO Crew klaut bei anderen Seiten wie IBOOKS.TO und droht seinem vermeintlichen ABUSER!

            SO NICHT LESEN.TO
            WAS IST AUS EUCH GEWORDEN? …
            SEHT EUCH MAL DEN UMGANGSTON AN.
            DEN GEHT DER “ALLERWERTESTE” AUF GRUNDEIS!

            lesen.to/wp/spiegel-bestseller/174380/spiegel-bestseller-belletristik-352017

            DIE SEITE WIRD DERZEIT VON VERSCHIEDENEN QUELLEN ÜBERWACHT.

            LESEN.TO SOLLTE KEINE ALTERNATIVE SEIN!
            NEHMT DIE NEUE SEITE.


            • KEINE LINKS auf offensichtlich RECHTSWIDRIGE WEBSEITEN!! Das nächste Mal lösche ich Deinen Kommentar einfach.

              Und repariere beizeiten mal deine Capslock-Taste. ;-)

        • Die lockere Schraube sagt:

          Das der große Schlag gegen die Warez Szene kommen wird bzw. gerade voll im Gange ist, dürfte eigentlich jedem Guy aus der Szene bekannt gewesen sein. Das Usenet Foren gleich am anfang gestartet wurden zeigt mir das die Strafverfolger die letzten Jahre gelernt haben! Gerade das verfolgen in Binaeren Bereichen u. diese auch zu strafen zeigt das sie mit dem schwierigsten Thema begonnen haben! Für mich und viele andere die einen Plan von der Warez Szene haben ist klar das sie jetzt komplett alle Leeching Bereiche wie die Kindergärten ->Böerse, Gully, Highway, NGB, DDL usw. nach und nach ZERHACKEN. Wie wir alle wissen werden Boards mit Fake Accounts überwacht. Sogenannte VERDECKTE CO ADMINS die Finanzziel zum “ZNKEN” mit Geld geködert werden bringen die Daten und die Nachweise für die LEecher. Sie wollen nicht mehr nur den Betreiben an die Wäsche sondern dem Endnutzer! Und der große HIEB wird kommen. Nicht im Bezug auf Durchsuchungen sondern mit Direktklagen. Das Europäische Datengesetz u. Änderungen in unseren Gesetzestexten macht eine Einfach Verurteilung möglich! Es werden Summen von Streitwerten genannt wo jeder bei einer angebotenen Zahlung von 2000-10000€ FREIWILLIG einräumt sich bedient zu haben! Ich finde es VERWERFLICH sich Illegal zu bedienen ( was ich evt. auch getan habe ;-) u. dann noch der Ansicht zu sein es wäre nicht gerechtfertigt! Leute es ist und bleibt ein Straftatbestand, und mit schön reden kann ich eine UNERLAUBTE Handlung nicht begründen. Wenn ich diese Dinge lese wie WEGWERF ARTIKEL – Leute geht`s noch! Wir sind Diebe und wenn wir erwischt werden müssen wir dafür Buße tun! In diesem Sinne lieber Lars solltest Du den Jungs hier mal ins Gewissen reden! Schönreden einer Straftat ist De-Sozial! Wenn ich Leeche ist es das auch aber ich muss mit dem Risiko leben dafür auch irgendwann die Rechnung dafür zu bekommen! Schlimmer ist es die Dudes hier zu lesen die es für richtig empfinden anderen Schaden zuzufügen! Auch wenn es “NUR” um Digital beim Klau von Gedankengut geht! Wan fangen wir an bei Kindes Misshandlung zu sagen ” der kleine war ja schon 11 ” . Du trägst Fürsorge in deinem Board und für die Comments Lars! Und du solltest die Rechtfertigung von Straftaten nicht DULDEN!

          • Anonymous sagt:

            @ die lockere Schraube

            dann bin ich mal gespannt was das “Europäische Datengesetz “ist. Musst du mir mal erklären oder ist das der Bruder vom “Deutschen Bodengesetz”? ( gemeint ist hier natürlich das Grundgesetz)

            Wenn man schon Leuten als Troll Angst machen will, sollte man wenigstens die Begriffe kennen ansonsten entsteht leicht der Eindruck dass dein gewählter Name sehr gut passt.

          • Anonymous sagt:

            Mmmmh lockere Schraube dein Stil erinnert mich sehr stark an Ignaz Ackermann ( nochmal zur Vorsorger ich meine den Poster= kein Realname ;)) udn Rico Ros.

            Ihr drei oder soll ich eher sagen du ricoroser Ignaz die Schraube habt eine große Vorlieb für GROßGESCHRIEBENE WÖRTER und das als einzige unter den Kommentatoren hier.

            Aber muss sagen es wird besser: Diesmal immer nur bei LEecher der Fehler mit zwei Großbuchstaben hintereinander. Als Ignaz und Rico Ros kam das ja noch öfter vor.

            Also mach weiter so du wirst immer besser

            Fröhliches Weitertrollen mein Lieber :)

            Und an den Rest lasst euch nicht vom europäischen Datengesetz erwischen^^

          • Debattenbeitrag sagt:

            Nun ja, wenn jemand pauschal Zahlungen leistet wird die Person sich vorher einen Anwalt nehmen und der wird sowas wie, das man um unnötige Streitigkeiten zu vermeiden zwar zahlt, das es sich dabei um kein Schuldeingeständnis handelt und weitere Vorderungen abgelehnt werden.
            Eventuell wird da noch sowas vorher kommen das man nur zahlt wenn andere Forderungen ausgeschlossen sind.
            Ansonsten frohes Klagen vor überlasteten deutschen Gerichten.
            Wäre schon interessant was passiert sollten hunderttausende bis Millionen Klagen bei denen auflaufen.
            Vor allem Anschlüsse wo mehrere Erwachsene am Ende hängen und optimalerweise noch verwandt miteinander sind, könnten da in Versuchung kommen das Ganze auszusitzen.

      • Anonymous sagt:

        sumselbär linkt nur auf lesen.to und die Seite ist nicht erreichbar.

        Von welchen “Müll Abos von einem unseriösen Usenet Anbieter zu Verkaufen” redest du???

        Vielleicht ist es ernst zu nehmen!

        • HoU sagt:

          Die haben versucht einen affiliate link hier rein zu bringen und somit noch ne mark abzukassieren mit nem scheiss Usenetanbieter. Cool. Dann koch ich mal morgens Kaffee, wenn der herr noch sagt, wann sie genau da sind. Kekse hab ich da.

    • Anonymous sagt:

      Sorry Sumselgern, ich glaube dir nicht so recht das du das tatsächlich bist.

    • Anonymous sagt:

      Begründung :
      Wenn du den Admins von ddl-warez was zu sagen hast dann würdest du das bein Interview schreiben. Zumindest AUCH dort. Den dort würden sie das am ehesten lesen. Anscheinend willst du aber eher das das die User vom Revo lesen.
      Ausserdem wirfst du denen vor wie dumm es ist hier ein Interview zu geben, haust dann aber gleich {ist das nicht genauso dumm?) gleich eine angebliche Board Adresse drunter. Warum das den nur…. *ggg

    • Anonymous sagt:

      Das ist schon eine extreme Werbemasche :D
      Angst und schrecken verbreiten und die ahnungslosen User hier dazu bringen auf Lesen.to zu gehen um dann zu sehen das man da eine Rar mit Usenet-NL laden muss.
      Lesen.to ist nach wie vor ereichbar, haben nur ihre Domain etwas geändert. Wenn das nicht so traurig und abgebrüht wäre dann würde ich sagen schlau gemacht.

      Aber lesen.to ist ja für solch makabere Werbung bekannt.

      Leute kauft euch jetzt fleissig usenet.nl accounts damit die Betreiber von lesen.to nicht verhungern müssen.

    • Martin sagt:

      Sieht nach einer Phishing-Seite aus. Da soll man Kreditkartendaten und andere persönliche Daten angeben! Netter Versuch

    • Spiegelbester sagt:

      Noch ein wichtiger Nachtrag: Die vgwort mischt auch mit, weil ja E-Books aus Worten bestehen. Als Prämie für den Verräter spendieren sie einen Duden, damit die Rechtschreibung stimmt und nicht so viele Ausrufezeichen verschwendet werden. Außerdem kommen die Ermittler am Sonntag vorbei, wegen der Sonntagszuschläge, darauf sind die Kollegen aus finanziellen Gründen angewiesen.

    • Unbekannt sagt:

      Ich kaufe die Geschichte nicht ab. Es wird niemals vorher angekündigt dass bald Razzien an bestimmten Warezseiten gibt. Wenn es das so dann hätten alle Betreiber, Admin, Mod, Uploadern vorher alle ihre Platten und Gebrannten zerstört. Und dann kommt Razzien und dann sagt man dem Beamten der mit einem Durchsuchungsbefehl kam “Ich habe nichts mehr da.” Glaubt du die sind blöd vorher anzukündugen? Eine Razzien wird niemals vorher angekündigt. Das geht nur ganz plötzlich.

  27. AugeumAuge sagt:

    Das Prinzip Angst verbreiten ist wohl das erfogreichste und einfachste Mittel eines Staats um Bürger mundtot zu machen oder von unbequemen Handlungen abzuhalten.
    Ob Betreiber der Boards oder der Sauger von Nebenan – alle haben jetzt dünnschiss. Das hat GVU und Konsorten erreicht.
    Warum nicht gleiches mit gleichem vergelten ?
    Wovor hat der durchnittliche Beamte die grösste Angst ?

    ARBEIT

    Man sollte die zuständigen Behörden und Gerichte mit Anfragen, Einspruch, Einfordern von Unterlagen etc. dermassen zuscheissen, dass sie sich 3 mal überlegen ob sich der Aufwand für GVU und Produzenten von ‘Wegwerfartikeln’ tätig zu werden lohnt ;)

    • Anonymous sagt:

      Du hast recht. Die Szene ist doch sehr angeschlagen und ich denke, es wird lange dauern, bis es sich wiederholt -wenn’s überhaupt.

      Es wurde erreicht, was geplant war: die Betreiber zu verunsichern und die User zu erschrecken. Die Betreiber haben viel riskiert und würden sehr viel riskieren (siehe das Beispiel von MadMetzi) – für ein Hobby ist das wirklich zu viel. Alles Gute an euch!

      Und die anderen Users, die jetzt zitternd auf eine Hausdurchsuchung warten, werden sich nicht mehr trauen, solche Sachen herunterzuladen. Nicht dass sie das noch können: wahrscheinlich wurden in den letzten vier Wochen unzählige Festplatten formatiert und verkauft, verschlüsselt und verschenkt oder vernichtet oder einfach mit Katzenvideos von Youtube gefüllt.

      Was soll eine Hausdurchsuchung bei einem User jetzt bringen? Die Beweise sind längst vernichtet, die Angst ist und bleibt für immer da. “Glückwunsch”, GVU & Co. Ihr habt euer Ziel erreicht!

      • Der Doktor sagt:

        reine Einschüchterungstaktik und Schikane wären solche Durchsuchungen

        • Karl sagt:

          Ja, aber würden/dürfen solche Durchsuchungen bei normalen registrierten Users stattfinden?

          Lars hat doch gesagt, es sei nicht verboten, registriert zu sein und Mund herunterzuladen. Darf eine HD aufgrund solcher Indizienbeweise angeordnet werden?

          Ich glaube es nicht.

          • Karl sagt:

            “Mund” = NZBs
            :D

  28. Der Wolf sagt:

    Nachdem ich alle Posts hier gelesen haben , habe ich mir auch Gedanken darüber gemacht, wie die Staatsanwaltschaft an die Identität eines Users kommen könnte:

    1. Durch die IP-Adresse in Kombination mit Username auf dem Board: Wenn die Internet Provider frühzeitig gewarnt worden sind und länger als 7 Tage geloggt haben, kann man einem User eine Range an IP-Adressen zuordnen und wird entdeckt. Was passiert aber mit der Störerhaftung in solchem Fall, wenn der Anschluss von mehreren verwendet wird?

    Und sollte man VPN verwendet haben, darf man so hysterisch sein und denken, dass ein Gericht bestimmte Provider dazu verpflichtet hat, alles zu loggen? (In AGBs vieler VPN-Provider ist es teoretisch möglich).

    2. Bei zahlenden Kunden für den Premium-Bereich über die Zahlungsdaten, wahrscheinlich die meisten verwenden Kreditkarte oder PayPal, wenige Cryptocurrencies, wenn das überhaupt möglich war. In solchen Situationen stellt sich die Frage, inwiefern PayPal die Identität des Nutzers preisgeben darf oder wie kommt man auf die Adresse des Kreditkarteninhabers?

    3. Bei Nutzern mit “echten” Email-Adressen (die man z.B. auch für Online Shoppping bei Amazon & Co. verwendet) : Geben alle Email-Provider solche Auskünfte preis? Und was passiert z.B bei Yahoo-Adressen, wenn es schon bekannt ist, dass ALLE Yahoo-Accounts gehackt worden sind? 2015 konnten durch eine Sicherheitslücke Fremde auf E-Mail-Konten der Anbieter GMX, Web.de und 1&1 zugreifen, ohne das Passwort der jeweiligen Nutzer zu kennen. BKA hat im Internet eine gewaltige Sammlung von Zugangsdaten gefunden – von mehr als 500 Millionen E-Mail-Adressen . Man kann sagen: “Ja, es ist zwar meine Email-Adresse, aber jemand könnte sich mit ihr auf Town/Revo anmelden, nur die Bestätigung Email bekommen. Davon habe ich nichts bekommen und nichts ungewöhnliches beobachtet”.

    4. Bei aktiven Users in Chat, die vieleicht nach einer Weile auch die echten Namen getauscht haben oder in Kommentaren mit dem echten Namen unterschieben haben. Bei den Uploadern und Admins war das gewöhnlich (siehe MadMetzi, der von dem Maulwurf enttarnt worden ist, wie viele andere).

    Viel Glück an alle.

    • Martin sagt:

      Man muss Adminrechte haben um IP Adressen und Mailadressen der User einsehen zu können. Entweder wurde ein Admin-Account gehackt,was ja strafbar ist,oder ein Admin hat die Daten bewust weitergegeben. Alles sehr dubios

      • Anonymous sagt:

        Wer behauptet das man Adminrechte braucht? In der Regel können das schon Mods im sogenannten MCP (Moderatoren Control Paella) sehen.

        • Anonymous sagt:

          Heißt es, sind normale User mit echten Email-Adressen von Hausdurchsuchungen gefährdet ????

  29. UseDaUsenet sagt:

    Was wollt ihr denn? house-of-usenet.info ist doch online! Dienstag 18.10 Uhr.

  30. Erna sagt:

    Was ist eigentlich mit Gigaflat?

    • Manni sagt:

      Was soll die Frage mit Gigaflat? Ironisch gemeint?
      Ich schließe mich den Vorrednern an. Ich wünsche mir eine konstruktive Diskussion und keine Beleidigungen. B-DeadAngel und MadMetzi wünsche ich auch alles Gute! Immerhin tragen Sie zur Diskussion positiv bei und haben Fragen beantwortet. Dafür auch nochmals Danke!

  31. Maille sagt:

    Das war aber keine Antwort was bei HoU los ist.. ;-)

    • Martin sagt:

      Die Seite ist nicht erreichbar. Warum auch immer

  32. Maille sagt:

    Lauter Kram wird gepostet – Aber warum es bei HoU nun plötzlich nicht mehr geht sagt keiner !!!

    Diese Website ist nicht erreichbar

    Die Antwort von house-of-usenet.info hat zu lange gedauert.
    Versuchen Sie Folgendes:
    Verbindung prüfen
    Proxy und Firewall prüfen
    Windows-Netzwerkdiagnose ausführen
    ERR_CONNECTION_TIMED_OUT

    ich wiederhole nochmal,dass es keinerlei Rechtsverletzung darstellt, wenn man Inhalte die im Netz sind – bekannt gibt oder drauf aufmerksam macht und erzählt bzw. postet wo sie dann zu finden wären.Dies ist Filesharing und ok.. wie z.B. bei Gully… auch…..

    • Unbekannt sagt:

      Alles hier wegen der Zankerei wie im Kindergarten.
      Man sollte nicht auf die Fake Kommentaren hören. Die Wahrheit ist, sie wollen euch nur die Angst machen. Wie RA Solmecke sagte, ein Usenet Board ist nicht illegal und das Verlinken der nzb ist legal.


      • Der Besuch eines solchen Forums ist legal, das Bedanken ist legal und auch der Download der NZB-Datei ist absolut legal. Lediglich beim Usenet-Provider der eigentliche Download der urheberrechtlich geschützten Datei (E-Book, Film, Software etc.) – nur das ist illegal!!

        • Karl sagt:

          Danke Lars dafür, dass Du erneut das Ganze klargestellt hast.

          Es wurde eigentlich auch von den zwei Anwälten und auch von Dir früher gesagt, dass diese zwei Dinge legal sind. Wie man danach beweisen kann, dass der Download stattfand, ist eine andere Geschichte.

          Wir müssen auch an die Betroffennen denken und ihnen die Daumen drücken. Fake-Comments kann man leider nicht vermeiden…Es wird immer so. Warum manche Menschen so was machen, kapiere ich einfach nicht.

          Alles Gute an MadMetzi, B-DeadAngel (der Echte) & Co.

    • Anonymous sagt:

      …Na dann mache doch ein Board auf wenn du das so einfach siehst…..- Wie die leecher nun rumheulen weil die Boards geschlossen sind ist kaum zu ertragen. Man findet alles auch ohne Boards im Usenet.

      • Anonymous sagt:

        Kann man denn unterstellen, dass alles, was man im usenet runterlädt, illegal ist? Muss man das als Nutzer erkennen können? Bei Cam- oder Telesync-Kinofilmen ist das klar, aber bei sonstigen Filmen oder E-books, die irgendein Nutzer reinstellt? Ich bin mir da nicht sicher.

    • Anonymous sagt:

      Junge, da täuscht du dich gewaltig.
      Dein Stand ist veraltet, das war vor ein paar Jahren noch so. Heutzutage ist in vielen Fällen bereits das verlinken auf urheberrechtlich geschützte Werke strafbar.

      • Der Richter sagt:

        ” Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden:

        Das Setzen eines Hyperlinks auf eine Website zu urheberrechtlich geschützten Werken, die ohne Erlaubnis des Urhebers auf einer anderen Website veröffentlicht wurden, stellt prinzipiell keine “öffentliche Wiedergabe” dar.

        Für Nutzer bedeutet das, dass sie grundsätzlich auch auf rechtswidrig veröffentlichte Inhalte im Netz verlinken können. Entscheidend ist aber, dass die Verlinkenden nicht wissen, dass sie unberechtigt auf ein geschütztes Werk verweisen und nicht beabsichtigen, durch das Verlinken Gewinne zu erzielen.

        Das Gericht ist laut einer Pressemitteilung der Meinung, dass Hyperlinks zu seinem guten Funktionieren des Internets und zum Meinungs- und Informationsaustausch beitragen. Außerdem sei es für Nutzer, die einen Link setzen wollen, oft schwer zu überprüfen, inwieweit es sich beim verlinkten Inhalt um ein geschütztes Werk handelt.”

        https://www.spiegel.de/netzwelt/web/eugh-urteil-verlinken-in-der-regel-keine-urheberrechtsverletzung-a-1111392.html

        • Anonymous sagt:

          Hast du den Artikel auch zu Ende gelesen?
          Komerziell bedeutet gewerblich. Und genau das wird den Boards vorgeworfen. Werbung für Sponsoren, im Gegenzug als Einnahmen Usenetaccounts.
          Da steht also nichts anderes als das sie sich mit dem verlinken urheberrechtlich strafbar gemacht haben. Oder – wieso wird MadMetzi genau das auch vorgeworfen?

          • Anonymous sagt:

            den beiden boards, japp die bekamen eben den hals nicht voll…dafür gehts nun in den knast bzw wird teuer.
            es gibt andere boards die eben nichts verdienen.

    • Anonymous sagt:

      Sorry, vergesse. Was mit HoU los ist, daß wurde bereits hier geschrieben. Einfach unten nachlesen

  33. Unbekannt sagt:

    Ich kenne mit Usenet nicht aus. Sind B-DeadAngel und MadMetzi im Revo Board als Uploadern?
    Laut Solmecke ist ein Usenet Board zu betreiben nicht illegal. Und woher wissen die Ermittlern dass die NZB Links Urheberrechtsverletzung ist? Vorher kann man ja nicht reinsehen. Also haben die auch selbst geladen was in der NZB befinden.

  34. Anonymous sagt:

    Ich kenne mit Usenet nicht aus. Sind B-DeadAngel und MadMetzi im Revo Board als Uploadern?
    Laut Solmecke ist ein Usenet Board zu betreiben nicht illegal. Und woher wissen die dass die NZB Links Urheberrechtsverletzung ist? Vorher kann man ja nicht reinsehen.

  35. Maille sagt:

    +wein* ich komm HoU nicht mehr rein, was ist passiert ? das Board war doch echt super-klasse und gerade bei HOU war es die letzten Tage doch wirklich gut, ich versteh das nicht, wo das Problem liegt – und was kann schon passieren, also ich denke das dieses ganze “Gehabe” grosser Qutasch ist und sich eben alle nur “anstellen”
    Und wegen bisschen Streit – ein Board vom Netz zu nehmen…..
    Es besteht doch null Risiko für die Bord Betreiber, da sie nur das posteten was sie eben gefunden haben und keine illegalen Handlungen vornahmen…
    Und Filesharing ist doch völlig ok.

    Wenn die Jungs von HOU jetzt klug sind gehen sie wieder schnell online, und haben so die Chance, das sie die Einzigsten sind, und ein wirklich grosses Board zu werden, vielleicht in Zukunft DAS BOARD schlechthin… es benötigt eben nur ein wenig Zeit..

    schön wäre es so zu erfahren, wer wann wieder aufmacht ;-)


    • Wäre der Betrieb der ganzen Usenet-Foren legal gewesen, hätte es keine Durchsuchungswelle und auch keine Beschlagnahmungen gegeben. Sorry, aber was ist das denn für ein Schwachsinn? Wurde das Recht in Deutschland auf Wunsch mancher Nutzer einfach abgeschafft?

    • MadMetzi sagt:

      Da im Sommer 2017 das Urheberrecht geändert wurde und einiges am Gesetz geändert wurde geht es bestimmt darum ob da setzen einer NZB deren Inhalt ja bekannt ist (Inhalt= rechtswidrig hergestellte Kopien) rechtswidrig ist oder nicht. Sprich, es geht um den Nachweis der Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke jeglicher Art im Netz. Auch das runterladen sogenannter rechtswidrig hergestellten Kopien ist verboten somit ist der Satz das man Privatkopien herunterladen darf zum privaten Gebrauch hinfällig. Wenn dann nur Kopien von dem Programm etc.pp. was man selber besitzt.

    • B-DeadAngel sagt:

      Anmerkung von Lars Sobiraj: Der Kommentar ist auch nicht von B-DeadAngel

      Ich verstehe es nicht.

