Testbericht Securevpn.to

securevpn.to
Heute möchte ich einen Testbericht zu SecureVPN veröffentlichen. Dies ist ein Service, den ich nun mittlerweile gute sechs Monate nutze und wo ich gerade wieder mein Abo verlängert habe. Vorab: Dies soll keine Kaufempfehlung darstellen. Ich gebe hier legendlich meine subjektive Meinung bekannt.

Kommen wir zunächst zur Anmeldung, diese ist relativ simpel. Man muss dafür nur einen Usernamen und Passwort festlegen, ansonsten werden keine persönlichen Daten abgefragt. Doch Vorsicht: Da man keine Möglichkeit hat das Passwort zurücksetzen zu lassen wenn man es vergisst, ist euer Abo beim Verlust des Passworts nutzlos.

Nach der Anmeldung können wir uns direkt einloggen und sehen alle Features und Zahlungsmöglichkeiten, wie Paysafecard, uKash, Bitcoin und andere Cryptowährungen.

Die Preise sind im Vergleich zu anderen Anbietern recht moderat:

Period Price Euro/Month
1 Week 2.50 € 10.00 €
1 Month 8.00 € 8.00 €
3 Months 20.00 € 6.65 €
6 Months 37.50 € 6.25 €
1 Year 68.00 € 5.65 €
2 Years 120.00 € 5.00 €

Update 15.12: Wie uns ein User berichtet hat fallen bei Zahlungen mit Paysafecard 20% Gebühren an.

Zudem stehen den Nutzern zahlreiche Sever zur Verfügung. So etwa in den USA für den Fall, dass man die Streaming-Dienste Hulu, Netflix & Co. in Anspruch nehmen möchte. Außerdem gibt es je nach Bedarf Server in der Schweiz, Costa Rica, Rumänien, Kosovo und viele mehr. Fast alle Server bieten auch einen HTTP-Proxy außerhalb von Deutschland an, falls man sich nicht mit OpenVPN auseinandersetzen will. Natürlich gibt es Anbieter, die über noch mehr Server verfügen. Die Anzahl der Server ist natürlich auch eine Frage des Preises.

serverDie Server von SecureVPN.to bieten alle Geschwindigkeiten von 1Gbit/s bis 100mbit/s an, wobei die Angaben auf der Webseite manchmal nicht stimmen. So wurden bei Speedtests manchmal die 100mbit/s überschritten.

Ich konnte auf manchen Servern beim Download meine 250mbit Homeleitung nach Angaben des Online-Speedtests Speed.io komplett ausreizen. Legendlich beim Upload machen ein paar Server Probleme. Das dürfte die regulären Nutzer aber kaum stören, die lediglich anoym surfen und somit ausschließlich Daten herunterladen wollen.

Laut Speedtest.net gingen die meisten Server auch auf meinen 1gbit Server bis ans Limit und somit über 100 mbit/s hinaus. Es ist allerdings fraglich,wie vertrauenswürdig diese Aussage von Speedtest.net ist.

Positiv: Auf der Webseite wird mit einfachen Worten erklärt, wie man einen HTTP-Proxy, OpenVPN oder Proxifier einrichtet und wie man den VPN auch auf mobilen Geräten verwenden kann. Auch beim Thema Support habe ich persönlich nichts zu beklagen. Die Mitarbeiter antworten recht zügig auf Anfragen und sind in mehreren Foren vertreten.

Mein persönliches Fazit:

Preis: 8/10
Geschwindigkeit: 7.5/10
Handhabung: 9/10
Kompatibilität: 9/10
Support: 8/10

Welche Erfahrungen habt ihr mit Seceurevpn.to gemacht? Stimmt die Einschätzung von Mysterion? Hinterlasst bitte eure Kritik als auch Lob bei den Kommentaren!

Wer sich weitergehend informieren möchte: Eine Übersicht über die derzeit aktiven VPN-Anbieter findet man beispielsweise hier beim Forum ngb.to.

"Testbericht Securevpn.to", 1 out of 5 based on 5 ratings.

Vielleicht gefällt dir auch

56 Kommentare

  1. Ein Kunde sagt:

    Ich habe Rücksprache mit dem Support gehabt. Die 20% auf Paysafecard existieren schon seit Jahren nicht mehr.

  2. James sagt:

    Funktioniert wunderbar bei mir. Danke für das Review.

  3. Der da -> sagt:

    Hahaha… Und haben direkt mal die Preise erhöht :-D

    Price