    • Anonymous sagt:

      Mir kommt das alles immer wieder vor wie Wunschdenken der User.
      Rechtslage ist vor 10 Jahren stehen geblieben. Staatsanwälte sind dumm und die glauben alles was man ihnen erzählt.
      Und überhaupt, die ganzen Passwörter für die vielen founds wurden alle erraten oder geknackt.
      Leute, wie engstirnig und ignorant denkt ihr den alle?
      Wie in anderen Dingen hier liegt ihr völlig daneben. Solange nicht gezeigt und bewiesen werden kann wo das gefunden wurde, gilt das als eigener Upload.

      • Anonymous sagt:

        Schlechter Trollversuch :)

      • Einer sagt:

        Zitat:
        “Wie in anderen Dingen hier liegt ihr völlig daneben. Solange nicht gezeigt und bewiesen werden kann wo das gefunden wurde, gilt das als eigener Upload.”

        Was ist denn das für ein Unsinn? – Rechtsverstöße müssen immer noch bewiesen werden – nicht die Unschuld!

        Setzen – 6.

        • XoXOS sagt:

          Ich vermute, er wollte damit sagen, dass nzb-Verlinkung im Zweifel auf eigenen Upload des verlinkten Materials oder Beteiligung daran hindeutet.

          • Anonymous sagt:

            @XoXOS
            Ich möchte mich mal bei dir bedanken.
            Du bist einer der wenigen hier die eine reale Sichtweise bevorzugen anstatt in einer Fantasiewelt zu leben.
            Du hast schon mehrfach meine Meinung bestätigt, gehörst nicht zu den Trollen (Moa G.) , aber auch nicht zu denen die alles schön reden und nicht wahr haben wollen was ihnen nicht gefällt.

            Greetings, Achmed

      • Anonymous sagt:

        Armes, ignorantes Deutschland, was habt ihr denn nur für ein Rechtsverständniss?
        Nehmt 100 Selbstgebrannte win10 CDs und verteilt die auf der Strasse. Was glaubt ihr wie schnell ihr eine Anzeige der Polizei habt?
        Es gibt dann zwei Möglichkeiten, ihr könnt beweisen das ihr die gefundenen habt und zahlt nur wegen Hehlerei Strafe, oder ihr könnt das nicht und werdet wegen Raubkopiererei angeklagt und zahlt ausserdem Schadensersatz für 100 win10 Kopien

      • Anonymous sagt:

        Anderes Beispiel :
        Die Polizei hält euch im Bahnhof auf und macht Taschenkontrolle, findet 50 gramm Hasch.
        Denkt ihr das ihr dann sagt – das habe ich gerade vorher gefunden. Und die Polizei antwortet dann – oh, das wussten wir ja nicht. Lassen sie das Zeug da, sie bekommen Finderlohn wenn sich der Verlierer meldet. Schönen Tag und auf Wiedersehen.
        Oder könnte es vielleicht nicht doch sein das sie Beweise wollen das das gefunden wurde und ihr es dann nur unterschlagen habt?

  36. lalelu nur der mann im mond schaut zu sagt:

    Also ich habe mir jetzt echt mal den ganzen Miest ihr durchgelesen. Erstmal zum lieben B-DeadAngel der bekommt auch noch seine Anzeige keine Angst Echt name ist ja denn Behörden bekannt. So viel mir bekannt ist sitzt der Liebe Charly noch in UH in Spanien und wartet aus auslieferung nach Deutschland. Beim grabbersx wird es ja auch eine Hausdurchsuchung geben haben gehe ich von aus steht ja auch im zusammenhang mit Town. Aber ich muss sagen die Generalstaatsanwaltschaft Dresden und das LKA Sachsen sind echt gut die ham ganze arbeit geleistet das ganze ist denn ja schon seid März 2015 bekannt. Der GVU ist ja 11.12.2014 ein Datenbank dump von Town zugespielt wurden. 2016 hat sich das LKA noch einen DB Dump geholt.

    • grabbersx sagt:

      Immer wieder interessant das hier jeder so viele Informationen hat die aber leider alle nicht zusammen passen.
      Klar hat es bei mir eine Durchsuchung gegeben, zum Glück habe ich aber von den netten Justizbeamten einen PC gestellt bekommen um hier noch etwas zu mit zu lesen ;)
      In welchem Zusammenhang stehe ich den bitte mit Town? Vielleicht weisst du ja mehr als ich.

      Ich denke eine sachliche Diskusion würde hier mehr bringen als diese gegenseitigen Beleidigungen und Anschuldigungen.
      Auch diese ganzen Anschuldigungen an B-DeadAngel verstehe ich nicht, wenn er nicht so schnell reagiert hätte, wäre die ganze Sache noch etwas anders ausgegangen.

      Leider gab es vorher schon viele Neider die einem die Butter auf dem Brot nicht gönnen, diese wird es auch immer wieder geben. Das Ziel und den Zweck den wir alle verfolgt haben wurde zu offt durch persönliche Fehden und Neid vergessen.
      Gerade als Boardbetreiber oder Admin sollte man etwas soziale Kompetenz mitbringen um ein Team zu führen oder ein Board zu betreiben.

      • Anonymous sagt:

        “Gerade als Boardbetreiber oder Admin sollte man etwas soziale Kompetenz mitbringen um ein Team zu führen oder ein Board zu betreiben.”
        Genau das habe ich auch mehrmals gedacht gedacht.
        Das erste Mal als du? mir den Titel Boardfunzel gegeben hast.
        Das zweite Mal als den DA gegen Ober Alpha-Kevin austauschte und mir das schöne Schildchen Tötet ihn verpasste.
        Und ein weiteres Mal als er keine Argumente zur Verteidigung hatte und mich mit dem Hinweis sperrte, das er das nur mache weil er keine Lust hat eine weitere Antwort von mir zu lesen.
        Den er wusste das ich überall recht hatte, alles was ich bemängelte wurde auch geändert.

  37. Nicht von B-DeadAngel sagt:

    Anmerkung von Lars Sobiraj: Der nun folgende Kommentar ist NICHT von B-DeadAngel !!!

    Ihr xxxxxxx mich an! Denkt ihr für die paar Schekel, die an die Admins gezahlt wurden, kommt ihr als Leecher ungeschoren davon? Nicht euer ernst, dass die Admins die Verantwortung alleine tragen sollen?!

    Euere kompletten Daten, die in unserem Board vorhanden waren, wurden für einen Deal den Strafverfolgern übergeben! Und ob sie euch kriegen!

    Ihr armen xxxxxxxxx, glaubt ihr das Buisness nimmt Rücksicht auf l8mer wie euch, die sich gegen Bezahlung im Usenet den Stuff nicht selber suchen können! Mir reichen euere Drohungen! Ja, ich bin der Maulwurf und ich werde es in Zukunft auch bleiben! Genau wegen solcher Typen wie euch!

    Und an das HoU Team ( oder wie man diese Kinderbande auch nennen mag ). Euch liefere ich als nächstes aus!


    • So, jetzt kommen wir alle mal wieder runter!

    • MadMetzi sagt:

      Weiss jetzt ehrlich gesagt nicht ob das ein Ironie Beitrag seitens deiner ist oder schlicht und einfach die Wahrheit.

      Merkwürdig ist es ja schon das man die Revos dran kriegt mit dem Verdacht der Vermarktung mit Speedusenet und verbreiten der Werke im Netz und die Brothers nicht obwohl ja dort als Boardsponsor auch Speedusenet vertreten war.Auch kann ich mich erinnern das du desöfteren bei den Revos aufgetaucht bist wenn es Boardprobleme gab ergo könnt ich mir das schon vorstellen das du gewisse Adminrechte hattest. Auch das sich der Admin der Brothers die Tage drauf per Skype beim Solmecke meldet er hätte alles vernichtet etc.pp. aber keine Aussage das beim auch ein HDB durchgeführt wurde. Wer weiss das schon ? Spätestens bei irgendeiner Verhandlung kommt das raus was wie mit wem gelaufen ist. Ob bei meiner direkt schon oder erst bei den Hauptverdächtigen , man wird es sehen.

      • Der Pabst -offiziell- sagt:

        @MadMetzi

        Woher willst du denn wissen dass es gerade dieser dubiose Engel ist der das gerade geschrieben hat und nicht jemand anderes?

      • Anonymous sagt:

        Endlich einer der nachdenkt.
        Ich hatte ja schon geschrieben das ein paar Punkte im Ablauf nicht zusammen passen.
        Eben auch der von dir genannte.
        Was wollte DA von Solmecke eigentlich? Dem seine neue HD camera testen?
        Wieso hat er ihn kontaktiert, woher hatte er so schnell seinen Skype Nick?
        Oder anders gesagt, was geht Solmecke das an, wenn das keine Clienten wären die er schon gekannt hat?

    • B-DeadAngel (verified) sagt:

      Anmerkung von Lars Sobiraj: Der Kommentar ist auch nicht von B-DeadAngel

      Nur blöd dass man unter Namen alles und jeden den man mag eintragen kann.

      Somit weiß niemand ob B-DeadAngel nun B-DeadAngel ist oder Rico Ros oder Schmidtchen Schleicher. Ich unter B-DeadAngel ( verified) bin es auf alle Fälle nicht :O

      Wie Lars schon meinte nun kommen wir alle mal wieder etwas runter und beruhigen uns. Ist ja erst Dienstag und ihr habt noch über die halbe Woche zum trollen.

      • MadMetzi sagt:

        Ich hab schon ein paar mal gelesen was für Trolle oder wie man se nennt hier ihre Postings absetzen und was für ein Crap darin steht aber davon abgesehen ist mir wurscht wer oder was die Sache in Gang gebracht hat und selbst wenn ich mehr Einfluß gehabt hätte wer weiss ob ich nicht auch gesagt hätte , was solls Hauptsache ich komm fein raus. Das Kind ist im Brunnen gefallen, wir alle wissen das es illegal ist was wir da getan /tun /haben und es kommt immer wieder vor das manche leiden müssen. Ich bin keinem böse, ich leb momentan so in den Tag hinein und harre der Dinge die da kommen und hoffe insgeheim das es schnell vorbei geht und ich meine Hardware zurück bekomme. Obwohl dabei auch schon verschiedene Aussagen seitens Krip getroffen wurden. 1. es wird alles einbehalten und vernichtet 2. es werden nur die Datenträger einbehalten und vernichtet 3. die Datenträger werden gelöscht 4. man bekommt den Kram so zurück. Der Anwalt meinte , vernichtet wird nichts das ist ja immerhin dein Eigentum. Ich warte ab und hoffe das beste.

        • StillMissingUHQ sagt:

          Hi MadMetzi,

          vielen Dank für Deine Postings. Würde mich freuen, wenn Du Lust hast folgende Fragen zu beantworten:
          1. hattest Du Deine Platten eigentlich verschlüsselt?
          2. hattest Du zum Surfen/Posten im Board einen VPN benutzt?

          Danke & Drück Dir die Daumen!

          gr33tz
          StillMissingUHQ

          • Anonymous sagt:

            Ich glaube nicht, dass die Daten verschlüsselt waren, sonst hätte MadMetzi nicht hier offengelegt, was sich auf den Festplatten befand.

            Und das VPN hätte nicht viel geholfen, weil man doch durch den Maulwurf die Identität von MadMetzi (und den anderen) erfahren hat.

          • MadMetzi sagt:

            Zu 1 nein und zu 2 auch nein ,hätte sowieso nichts gebracht. Beim verschlüsseln wird ne RettungsCD oder Stick angefertigt und da se alles mitgenommen haben hätte es dadurch vielleicht etwas länger gedauert aber dran gekommen wären se so oder so.( Se haben ja auch nach Papieren gesucht)
            Zu B ,wie bereits Anonymous gepostet hat hilft das nicht viel wenn ein Maulwurf die Email Adressen heraus gibt.

          • Anonymous sagt:

            RettungsCD?
            Mag eine zusätzliche Option sein, ist aber nicht die Regel.
            Veracrypt als Nachfolger von Truecrypt und da dann ein mindestens 35 stelliges siepw mit Groß und Kleinbuchstaben, zahlen und Sonderzeichen – da beißen sie sich die Zähne aus.
            Kann auch ein Zitat oder Kinderlied sein wie “2 Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Intelligenz. Bei 1sten bin ich mir nicht so sicher!!!”
            Da braucht es keine Rettungsdisk, die unterminiert das dann bloß wieder.

          • Anonymous sagt:

            @MadMetzi: Ich drücke dir die Daumen!

            Ich glaube aber, der Maulwurf hat Zugang zu mehreren Informationen. Wurdest du nur anhand deiner Email gebustet – heißt es, wurde dein Email Account den Behörden zugänglich gemacht?

            Und was meint man hier in den Kommentaren mit “echte Email Adresse”?

            [email protected] bedeutet nicht, dass sie Max Mustermann gehört…

      • B-DeadAngel sagt:

        Anmerkung von Lars Sobiraj: Der Kommentar ist auch nicht von B-DeadAngel

        Test

    • Forenpause sagt:

      B-DeadAngel keine Sorge am besten änderst du schon mal deinen Namen und tauchst unter dein Leben lang.
      Was glaubst du was die ganzen Leute mit dir tun wenn sie herausfinden das du es warst.
      Wünsche dir schon mal viel Spaß mit der Knastliebe

  38. MadMetzi sagt:

    Hi Fachanwalt bringt da nichts , ich habe nachdem se hier waren meinen Anwalt angerufen der Strafverteidiger ist und in Köln die Kanzlei Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte GbR | Köln die Dame fragte um was es geht und sagte das ich zurück gerufen werde das war dann Dienstag spät nachmittag. Der Herr Solmecke hörte sich alles an und sagte Sorry da kann ich nichts für Sie tun Sie brauchen einen Strafverteidiger. Nun ja, man versucht ja mir die zusammen Arbeit mit dem Revo Board und das verbreiten von Ebooks zu beweisen aber eins kann ich euch ja auch noch sagen , se haben ja alles mitgenommen und das waren so ca 28-29 TB in 2 Rechnern und externen Festplatten verteilt. So ca 65000 Ebooks ,ca 2000 Filme,Spiele und Software. Tja alles in allem sagte mein Anwalt unabhängig ob se dir das verbreiten beweisen können und mit all dem Kram bekommste de im schlimmsten Falle ne Freiheitsstrafe mit Bewährung oder nur ne Geldstrafe. Nun ja man sollte sich halt Gedanken machen was ist wenn se kommen und was finden se? Auch wenn man so ein Daten Messi war wie ich obwohl ich wohl noch harmlos war wie ich hörte, einer muss wohl 160-175 TB an Daten gehabt haben. So schnell kann man den Kram nicht vernichten wenn se klingeln oder wie jemand schrieb das se kommen wenn man gar nicht selbst Zuhause ist. Im dem Sinne macht euch selbst ein Kopf ich hab zwar wieder ein Rechner aber runterladen ist nicht, so heilsam war es schon.

    • nosleep sagt:

      wird dich der Solmecke dann zivilrechtlich vertreten? Hat er dazu was gesagt?

  39. Anonymous sagt:

    Mmmhh nun sind schon 2 1/2 Tage vorbei und Rico Ros konnte immer noch nicht die “anderen Boards” […] benennen in denen man “Täglich von Hausdurchsuchungen und od. Anhörungen vor der heimischen Polizei!” liest.

    Müssten doch wenn man dort ja täglich(!) davon liest nun noch mehr Quellen dazu gekommen sein…

    Seltsam dass Rico Ros lieber rigoros schweigt ;)

    • Plumsklo sagt:

      Wo ist das Problem?
      Musst einfach täglich die selben Meldungen lesen. :-)

  40. Martin sagt:

    Ich frage mich wie die Behörden im Juli an persönliche Daten von Mad Metzi gekommen sind. Entweder wurde der Acccount eines Admins gehackt oder ein Admin hat die Daten heimlich an die Behörden übermittelt. Als normaler Boarduser kommt man an die Daten ja gar nicht ran. Alles sehr dubios. Ich frage mich wer das war…

    • Armin sagt:

      Es war doch ein Maulwurf, wie MadMetzi geasgt hat. Wer aber wird man (noch) nicht sagen können….

  41. Ulixes sagt:

    Er hat Sch**** gebaut.

    Als normaler Bürger hat er doch etwas gemacht, was er nicht machen durfte. Er hat sich bei bestimmten Seiten mit einer E-Mail-Adresse, die ihm zugeordnet werden könnte, angemeldet. Infolge der tollen Werbung auf den Plattformen hat er sich auch einen SSL-News Zugang zugelegt (mit CC-Karte bezahlt = Name, Adresse etc.). Extra für ein Indexer hat er nicht bezahlt, aber es scheint so aus, dass er trotzdem Zugang zu ihm gehabt hätte – All-Inklusive oder was?

    VPN hat er, aber es hilft auch nicht, weil VPN-Provider infolge gerichtlicher Anordnung auch loggen könnten.

    Die Razzien fanden vor 4 Wochen statt. Seitdem er davon erfahren hat, ist seine Ruhe weg.

    Was soll man unter solchen Umständen machen? Alles formatieren, OS neuinstallieren, Festplatten verschlüsseln? Oder lieber alles in den Rhein schmeißen – Umweltschutz ade.

    Jeden Tag steigt seine Panik.

    Wenn er zuhause ist, schaut er ständig aus dem Fenster und wartet auf die 3-4 Polizeiautos, voll mit Beamten, die aussteigen und bei ihm klingen, um PC, Smartphone, TV-Gerät, Router usw. zu beschlagnahmen.

    Wenn er von der Arbeit kommt, ob Früh-, Spät- oder Nachtdienst, empfindet er eine immense Erleichterung, wenn kein polizeiliches Siegel auf seiner Eingangstür klebt, weil eine Hausdurchsuchung in seiner Abwesenheit stattfand.

    Er ist froh, dass es so was NOCH (?) nicht passiert ist. Sonst würde er seine Nachbarn nicht mehr in die Augen schauen können und müsste wegziehen… Auch wenn er seine Wohnung so liebt und 30 Jahre drin glücklich war.

    Er schläft nicht mehr, er isst kaum was… Weil er als normaler Bürger Sch**** gebaut hat.

    So… Glückwunsch, GVU-Mitarbeiter, Unruhe-Stifter, Spaßvögel & Co. Ihr habt ihn dazu gebracht, sich als größter Verbrecher zu fühlen und sich ehrlich zu überlegen, ob er sich selbst anzeigen sollte. Aber was soll er sagen? Er weißt nicht mehr wann und wie viele NZBs heruntergeladen hat und was danach passiert ist…

    Es bleibt jetzt die Unsicherheit… Und die Ermittlungen dauern an. Heißt es, man muss in den nächsten Jahren mit dieser Angst leben oder einfach nach Panama auswandern?

    Er wurde nie geblitzt, hatte nie mit der Polizei zu tun, wartet bei der roten Ampel, respektiert die Ruhezeiten… Und trotzdem wird er verrückt,

    weil er Sch*** gebaut hat.

    • Anonymous sagt:

      witzig geschrieben, es bleibt aber die frage – kann wirklich etwas passieren in dem o.g. fall? ich denke nicht, deshalb nicht verrückt werden :X

  42. XoXOS sagt:

    @Manni: Natürlich 2017 (vertippt). Die eigentlichen Aktivitäten, die vorgeworfen werden, lagen natürlich noch deutlich früher.

    @Manni und @Anonymous: Gemeint habe ich, dass man nzb-Dateien wie alle anderen Dateien zunächst mal downloaden kann, dass es aber mit Sicherheit Leute gibt, die die Dateien mit Endung .nzb unmittelbar mit ihrem jeweiligen Client verknüpft haben. Wenn dann um 15.03 h die .nzb auf dem Revo-Server angeklickt wird, öffnet sich bei denen sofort der Usenet-Client zum Download der Zieldateien über den jeweiligen Usenet-Provider. Haben die Ermittler tatsächlich die Logs der Revos und der Promo-Provider der Revos schon länger zur Verfügung, braucht man für diese Fälle nur zu checken, ob für das Revo-Member mit Promo-Zugang und nzb-Download um 15.03h auch ein zeitnaher Usenet-Download um 15.03h losging. (Also nur bei den Members, die auch den Zugang bei den nahestehenden und wohl ebenfalls überwachten Providern haben bzw. hatten).

    • Manni sagt:

      @XoXOS Aber das beweist doch auch noch nichts. Ohne Logs der Inhalte und das ginge nur auf den Servern der Back End Provider(z.B. EWEKA, die aber sagen sie loggen keine Inhalte) könnte man zwar sagen der Download einer Datei hat zeitnah zum Download einer NZB stattgefunden. Aber wer will denn beweisen das das in dem Moment diese NZB war und nicht irgendeine von vor Stunden, oder Tagen oder was von wo ganz anders her…
      Das kann ich mir ehrlich nicht vorstellen…….
      Was sollte denn dann auch bestraft werden oder gar abgemahnt werden? Irgendeine Datei, die zufällig zu einem ähnlichen Zeitpunkt wie eine NZB heruntergeladen wurde? Ich glaube soweit ist unsere Rechtsprechung(noch) nicht…

      • Anonymous sagt:

        Schonmal von Indizien gehört, aufgrund derer jemand verurteilt wurde ?
        Ihr redet immer von einzelnen Downloads die man Beweisen muss, ja da habt ihr auch Recht. Wenn die Wahrscheinlichkeit des Downloads aber gegen 100 geht, Restzweifel das der User die NZB nicht verwendet hat ausgeschlossen sind weil es einfach nicht mehr glaubhaft ist das man über mehrere Wochen immer wieder aus denselben Kategorien NZBs geladen hat und man einen Account hat mit dem man diese NZBs auch verwenden kann …. Bei einzelnen könnte man sagen man wollte nur anschauen wie die NZB aufgebaut ist, oder ähnliches. Aber garantiert lädt niemand über einen längeren Zeitraum immer wieder verschiedene NZBs ohne diese dann auch zu benützten. Ihr solltet die Staatsanwäte nicht für komplett dumm verkaufen.
        Wie ich aber schon woanders geschrieben habe, in der Praxis ist ein Indizienprozess ein zu aufwändiges Ding das immer nur gegen einzelne Personen laufen kann. Und es nie sicher wie der schlussendlich dann ausgeht. Deswegen wird das hier aufgrund der Geringfügkeit und mangels öffentlichen Interesses auch nicht passieren.

      • XoXOS sagt:

        @Manni: Ich denke da nicht an einen Download. Sondern an viele. Und wenn das bei dem Personenkreis dann zufällig (haha) immer so ist, dann, naja. Abgesehen davon, ist das dort auch nur ein Verdachtsmoment. Maßgebend ist überwiegend die bezahlte Mitgliedschaft hier und da, durch die die unerlaubte gewerbliche Verwertung unterstützt wird, jetzt besser: wurde.

        Und btw: die GVU hat als reiner e.V. selbst nicht mehr Rechte als der Kaniggelszuchtverein Spandau-Süd.

  43. XoXOS sagt:

    @MadMetzi: Sei bedankt, und dir die besten Wünsche.

    Fazit:

    1. Beschluss aus 07.2015 (Ermittlungen also deutlich früher) ==> man hat Usenetrevolution.info also schon länger im Auge (mit, wie schon vermutet, GVU-Vorarbeiten)

    2. Ganz klarer Vorwurf: (nicht Download von nzb o.ä. sondern) Beteiligung an den Boardaktivitäten durch insbesondere durch Eintstellen urheberrechtlich geschützter Literatur. (Hatte Metzi ja schon eingeräumt, wie auch Chat-Beteiligung – s. u. 3.)

    3. Auswertungen der GVU … und detaillierte Analysen der Internetplattform der Revos … und persönlicher Nachrichten. Das bedeutet also, dass man schon weit vor dem Bust tatsächlich Zugang zu den Inhalten und Daten haben musste, was erneut auf einen Maulwurf oder einen Hack (s.u.5.) hindeutet.

    4. Metzi könnte also tatsächlich einer von den 6 Betroffenen aus dem AG-Bezirk Essen sein

    5. Das würde mich jetzt mal rigoros (RicoRos, R.I.P.) interessieren, was jetzt genau die Vorabeiten der GVU waren (mit Geldströme-Überwachung wäre es da ja wohl nicht allein getan; was hätte die GVU da auch schon selbst überwachen können). Ob dabei zufällig und vorsätzlich die Straftatbestände von Ausspähen und Co. (§§ 202 a. ff. StGB) insbesondere durch die GVU verwirklicht worden sein könnten? Ich hoffe, die beteiligten Ermittler werfen da auch mal einen Blick drauf. Aber vielleicht hat die GVU die Ermittler auch nur auf die nzbs, die Memberbeiträge und die Provisions-Provider aufmerksam gemacht, weil das auf umfassende gewerbliche Verwertung hindeutet.

    6. Die Gründe im Beschluss scheinen tatsächlich darauf hinzudeuten, dass man sich ggf. auch noch an die bei SSN und Speed zahlenden Members halten könnte, weil die bezahlt haben (Beteiligung) und man da auch eher einen Zusammenhang zwischen nzb-Download und anschließendem Dateidownload herstellen kann (die Überwachung war ja offenbar schon länger in Gang). – Und dann könnten ja auch zahlende Members auch durch das Laden der nzbs den Download durch den Client sofort bei SSL und Speed ausgelöst haben (mit Client verknüpfte Dateiendung).

    7. Bei alledem geht es offensichtlich um unerlaubte GEWERBLICHE Verwertung bzw. deren Unterstützung.

    • Anonymous sagt:

      @ XoXOS

      “6. Die Gründe im Beschluss scheinen tatsächlich darauf hinzudeuten, dass man sich ggf. auch noch an die bei SSN und Speed zahlenden Members halten könnte, weil die bezahlt haben (Beteiligung) und man da auch eher einen Zusammenhang zwischen nzb-Download und anschließendem Dateidownload herstellen kann (die Überwachung war ja offenbar schon länger in Gang). – Und dann könnten ja auch zahlende Members auch durch das Laden der nzbs den Download durch den Client sofort bei SSL und Speed ausgelöst haben (mit Client verknüpfte Dateiendung).”

      Und wie soll das dann funktionieren? Dann bräuchte man doch noch immer Downloadprotokolle.

      Und das “durch das Laden der nzbs den Download durch den Client sofort bei SSL und Speed ausgelöst haben (mit Client verknüpfte Dateiendung)” verstehe ich inhaltlich nicht.

      Was meinst du mit sofort ausgelöst?

      • Anonymous sagt:

        Ich glaube XoXOS will mit Punkt 6 auf den Vorwurf hinaus, sich durch Beitrage an der Urheberrechtsverletzung beteiligt zu haben. Ich kann es aber immer noch nicht nachvollziehen, wie der User geschnallt haben soll, dass er das er sich der Beihilfe schuldig macht. Ein Provider ist ja nicht illegal und die Boardnutzung auch nicht. Und Werbung wird überall im Usenet gemacht. Und man hat ja keinen Vertrag abgeschlossen mit dem Board oder dem Provider wo gesagt wurde `und weil du jetzt das zahlst darfst du unsere Board benutzen`! Bei SSL News gab es ja wohl sogenannte VIP Zugänge, da kann ich das noch irgendwie nachvollziehen den Vorwurf…..

    • Manni sagt:

      @XoXOS Der Beschluss ist von 07/2017 nicht 2015. Das ist also noch nicht soo lange her;-)

      Den Punkt 6. kann ich auch nicht nachvollziehen. Zitat:Und dann könnten ja auch zahlende Members auch durch das Laden der nzbs den Download durch den Client sofort bei SSL und Speed ausgelöst haben (mit Client verknüpfte Dateiendung).

      Wann und wie und ob es nach dem Download der NZB weitergeht bestimme doch ich und nicht der Client….:-)

  44. MadMetzi sagt:

    So jetzt denkt euch was , https://picload.org/view/dridcrrr/hdb1.jpg.html
    https://picload.org/view/dridcrgw/hdb2.jpg.html
    https://picload.org/view/dridcrgi/hdb3.jpg.html
    https://picload.org/view/dridcrgl/hdb4.jpg.html

    Mich würde ja auch interessieren wer der Maulwurf ist aber ob das bei meiner Sache genannt wird, keine Ahnung. Smartphones habe ich seit Montag wieder und laut Aussage des Beamten ist die Ermittlungsakte abgeschlossen und auf dem Weg zum Staatsanwalt. Ich denke nächste oder übernächste Woche hat sie mein Anwalt und dann sehen wir weiter. Ich kann “leider” keinen über die Klinge springen lassen um meinen Arsch zu retten weil ich keinen von den anderen im Real Life oder so kenne.(Ironie) Schönen Sonntag noch und viel Spaß beim puzzeln meines HDB.

    • Anonymous sagt:

      Danke Metzi für die Scans.

      Nachdem ich das gelesen habe muss

      So wirklich klar scheint den Behörden ja nicht zu sein wie das Usenet funktioniert. Wenn ich lese “Erwerb eines Download Guthabens beim Board Sponsor” nötig und Download nur darüber exklusiv nötig , dann zweifele ich doch etwas am Fachwissen der ermittelenden Behörden.

      Und nachdem ich das gelesen habe glaube ich auch dass der Oberstaatsanwalt Alexander Badle 1:1 die Aussage gegenüber der Presse so getroffen hat. Ob aus Kalkül oder Unwissendheit sei mal dahingestellt.

    • Anonymous sagt:

      Das bemerkenswerteste an diesem Beschluss ist für mich, das auf PMs zugegriffen wurde.
      Dazu gibt es 4 Möglichkeiten.
      Erstens als Benutzer des Accounts MadMetzi.
      Zweitens über die Datenbank selbst.
      Drittens gibt es Hacks mithilfe sich Admins oder andere berechtigte als dieser User einloggen können, ohne das PW zu kennen.
      Viertens gibt es Hacks die Admins oder Berechtigten erlauben PMs der User zu lesen.

      Ich halte weder Punkt Eins noch Punkt Zwei für recht wahrscheinlich.
      Schlußfolgernd existierte also ein zusätzlich eingebundener Hack, der das Revoboard um von den Boardentwicklern nicht vorgesehene Möglichkeiten erweiterte. Eben entweder als dieser User einzuloggen um zu sehen was dieser User sehen kann, oder um generell alle PMs lesen zu können.
      Beides ein schwerer Vertrauensmissbrauch der Betreiber und letztendlich mit ausschlaggebend um User wie MadMetzi zu belasten.

      • Anonymous sagt:

        Möglichkeit 5:

        Die im Beschluss genannten PMs beziehen sich auf den Nachrichtenverkehr mit dem ( unbekannten) Maulwurf.

        Könnte ja auch möglich sein

    • Dieter S. sagt:

      @MadMetzi: Danke für die Scans und drücke dir die Daumen für die Zukunft!

      Krass finde ich, dass so viele Sachen beschlagnahmt werden sollten: Monitor und Tastatur und Maus + Verkabelung? Modem und Router? TV-Gerät? Was zum Teufel wollen sie von einem Fernseher erfahren???

      Ich finde das Ganze eine schikane und eigentlich eine Einschüchterung…. Abseits des verloneren Rufs bei den Nachbarn, die bestimmt mitkriegen, wenn 8 Polizeibeamte sämtliche Gegenstände aus einer Wohnung rausschleppen.

      Unglaublich!

  45. Kasim sagt:

    Ich denke es ist an der Zeit einen eigenen, zusammenfassenden, gut recherchierten Blog zu erstellen, der mit der hier geposteten (mutwilligen?) Verwirrung mit Tendenz zum Realitätsverlust aufräumt:
    – derzeitiger Ermittlungsstand
    – derzeitige Rechtslage
    – Strafmass
    – Fakten bezüglich HD


    • Gute Idee. Gibt es schon eine URL?

      • Tom sagt:

        @ Lars könntest du nicht evt. mal den Solmecke zu dem Thema interviewen? Besonders was die ganzen Fragen der User betrifft? Ihr habt ja in Vergangenheit schon öfter gute Interviews gemacht.

        • Anonymous sagt:

          Was willst du den noch weiter hören, was soll er den noch weiter sagen was nicht sowieso schon hier geschrieben wurde ?
          Was genau die Staatsanwaltschaft plant weiß auch Herr Solmecke nicht, der kann da auch nur spekulieren.
          Falls du spezielle Fragen hast die genau auf dich zutreffen, kannst du auch auf der Solmecke Seite dirket fragen.

          • Tom sagt:

            Weil sich der Wissenstand seit dem ersten Podcast ( und den ganzen Artikeln hier auf der Seite ) und dem ersten Video von Solmecke doch verändert hat.

          • Anonymous sagt:

            Damit wäre ich auch einverstanden…. Es gibt so viele neue Sachen, die ans Licht kamen. Ein Update wäre mehr als willkommen

  46. GVU-Mitarbeiter sagt:

    Also, ich möchte wirklich bei der GVU dieser Tage arbeiten… Die kommen zur Zeit voller Vorfreude jeden Morgen ins Office. Ich stelle mir einen Montag morgen so vor:

    Dummy1: Hast Du schon dem Boss erzählt, dass die deutsche Szene total tot ist? Es ist nicht einmal eine TV-upload mehr irgendwo zu bekommen! Und, die schieben alle Panik!
    Dummy2: Ja, cool! Lass uns noch ein wenig Oel ins Feuer giessen. Vielleicht kriegen wir noch ein paar mit dem “Selbstanzeige”-Trick. Ich werde mal etwas a la “Reuiger Sünder” posten – ein bisschen garniert mit “ich komm besser davon mit einer Selbstanzeige”. Ich nehme einfach so einen NFB Namen, vielleicht “Denis” oder “Rico” und mach dann auf “reuigen Sünder”.
    Dummy1: Ja, aber nicht zu drastisch – vergiss nicht unsere Zielvereinbarung 2018. Wir muessen auch noch ein paar für nächstes Jahr haben!
    Dummy2: Klar, kein Poblem! Ich poste nur etwas am Freitag – dann ist das Wochenende versaut. Ausserdem hebe ich mir den Photoshop-Durchsuchungsbefehl für nächste Woche auf. Wir müssen nur noch für Weihnachten irgendeinen Kracher vorbereiten…
    Dummy1: Und die Ausssage des Anwalts anzweifeln…
    Dummy 2: Jau! Frohe Weihnacht!
    Dummy 1: Frohe Weihnacht!

  47. Katzenfutter sagt:

    Ist ja mal wieder eine lange Diskussion :-).
    Gab es hier lange nicht mehr.
    Laut dem Artikel der hier verlinkt wurde, gab es Durchsuchungen im zweistelligen Bereich und jetzt sind die zuständigen Stellen erstmal beschäftigt.
    Eventuell wird man an dem einen oder anderen Downloader noch mal ein Exempel statuieren.
    Mehr wird für die Masse nicht passieren.
    Laut dem Zeitungsbericht waren hunderte Beamte im Einsatz um knapp fünfzig Personen Zuwendung und Aufmerksamkeit zu geben.
    Rein von den Kapazitäten der Ermittlungsbehörden her ist es nicht zu erwarten, das da im großen Stil etwas nachkommt.
    Die zuständigen Stellen haben nicht nur die Aufgabe Downloader zu erschrecken, sondern müssen sich auch um richtige Kriminelle kümmern.
    Geht es ähnlich zu wie bei Boerse.bz und der Seite wo Lars seine HD hatte, dauert es Jahre bis es zu Anklagen kommt.
    Einige minderschwere Fälle, von den jetzt schon Betroffenen, werden vielleicht zeitnah einen Strafbefehl bekommen und sollten schon mal schauen welcher neue Rechner für die nächsten fünf Jahre reicht.
    Es könnte nicht verkehrt sein, je nach vorgefundener Beweissituation, diesen nicht zu akzeptieren und mal zu schauen ob es überhaupt zu einer Anklage oder Verurteilung kommt.
    Obiges ist nur unter Hinzuziehung eines Anwaltes zu empfehlen und wenn man Nerven wie Stahlseile hat :-).
    Ein verschlüsseln, härten und bereinigen der eigenen EDV ist immer sinnvoll. Ganz unabhängig von HD’s oder eigenem kleinkriminellen Verhalten.
    Auch der Aberglauben, das eine VPN-Verbindung, schützt sollte mal überdacht werden. So wie dieser Begriff im Zusammenhang mit Sharehostern, Foren und ähnlichem verwendet wird. Baut man über eigene Server, die nicht kompromittiert sind, zwischen einzelnen Standorten sichere Verbindungen auf, ist das eine ganz andere Geschichte.
    Hat man einen DSL-Anschluss, bringt ein regelmäßiges reconnecten ähnlich viel oder wenig je nach Standpunkt, solange noch keine Vorratsdaten erhoben werden.
    Die Wenigsten werden ihren VPN-Anbieter bar bezahlen und diesen Anbieter jeden Monat wechseln. Das wäre das Mindeste, um zu verhindern, das man erwischt werden kann.
    Spätestens bei einer Anfrage von berechtigten Stellen wird da mitgeloggt. Einfach mal die AGB’s durchlesen.


  48. Da hier immer noch einige Leute glaube, sich über unsere Regeln hinwegsetzen zu können. Here we go again: https://tarnkappe.info/kommentare-netiquette/

    Das nächste Mal werde ich nicht mehr Teile entfernen, sondern einfach alles löschen, dann habt ihr Euch die Arbeit umsonst gemacht.

    Es wäre auch schön wenn nicht ganz so viele Tipp- und Rechtschreibfehler drin wären. Teilweise muss ich erst 3x ums Eck denken, bis ich verstehe, worauf der Autor mit seinem Kommentar eigentlich hinaus wollte.

  49. Rico Ros sagt:

    Moin, mal im ernst! Wenn Ihr Euch an Podcast anschaut von RA Solmecke, hört Ihr dann auch richtig zu oder hört Ihr in Euerer Panik und Angst nur das was Ihr wollt. er sagt es könnte sein, und nach seinem Empfinden, ist das nutzen des Borads und das Anklicken von NZB`S oder deren links nicht Ilegal! KÖNNTE! Was versteht man daran nicht! Er weiss es nicht zu 100%! Die BErichtserstattung nicht nur hier auch in anderen Boards zeigt ganz klar das auch alle Downloader das heisst jeder Boardnutzer verfolgt wird. Man liest Täglich in anderen Boards von Hausdurchsuchungen und od. Anhörungen vor der heimischen Polizei! Ich weiss nicht warum hier einige die Leute versuchen in Sicherheit zu wissen. Wollt Ihr das die Ihre daten nicht löschen damit die Polizei wirklich Daten bei dennen findet! Langsam glaube ich das die BEFÜRWORTER von: DA PASSIERT den DOWNLOADERN nix die wahren GVU Nasenbären sind oder und Ermittler!

    Fakt: Ich denke der USenetbust ist nur der Anfang von etwas ganz großen! Und ich denke es wird um die 20.000 User des Usenets bzw. der genannten Boards an den Kragen gehen ( Geldstrafen und Abmahngebühren/Unterlassungen ) . Ich finde es sehr sehr schlimm das man den Downloadern auch nich Mut macht! Das ist der falsche Weg! Im Übrigen bringt eine Selbstanzeige wirklich Strafmilderung sogar Teilweise eine Einstellung des Verfahrens mit der Androhung bei Wiederholung wirds böse! das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich werde den Weg der Selbstanzeige nutzen und habe auch die Zweifel des RA Solmecke verstanden!


    • Ich würde mich an Deiner Stelle erstmal mit einem Fachanwalt absprechen, bevor ich vorschnell etwas aussage.

    • KeinePanikaufderTitanic sagt:

      Ich schrieb ja bei Sascha Becks bereits

      Wundert mich dass du nicht noch zu Selbstanzeigen aufrust aber das wäre wahrscheinlich dann doch zu offensichtlich gewesen

      Naja nun haben wir ja Sascha Dieter Becks Rico Ros (Sind ja bald mehr Nachnamen als bei Portugiesen :D) der genau die Schiene abzieht. Putzig

      Ein Troll am morgen vertreibt Kummer und Sorgen

      • Pauline sagt:

        Ich finde es auch als Aufruf zur Selbstanzeige :D

        Diese Taktik von GVU erinnert mich irgendwie an die GEZ-“Strategie” vor einiger Zeit…

    • Karl sagt:

      Welche andere Boards meinst du ? Kannst du Links posten? Ich finde gar nichts bzg. dieser Sache. So bleibt tarnkappe meine Hautquelle für Infos :)

      Und ich glaube, viele Users haben ihre Daten gelöscht, geschreddert, OS neuinstalliert und mindestens zu diesem Zeitpunkt alles verschlüsselt. Das ganze ist seit Wochen in den Medien und viele beängstigte haben schon reagiert.

      Was würde dann eine Hausdurchsuchung bei diesen Usern bringen? Wäre wie ein Gewinnspiel der GVU und Staatsanwaltschaft: “Machen wir eine Hausdurchsuchung bei Person X, vielleicht finden wir was?”

    • Tom sagt:

      in welchen boards liest man das?

      hast du beispiele?
      Lars, was denkst du?

    • Anonymous sagt:

      (Anfang gelöscht Die Nennung von Realnamen Dritter ist hier natürlich NICHT erlaubt!)

      Bevor du weiter trollst:

      Kaufe dir mal eine neue Tastatur. Deine scheint immer noch defekt zu sein.

      (Schluss wegen Schwachsinn gelöscht)

      • Bye Bye sagt:

        Oh man Lars dein Aktionismus in allen Ehren aber nun wird es lächerlich!

        Ignaz Ackermann ist nicht der REAL NAME sondern bezieht sich auf den Poster(!!) Ignaz Ackermann hier:

        12. November 2017 (20:52)

        https://tarnkappe.info/usenetrevolution-info-bustwelle-weitet-sich-aus-maulwurf-beteiligt/

        Und den Teil den du wegen angeblichen “Blödsinns” gelöscht hattest sollte aufzeigen , dass sowohl User Ignaz Ackermann( KEIN REALNAME!) als auch User Rico Ros ( KEIN REALNAME!) seltsamerweise als einzige(!) den Tippfehler machen zwei Buchstaben groß zu schreiben.

        Vgl Ignaz Ackermann

        “…Gully – die NAsen von Boerse…..”
        “muss damit rechnen das er dafür einige TAusend Euro an Strafe zahlen wird! ”
        12. November 2017 (20:52)
        https://tarnkappe.info/usenetrevolution-info-bustwelle-weitet-sich-aus-maulwurf-beteiligt/

        und

        Rico Ros

        “Die BErichtserstattung nicht nur hier auch in”
        “Langsam glaube ich das die BEFÜRWORTER von”

        2. Dezember 2017 (08:29)
        https://tarnkappe.info/usenet-busts-weiteres-forum-zurueck-erholt-sich-die-szene/

        Sollte nur dazu dienen die Verunsicherung der User etwas zu mindern, da scheinbar Poster und Poster Rico ROS ( NICHT REAL NAME) eine Person/Poster zu sein scheinen.

        Und Poster Ignaz Ackermann( KEIN REALNAME!) hat sich ja bereits am 12. November mit seiner Wortwahl ausgezeichnet.

        “Nicht nur das dieser Fuxxxxxx HSV zum verrecken nicht absteigt sitzen auch noch solche Abzocker in diesem verfuxxxxxx Bundesland! ”

        https://tarnkappe.info/usenetrevolution-info-bustwelle-weitet-sich-aus-maulwurf-beteiligt/
        12. November 2017 (20:52)

        indem er ein ganzes Bundesland und Fans des HSV beleidigt nicht gelöscht wurde. Das ist scheinbar kein Blödsinn gewesen nach deinen Maßstäben…

        Ich habe fertig.

    • XoXOS sagt:

      @Rico Ros: (Zitat) “Die BErichtserstattung nicht nur hier auch in anderen Boards zeigt ganz klar das auch alle Downloader das heisst jeder Boardnutzer verfolgt wird. Man liest Täglich in anderen Boards von Hausdurchsuchungen und od. Anhörungen vor der heimischen Polizei! ”

      Zeig mir mal die Boards… und nicht (nur) die zwei Mole-Mulis von MyGully von vor 14 Tagen.

      Ich kenne genau einen halbwegs glaubwürdigen Bericht (MadMetzi) und dort besteht nach zeitlichem Ablauf (Beschlussdatum vor längerer Zeit) kein Zusammenhang mit dem aktuellen Bust (außerdem nzb-Verlinkung oder Upload und Chatbeteiligung ausdrücklich eingeräumt) eingeräumt.

      Alles Andere (Zahlen und Orte bekannt, jedoch keine Posts aus naheliegenden Gründen) bezieht sich auf erhebliche (!!!) gewerbliche (!!!) Urheberrechtsverletzungen – ausschließlich bei Usenet-Revolution.info sowie den beteiligten Eigen- oder Promo-Providern und zwar b.a.w. für Admins, Mods und Uppers… Geldflüsse (!!!) von (zahlenden) Members könnten noch einbezogen werden, wobei das noch spekulativ ist.

    • Lola sagt:

      Und 20.000+ Hausdurchsuchungen folgen….Dann haben SA, Polizei und GVU viel zu tun in den nächsten 50 Jahren :D

    • peter sagt:

      Ich stimme dir insofern zu, dass die User dazu neigen die verfügbaren Informationen in ihrem Sinne zu interpretieren.
      Das “könnte” von RA Solmecke bezieht sich jedoch auf die User, die für den Zugang bezahlt haben und “Ihnen unter Umständen eine Beihilfe zu Urheberrechtsverletzungen angelastet werden” könnte. Die (konkrete) Urheberrechtsverletzung wäre nur durch protokollierte IP-Adressen der Usenet-Provider nachweisbar, die es i.d.R. nicht gibt.
      Es wurde ebenfalls gesagt, dass das Herunterladen der .nzb – Dateien nicht strafbar sei, sondern der nachgewiesene Download des in den nzbs verwiesenen Contents. Wenn nun einige Poster meinen, dass auch schon der Download der nzb-Dateien eine Straftat darstellen liest sich das nach der Einführung von “Gedankenverbrechen”.

      • Manni sagt:

        @peter Du meinst protokollierte IP Adressen mit Logs der Inhalte. Was würde denn eine IP mit Datenvolumennachweis aussagen? Doch nur das man den Usenetzugang benutzt hat. Um eine konkrete Rechtsverletzung nachweisen zu können bräuchte es Inhalte. Ohne Inhalte ist es doch reine Spekulation was geladen wurde. Wie soll man dafür belangt bzw. abgemahnt werden? Kann das jemand erklären?

        • peter sagt:

          @Manni: Du hast recht – SSL-Downloads und das meist nicht vorhandene Logging der Downloads verhindert das Wissen um den Inhalt des Downloads.

        • Meine Meinung sagt:

          Ein Richter kann aber eine Hausdurchsuchung anordnen, weil ein Verdacht besteht und Beweise sichergestellt werden können, oder?

          Insbesonderes wenn die Indentität eines Users anhand einer echten Email Adresse und/oder Zahlungsinformationen (trotz VPN) festgestellt wird?

          Oder liege ich da falsch?

    • Anonymous sagt:

      Junge was labberst du nur für einen müll

    • 187 sagt:

      Junge was labberst du nur für einen müll!Dann viel Spaß bei der Selbstanzeige

      • Ich sagt:

        @187: Wen meinst du damit? :D

  50. Martin sagt:

    “Bei “usenetrevolution” handelt es sich um eine klassische Download-Plattform: Mit jedem Herunterladen werde eine unberechtigte Vervielfältigung eines urheberrechtlich geschützten Werks hergestellt” Das ist schlicht und ergreifend falsch! Bei den Revos konnte man keine urheberrechtlich geschützten Werke runterladen! Die Presse sollte besser recherchieren,statt einfach nachzuplappern!

    • Rico Ros sagt:

      @Martin ->NOCHMAL! Bevor Ihr so einen Bullshit von Euch gebt und den Leechern/NUTZERN/DOWNLOADERN Hoffnung macht solltet Ihr auf die Aussagen der EINGEKNASTETETEN/UNTERSUCHUNGSHAFT ( Der Geldfluss und Sicherstellung dieser sind noch nicht erfolgt ). *.nzv Container Download und NZB Querverweise zu einem INDEXER/USENT SEARCH ENGINE sind: Verleiten zu einer Straftat ( Anstiftung ) – Bei durchführung und od. ICH SCHAU MAL OB ICH ES ZIEHE WEISS ICH NOCH NICHT = ist STRAFBAR! Auch für den LETZTEN GVU INDIANER hier der den Leuten SUGESTIERT = NUTZER = KEINE POLIZEI! Die wiegen Euch in Sicherheit und der Hammer kommt noch!

      • Anonymous sagt:

        Isch bins de Ricö ausn Ösdn. Isch kann nu auch Südfrüschde essn und ei gugge mal da im indernetz drolln.

        Aja und Sascha Rico Becks. Die Selbstanzeige hilft dir doch gar nichts mehr. laut deinem Bericht waren doch die Polizisten doch shcon bei dir.

        Lieber Sascha Ricö Becks wir warten immer noch auf den Scan des Beschlusses btw

      • XoXOS sagt:

        (Zitat) “*.nzv Container Download und NZB Querverweise zu einem INDEXER/USENT SEARCH ENGINE sind: Verleiten zu einer Straftat ( Anstiftung ) ”

        Abgesehen von Form, Inhalt und Schönheit der Sprache: Das bezieht sich (nur) auf Upper und ist ebenso unstrittig wie RicoRos (rigoros) formuliert..

  51. XoXOS sagt:

    @MadMetzi

    Im Zusammenhang mit (ausschließlich) => usenetrevolution Admin, =>Mod oder =>Upper des Bretts (gewesen) zu sein und den Betrieb organisiert oder zumindest unterstützt zu haben.

    So verschiedene Pressedarstellungen:

    “Laut Oberstaatsanwalt Alexander Badle geht es um insgesamt 330 000 Dateien, deren Urheberrecht von den Verantwortlichen des Portals verletzt wurde. …
    Auch wenn zunächst nicht belangt, die Nutzer des Forums könnten sich ebenfalls strafbar gemacht haben. Bei „usenetrevolution“ handelt es sich um eine klassische Download-Plattform: Mit jedem Herunterladen werde eine unberechtigte Vervielfältigung eines urheberrechtlich geschützten Werks hergestellt. Das werde ebenfalls von Paragraf 106 Urhebergesetz erfasst, erklärt Badle.”

    Ich würde mal bestreiten, dass er das wirklich SO gesagt hat.

    Aber: in dem redigiert kopierten Metzi-Beschluss wären Datum und Folgeseiten relevant, um sich ein Bild zu machen. So sagt das (leider) nichts aus. Schon gar nicht im Zusammenhang mit den Revos.

    • Manni sagt:

      @XoXOS
      Wo hast du das denn her mit dem Paragraph 106? Ich hab immer nur gelesen das man sich überlegt was man mit den Nutzern macht! Und außerdem ist es doch falsch das es sich um eine Download Platform handelt…
      Nutzer des Boards und Kunde bei einem Usenetprovider zu sein ist nicht illegal. Sagt auch RA Solmecke und würde auch im Podcast gesagt….

      • Nicht XoXOS sagt:

        Hab XoXOS Zitat gefunden.

        Ist aus der Alggemeine Zeitung Rhein Hessen.

        https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/rhein-main/erfolg-fuer-hessische-ermittler-illegale-downloadseite-abgeschaltet_18309992.htm

        Aber wie XoXOS schon meinte: Mit Vorsicht zu genießen, denn nicht nur für unsere Kanzlerin ist das Internet Neuland sondern auch für viele Zeitung und auch ich bezweifle es, dass der Staatsanwalt das so 1:1 gesagt hat.

        • Manni sagt:

          Am Ende wird es entscheidend sein ob und was man an Downloads nachweisen kann. Ich glaube die Beihilfe Nummer ist eher konstruiert. Boardnutzung und Providernutzung sind nicht illegal. Und es liest sich ja alles eher so, dass man auf die Resellerserver und Boardserver Zugriff hatte und die BackendProvider außen vor geblieben sind….

        • Claudia Zwischenfisch sagt:

          OH GOTT! Bei uns in SACHSEN schreien diese BRAUNEN DUMPFBACKEN ( AFD PEGIDA NPD SONDERSCHÜLER ) auch IMMER: LÜGEN PRESSE!

          Was ist los in den Köpfen der Menschen?

          Alles gelogen – wann kommt der Weihnachtsmann?


          • am 24.12. ;-)

          • Anonymous sagt:

            Lars nein da kommt das Christkind^^

            Christkind >>>> Weihnachtsmann

            und

            frischer Fisch >>>> Zwischenfisch

      • XoXOS sagt:

        Zu OStA A.Badle auf die Schnelle zitiert aus Kreis-Anzeiger Zeitungsgruppe Zentral-Hessen v. 11.11.2017

        => ht*p://w*w.kreis-anzeiger.de/politik/hessen/hessische-sonderermittler-nehmen-illegales-download-portal-hoch_18311489.htm

        (Ich sage ja, SO hat er das imho bestimmt nicht gesagt)

      • Tom sagt:

        wenn du den Pressetext in google fütterst, kommt dann ein artikel wo das so drinnensteht

        Nur warum sagen dann Solmecke und Klas da was anderes?
        Lars könnte ja mal den Herrn Solmecke fragen….

      • Oldie sagt:

        Die Nutzer sind offenbar mit einer aktuellen Auswahl an Downloads geködert worden. “Auf dem Server wurden zahlreiche Hollywood-Blockbuster und aktuelle Videospiele angeboten”, sagt Badle. Die Inhalte waren nur mit einem kostenpflichtigen Zugang zu erreichen, so haben die Betreiber an dem Portal verdient.

        Derzeit wird laut Badle vor allem gegen die Administratoren ermittelt. Doch auch die Mitglieder haben aus seiner Sicht Rechtsverstöße begangen: “Was mit den angemeldeten Nutzern passiert, darüber machen wir uns in den kommenden Wochen Gedanken.”

        So kenn ich den Text der StA

      • hier sagt:

        https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/rhein-main/erfolg-fuer-hessische-ermittler-illegale-downloadseite-abgeschaltet_18309992.htm

    • XoXOS sagt:

      Mein erster Absatz ist so sinnentstellt, weil Teile davor fehlen (z.B. dass 6 Durchsuchungen im Revo-Zusammenhang im Bereich der StA Essen stattfanden ==> AG Essen ==> Metzi?). Es müsste sinngemäß heißen:

      Alle Durchsuchungen im Zusammenhang mit (ausschließlich) usenetrevolution mit dem Verdacht =>Admin, =>Mod oder =>Upper des Bretts (gewesen) zu sein und den Betrieb organisiert oder zumindest unterstützt zu haben…

  52. Anonymous sagt:

    So nachdem der Beitrag von Karl A. freigeschalten wurde war es das für mich hier.

    Habe mich immer gewundert warum dieser Blog auf anderen Seiten als Darmklappe verspottet wurde.
    Aber wenn der Besitzer dieses Blog Beiträge wie Karl A. die nur aus Beleidigungen bestehen freischalten dann weiß ich noch auch wieso dieses Wortspiel existiert. Mit Meinungsfreiheit hat das nichts zu tun.


    • Danke für den Hinweis, der Kommentar war wirklich bedenklich und ist weg vom Fenster!

      • Anonymous sagt:

        Ok danke Lars. Wenn das nur “durchgerutscht” ist bei der Freischaltung ist es was anderes.

        @Metzi Danke erstmal für den Scan.
        Liest sich zwar auf den ersten Blick recht seltsam kurz aber
        1. ist es ja nur die Seite 1

        und

        2. Beamte werden auch schreibfaul sein und es gibt ja Diverse kurioses und dennoch ECHTE Beschlüsse. Von daher würde ich auch erstmal sagen: Scan ist echt.

        Aber zu deinem ich muss mich verteidigen da mich andere für einen Troll halten:
        Ganz ehrlich: ich habe niemanden gelesen der zuvor deine Story angezweifelt hat oder dich als Troll hingestellt hatte.
        Bitte nicht den Fehler machen und immer alles auf dich beziehen!

        Ein User meinte ja sogar er hält deine Story im Gegensatz zu diesem Sascha Becks Beitrag und anderen 1 Post Beiträgen für glaubhaft. Hatte eigentlich nirgendwo einnen Kommentar, vor deinem Scan Posting, gelesen indem du als Troll beschimpft wurdest.

        Erst recht nicht, da du als gelegentlicher NZB Poster und durch deinen PM Kontakt mit Admins für die Behörden in den Augen der Behörden mehr als ein normaler User warst. Macht ja deine Story einer Durchsuchung nur glaubhafter, da sie in der ja scheinbar ein Teammitglied vermutet hatten.

        Von daher nicht nen Angriff gegen dich wittern wo keiner ist.

  53. MadMetzi sagt:

    Boh was hier abgeht eigentlich wollte ich nichts mehr posten aber damit ich nicht als Troll gelte oder hier https://picload.org/view/drigglaa/hdb.jpg.html

    • armin sagt:

      @MadMetzi: das ist aber krass! auch router und modem???? und suchen sie wirklich in allen kellern und garagen und dachböden usw….wahnsinn!

    • Karl-Heinz sagt:

      @Madmetzi ,deinen Durchsuchungsbefehl kann dir jeder 15 Jährige auf Photoshop nach machen…..Verarschen kann ich mich selber alter!

      • Oldie sagt:

        Gut erkannt. Da Trollt wieder einer.

      • ich sagt:

        @Karl-Heinz: von allen die behauptet haben eine HD gehabt zu haben war MadMetzi der einzige, der rückmeldungen gab. deshalb glaub ich ihm. warum soll er so einen aufwand betreiben mit fakes und postings usw???
        besser als solche anschuldigungen wären gute antworten. die lage sieht ziemlich ernst aus, di frage ist was kommt nach den razzien bei den betreibern?

    • Ein Betroffener sagt:

      na dann schaut diesen mal an, ist Seite 1 von 8 auch mit Photoshop bearbeitet aber nur den Namen und Aktenzeichen entfernt. Ich bin ein betroffener von Town. SSL-News bin ich jedenfalls nicht aber nach diesen Unterlagen haben die bei mir auch gesucht wie sicherlich bei allen betroffenen die bei Town im Team waren. Mehr schreibe ich dazu nicht.

      https://picload.org/view/drigolrw/scan0002.jpg.html

      • krass sagt:

        warst du ein admin/uploader? dass es bei dir auch unterlagen über kontoführung und paypal und wertgegenstände ist es ziemlich heftig!!!

        • Oldie sagt:

          Gut als Admin und oder Uploader bei Town wird das doch wohl passen. Echt Heftig.

        • Ein Betroffener sagt:

          Ja war ich, aber schon lange nicht mehr dabei. Jetzt zu Underground das Board war nie weg ist noch immer da. Die Beiträge sind fast alle gelöscht so wie es ging und das Forum ist für alle nicht sichtbar. Leider kann es nicht komplett vom Server gelöscht werden da Charly da ist wo er hingehört.

  54. Anonymous sagt:

    Oh Kacke – mir war andauernd der Bust vom Underground im Kopf, das der so ganz und gar nicht reinpasst. Jetzt ist der Groschen gefallen, vermutlich als einer der letzten die darüber stolperten das der weder von der Kripo genannt wurde, noch wieso der den erfolgte. Dabei ist die Lösung doch so einfach …
    Was ich aber immer noch nicht kapiere, haben die den wirklich RealMails im Board hinterlegt anstatt einen Mailserver aufzusetzten und den für Nachrichten zu verwenden ? Anders ist es nicht zu erklären warum sie auch Leute die angeblich schon ewig nicht mehr dort waren erwischt haben. IP Adressen müssten da schon veraltet gewesen sein. Oder sie haben doch ein gefaktes Mailfach angelegt, beim Abfragen aber keinen VPN verwendet.
    Ich kapiers einfach nicht. Auch wenn jemand sich zusätzliche Rechte über einen Hack besorgt, ausser IP oder Mailadresse kann der nichts haben um diese alten Mitglieder zu identifizieren.

  55. armin sagt:

    könnte so eine Hausdurchsuchung auch bei einem user von revo und ssl-news passieren, wenn er “nur” leecher war? wenn logs von revo mit logs von ssl-news verglichen werden, für jemand der mit der gleichen email adresse bei den beiden registriert war , könnte man theoretisch feststellen, wer wann was heruntergeladen hat!

    • Manni sagt:

      @armin Könntest du bitte erklären wie das gehen soll? Es werden keine Inhalte bei den Providern geloggt? Wie soll das gehen?

      • armin sagt:

        @Manni: es gab aber in san marino eine razzia, wo Abavia/ XS seinen sitz hat. da konnte man doch log dateien finden.

        und vielleicht gab es vor sämtlichen monaten ein beschluss von einem gericht und xsnews wurde gezwungen, zugänge zu protokollieren. so was würden sie machen, wenn es angeordnet wird. steht in denen agbs
        “We do not monitor or keep a record of your usenet access, unless required by law”

        • Manni sagt:

          Und warum dann eine Razzia wenn die doch mitgemacht haben würden? Schwer vorstellbar und zerstört mit einem Schlag die Geschäfsgrundlage wenn Tausende Accounts überwacht/protokolliert würden. Schwer vorstellbar…

          • Bob sagt:

            die Razzia war zwar bei ssl-news, aber als reseller protokollieren sie doch nicht. bei denen konnten vielleicht nur zahlungsinfos und account infos finden, aber wäre das strafbar, wenn man ein accout hat?
            es wurde aber gesagt, dass ein account bei ssl-news auch ein zugang zu dem Town indexer “schenkte”. kann jemand das bestätigen?
            das würde jeden ssl-news besitzer zu einem mittäter, weil er urheberrechtsverletzungen damit aktiv mit seiner Zahlung unterstützt hat…
            auch wenn er davon nicht wusste!

  56. Martin sagt:

    So eine Hausdurchsuchung kommt nicht von heute auf morgen. Da wird über Monate fleißig Beweismaterial gesammelt. Sonst würde der Richter sowas gar nicht genemigen. Bei den Revos war es zu offensichtlich dass die Admins selber Uploaden. Und das ständige Verweisen auf den Sponsor hat auch mit dazu beigetragen. Alle Admins bei den Revos hatten Besuch von der Polizei. Den “normalen” Besuchern auf dem Board wird nichts passieren. Eine NZB runterladen ist nichts illegales. Kunde bei einem Usenetprovider zu sein,auch nicht

  57. Pro sagt:

    House of Usenet als Usenet Board zu bezeichnen ist eine Beleidigung der Top Board die abgeschaltet wurden.
    MyBB als Forensoftware, alte Mods die bei den guten großen Boards aus gutem Grund abgeschoben wurden, keine Professionalität usw. Wer sich sich dort als User rumtreibt hat selber schuld. Wartet lieber bis die richtigen Admins und Mods ihre Arbeit fortführen und wieder ein richtiges Board auf die Beine stellen.

    • Martin sagt:

      Nicht meckern. Selber ein Board aufmachen

      • Anonymous sagt:

        Sorry, wenn man so sieht wie die User hier um ihre eigene Haut Angst haben, das denen komplett egal ist was mit anderen passiert, weil die sind ja alle selber schuld wenn sie etwas geuppt haben… dann vergeht denen mit Sicherheit jegliche Motivation nochmal aktiv zu werden. Nur das Risiko haben, Kosten tragen (Sponsor fällt ja zukünftig auch flach) und dann noch so eine Einstellung der User sehen zu müssen, ich befürchte das sich da keiner der alten Hasen nochmal ran traut.
        Ich hoffe aber das ich mich täusche, wer weiß was in deren Köpfen vorgeht.

  58. Hellfire sagt:

    Wenn man dem Ganzen folgt, stellt man sich die Frage: Ist es Schadenfreude oder einfach nur die Angst die solche Diskussionen antreibt. Wäre ich persönlich von einer solchen HD betroffen, würde ich dies nicht breit in der Öffentlichkeit bekanntgeben. Das Ansehen innerhalb der Familie, oder einfach nur die Freunde, Bekannte und Nachbarn ist denke ich nicht gerade ein Steckenpferd zum prahlen. Was Privat ist ist Privat und sollte hier nicht spekuliert werden. Wer auch immer die Gerüchteküche anschürt, sollte seine Energie lieber sinnvoller einsetzten.

  59. Maille sagt:

    Ohh, was geht den hier ab.. Was ein Zank – Anstatt sich über wirklich wichtiges zu unterhalten : nämlich welche Bords nun geschlossen bleiben, welche evt. wieder öffnen oder gar schon offen sind !!!

  60. Udo sagt:

    Sollten Mitarbeiter der GVU hier mitlesen, können diese sich wohl ob der Reaktionen, u.a. hier, vor Lachkrämpfen nicht mehr auf Ihren Stühlen halten …
    Es wurde genau das erreicht was geplant war: Zunächst eines der bekanntesten Foren aufgrund strafrechtlicher Relevanz (Kohle mit Raubkopien verdienen) vom Netz nehmen und dann die Panikattacken der verbliebenen Serverbetreiber abwarten bis diese auch vom Netz gehen.
    Hut ab ! Die ‘Szene’ wurde ausgetrocknet. Sogar der Durchnittssauger scheisst sich jetzt in die Hose, dass bald 3 Mannschaftswagen Bullerei vor der Tür stehen.
    Hätte nicht gedacht die Arbeit der GVU jemals als durchdacht bezeichnen zu können.

    Auf der anderen Seite, bezüglich des entstandenen Schadens für die Rechteinhaber, frage ich mich, ob die Film/Spiele/Musik Industrie wirklich jeden Happyclick auf eine nzb als eine entgangene Einnahme rechnet ?
    Zudem frage ich mich wieviel Mehreinahmen eigenlich nach Abzug der Kosten für GVU etc. für die Rechteinhaber generiert werden, oder ob das ganze nicht sogar ein Verlustgeschäft ist ;)

    Ich hoffe die zuständigen Behörden ersticken in der Arbeit sich mit ein paar Filmchen/Wegwerfmusik zugemüllter PCs/Server zu beschäftigen, und bekommen von kritischer Seite Fragen gestellt ob sie nicht ‘etwas’ sinnvolleres mit ihren ohnehin chronisch überlasteten/unterbesetzten Dienstellen anfangen könnten …

  61. DarkAmun sagt:

    Was läuft n hier ab?
    Ist das n GVU Angebot hier?
    Und selbst wenn es User-Busts geben sollte,
    immer dran denken, keiner muss (und sollte) sich selber belasten und damit Tür und Tor für Zivilklagen erleichtern.
    Hier wird ja ganz offenbar seitens GVU massiv Angst geschürrt, obwohl es sich (bei Usern) maximal um Indizien handeln kann und eine strafrechtliche Verfolgung mit Hilfe der Ermittlung der Identität basierend auf solche Indizien glatte Rechtsbeugung wäre.
    Das mag bei zahlenden Usern und Uploadern anders sein, aber letztendlich auch immer zu beweisen.
    Ich war selber lange aktiv, damals halt Torrents, und sehe mich nun durch diese Busts und dieser GVU-Kampagne stark dazu geneigt, wieder voll einzusteigen.
    Gut gemacht GVU!
    Ihr könntet mir auch nicht viel nehmen, da ich das bürgerliche Dasein als Steuerzahler inzwischen eher hasse und Privatinsolvenz/Knast inzwischen als Reboot betrachte.
    Von daher nochmal, gut gemacht GVU!

    Brennen soll die GVU und ihre Schergen!
    DarkAmun

  62. Anonymous sagt:

    Was auch ganz interessant, um es mal so zu nennen, ist, dass bis auf MadMetzi alle angeblich von einer Durchsuchung betroffenen sich nie wieder zu Wort gemeldet haben. Nicht nur hier sondern auch in anderen Foren.

    MadMetzi dagegen hat ja immer auf Rückfragen etc neue Infos gegeben weshalb ich ihn persönlich seine Geschichte voll glaube. Wobei ja scheinbar die Anfangsstory mit nur mit dem Revo Admin per PN geredet und sonst nur normaler User doch nicht ganz stimmt. Hatte ja dann auch geschrieben dass er scheinbar manchmal NZB Links gepostet hatte und deshalb die Pozilei ihn für einen des Forenteams hielt :
    Reicht das Setzen eines NZB-Links oder ist das Hochladen damit gemeint? Das erste habe ich manchmal getan aber das zweite …….

    Diese HD klingt für mich auch wie sie geschildert wurde, gerade durch das Posten von NZBs glaubwürdig

    Aber für den Rest gilt.

    Komisch ich schreibe einen 2 Seiten Roman und dann interessiert mich das Thema nicht mehr und ich antworte nie mehr nach meinem Erstlingsromanbeitrag?

    Oder hat da nen anderer GVU Troll übernommen und konnte deshalb den Schreibstil nichtmehr kopieren und nichtmehr antworten, Herr Sascha Becks ?

    1 Post Trolls traut euch. Schmückt eure Stories aus damit wir was zu lachen haben

  63. XoXOS sagt:

    Unabhängig von der Frage der Echtheit der neuen HD-Schilderung (Hausdurchsuchung in High-Definition-Schilderung) sei mal auf Folgendes hingewiesen:

    Sowohl hier (angeblicher Tatzeitraum 06 – 09.2017) als auch bei @MadMetzi (schon viel früher, bis 03.2017 und früher) kann es nicht um Auswertungen (erst) im Nachgang der kürzlichen Aktion gegangen sein.

    Offensichtlich sind alle Betroffenen (bisher) ausschließlich Revos-Members (Nicht town, brothers, hou usw.).

    Wenn das jetzt alles ziemlich zeitgleich mit der Brettsperrung ablaufen sollte, müssen die Daten schon viel früher ihren Weg von den Revos zu den einschlägigen Stellen gefunden haben und ausgewertet worden sein.

    Das spricht deutlich für besagte Maulwurftheorie. Denn das Brett wurde ja über diesen Zeitraum hinaus noch bis jetzt betrieben. Dann können ja durchgehend wunderbar email-Anschriften, Registrierungsdaten usw. weitergegeben worden sein, die im Falle (nur) des Spontanzugriffs möglichwerweise gar nicht hätten gesichert werden können. Mit diesen Daten wäre im Gegensatz zu reinen IP-Adressen womöglich auch die Identität wesentlich besser (schneller) festzustellen gewesen.

    Lediglich die Behauptung ==> “Keine Antwort darauf wie und warum sie meine Anschrift haben!”<== erscheint mir nicht vollständig plausibel. Genau DAS hätte sich nämlich aus der Begründung des HDB ergeben müssen.

    • Anonymous sagt:

      Komplett selbiges Szenario könnte auch durch einen Accounthack Anfang des Jahres möglich sein.
      Ein einziger Mod der ein einfaches PW hatte – und schon wären alle Mails und IPs der aktuell eingeloggten User ersichtlich.
      Und – durch das vorsichtige sammeln von Daten über einen Account von dem niemand wissen sollte das er gehackt wurde, würde sicher mehr Zeit vergehen bis alle gewünschten Daten vorliegen als wie wenn ein Maulwurf gezielt nach solchen Daten sucht.
      Ich streite nicht ab das es nicht vielleicht einen Maulwurf gegeben hat – aber ich denke es könnte ebensowahrschenlich obige Methode gewesen sein. Es wäre nicht das erstemal das nach einem Bust jeder schreit – es war ein Spitzel. Und dann stellte sich was anderes raus. Man macht es sich halt meist recht einfach und braucht ein Feindbild – eben den Maulwurf.

      • Anonymous sagt:

        Angenommen, es gab diesen Accounthack und es konnten bereits über längeren Zeitraum (evtl. Anfang des Jahres) Daten des Revo-Boards durch die Behörden gesammelt werden, dann müsste es aber doch trotzdem, um einen sicheren Nachweis der illegalen Downloads vorweisen zu können, einen Zugriff auf die Server der Rechenzentren (Eweka u.a.) gegeben haben und hier müsste dann auch der Inhalt geloggt worden sein, oder sehe ich das falsch ?

        • Manni sagt:

          Ich denke, der Kommentar mit dem Accounthack bezog sich auf das Board selbst. Auf dem Board selbst sind ja keine Downloads selbst getätigt worden. Man käme über den Hack an Daten wie IPs und Mails der User. Per se ist es nicht illegal auf dem Board angemeldet zu sein. Den Download selbst könnte man nur über die Server der Rechenzentren nachweisen und dort müsste der Inhalt geloggt sein (was laut dem, was man liest über die Provider) nicht getan wird. Sehe ich also auch so…..!

        • NichtWisser sagt:

          Du siehst es falsch, es gab keinen Accounthack. LEA hat sich als ganz normaler Benutzer dort angemeldet, und über Privilege Escalation zusätzliche Rechte verschafft. Und da die entsprechenden Sicherheitslücken nachlässig gepatcht wurden, ging das auch relativ zügig.

          • Luke sagt:

            wer is LEA?

            Jemand von Star wars?

          • Anonymous sagt:

            Unabhängig davon ob das Spekulation ist oder nicht. Damit wäre das doch ein gehackter Account – mit erweiterten Rechten. ;) OK, wortklauberei. Immerhin würde das bedeuten das die Schreierei wegen Maulwurf aus dem inneren Kreis nicht stimmt.
            Ganz allgemein aber, es gibt zuviele kleine Unstimmigkeiten im Ablauf. Die lassen sich einzeln alle wohl erklären, in der Summe sind das aber zuviel.
            Ich gehe davon aus – die Admins wussten die Wochen davor schon das etwas im Busch sein könnte. Anders sind einige Dinge nicht wirklich erklärbar. Irgendein Vorspiel gab’s dazu schon. Eine HD vielleicht oder vielleicht hat da sogar jemand Krieg gespielt…

          • Anonymous sagt:

            ein Kumpel von mir hat nen Rechner in der Asservatenkammer, der ist nur mit Windows Kennwort und Bitlocker verschlüsselt. Dieser Rechner befindet sich seit 1 Jahr dort und die Behörden kriegen es nicht hin den zu öffnen!

            Und du erzählst hier was von “Privilege Escalation”? Aber mit Sicherheit nicht in diesem Universum…

          • Anonymous sagt:

            Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun.
            Einen Account in einem Board so zu hacken das der zusätzliche Rechte bekommt ist doch etwas völlig anderes als eine Verschlüsselung eines Rechners zu hacken.
            Der Rechner steht deswegen so lange da rum weil die Behörden keine Zeit haben überhaupt darauf zu schauen. Denen ist es genug das die Hardware beschlagnahmt wurde. Und es wäre nicht das erstemal das da dann ein Brief in der Art kommt – Wenn sie einverstanden sind das die Hardware nicht zurückgegeben wird, stellen wir das Verfahren gegen ein Bussgeld von xxx gegen sie ein. Ansonsten müssen wir uns die Arbeit machen ihren Rechner genauer zu untersuchen. ;)

  64. Anonymous sagt:

    Mein guter Freund – nein, mein fast bester Freund …
    verstehe ich das richtig, du warst Uploader bei den Revos und wünscht jetzt anderen das sie erwischt werden ?
    Muss wohl echt daran liegen das ich etwas zuviel geraucht habe.
    Und ansonsten noch – der Furz ist jetzt draussen , kannst du ihn schon riechen ? Ich wette der stinkt dir ganz gewaltig

    HoHo

  65. Anonymous sagt:

    Boah, langsam langweile ich mich. Keine Trolle hier. DA will nicht mit mir streiten, weil er weiß, dass er den kürzeren dabei zieht – und Lars/Antonia haben vermutlich auch noch anderes zu tun als wie Kommentare freizuschalten.
    Ich gehe mal einen Film schauen. Falls sich dann noch nichts getan hat, verabschiede ich mich hier erstmal. Es gibt nichts Neues und immer wieder dieselben Trolle zu kommentieren langweilt auf Dauer.

    Habt Spaß.

  66. Anonymous sagt:

    Guten Morgen, ich habe im WWW diverse Berichte u. ganz besonders Schilderungen von Usenet Nutzern beobachtet. Der Grund war meine eigene Unwissenheit u. ein gewisser Teil an Angst selber in die Mühlen der Strafverfolger zu kommen. Folgender Sachverhalt den ich euch gerade aus meinem Büro schildern werde ( habe durch fehlende Festplatten noch keine möglichkeit über das Heimische Netzwerk zu kommunizieren ). Am gestrigen ( 26.11.17 BL Thüringen ) Tag klingelte es um 07.12 Uhr wie verrückt an unserer Haustüre. Die Hunde und die Kids standen wie eine EINS im Bett! Meine Frau schaute aus dem Küchenfenster neben unserem Carport! ” Sascha ” vor dem Haus stehen Polizisten! Im Nachtgewand öffnete ich die Tür und mir standen sechs Beamte davon zwei in Zivil ( wie sich heraus stellte waren die Zivi`s von der Kripo die vier Bekleideten Herren von der Normalo Streifenpolizei od. wie man das nennt ). Mir wurde ein HDB auf den Küchentisch gelegt u. man nannte mir als Beschuldigter meine Rechte u. erläuterte mir jetzt wie die HDS ablaufen wird. Es wurde mir sogar angeraten sofort einen Rechtsanwalt mit zur Durchsuchung herbei zu führen. Unserern Hausanwalt konnte ich natürlich erst nach dem Mittag erreichen ;-( wo alles schon ein jehesEnde gefunden hat! Die zwei Kripo Beamten waren trotz meiner totalen Anspannung u. Angst sehr zuvorkommend u. versuchten mir immer wieder Mut zu machen das alles halb so schlimm werden würde! Mir wurde zur Last gelegt das ich im Zeitraum Juni bis Sepetember 2k17 im Usenet Forum ( UsenetRevolution ) mich mit Illegalen Hinweisen zum Download von Filmen, Ebooks, und Pc u. Konsolen Spielen versorgt haben soll. Dem HDSB lag ein Ordner bei wo in Schrift u. Bild alle angeklickten ( also THX Button bestätigt u. NZB Container gedownloaded ) Titel aufgeführt wurden. Mir schoss das Blut wie verrückt durch den Kopf. Meine Frau tobte im Hntergrund u. verlor jede Spur an Sachlichkeit. Ich wurde gebeten alle Medien ( Festplatten Intern u. Extern sowie USB/SD CARDS und CD/DVDS ( Rohlinge ähnliche abbildungen ) zu zeigen. Die Beamten in Zivil u. BErufsbekleidung haben Räume wie die Schlafstube nur durch die Raumöffnung durchflogen! Eine sehr nette Geste! Was mich verwunderte das sie auch die Karte aus der Kamera u. den USB Stick mit meiner Musik aus dem Auto haben wollten! Alles wurde Ordnungsgemäß protokolliert und mir als Kopie ausgehändigt! Der ganze Spuk mit Ausbau der Festplatten aus meinem PC dauerte ca. 2,5 Stunden! Zum Schluss sagte man mir wie und was jetzt auf mich zukommt! Werde auch zur Aussage geladen! Ich durfte auch noch Fragen stellen die mir Teilweise beantwortet wurden. 1. Ich sagte dem Beamten das ich bei dem Usenetprovider GN auch einen VPN gebucht hätte und ich verwundert wäre ueber die Adressortung! Ein lächeln in dem Gesicht der beiden Beamten! Keine Antwort darauf wie und warum sie meine Anschrift haben! Fazit: Heute Mittag muss ich zu meinem Rechtsanwalt mit den Dokumenten die mir übergeben wurden. Als ich den Beamten sagte: ” Scheissdreck – hätte ich lieber diese Legalen Foren wie Gully oder Börse genutz die ja auf Belize regestriert sind und nicht verboten sind in ihrer Nutzung” – großes gelächter mit der Aussage des Jüngeren Beamten: ” das sind die nächsten Orte die geschlossen werden und den Inhabern und den Nutzern droht das selbe wie ihnen “. Auf die Frage warum an einem Sonntag: ” Wäre es ihnen lieber gewesen wir hätten sie am Montag von der Arbeitsstätte abgeholt? ” – Ich werde meinen Rechtsanwalt heute Mittag mal Fragen ob er die beiden Dokumente für mich Scannen kann ohne das man die Adresse oder Rückschlüsse auf meine Person führen kann! Damit auch der letzte verängstigte Usenetnutzer sich denken kann was auf ihn zukommen kann! Und ich habe niemals einen Upload auf dem Board getätigt! Ich habe nur meine Container dort geholt und war kein Zahlendes Mitglied! Ich wünsche mir und euch einen guten Ausgang bzw. einen günstigen! In den nächsten Tagen werde ich den Verantwortlichen bieten den HDSB mit KS hier zu posten damit auch die letzten Verängstigten Nutzer endlich Klarheit haben!

    • Anonymous sagt:

      Sascha wieso weiß ich nur schon heute dass wir die Dokumente nie zu sehen bekommen werden. Sollte Hellseher werden

      Aber nicer Trollversuch. Der bislang beste hier muss ich zugeben. Hast dir echt Mühe gegeben

      • omg sagt:

        es gibt hier jetzt sicher Leute die eine mittelschwere Panikattacke haben. Warum sollte man mit sowas trollen?

        • Anonymous sagt:

          Kann ich dir beantworten warum man sowas trollen sollte

          Weil es im Internet leicht möglich ist. Im Real Life bräuchte man dazu Eier aber hinter seiner Tastatur kann es jeder ob Türsteherverschnitt, Lauch, Nerd der immer gemobbt wird oder GVU etc.

          Und da kannst du genauso fragen warum es überhaupt Trolle gibt. Trollen macht nie Sinn außer andere zu provozieren oder wie hier ihnen Angst zu machen und sich danach darauf einen runter zu holen.

          Empfehle da die South Park Folge mit Randy als Troll. Und das gibt es leider in echt, dass Trolle wildfremde Menschen aus Spaß in den Selbstmord treiben. Da fragt man sich doch auch wieso machen die das?

    • Anonymous sagt:

      Hört nicht auf ihn. Er ist ein Troll. Wenn auch einer der besseren Sorte.

      Hat ja sehr viel für seine Story recherchiert. Hätte aber lieber geschrieben dass es mind 7 Personen waren.

      1Wenn eine Durchsuchung der Wohnung, der Geschäftsräume oder des befriedeten Besitztums ohne Beisein des Richters oder des Staatsanwalts stattfindet, so sind, ein Gemeindebeamter oder zwei Mitglieder der Gemeinde, in deren Bezirk die Durchsuchung erfolgt, zuzuziehen.
      2Die als Gemeindemitglieder zugezogenen Personen dürfen nicht Polizeibeamte oder Ermittlungspersonen der Staatsanwaltschaft sein.

      https://dejure.org/gesetze/StPO/105.html

      • omg sagt:

        so sind “wenn möglich” ein Gemeindebeamter hinzuzuziehen. Das wird am Sonntag halt nicht möglich sein.

    • Achmed sagt:

      Sehe das auch so das das gefakte ist. Da sind ein paar Unstimmigkeiten drinnen, auch wenn man sich anscheinend sehr viel Mühe gegeben hat.
      Ich frage mich nur was man damit erreichen will oder wer sowas macht ?
      Obwohl, klar. Man will die Leute abschrecken das sie Angst bekommen und das niemals wieder machen. Aber – wenn dann doch nichts kommt, man umsonst gewartet und Angst hatte, dann denken sich sicher viele “Da ist ja doch nichts gekommen. Die ganze Angstmacherei und Einschüchterungsversuche waren sicher nur weil sie sonst keine Möglichkeit haben an mich ran zu kommen. Hunde die bellen beissen nicht, also können die mich mal. ”
      Kurz gesagt, diese Einschüchterungsversuche führen nur zur Abhärtung und zu der Erfahrung das Drohungen das einzige sind was man gegen sie auffahren kann.
      In diesem Sinne, fröhliches weitertrollen.

    • SALVATORE sagt:

      Mann ist ja fast spanned wie ein Thriller… !

      ABER, jetzt mein großes aber:
      Bin mir auch nahezu sicher, das du dir die Geschichte lediglich ausgedacht hast. In Wirklichkeit wir es ähnlich ablaufen
      ALLERDINGS, erst kommen Boardbetreiber mächtig ins schwitzen. Dann evtl. Leute die mit echter Mailadresse rumgewerkelt haben und dann ist für die Feierabend…
      Dauerd zu lange, Beweislage wird auch nicht besser.

      Verraten hat du dich damit: Das die Sonntags gekomme wären. Glaub mir, das sind Beamte, und die werden wegen dir kaum Überstunden einlegen. Ist so…

      Gruss an ALLE, lasst euch hier nicht verrückt machen…

      • Manni sagt:

        @Salvatore Auch mit echter Mailadresse wird nicht viel passieren. Auf dem Board als User angemeldet zu sein ist nicht verboten.

    • KeinePanikaufderTitanic sagt:

      Halten wir fest:

      Sonntag 7:12 Uhr . War es nicht 7:12 und 3 Sekunden??!
      Wahrscheinlich sollte die sehr genaue Zeitangabe Seriosität vorspielen, wirkt aber dadurch eher unglaubwürdig da zu genau. Dazu der Totensonntag bei denen die Grünen äh nun sind sie ja die Blauen nen kleinen Downloader only besuchen ;)

      Die Hunde und die Kids standen wie eine EINS im Bett!

      Herrlicher Satz, den man glaube ich einen Tag nach ner HD so nicht entspannt bringen würde.

      Genau wie:
      Mir schoss das Blut wie verrückt durch den Kopf. Meine Frau tobte im Hntergrund u. verlor jede Spur an Sachlichkeit.

      Erinnert eher an einen mittelmäßgen Schriftsteller für seichte Unterhaltungsliteratur

      Kids, Hunde,Ehefrau und Hausanwalt sollen dabei wahrscheinlich suggerieren dass es jeden Leecher auch aus gutem/normalen Hause treffen kann. Auch die Ausschweifung mit dem Carport deutet daraufhin. gutbürgerliche Gegend

      Polizei hat sich darüber hinaus vorbildlich verhalten, sich an alle Regeln gehalten, war zuvorkommend( Schlafzimmer) und haben sich sogar die Mühe gemacht die Festplatten auszubauen damit dir nicht zu viel Schaden ensteht.
      Eine mustergültige Hausdurchsuchung . Der HDB war ja auch vorbildlich und wurde dir in Ruhe und lückenlos vorgelegt. Auch sehr realistische Praxis! Selbst für einen entspannten Smalltalk/Fragen hatten sie nachdem ihr Job beendet war am Sonntag noch Zeit. Selbstveständlich darf dabei auch die Abschreckung/Panik gegen die Börsen im Bericht nicht fehlen

      Lars was ich von deiner DH gelesen habe, waren ja deine “Gäste” nicht von der vorbildlichen Sorte und das obwohl du Journalist ist und noch dazu die Vorwürfe hanebüchen waren. Hatten wenn ich mich richtig an deine Berichte erinnere ja teilweise Auskünfte verweigert und Laptop und PCs etc (und nicht fröhlich nur die Platten ausgetauscht) mitgenommen oder? Und das obwohl du dich als Journalist ja eh schon besser auskanntest was sie dürfen etc!

      Dann die Story du hattest IMMER VPN an, während der Benutzung des Newsreaders als auch während du auf den Board warst und sie haben dich dennoch erwischt.

      Sicher die sind zu Giganews wegen nen kleinen Downloader only und haben sich dort die iP etc geholt.
      Niemand ist mehr sicher, wir ääääh ich meine natürlich sie kriegen euch alle. Wundert mich dass du nicht noch zu Selbstanzeigen aufrust aber das wäre wahrscheinlich dann doch zu offensichtlich gewesen

      Tja mit gescannten Dokumenten braucht man denke ich nichts weiteres mehr zu sagen. Diese werden nie hier erscheinen, da sie nich existieren sondern die Räuberpistole nur glaubwürdiger erscheinen lassen sollen.

      In den nächsten Tagen werde ich den Verantwortlichen bieten den HDSB mit KS hier zu posten damit auch die letzten Verängstigten Nutzer endlich Klarheit haben!

      Dieser Satz klingt ja schon fast wie ne Drohung xD
      Was mich aber interessiert: Was soll KS sein? Kontaktschwärzung?

      Ich habe dort nur meine Container geholt

      Fachsprache bei der GVU etc?

      Und zu guter Letzt: Würde mich nicht wundern wenn der gleiche Troll oder ein trolliger Artgenosse später um das Eck kommt und eine ähnliche Story ohne diese Fehler versucht aufzutischen mit anderen Bundesland etc.
      Will dann aber Provision für meine Tips . Wenn es von der GVU kommt, ihr habt ja eh genug :D

      Angst frisst Hirn.

      Also lasst euch keine Angst von Trollen einjagen

      • Dieter Becks sagt:

        @Salvatore und @Keine Panik auf der Titanic

        Seit der Geburtsstunde dieses Blogs bin ich ein fleißiger Leser! Aber was ich jetzt über die Kommentare, die Bildung und Meinung einiger Nutzer lesen muss, läßt mich erschauern! Ich selbst bin Beamter beim Zoll und kenne die rechtlichen Grundlagen eine Hausdurchsuchung! Leitende Beamte wie z.B. Kommissare arbeiten im Schichtbetrieb = 24 Stunden / rollierend in einer sieben Tage Woche. Glaubt ihr das unsere Exekutive in Gleitzeit Montags bis Freitags arbeitet ( in der Zeit von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr ) und im Anschluss ist unser Land ohne Schutz?

        Es ist unerheblich ob eine Durchsuchung an Sonn. und Feiertagen statt findet! Die Chance auf Anwesende ist 80% höher als an Werktagen und der Aufwand ist geringer den Beschuldigten in einem angewiesenen Zeitraum zu durchsuchen! Wenn ihr mit juristischem Fachwissen glänzen wollt, solltet Ihr den Tatbestand – Tatschwere – Flucht- und Verschleierungs- Faktoren berücksichtigen. Es muss nicht immer ein Staatsanwalt bei einer privaten Hausdurchsuchung dabei sein. Ein Gemeindemitglied oder Ortsvorsteher – so ein Schwachsinn! Die vier begleitenden Beamten der Schutzpolizei ( sagt ja schon das erste Wort ) werden zur Unterstützung vor Ort gewesen sein! Der Artikel liest sich vom Ablauf PLAUSIBEL und wurde nach Vorschrift durchgeführt! Was mich aber anekelt, sind die Personen die hier den RAUB von geschützten Inhalten als normal bzw. als Kavaliersdelikt ansehen und verfechten!

        Das zeugt nur davon, dass eure Eltern in der Erziehung versagt haben und ihr einen IQ einer Ziege an den Tag legt! Download illegaler Inhalte ist nicht ” COOL ” das zeugt von Armut = Sozial wie auch geistig!

        @Lars – Du solltest bitte die IP Adressen dieser Befürworter sperren! Das sind keine Vorbilder für unsere Jugend, sondern Abschaum der Gesellschaft! Ausgenommen derer die sich resozialisieren oder verstanden haben, dass es so nicht geht!

        • Dieter Krause sagt:

          Sehr geehrter Herr Becks Lemon

          Sie meinen sicher RAUBMORDKOPIERER; RAUB ist da ja noch zu gering das sind schließlich alles RAUBMORDENDE

        • Anonymous sagt:

          Das zeugt nur davon, dass eure Eltern in der Erziehung versagt haben
          .
          .
          .
          ihr einen IQ einer Ziege an den Tag legt!
          Das sind keine Vorbilder für unsere Jugend, sondern Abschaum der Gesellschaft!

          Glashaus und so

          @ Lars Du solltest bitte die IP Adressen von Leuten die nur beleidigen wie Becks sperren

          Ausgenommen derer die sich resozialisieren oder verstanden haben, dass es so nicht geht!

          Wirklich Zoll oder doch eher Arbeitgeber: GVU?

        • Anonymous sagt:

          Herr Becks sagt und denkt:
          Das zeugt nur davon, dass eure Eltern in der Erziehung versagt haben und ihr einen IQ einer Ziege an den Tag legt! Download illegaler Inhalte ist nicht ” COOL ” das zeugt von Armut = Sozial wie auch geistig!

          Sie sind ja recht anmaßend und denken, sie seien klüger als der Ziegenpeter?

          Hier gibt es eine reelle Diskussion. Man braucht ja nicht gleich grob beleidigend werden.

          Ich hab lediglich gesagt, das die Boardbetreiber ins Schwitzen kommen könnten. Aber so ein Gelegenheits-Downloader wird niemand ernsthaft interessieren…

          Punkt aus. (Rest zensiert).

        • Anonymous sagt:

          Lieber Herr 1000 Namiger Troll – oder auch mein lieber, oft gelesener Freund. *gggg
          Bist du den sicher, dass du die Vorgaben und Gesetze für eine Hausdurchsuchung richtig kennst ?

          Ich kenne sie nicht. Aber – laut Rechtsanwälten und auch eines GVU Angestellten der in einen anderen Beitrag hier etwas dazu schrieb, sollte es so sein, dass Hausdurchsuchungen zu gewissen Nachtzeiten ebenso zu vermeiden sind wie an Sonntagen. Ausnahmen sind natürlich ganz normal, sogenannte Gefahr im Verzug. Aber bei einem Downloader ?

          Mhhh – vermutlich hast du da recht. Der könnte doch glatt den Film den er vor Wochen gezogen hat plötzlich löschen. Danach die Festplatte überschreiben damit der nicht mehr wieder herstellbar ist. Verdammte Kacke, wenn das keine Gefahr im Verzug ist, was den dann ? (Rest wegen fehlendem Sinn gelöscht)

        • Sascha Dieter Becks sagt:

          Was ein netter blumiger Bericht.
          Ich hoffer Sascha-Dieter Becksfrau, Familie und Hund haben jetzt keine weiteren Sorgen mehr, da Papa ja so ein sonniges Gemüht hat.
          Sascha hat auch sicher das NZB und den Download sauber in einem Ordner gesichert, dass er den ganzen Kram den er sich hoffentlich nicht wirklich gezogen hat , auch leicht wiederfindet.
          Is auch richtig nett, dass die Beamten nicht der Einfachheit halber den ganzen Rechner mitgenommen haben, sonder die Platte ausgebaut haben. ..
          Müssen Sie ja auch nicht so schwer schleppen.
          Und auch nicht eure Mobiltelefone untersucht oder konfisziert haben, Musik hört man ja nur im Auto.

          Und weil du eine Download einer Datei gemacht hast, der nichts Illegales hat, steht bei dir die Bude voll, weil mit Sicherheit Gefahr im Verzug ist.
          Deshalb suchen sie jetzt auch nach dem Beweis , dass der Nzb zu einem Download geführt hat…
          Jo, aber das wissen die doch schon weil dein UN Anbieter doch schon alle Daten inclusive IP und downloadcontent weitergegeben hat. Das von Juni bis September. Dann wars ja auch genug und Gefahr im Verzug.
          Schick doch bitte schnell noch die gescannten Dokumente, gebe dir aber etwas mehr Mühe.

          .. Troll

        • @Sascha the Zolltroll sagt:

          Ja Sascha, Da hat echt ein Richter angenommen, dass der Download eine nzb , also eines Wegweisers, ausreichend ist um In einer Wohnung nach Beweismitteln für den Download zu suchen.
          Wow, und dass doch obwohl der Download vom US Provider, geloggt qualifiziert würde und die IP Adresse an die Behörden weitergegeben wurden.
          … warum stehen die dann noch bei dir in Hütte?
          Und die Platten Schrauben die auch raus, dass sie beim Rechnertransport, nicht so schwer heben müssen.
          Aber du hast Glück, die haben einen Fehler gemacht weil, deine Karre dürfen sie garnicht durchsuchen.
          Und zum Glück hast du ja auch dein Handy noch, die Rohlinge sind bestimmt nicht mehr lesbar.

          Dein sonniges Gemuet hat bestimmt schon Frau, Kinder und Hund beruhigt .

          Der Herr vom Zoll hatte ja auch bestätigt, dass alles so rechtens abgelaufen ist, bevor er aus seinem guten Erziehungsnaehkaestchen plaudert, und allen den IQ einer Ziege andichtet.
          Schön dass auch der Zoll den Blog vom ersten Tag an, mitverfolgt.
          Seien Platten liegen bestimmt gesichert in der Asservatenkammer.

          Ja bestimmt, so laueft das ab, wenn Zoll und GUv zusammen arbeiten

          … Troll

        • cts sagt:

          Nunja, einen Post muss ich jetzt doch noch ablassen.

          @Dieter Becks
          “Ich selbst bin Beamter beim Zoll”

          – not sure if DVU / trolling or not …

          “Glaubt ihr das unsere Exekutive in Gleitzeit Montags bis Freitags arbeitet ( in der Zeit von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr ) und im Anschluss ist unser Land ohne Schutz?”

          – Ja, kommt einem öfters mal so vor …
          Gerade in letzter Zeit. Bestehende Gesetze anwenden, inkl. Grenzschutz macht man auch eher nur so nach Laune (der Politik?) …

          “ihr einen IQ einer Ziege an den Tag legt! ”

          – naja, ob die restlichen Fakten nun stimmen oder nicht braucht man jetzt auch nicht zu prüfen, spätestens ab hier disqualifiziert sich der werte Herr …

          “Was mich aber anekelt, sind die Personen die hier den RAUB von geschützten Inhalten als normal bzw. als Kavaliersdelikt ansehen und verfechten!”

          – Da hat @Dieter Krause absolut recht, DAS SIND ÜBELSTE RAUBMORDKOPIERER XD

          Aber jetzt mal im Ernst: Das ist tatsächlich einfach NICHTS, besonders im Vergleich zu dem, was die Bankster, Großkonzerne & “großen Player” machen (siehe beispielsweise cum ex geschäfte, panama/paradise papers & die vollständige Liste würde wahrscheinlich den Webspace sprengen …)

          Unsere Politiker und Leute mit Geld machen es doch vor, dass man sich nicht immer an bestehende Gesetze halten braucht, man darf nur nicht erwischt werden.

          “Die Exekutive” soll sich nicht wundern, wenn der Rückhalt in der Bevölkerung schwindet, und gleichzeitig das Unverständnis wächst.
          Bei dieser ganzen Raubkopien Debatte gehts um Peanuts.
          Gleichzeitig wird die ganze Bevölkerung an anderen Stellen um MILLIARDEN betrogen. Die Exekutive könnte sich zur Abwechslung auch mal darum kümmern. Aber ist ja offensichtlich nicht Vorteilhaft “für das System”.
          (Und übrigens kann ich schon nachvollziehen, dass die Beamten im Feld halt nur ihren Job machen, und der Fisch eher vom Kopf stinkt – da würde nur whistleblowing helfen, aber das kommt bei den Behörden ja fast nie vor)

    • Bommelmaier sagt:

      Normaler Downloader??????
      Ich hatte mal die Polizei vom Fr zum Samstag auf dem Hof. Da war aber Gefahr im Vollzug Verzug, weiß der Geier. Ein massiver Autounfall mit Fahrerflucht und anschließend Suchhunde die dem Täter gefolgt sind. Da wurde mir explizit dargelegt, dass sowas die AUSNAHME ist und nur den besonderen Umständen geschuldet war. Die waren den besonderen Umständen entsprechend höflich distanziert. Wollten auch einen Blick in die Nebengebäude werfen. Entschuldigung gab es nicht. Nur ein auf Wiedersehen, was ich eher nicht wünschte. Zeit für einen Plausch hatten die nicht.

      Eine Bekannte hatte mal eine Durchsuchung vom Richter genehmigt, wegen Torrents (lange her) und da waren unabhängige Zeugen anwesend. Höflich waren die nach deren Aussage allerdings. Wobei die da wohl eher versucht haben noch die ein oder andere Aussage herauszukitzeln.
      Zu anderen Verfahren haben die sich nicht geäußert und alle Fragen in die Richtung abgeblockt. Wären auch schön dumm sich zu verplappern.

      Ich kann mir gut vorstellen, dass in vielen Fällen die Durchsuchenden sowieso keine Ahnung von dem Fall haben und nur Amtshilfe für eine andere Dienststelle durchführen, die den Fall bearbeiten. Also zusammengefasst, die Aussage von Dir erscheint mir untypisch.

    • cts sagt:

      Faszinierend das ihr das alle gelesen habt.
      Definitiv Kategorie tl;dr – allein schon wegen den nicht vorhandenen Absätzen

  67. MadMetzi sagt:

    So allerletzter Kommentar, erstmal danke Ramses für deine aufmunteren Worte und dann die Vermutung wegen dem Upload. Das man Uploader erwischt weil was Achmed gepostet hat. A. Bei Speedusenet war das uploaden gesperrt überhaupt nicht möglich und b. wenn ich geuploadet hätte dann bestimmt nicht über einen europäischen Provider und c. war bestimmt der größte Fehler das Speedusenet ehemal Secretusenet verkauft worden ist an einen meines Wissens deutschen Betreibers,vorher war der Firmensitz irgendwo im Pazifik nähe Marshall Inseln.

    • Anonymous sagt:

      Ich kapiers einfach nicht warum sich manche immer gleich angegriffen fühlen.
      Ich habe ganz allgemein etwas dazu geschrieben, weder dich gemeint noch sonst jemanden. Ich habe doch auch niemals behauptet das du selber etwas geuppt hast.
      Ich wollte nur erklären warum wie es sein kann das Uploader erkannt werden können obwohl nicht geloggt wird.
      Ich möchte gar nicht darauf eingehen was du sonst noch geschrieben hast, du kannst mir aber glauben das alles was ich geschrieben habe zu 100% richtig ist.
      https://www.usenet-abc.de/wiki/Team/X-Trace

    • Karl-Heinz sagt:

      Achmed?…..Klar, das Uploaden hat ja der gute “Deutsche” nicht gemacht…das waren nur irgendwelche “Ausländer”. Ich hoffe sie kriegen Dich…so richtig am **** denn du hast es richtig verdient!

      • Anonymous sagt:

        HUHU, grosser Unbekannter Troll der immer wieder unter anderem Namen auftritt.
        Keine Ahnung wieso du lieber diverse Namen benutzt anstatt einfach – gar keinen anzugeben.
        Also, der liebe kleine Achmed hatte wohl recht wenn du dich angegriffen fühlst. Wenn auch in einer anderen Antwort. Du bist selber ein Downloader, vielleicht sogar Upper *gggggg

        Oh, ich vergass – du heißt ja gerade Karl-Heinz, bist also der gute, brave Deutsche der immer schön brav ist. Du hattest das ja unter einem deiner 1000 anderen Pseudonyme gemacht *lach
        Ich halte es also für gut möglich das wir uns in einem anderen Board schon mal freundlich über die neuesten Releases unterhalten haben.

        Schönen Abend noch, mein vielnamiger Trollfreund. Muahahahahahahah

      • Anonymous sagt:

        Ach verflixt ……..
        ich vergesse einfach viel zu oft mein Achmed darunter zu schreiben. Unser Troll hat dieses Problem nicht, der sinniert vermutlich sogar ewig lange vor einem neuem Posting welchen Namen er diesmal verwenden soll … ;)

        • Karl-Heinz sagt:

          Ähm hast du zuviel LSD genommen? Ich war und bin immer Karl-Heinz das war ich auch auf dem Revo board. Liegt bei dir ein Furz quer, oder was?

  68. Manni sagt:

    So, jetzt gebe ich nochmals meinen Senf zu den Leuten, die hier unterschwellig die Angst verbreiten das Daten bei den Providern geloggt wurden(im Vorfeld). Ich hab viel gelesen und gesucht. Es gibt die Internetseite torrentfreak.com. Da sind einige zum Teil sehr aktuelle Urteile insbesondere zum Provider EWEKA von dem Speeduse Reseller war. Erstens musste EWEKA von 3 Leuten bisher Daten auf richterliche Anordnung rausgeben. Es waren immer Uploader. Zweitens ist BREIN hauptsächlich auf die Verbreiter sprich Uploader etc. scharf um dem Usenet quasi den Kopf abzuschlagen. Drittens hat es wohl die Durchsuchungen in San Marino bei Abavia gegeben weil nach den Urteilen gegen EWEKA wohl Server dorthin verlagert wurden bzw. die das Geschäft übernommen haben und dort wohl auch viele Uploads stattfinden. Der BREIN Mensch würde die richterliche Anordnung in Zukunft Daten von Anfragen ohne Gerichtsbeschluss rausgeben zu müssen wohl gerne auch auf User ausweiten, insbesondere auf die Torrent User weil hier durch die gleichzeitige Verbreitung beim Leichen auch mehr zu holen ist denke ich. Aber das ist noch hin, da in Holland die Provider sich dagegen wehren und ein Präzedenzfall geschaffen werden soll. Der Artikel war vom 11 August 2017. Da dürfte bis dato noch nicht viel passiert sein. Insofern bleibe ich bei meiner Einschätzung, dass Provider wie EWEKA nicht einfach loggen bei den Downloadern. Viel zuviel Aufwand und selbst wenn die Ermittler an Ins von Downloadern kämen, wären keine Inhalte geloggt. Somit fasse ich zusammen: Es ist nicht illegal auf einem Board angemeldet zu sein(Revos oder Town), es ist nicht illegal sich für ein NZB zu bedanken und dieses downzuloaden. Es ist nicht illegal bei einem Provider zu sein(Speedue), bei SSL-News kann ich nicht sagen wie es mit der Einschätzung ist ob man extra und exklusiv bezahlen musste um auf den Indexer/das Board zu kommen(das könnte ggfls. Probleme machen).
    Ich bin sicher kein Experte, aber das ist so das was ich zusammentragen konnte……
    Hier der Link zu torrentfreak.com(in Englisch): https://torrentfreak.com/the-commercial-usenet-stinks-on-all-sides-anti-piracy-boss-says-171118/

    • Achmed sagt:

      Mann muss dazu sagen das BREIN eine Vereinigung ist, die aus Holland stammt und gegen holländische Copyrightverstösse vorgeht. Leider haben die dort schon viele Erfolge gefeiert, so musste ein grosser Usenetprovider wegen denen schon schliessen (Auch der Reseller Usenext musste sich deswegen einen anderen Provider suchen)
      Der nächste Punkt aus deinem Posting, so mancher wird sich fragen wie die den die Daten eines Uploaders rausgeben können wenn sie doch nicht loggen ?
      Das liegt daran das beim Upload verschiedene Daten des Uploaders und des Providers mit übertragen werden und als Header in jedem einzelnen Part des Uploads enthalten sind.
      Welche Daten das im einzelnen sind, das liegt im Ermessen des Providers. Das kann von IP Adresse des Uploaders liegen, Kontodaten desjenigen oder auch – gar keine Infos zum Uploader.
      Im Gegenzug bedeutet das aber auch das reine Downloader in dieser Hinsicht nichts befürchten müssen.

    • Kabab Kubideh sagt:

      @San Marino bei Abavia = Durchsuchungen

      Wenn die in den angeblich Sicher geglaubten Rechtsfreien Ländern Ltd`s für nen zwani Gründen und bei den Amis von Cloudflare hosten ( die vom FBI überwacht werden und auch an Interpol Daten raus rücken ) darf sich nicht wundern GefixxxxxD zu werden! Ich muss immer gri :-) nen wenn ich lese habe ne LTD u. oder auf nem Insel Staat u. Hoste auf nem übelst safen Server! Is klar Atze! Alles so sicher wie das Darknet ;-) Nix is sicher! Selbst auf*.ru wirst du vom Russenstaat erpresst wenn es um Strafverfolgungs Verschleierungen geht! Die schicken die CAPS u. geben deine Daten nicht weiter wenn du Summe XYZ zahlst ;-) Wer leecht spielt Russisch Roulette und muss mit dem Treffer leben können! Siehe Fall Kinox.to. Die beiden Ölaugen sitzen in Theran u. betreiben lustig weiter ihr Business bei ner Tasse schwarzen Tee – einer Schischa und Kabab Kubideh!

      Nicht rum heulen! Wenn du dran bist bist du dran! Einfaches Spiel! Wer klaut wird früher oder später erwischt!

      • Djudjeh Kabab sagt:

        schmeckt besser.

        Ansonsten hast du ja viel zum Thema beigetragen.

        Der letzte Troll hat wenigstens sich Mühe gegeben im Gegensatz zu dir.

  69. MadMetzi sagt:

    So das wird auch mein letzter Kommentar zur Sache sein. Nein, ich hatte nur eine Hausdurchsuchung und Sicherstellung, b, steht noch im Beschluss, dass ich verdächtigt werde, mich an Boardaktivitäten beteiligt zu haben. Sprich das ich wohl dazu gehören soll ( zu den Revo Board Betreibern). Der Haupt Verdacht ist halt die Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke (Literatur) im Netz, inwieweit jetzt die Verbreitung angesehen wird, steht zur Frage. Reicht das Setzen eines NZB-Links oder ist das Hochladen damit gemeint? Das erste habe ich manchmal getan aber das zweite …….

    Wie sie an meine Daten rangekommen sind, stellt sich mir auch die Frage. Aber wenn da ein Admin mitgemischt hat, hatten sie Ruckzuck meine E-Mail-Adresse und somit meine realen Daten und außerdem bin schon 54 Jahre alt und seit etlichen Jahren mit ein und demselben Nick unterwegs und darum ist es eigentlich sehr sehr einfach. Na ja passiert, jetzt abwarten was die Ermittlungsakte sagt und wie die Anklage irgendwann lautet. Ärgerlich ist halt, das die ganzen Sachen erstmal futsch sind und man nicht weiß, wie und wann man die Sachen wieder bekommt. Laut Aussage des Anwalts entscheidet das der Richter und da gibt es verschiedene Aussagen.

    Eines kann ich auch noch sagen, dass ich am Abend als alles vorbei war, ich dem Board Admin von Brothers ne private Nachricht geschickt habe und prompt war ein paar Minuten später das Board off. Ob jetzt durch das oder ne andere Art der Mitteilung war, weiß ich nicht. Ok, in dem Sinne macht es gut. Und ich denke, das Katz-und-Maus-Spiel geht nach einiger Zeit der Ruhe wieder los. War immer schon so.

    • RAMSeS/REMDy sagt:

      Dir @MadMatzi drücke ich die Daumen das Du den MIST schnell von der Backe hast! Die RA Kosten und die verlustige Hardware tut weh! Natürlich gab es wie hier von einigen anderen ( die immer als Trolle genannt werden ) Sachdienliche Hinweise das die REVOS von einem Mitstreiter der Usenet Scene verpfiffen wurden! Leider liest man das auch in Foren die nur für sogenannte Elitäre Fraktionen zugänglich sind! In diesem Comment Report wird ja der “ZINKER” wie man ihn nennt doch genannt. Dieser Typ TROLLt hier allem Anschein nach um zu verbergen was er gemacht hat! Dieser JEMAND kann aber sicher sein das die REVOS die GefixxxxxD wurden schon wissen das er es war! Das Lars sich von diesem Eumel auch noch zum Instrument verwandeln lässt………na ja!

      Wünsche Dir alles gute Du alter Haudegen und mit 54 Jahren kennst Du ja den Kindergarten und die Freaks die andere Verpfeiffen um Kohle zu ziehen oder selbst Straffrei aus dem Rummel raus zu kommen.

      • Achmed sagt:

        Ich stimme dir in einigen Punkten durchaus zu.
        Auch hatte aufgrund einiger seiner Aussagen einen gewissen Verdacht.
        Er hat es mit Schleimen geschafft was Charly mit Drohungen und Angriffen nicht geschafft hat – Einfluss und Einblick in die sensiblen Bereiche (fast) aller deutschen Usenetboards. Soviel Macht und Wissen in einer Hand ist grundsätzlich schon bedänklich, sieht man sich dann Charakter an der sehr schnell ausfallend wird, kommen erst recht bedenken.
        Auf der anderen Seite aber sieht es für mich so aus als ob durch sein Handeln schlimmeres vermieden wurde.
        Bevor also du, ich oder sonstwer eine öffentliche Vorverurteilung stattfindet, sollte man entweder etwas nachweisbares vorlegen oder dazu schweigen.
        Nur das du angibst elitäre Kreise zu lesen und damit assozierst das du auch dazugehörst, bedeutet das nicht das du Recht hast.
        Für mich persöhnlich ist noch nicht erwiesen das es überhaupt einen Spitzel gab, ich gehe nach wie vor davon aus das ein Account oder ein PC gehackt wurde. Das kann durchaus unbemerkt und auch schon vor Monaten geschehen sein. Deswegen auch an dich, der zugang zu elitären Kreisen hat die Frage, welche Hinweise hast du dafür das es einen Maulwurf gab ? Und falls du da nichts stichhaltiges hast, das also nur eine Vermutung ist, wie kommst du dann auf DA ?
        Solange du das nicht beantworten kannst, ist alles andere Rufmord !

        • Romboid sagt:

          Wenn es so ist wie du denkst, dann kann man dir nur Recht geben.

          Aberrrr, nur mal angenommen es ist nicht so.

          Was wäre wenn Charakterlich fragwürdige Personen sensible Daten nicht vernichtet hätten, sondern in Sicherheit gebracht.

          Nur für den Fall das gewisse Institutionen etwas fester in die Eier kneifen als sie es eventuell schon getan haben ? Man möge es Faustpfand nennen.
          Möglicherweise könnten dann auch monetäre Interessen eine Rolle spielen.

          Es wäre wohl nicht übertrieben solch ein Szenario als GAU zu bezeichnen.

          Wie gesagt, alles Hypothetisch und hoffentlich nur meinem kranken Hirn entsprungen.

        • ngb.to sagt:

          RUFMORD – bei einem Krimminellen wie B_DeadAngel?

          Ich glaube es hackt?!

          Krimminellen sollte in unserem Rechtsstaat jedigliches Grundrecht und Schutz entzogen werden!

          • Anonymous sagt:

            Muaha ….
            Jetzt musste ich wirklich erstmal kräftig lachen über dich !

            Klar, das mit dem Rufmord war eher symbolisch gemeint, jeder ausser dir weiß was damit gemeint ist. Das man nicht Vorabverurteilen soll.
            Wenn du Beweise vorlegen kannst, nicht nur irgendwelche Vermutingen, dann bitte her damit. Vermutlich hast du nichtmal Indizien dafür.
            Ich mag DA auch nicht, habe auch meinen persöhnlichen Kampf mit ihm am Laufen. Er hat es nicht geschafft mir mir Argumenten beizukommen und mich aus verzweiflung aus dem Board geworfen, mit der Begründung das er keine Antworten mehr von mir lesen möchte. Es ist für mich genugtuung das er das hier machen musste. Das ich ihn jetzt sogar verteidige wird ihm hoffentlich gewaltig stinken. Er hat mich danach auch in anderen Boards schlecht gemacht. Aber das ist eine Sache zwischen uns, andere an den Pranger zu stellen wie du es machst, ohne den geringsten Beweis, da solltest du dich mal an die eigene Nase fassen ob du nicht vielleicht noch mehr Dreck am Stecken hast als DA ? Du magst ihn nicht, also hattest du mit ihm zu tun. Demnach warst du auch im Use aktiv als Up oder Downloader. Demensprechend bist du ebenfalls kriminell – auch dir gehören nach deiner Argumentation die Grundrechte abgesprochen. Dazu gehört auch das Recht auf freie Meinungsäusserung. Ich befürchte, dann dürfte hier eigentlich keiner mehr etwas schreiben . lol

    • XoXOS sagt:

      “O Verwirrung” (Brecht).

      D.h. dann, dass dein HDB aus 07.17 stammt, und alle Ermittlungs- und Log-Beschlagnahme-Maßnahmen sowie die IP- Adressen, Email-Besitzer- Ermittlungen beim Board bereits damals bzw. noch früher erfolgt sein müssten.

      Und dann lief das Revo-Brett unverändert noch bis 11.17? Und wurde dann erst gewaltsam abgeklemmt? Irgendwie passt das storyboardmäßig nicht so richtig zusammen.

      Wenn das verlaufsmäßig aber tatsächlich so stimmt, müssten bei den Revos aber seit damals Leute “eingeweiht” (vorsichtige Formulierung) gewesen sein.

      • Anonymous sagt:

        Ich verstehe das so, das in 03.2017 der Hausdurchsuchungsbeschluß gegen DAs Revobekonnte von einem Staatsanwalt genehmigt wurde.
        Der Beschlüß gegen MadMetzi wurde im Juli 2017 erwirkt.
        Es wurde aber im Geheimen weiter ermittelt, erst als gedacht wurde das genügend belastende Daten vorlagen, wurde jetzt zugeschlagen.
        Ich gehe mal davon aus das diese HDB keine Onlinedurchsuchung beinhalteten die in dieser Zeit gemacht wurden, ich kenne mich da nicht aus, aber vielleicht weiß das jemand besser ?

  70. Sleepless sagt:

    Interessante Reaktionen. Um ehrlich zu sein, blicke ich nicht mehr durch und mit so vielen Meldungen über HDs und Strafverfahren habe ich langsam keine Ruhe mehr.

    Könnte mir bitte jemand antworten:

    Droht eine Hausdurchsuchung bei einem ganz “normalen User”, bei dem folgendes Szenario gäbe:

    1. Registrierter User bei UsenetRevolution bzw. town.ag (kein Abo für Indexer o.Ä., nut Danke und NZBs heruntergeladen, nie Upload or aktiv in Chat-Box)
    2. Vor ein paar Monaten ein Konto bei ssl-news gehabt (bezahlt mit Kreditkarte oder PayPal), danach einen anderen Usenet-Anbieter gehabt
    3. Immer VPN verwendet
    4. Könnte ein Email-Provider (z.B. Gmail, Yahoo, GMX, Outlook.com) der Staatsanwaltschaft Auskunft über die Identität eines Users preisgeben?

    Danke

    • Haha sagt:

      Mach dir keine Sorgen geht nur den Betreibern an den Kragen. Die machen sich ins Höschen war noch am Board von Brothers als Dead Rum geheult hat.

      • nosleep sagt:

        Naja, der Podcast war da recht informativ.
        Ungeklärt halt ist komplett, wie das dann mit zivilrechtlichen Folgen aussieht. Das dürfte auch für schlaflose Nächte sorgen.

  71. Sumsi sagt:

    Ich finds Geil. Das ex team eines Boards wollte stellung nehmen und wurde eiskalt zensiert bzw es wurde ignoriert. Tarnkappe scheint nen kumpel von DeadAngel zu sein.


    • Das stimmt überhaupt nicht. Das war ganz anders. Ich habe dort wegen einem Statement angefragt, von ignorieren kann überhaupt keine Rede sein. “Zensiert” wird hier in den Kommentaren gar nichts. Es wird nur das gelöscht oder durch Sternchen ersetzt, was gegen die Regeln verstößt. Und auch das hat schon B-DeadAngel betroffen. Hier wird jeder gleich behandelt. Als Reaktion auf meine Behandlung wurde mein Account bei HoU gelöscht, so viel zum Thema Zensur. Na ja, mir egal, den hatte ich eh nur für die Anfrage für ein Statement eingerichtet. Fairlight beschwerte sich, dass seine Realdaten veröffentlicht wurden, obwohl ich schon aus dem Nachnamen nur den ersten Buchstaben bei einem Kommentar zugelassen habe. Selbst das wurde kritisiert. Ich habe dann seinem Wunsch per E-Mail entsprochen und selbst diesen ersten Buchstaben gelöscht. Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich überhaupt Kontakt zum HoU aufgenommen habe. Der Betreiber soll sich am besten mal einen neuen Namen einfallen lassen. Sich auf dem Ruhm einer uralten Release Group auszuruhen, die schon zu C64-Zeiten bekannt war, ist einfach peinlich. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

      Und jetzt mal eine Ansage in alle Richtungen, auch B-DeadAngel ist gemeint: Diese ganze Kinderkacke geht mir so langsam auf die Nerven. Werdet bitte einfach mal erwachsen, das Alter dafür habt ihr ja zumindest schon erreicht…

      • Anonymous sagt:

        @Lars

        “Und jetzt mal eine Ansage in alle Richtungen, auch B-DeadAngel ist gemeint: Diese ganze Kinderkacke geht mir so langsam auf die Nerven. Werdet bitte einfach mal erwachsen, das Alter dafür habt ihr ja zumindest schon erreicht…”

        Ich befürchte damit hast du die Bewohner der Trollhöhlen erst recht aufgeweckt. Wenn ich sehe, dass du scheinbar sogar einige der letzten Kommentare kürzen musstest und sie dennoch inhaltlich wie grammatikalisch unter aller Schublade sind.

        Schade war ja durchaus sachlich hier zuerst aber jetzt haben scheinbar die Trolle vollends übernommen

      • KiRK sagt:

        Da muss ich Dir mal zustimmen, Ghandy! Wenn ich so auf mein Poster der Rainbow-Party blicke, sind Namen wie Radwar, Spreadpoint, Red Sector, Tristar und Fairlight absolut tabu :)

        Zur ganzen Kinderkacke hier: Das war doch damals, also in den 80ern und 90ern, auch nicht anders. Es ging halt immer um Fame. Mein BBS ist besser als Deins, ich bin der beste Sysop, ich hab den besten Co-Sysop, ich bin HQ/WHQ/GHQ von den besten Groups, habe die weltbesten Trader, 40+ Lines Ringdown USR Courier usw. usf. Und alle Anderen sind natürlich sh|c3.

        Hat sich eigentlich nix geändert, wa? Ist doch auch mal schön :)


        • Ja, stimmt, irgendwie hat sich unter dem Strich nicht viel geändert. Die Technik ist zwar eine andere, das Verhalten vieler Menschen ist aber das gleiche geblieben. Das war auch für mich Ende 1993 der Grund, der illegalen Szene den Rücken zu kehren. Zumindest haben wir uns damals noch nicht gegenseitig der Polizei gemeldet, das zumindest ist heute nicht mehr tabu.

          • Anonymous sagt:

            @ Zumindest haben wir uns damals noch nicht gegenseitig der Polizei gemeldet, das zumindest ist heute nicht mehr tabu.

            Ich muss lachen Ghandy! Wenn ich an die BBS Bust`s denke wie: IceHouse – StarGlider – Heaven`s Door- Acid Slam und nicht zu vergessen Die LOS ENDOS (oder hast du schon vergessen wo du SYSOP warst?) und wie die guten alten Boards.
            Untereinander wurden die Boards für Strafmilderung oder Einstellung der Unterlassungen von Sysops verpfiffen! Krass das du das alles schon vergessen hast Lars?
            Im übrigen weisst du ja das die BBS Scene das Internet Zeitalter überlebt hat und wir alten Dudes immer noch unseren BBS Port haben ;-) FTP – Usenet od. DDL ist was für Kids! Wir würden uns wünschen wenn du mal was zur aktuellen BBS Scene BLOGST!


            • Nein, das stimmt so nicht. Es war Kim, der im Auftrag von Günni die Beweise gesammelt hat, damit die Boards gebustet werden konnten. Gegenseitig hat sich in meiner Anwesenheit niemand mit der Polizei gedroht oder Dritte verpfiffen. Aber gut, ich habe die Los Endos ja dann anderen Leute gegeben. Vor allem, weil ich die Nase von der illegalen Szene voll hatte. Es ging und geht nur um das liebe Geld. Ja, natürlich auch darum der Beste oder Coolste zu sein, nicht zu vergessen. Das ist nicht meine Welt, war es nie.

      • Achmed sagt:

        Das ist nunmal der Preis den du zahlen musst wenn du selber Kommentare zu einem von dir verfassten Artikel schreibst.
        Vor allem wenn diese Kommentare nicht neutral gehalten werden oder korrigierend eingreifen.
        Du hast Partei ergriffen und musst jetzt damit leben das du deswegen angegriffen wirst.
        Ich würde dir empfehlen dich zukünftig eben neutraler zu verhalten, das stärkt das Vertrauen für zukünftige Interviewpartner eher als wie wenn du diese dann verbal hinterfrägst, findest du nicht ?
        Und ausserdem – das das hier so entgleist ist, das liegt nach meiner Meinung auch an dir. Das du es zugelassen hast erst leichte Beleidigungen zu erlauben hat dazu geführt das diese immer mehr eine leichte Steigerung erlangten – nie viel genug das du es für nötig befandest einzugreifen, aber in der Summe dann soviel das es dann recht heftig wurde. Ich hatte da bereits mehrmals darauf hingewiesen, ohne Reaktion von dir.

        Ich lese gerne hier, bitte dich aber dir das zu Herzen zu nehmen und zukünftig so etwas nicht mehr zuzulassen.

        • Sargor sagt:

          @kimble war nicht der Buster! Das ist ein Myhtos der gestreut wurde. Kim hatte zum damaligen Zeitpunkt ein Verfahren wegen den CC Verkäufen am Hals und hatte die BBS Geschichten lange hinter sich gelassen. Damas haben die gefallenen Sysops sich untereinnder an das Messer geliefert. War eine chaotische und gute Zeit. Aber das was im Bereich des Torrents u. Usenet oder bei diesem Spacken Boards wie MyGully/Boerse und wie sie alle heissen abgeht, übelster Trash! Wer braucht so einen scheiss um an Stuff zu kommen? Seit ihr alle so lame und müsst solche Drecks Angebote nutzen? Es gibt Zeit das diese Industrie der Piraterie ein Ende hat! Oldshool muss wieder her! Werde mal schauen wie ich diesen Boards wie Gully – Boersen Vollpfosten die Tore schließen kann!


          • Nein, er war es. Er hat selbst kurz vor den ganzen Busts versucht, sich in der Los Endos einzuloggen. Außerdem war er als neuer User direkt vor dem Bust bei der Starglider, Ice House & Co. drin. Es sprechen alle Indizien gegen ihn. Die Verbindung zu Kim hat GvG nie offiziell bestritten, ich habe ihn selbst dazu befragt.

          • Anonymous sagt:

            Es war Kim, sein HoP war auch nur als Honeypot ausgelegt. Die Treffen im Steakhouse waren nur gedacht um Realnames und Gesichter zu bekommen …

          • Achmed sagt:

            Hört sich so an als ob du nicht besser wärst als genau die Leute die du gerade bemängelt hast.
            Spielst dich auf als wärst du der größte, drohst ihnen und versuchst einen Krieg anzuzetteln.
            Jetzt sag mir, was ist bei dir anders als das was du anderen vorwirfst ? Du machst Theater, protzt rum und spielst dich genauso auf die anderen hier. Deine BBS Szene scheint also kein bisschen anders zu sein. Einzig die Beleidigungen gehen noch ab von dir. Aber die kommen ja vermutlich noch Muhaha


            • Nein, die Total Kaos war echt ein feines System. Sargor ist eigentlich ein feiner Kerl, der hat sich nur etwas zu sehr aufgeregt. Die Uhren lassen sich eh nicht mehr zurückdrehen. Und außerdem glaube ich, dass man im Nachhinein alles viel zu positiv sieht, was vor so vielen Jahren geschah. Wenn es so toll war in der illegalen Szene, hätte ich sie nicht verlassen.

          • Anonymous sagt:

            Boah, ich habe gerade nochmal gelesen was du alles geschrieben hast.
            Zitat ” @ Zumindest haben wir uns damals noch nicht gegenseitig der Polizei gemeldet, das zumindest ist heute nicht mehr tabu. ”

            Zitat “Damas haben die gefallenen Sysops sich untereinnder an das Messer geliefert.”

            Na was den nun ?

            Und Sorry, das mit den Beleidigungen hattest du ja auch schon durch. Oder wie war das von wegen Vollpfosten bei Gully/Boerse ?

            Im Klartext, ich will dich nicht angreifen, ich will keinen Krieg, ich will das wir zusammenhalten. Egal aus welcher Ecke wir kommen. Nach deinen ersten Aussagen nach willst du aber lieber einen Krieg anzetteln und gegen andere vorgehen weil du dich für besser als die anderen hälst, hast aber gleichzeitig bewiesen das du kein bisschen anders bist. Oder – du hast einfach ein wenig zu dick aufgetragen und ich habe dich total missverstanden. Dann entschuldige ich mich natürlich gerne bei dir.

          • Achmed sagt:

            Klar, kann passieren das man manchmal übers Ziel hinausschiest und dann genauso antwortet wie die Leute die man eigentlich kritisieren möchte.
            Man wird sehen ob da noch etwas kommt und ob er uns zeigt das “seine” Szene sich doch durch besseren Ton und bessere Manieren unterscheiden.

    • Anonymous sagt:

      Also wenn ich sehe welche Beiträge, die nur aus Fäkalsprache bestehen, Lars freischaltet bezweifle ich dass er zensiert.

      Kann es sein, dass du nur nicht kapiert hast, dass die Beiträge manuell freigeschaltet werden müssen, Sumsi(bär)?

  72. DA sagt:

    Sehr schön DeadAngel für den DDOS auf Offshore-Server.

    Die fanden ganz nett das sehr schnell infos über deinen Lakaien D. zu bekommen, der auch schnell gestanden hat da mit involviert zu sein. Die geständigen Alkoholiker sind anscheinend in deiner reihe. Offshore Server hat jedenfalls seine kompletten Daten samt Adresse und Telefonnummer. Da über 2.000 Server offline waren/sind wird das für dein Schutzschild eine schlimme Sache. Denke mal mit paar euro strafe kommt D. S. aus S. nicht weg. Aber das kratzt dich nicht. Über Leichen bist du schon immer gegangen.

    • Anonymous sagt:

      LOL! Ein Mann soll 2000 Server lahmgelegt haben, macht euch nicht lächerlich. Außerdem bestätigt ihr hier, dass Ihr einen Webserver habt, was Ihr ja bestritten habt.

  73. cts sagt:

    @B-DeadAngel
    Hi DA,
    schade, ich habe gehofft, dass ihr schon an einem Plan B (no pun intended) arbeitet, aber dann heißt es wohl Abschnied nehmen.
    Eure Sicherheit geht natürlich vor
    und super, dass ihr die Sicherheit der User ernst nehmt.
    Riesen Dank für die tolle Zeit im Forum !

    Viele Grüße auch an das restliche Team und euch alles Gute !
    Ein Supporter ;)

    @Forenpause & die anderen Trolle
    Bist du der achmed ? :P

    • Haha sagt:

      Was erhoffst dir, wenn Du Dich bei D-DeadAngel so sehr einschleimst? (Kommentar geändert und gekürzt)

      • cts sagt:

        Es steht doch eigentlich alles in meinem Post:
        Heimlich hoffe ich natürlich, dass die Brothers wieder aufmachen, aber ansonsten heißt es Abschied nehmen.

        Wieso viele Leute so viel Zoff mit den Brothers Admins haben, erschließt sich mir auch nicht:
        Hab dort meinen gesuchten Stuff immer gefunden.
        Ich war (in der SB) immer freundlich zu den Mods, und die Mods waren immer freundlich zu mir, also hatte ich auch nie Grund mich zu beschweren. Davor war ich einige Jahre stiller Leecher und hatte auch nie Probleme.

        Entsprechend ist meine Sicht auf die Dinge: Wenn man gekickt wurde, ist man den Mods auf die Füße getreten oder hat gegen eine der Regeln verstoßen. Die Brothers waren die Betreiber, und können in ihrem Forum nunmal machen was sie wollen. Wem es nicht gepasst hat, hatte die Freiheit sich ruhig zu verhalten, ein anderes Forum zu suchen, ein Forum selbst zu hosten oder eben “vernünftig” mit den Admins diskutieren.

        • Anonymous sagt:

          Natürlich hast du recht – solange man nicht anderer Meinung war wie die Admins.
          Bei mir hatte das Übel angefangen das gleich zwei Admins eines Szeneboards nicht erklären konnten was ein Remux ist, dabei hatten sie sogar ein Prefix dafür. Und ich habe es gewagt zu schreiben das ich etwas entäuscht davon bin.
          Daraufhin musste ich mich per PM schon rechtfertigen, bekam den Titel Tranfunzel verpasst und war schon eine Negativperson, womit alles folgende dann seinen Lauf nahm – kurz gesagt, ich bekamm von DA den Titel Ober-Alpha-Kevin (was für dümmster aller Dummen steht) den Avatar mit den Aufschrift “Tötet Ihn” und musste mich dann später sogar noch von der gro0en Adminrunde anmachen lassen warum ich zu wenig Respekt zeige. Das war mir zuviel, ich verlangte von ihnen eine Entschuldigung für die Beleidigung und das sie erstmal mir gegenüber etwas Respekt zeigen sollen. Daraufhin wurde ich gefeuert …

          Du hast hier selber erlebt wie DA sein kann. Freundlich und nett zu denen die seine Meinung vertreten, beleidigend und unter der Gürtellinie runtermachend (Lars hat einiges gelöscht, wie er schrieb) zu denen die er nicht mag. Mich mochte er nicht mehr nachdem ich “entäuscht” von ihm war. #gggg

    • Achmed sagt:

      Nein, der/die Trolle sind nicht Achmed, denn ich bin für die User, nicht gegen sie.

      Ich habe zwar einige subtile Spitzen gegen DA fallen lassen (ich schreibe meist DA, nicht Deadangel), der hat aber leider auf keine einzige reagiert, vermutlich weil ich weder diesen Gossenslang noch Beleidigungen verwende. Einzig das er doch wieder aus seiner Ecke gekommen ist, wo er sich zurückziehen wollte. *gggg

      Auf so ein stumpfes und beleidigendes Vorgehen wie das manch anderer Trolle hier macht, würde ich mich nicht einlassen.
      Eine der Grundregeln beim diskutieren lautet, wer beleidigt, hat automatisch verloren. Das liegt unter anderem daran, dass Beleidigungen in der Regel deswegen ausgesprochen werden weil man keine sonst keine Gegenargumente hat und deswegen versucht seinen Worten damit eine größere Gewichtung beikommen zu lassen. Nachdem man hier die User nicht mundtot machen kann indem man sie einfach sperrt, ist das das letzte Mittel das HoU und DA verwenden können, also eine Art Verzweiflungsakt ….. Muhaha
      Ich liebe das Usenet und versuche hier eher die Leute zu beruhigen, ich bin mir auch sicher, dass den normalen Usern nichts passieren wird.

  74. Manni sagt:

    Hier ein Auszug der AGBs von Eweka wo Speeduse Reseller war. Soviel dazu ob die aufgefordert zu loggen! Nur dann würde auch die Herausgabe der IP für Ermittlungen Sinn machen, weil ohne Inhalte und nur die Info wieviel Volumen gezogen wurde beweist das auch nix.

    Eweka wird keine persönlichen Daten von Kunden oder Benutzungsinformationen an Ermittler, Anwälte oder Behörden weitergeben, es sei denn, wir werden hierzu von einem zuständigen Gericht verpflichtet. Im Falle einer Gerichtsverhandlung wird der Kunde hierüber in Kenntnis gesetzt, damit dieser die Gelegenheit hat, die Herausgabe persönlicher Informationen anzufechten.

  75. MadMetzi sagt:

    Mein HDB ist von Juli dieses Jahres und drin steht das ich unter Verdacht stehe urheberrechtlich geschützte Werke verbreitet haben soll in Klammern Literatur. Mein Anwalt sagte im schlimmsten Falle Strafe auf Bewährung oder nur ne Geldstrafe. Klar nervt mich das das alles weg ist 2 Rechner ,1 Laptop,2 Smartphones und angeblich Airsoftwaffen die gegen das Waffengesetz verstoßen.

    • PinaColada sagt:

      @MadMetzi:
      1. “…trotzdem hatte ich Besuch am 08.11 um 17:30 Uhr von acht Kripobeamten , der Spuk war um 20:30 Uh…”

      2. “Mein HDB ist von Juli dieses Jahres und drin steht das ich unter Verdacht stehe urheberrechtlich geschützte Werke verbreitet haben soll in Klammern Literatur.”

      Heißt es, du hast dieses Jahr zwei Hausdurchsuchungen oder wie???

      • Anonymous sagt:

        HD= Hausdurchsuchung
        HDB= Hausdurchsuchungsbeschluss

        Der Beschluss ist logischerweise älter da die HD nur statt finden kann wenn diese die Staatsanwaltschaft angeordnet hat. Dies wird in schriftlicher Form im Hausdurchsuchungsbeschluss festgehalten, . Ausnahme ist immer das berühmte und oft missbrauchte Gefahr in Verzug. Aber das ist eine andere Baustelle und hat hiermit nichts zu tun.

        Bin zwar nicht MadMetzi aber: Nein er hatte nur eine Durchsuchung

    • XoXOS sagt:

      1. “…durchsucht die nicht direkt mit den Revos in Kontakt standen, dessen Zusammenhang kann man nur kennen wenn man im engeren Kreis war” außer das ich mich in privaten Nachrichten mit den Admins der Revos unterhalten habe stand ich in keinen engeren Kreis und trotzdem hatte ich Besuch am 08.11 um 17:30 Uhr von acht Kripobeamten …”

      2. “… das(s) ich unter Verdacht stehe urheberrechtlich geschützte Werke verbreitet haben soll …”

      Das ist ja wohl ein Widerspruch, wenn der Vorwurf auf “Verbreitung” lautet.

      Entweder hatte der HDB dann nix mit Revos zu tun oder du hast dort (auch) Uploads getätigt.

  76. Notfair sagt:

    Nun macht euch mal nicht ins Höschen.
    In erster Linie geht es um die Betreiber und Uploader.
    Und wenn man mit dem Feuer spielt . . . . . . . . . .

  77. Innocent sagt:

    Eins verstehe ich bei der ganzen Aufregung um einfache User nicht: wenn ich einen ISP wie z.B. die Telekom benutze, habe ich eine dynamische IP für 24 Stunden. Die Telekom speichert die IP und Anschluß für 7 Tage. Wie kann dann nach 7 Tagen ein Antrag der Staatsanwaltschaft bei der Telekom noch Erfolg haben? Und, die werden doch nicht 30,000 Anträge (einfache User/Downloader) innerhalb der ersten Tage gestellt haben? Und, die werden auch nicht wochenlang Logs (irgendwie) vor der Durchsuchung laufen gelassen und Anträge gestellt haben?

    Irgendein Fachkundiger mit einer Meinung?

    • us0r sagt:

      wenn du bei einem der zwei usenetprovider warst und da zum beispiel mit cc karte gezahlt hast und vielleicht auch noch nen gleichen nutzernamen in nem forum hattest?

      • Manni sagt:

        usOr
        Und dann? Beides nicht verboten! Provider nicht und Boardbenutzung nicht!
        Und glaubt denn jemand ernsthaft das es unbemerkt geblieben wäre wenn zB. EWEKA gezwungen worden wäre zu loggen?! Den Fahndungserfolg die Boards und Uploader ausfindig zu machen riskieren um die Downloader zu loggen?! Doch eher unwahrscheinlich,oder? Außerdem hätte es die Durchsuchungen bei den Providern nicht mehr gebraucht….

        • Michel sagt:

          Mailadressen waren auch ne möglichkeit

    • Anonymous sagt:

      …die ISP werden vorab informiert das nicht gelöscht werden soll weil Ermittlungen eingeleitet werden. Danach erst wird Strafantrag gestellt und die Herausgabe des Namens gefordert. Ganz einfach!

      • Innocent sagt:

        “vorab informiert” – da gibt es ja nur zwei Möglichkeiten: 1) vor den Durchsuchungen geht ein Rundschreiben an alle ISPs mit der Aufforderung “wir haben eine grosse Sache vor – löscht jetzt mal nicht mehr bis wir euch die Strafanträge schicken” – die Variante ist wohl eher unwahrscheinlich. 2. Variante: direkt nach Serverübernahme erstellt die StA Listen von allen geloggten IPs die neuer als 7 Tage sind und schickt diese Listen den jeweiligen ISPs zu mit oben genannter Aufforderung.

        Ich muss zugeben, dass ich bei beiden Varianten so meine Zweifel habe. Ich denke, dass die StA bei einer solchen Menge sich nur auf die Top XX konzentrieren kann.

        • Mausi sagt:

          Wieso soll die Menge ein Problem sein? 30.000 IP-Adressen ist doch nichts, vor allem verteilt sich das ja auf verschiedene Provider.

    • Franz sagt:

      Tolle Tips hier @ tarnkappe sollte man das nicht löschen?

    • Anonymous sagt:

      Vor allem hat bereits 2014 eine ip Auskunft für 1 bis MAXIMAL 10 ip Adressen bei einen Provider 18 Euro gekostet laut Berichten.

      Billiger wird es nicht geworden sein. Naja falls es gemacht wurde/wird, der Steuerzahler zahlts ja.

    • Michel sagt:

      Das mit den IP Adressen klingt ziemlich einfach

  78. Coolcat sagt:

    OMG und ich dachte das hinter allen Board nicht unbedingt nur Script-Kiddys mit einem Vokabular aus der erste Klasse und einem IQ unter 10 stehen….
    Wenn man genau liest (von Oben bis Unten), dann erkennt man(n) nix anderes als Schulhof gepöbel und KloDiss*

    Wenn die Welt der USEN* Nutzer so aussieht, dann war es die richtige Entscheidung niemals dorthin zu gehen…..

    Und NEIN, ich habe,hatte und werde nie ein MOD*/ADMIN* und oder Betreiber von solchem etwas sein…auch wenn ich die Industrie hasse für die Geilheit am Geld….

    Könnt mich alle gerne besuchen kommen….dann trinken wir Mate-Tee ich hol die Fibel raus und wir beginnen mit Lektion 1 :)

    • Anonymous sagt:

      Hehe….
      Scheinbar hast du noch nie erlebt was erst abgeht wenn sich die DDLer bekriegen. Da ist das hier alles recht harmlos. Noch dazu wo die meisten auf darauf verzichten die anderen zu beleidigen und runter zu machen. Naja, bis auf 2 oder 3 bestimmte Personen zumindest.

  79. Manni sagt:

    @ B-DeadAngel
    Aber wie sollen denn da Logs getätigt werden(wenn es welche gäbe)? Das ist doch eine Seite die lediglich UsenetProvider vergleicht. Das verstehe ich irgendwie nicht….
    Wie hattest du das gemeint?
    https://www.ngprovider.com/

    • B-DeadAngel sagt:

      Moin,

      nein lies dir mal die Seiten durch. Dort steht deatiliert beschrieben wie Ihr Usenet Anbieter werden könnt und wie man nachher auch anderen Providern Reseller Verträge anbieten kann.

      Gruß

      B-DeadAngel

      • B-DeadAngel sagt:

        Moin,

        sorry du hast recht, kleiner Denkfehler von mir.

        https://www.ngprovider.com/newsgroup-resellers.php

        UNS Holdings war soweit ich weiß die Firma, wo alle unter Vertrag sind.

        Gruß

        B-DeadAngel

  80. MadMetzi sagt:

    Hi B-DeadAngel zu deiner Aussage “durchsucht die nicht direkt mit den Revos in Kontakt standen, dessen Zusammenhang kann man nur kennen wenn man im engeren Kreis war” außer das ich mich in privaten Nachrichten mit den Admins der Revos unterhalten habe stand ich in keinen engeren Kreis und trotzdem hatte ich Besuch am 08.11 um 17:30 Uhr von acht Kripobeamten , der Spuk war um 20:30 Uhr vorbei und dann habe ich noch ein paar Nachrichten verschickt.

    • CJ's Elephant Antics sagt:

      @MadMetzi – denke mal, dass REIN juristisch selbst der BEDANKO`MAT in all den Boards für den Richter Beweislast genug sein wird!

      Du wirst sicherlich nicht die Ausnahme sein mit der Hausdurchsuchung und ich denke, ein Ende ist nicht in Sicht und Durchsuchungen und Anklageschriften sind gerade im vollen Gange! Des weiteren würde ich einigen anderen Trollen hier was VPN etc. an Sicherheit VOR-GAUKELT -> gleich sprechen! Man ist nicht SAFE – die Verfolgung wird zeitlich erschwert -> mehr nicht!

      Ich selber war User bei den Revo`s ( No PAY Member/User ) u. denke das ich ebenso Besuch bekommen werde wie Du! Es sollte sich keiner sicher sein, dass es ihn nicht erwischt! Mich stört nicht die Geldstrafe – mich wird stören, dass meine Hardware weg ist! Ich bin nicht der Typ der jetzt alles außer Haus schafft, auch wenn ich nichts illegal gedownloaded habe!

      • Manni sagt:

        @CJ’s Elephant Antics

        @MadMetzi – denke mal, dass REIN juristisch selbst der BEDANKO`MAT in all den Boards für den Richter Beweislast genug sein wird! Sorry!! Das wurde schon hinreichend besprochen!! Das ist völliger Unsinn! Es gibt das Video vom RSA aus Neuwied, es gibt hier auf Tarnkappe nen Podcast! Angemeldet zu sein auf einem Board, sich zu bedanken und auch NZBs zu laden ist nicht illegal!! Auch bei einem Provider zu sein ist nicht! illegal! Hört doch bitte auf solche Sachen zu verbreiten die Panik schüren und nicht weiterhelfen!

        • Anonymous sagt:

          alleine der Absatz mit VPN und dass er ne HD bei sich vermutet obwohl er nichts illegal gedownloaded hat, entlarvt in doch schon als Level 0 Troll

        • Liu sagt:

          @Manni: “Es gibt das Video vom RSA aus Neuwied”

          Könntest du uns eine Link zu diesem Video teilen? Viele normale Users hier machen sich Sorgen wg. Danke-Sagen und nzbs-Runterladen. Vielleicht würde dieses Video etwas Beruhigung bringen.

          Danke

      • CJ's Trollin Rollin Antics sagt:

        Dann müssten wir nur noch eine Frage beantworten.

        Schreibst du den Scheiss des reinen Trollen wegens oder im Auftrag der GVU?

    • Anonymous sagt:

      Und das als nur User der privaten Nachrichten mit Admins austauscht? Von 8 Beamten? Es wird schon etwas mehr Grund dahinter gewesen sein…….

    • Anonymous sagt:

      Da ist er wieder, der Typ der den Usern Angst einjagen will.
      Behauptet doch glatt bei allen zehntausenden Usern wird eine Hausdurchsuchung kommen…

      Falls stimmt was MadMetzi schreibt das er nicht im engeren Kreis war und tatsächlich eine Durchsuchung stattfand, wäre das für mich ein Anfangsverdacht, dass der Chatbox Hack geknackt und abgehört würde. Das könnte wohl auch einiges erklären.

    • B-DeadAngel sagt:

      Hallo,

      ja das trifft mit der Zeit überein wo das Board abgeschaltet wurde, wie gesagt, die Behörden haben Freunde von mir durchsucht die seit mehr als 3 Jahren nicht mehr bei den Revos waren. Vorwurf war laut HDB vom März 2017 das aktive Uploaden und Posten an diesem Board. Hätte man dich als User durchsucht, wäre das nicht so schnell gegangen, was dafür spricht das jemanden mit halbgaren Wissen die Revos verpfiffen hat. Warscheinlich dachte man in dem Zusammenhang auch das du mit den Revos zusammen gearbeitet hast oder hattest.

      Gruß

      B-DeadAngel

      • Anonymous sagt:

        Stimmt das oder hast du dich verschrieben?
        Hausdurchsuchungsbericht vom MÄRZ ?
        Ist das überhaupt sicher das es da einen Zusammenhang mit den jetzigen Busts gibt?
        Zumindest würde das die übernervosität einiger Admins in letzter Zeit erklären.

        • B-DeadAngel sagt:

          Ja die Durchsuchungen fanden fast 7 Monate später statt.

          Gruß

          B-DeadAngel

      • HoU Forever sagt:

        Bald geht’s hinter schwedische Gardinen XD
        Dann kannst sicher nicht saufen da darfste lutschen und den Arsch hinhalten!

        • Anonymous sagt:

          Warum? musste dein Vater das dort durchmachen? erklärt auf jeden Fall den Schaden deiner Geburt.

    • Franki2k3 sagt:

      Sorry, aber alleine schon die Aussage: 8 Kripobeamte, macht mich wirklich stutzig. Ich habe schon HD bei unserer Firma erlebt (800 MA) und da sind die nur mit 4 Beamten aufgetaucht. Dort haben sie Wagenladungen an Akten gesichert.

  81. Oldie sagt:

    Um wieviel Uhr war denn der Besuch morgens bei den Revos?

  82. Rolli53 sagt:

    Hallo Reaper!
    Muss dir Recht geben, S C H A D E.
    Die Board waren echt topp. War bis jetzt ein stiller Leser gewesen.
    Wollte mich eigentlich nicht äußern, aber was hier so geschrieben wurde – unverständlich.
    Wünsche grabbersx und B-DeadAngel alles Gute auf den “Kanaren” ☺und hoffe, dass die “Eiszeit” (Winter) vergeht und es wieder etwas gibt, worauf man sich freut.

  83. Reaper sagt:

    B-DeadAngel, danke für die super Zeit bei euch.
    RIP Brothers! Ihr seid echt mein Lieblingsforum gewesen. Wirklich schade das ihr jetzt offline bleibt. Hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht aber es ist auf jeden Fall verständlich.
    Schon erschreckend was dieser eine Schlag ausgelöst hat. Die Brothers, die Lords und die Ghosts sind nun alle weg :(

  84. Manni sagt:

    Hi B-DeadAngel,

    kannst du noch was zu Speeduse sagen? Kann da was passieren bzw. wurden da Daten/Downloads gespeichert? Unten hat Uwe die Frage schon gestellt und Anonymous beantwortet, aber vielleicht kannst du das auch nochmal bestätigen wenn dir dazu Infos vorliegen…

    Vielen Dank:-)

    • B-DeadAngel sagt:

      Moin,

      nein es kann nichts passieren da weder speeduse.net noch ssl-news die Download daten gelogt haben.

      Also macht euch keine Sorgen

      Gruß

      B-DeadAngel

      • Manni sagt:

        Super vielen Dank!!!!! Alles Gute!!

      • Us0r sagt:

        Woher willst du das wissen? Was ist wenn der Provider hinter sslnews ( der ja anscheinend nur ein reseller war) auf richterliche Anordnung im Laufe der Ermittlungen fröhlich geloggt hat?

        • Anonymous sagt:

          Und woher willst du wiederum wissen, dass auf richterliche Anordnung im Laufe der Ermittlungen fröhlich geloggt wurde?

          Übrigens wenn Abavia mit den Behörden zusammen gearbeitet hat, wieso wurden dann laut PM auch Räume in San Marino ( Sitz von Abavia) durchsucht? Macht doch keinen Sinn wenn die angeblich schon zuvor koopiert hätten

          • B-DeadAngel sagt:

            Ganz einfach, da weder logs bei ssl, speeduse noch xsnews oder eweka sind. auch Reseller betreiben keine eigenen Server. Die logs (wenn es welche gibt) liegen bei NG

            https://www.ngprovider.com

            Gruß

            B-DeadAngel

        • Uwe sagt:

          Ich denke dann hätten einige User auch Besuch bekommen! Ausserdem ein richterlicher Beschluss auf Verdacht in San Marino bzw. Holland(Eweka/ Reseller Speeduse) ist eher nicht realistisch. Und dann soll das niemand mitbekommen haben, wo der Kontakt ja eben zwischen den Boards und den Providern so eng war das Geld geflossen ist…..?!

  85. Beta sagt:

    R.I.P Brothers ,war schön bei euch ,ein VIP

    • B-DeadAngel sagt:

      Danke!

      Gruß

      B-DeadAngel

  86. B-DeadAngel sagt:

    Liebe User,

    nun wende ich mich ein letztes mal an euch.

    Viele von euch haben uns lange die Treue gehalten, dafür bedankt sich das gesamte Brothers Team, die ganzen Hater hier in den Kommentaren nehme ich mit Humor, da ich weiß, dass alle diese Kommentare nur von einem kommen.

    Dieser möchtegern Admin von HoU, der nun angeblich verschwunden ist, komischerweise gab’s direkt einen Tag später ‘nen neuen Admin der den gleichen Müll quatscht.

    Ich soll angeblich die Konkurrenz ausgeschaltet haben? Warum hätte ich das dann über diesen Weg tun sollen, wenn ich auf allen Servern root Zugriff hatte?
    Ich soll Speeduse sein, da sieht man mal was für einen Ralitätsverlust du hast, Speeduse hatte durch eine Hausdurchsuchung seine ganze Existenz verloren.
    Warst du es nicht, der damals ein Sponsering von Speeduse wollte und es verloren hat, da er Geld mit Werbung anderer verdienen wollte.
    Wart es nicht ihr, die aus allen Communitys geflogen sind, weil sie immer gezogen haben aber nicht geliefert haben?

    Seit Ihr nicht die Knallköpfe, die sich unbedingt hier in den Vordergrund spielen wollten und Lars um ein Interview gebeten haben?

    300€ zahlt Ihr angeblich im Monat für euren Server? Das hatte nicht mal ich mit 6 Servern bei den Brothers.
    Ich kann defetzer in dem Punkt nur recht geben. Eine Schande, was Ihr aus dem Namen gemacht habt. Ihr bekommt es nicht einmal hin euch einen eigenen Namen zu besorgen, geschweige denn eigene Nicks.
    Harry, du hast ein riesiges Alkoholproblem, von daher bin ich dir nicht böse. Ich freue mich für dein Board da du nun die Aufmerksamkeit bekommst die du brauchst, auch wenn du nun deinen Admin-Nick wechseln musstest. Du bist eine einzige Lachnummer, wie oft hast du mir damals geschrieben, dass du im sterben liegst? Gestorben bist du ja auch schon ein paar mal. Naja, so ist das wohl bei einer psychischen Störung.
    Und noch was, ich habe es nicht nötig mich in den Vordergrund zu pushen, denn wenn du lesen kannst, weißt du, dass wir als Brothers nicht wieder kommen.
    Verasche Deine User weiter und erzähle ihnen, dass Du keine IP´s logst (Da stellt sich die Frage, wie konntest du dann Lars bannen?). Erzähle ruhig weiter, dass dein Server in Moskau steht, denn jeder der ein wenig Ahnung von der Materie hat, weiß, dass du keinen dedicated Server hast und ihn somit gar nicht verwalten kannst.
    Gönn Dir Dir 2% der User, die Dir nun glauben, die 5% der User die dir zustimmen um dich zu motivieren und die 93% der User die denken was du für ein Vollpfosten sein musst.
    Definitiv sagen kann man das
    Usenetrevolution
    Brothers of Usnet
    und
    epub4all
    nicht mehr wiederkommen werden.

    Auch die möchtegern Kopien von sisters-of-usenet und usenet4ever sind keine Alternative.
    Ich empfehle jedem User der bei HoU ist, nur mit Proxy oder VPN zu connecten. Und Harry, danke für die amüsanten letzten Tage, wir hatten alle eine Menge Spaß.
    Nun könnt Ihr von mir aus kommentieren, haten, Harry hochloben oder was auch immer. An dieser Stelle bin ich nur noch stiller Leser.
    Ich gehe jetzt mit grabbersx meine Millionen versaufen, die ich durch Euch gemacht habe. Danke nochmals, dass Ihr uns den Reichtum ermöglicht habt.

    Gruß!

    B-DeadAngel

    • u4e sagt:

      Ich wäre euch sehr verbunden wenn ihr uns nicht dauerhaft als möchtegern Kopie bezeichnen würde. Wir haben uns dahingehend eigentlich schon genug geäußert.

      mfg u4e

      • Anonymous sagt:

        Wo habt ihr euch den geäußert, würde das als ehemaliger Besitzer einer, bis auf den Bindestrich, gleichlautender Domain auch gerne lesen?

        • u4e sagt:

          Wir haben das bei uns im Forum erwähnt.
          Zitat: “Hallo miteinander.

          Wie unteranderem auf Tarnkappe in den Kommentaren zu lesen war (ja auch wir lesen von Zeit zu Zeit solche Seiten), wird sich etwas über unsere Namensgebung beschwert.

          Wir möchten uns gerne von jeglichem Zusammenhang mit dem alten Board Usenet4Ever.info lossagen.
          Wir haben nichts mit dem alten Team oder einem der Mitglieder zu tun. Wir möchten auch nicht so tun als wären wir der “offizielle” oder “weniger” offizielle Nachfolger dieses Boards.

          Wir haben uns für diese Namensgebung entschieden, da wir als Team der Auffassung sind einen Gegenpol zu der aktuell verbreiteten Stimmung bieten zu müssen und gleichzeitig auch einen Namen für die Zukunft zu schaffen.

          u4e”

          mfg u4e

          • Anonymous sagt:

            hi

            wie ist die Adresse eures Boards?

        • Anonymous sagt:

          Ist wohl auch ein wenig missverständlich rüber gekommen.
          Ich meine tatsächlich diese .pw Seite die ich mal aus Jux gekauft hatte um zu sehen wie man an eine Domain kommt. Gehostet wurde da nie etwas.
          Die Seiten mit .com, .info, .nl sind da eine ganz andere Hausnummer

    • Anonymous sagt:

      Mein lieber Matze…
      Und schon wieder geht es wie üblich bei DA nicht ohne Beleidigungen ab.
      Wenn du vom haten schreibst, meinst du wohl deinen Hass auf charly, oder?

    • grabbersx sagt:

      @DeadAngel, dem kann man nichts mehr hinzufügen, perfekt geschrieben und den Nagel auf dem Kopf getroffen.
      Ich möchte mich auf diesem Wege auch nochmals für die super Zusammenarbeit bedanken und natürlich auch allen Usern danken, die uns bis zuletzt die Treue gehalten haben.

    • Anonymous sagt:

      Muhaha….
      Deadangel findet den Link nicht um unerwünschte User, die sich von seinem Beleidigungen nicht einschüchtern lassen, zu sperren. Argumentieren war auch noch nie seine Stärke, also zieht er sich schmollend in sein Eck zurück.

    • Anonymous sagt:

      @b-deadangel. Was bist du denn fuer eine arme Wurst. Wie kannst du die Krankheiten ( psychisch od. Suchterkrankung ) anderer Menschen hier preis geben. Lieber Herr Lars das ist desozial dass Du so etwas zulässt. Wenn nur die Hälfte der Gerüchte üer b-deadangel stimmen, ist es ein ganz erbärmlicher Mensch. Dein Verhalten ist das allerletzte.

    • Ice(op)House sagt:

      Lieber schaffe schaffe usenet bastle Hr. B-DeadAngel,
      es ist De-Sozial im Netz die Krankheiten ( Psychisch – Suchterkrankung ) anderer Menschen offen zu legen! Das zeigt wenn auch nur die HÄLFTE der Gerüchte stimmen das Sie der “ZINKER” sind! Lieber Herr Sobiraj, Sie sollten sich schämen das in Ihrem Blog die von Ihnen nötige Zensur um andere Menschen vor einer Blossstellung zu bewahren nicht gezogen wird! Das zeigt das Sie Menschlich wie auch im Bereich der Darstellung von Medien und Nachrichten ein ganz großen Lehrbedarf haben!

      Herr. B-DeadAngel – wann kommt Ihr Usenet Projekt? Sie verteilen ja schon an sehr viele bekannte “UPPER” Einladungen! Es dürfte schwer werden denn selbst die Boards die Sie ( z.B HoU aktuell 17200 Mitglieder ) versuchen zu denunzieren werden die Zukunft werden. Wir sind gespannt wann sie auch diese Boards mit Captures den zu ermittelnden Behörden melden! Ihr verhalten zeigt was Sie an Bildung u. Erziehung genossen haben! Es ist schwer wenn sich die Eltern nicht um Ihre Kinder kümmern und der Computer od. die Spielkonsole in die Stelle der Erziehung rückt! Wir hoffen sie haben ein paar Taler mit der Kooperation “GVU” u. Exekutive gemacht haben um eine Ausbildung bzw. an Ihrer Gesundheit u. dem Sozialen Umfeld zu arbeiten! Wir hoffen das Sie sich Ihr verhalten mal durch den Kopf gehen lassen sollten! Im wilden Westen wurden die sogenannten “ZINKER” an Bäume geknüpft! Gott sei Dank bin ich Atheist u. das gibt es heute nicht mehr!

      Und Lieber Herr Sobiraj -> Sie haben als BloggggggggBetreiber die Pflicht andere Menschen in Ihrem Medium vor BELEIDIGUNGEN u. BLOßSTELLUNGEN zu schützen! Wer böses denken mag . es gibt auch die MÖGLICHKEIT dieses Ihnen Juristisch anzuzeigen oder Ihre Seite aus dem Äther nehmen zu lassen!

      • Anonymous sagt: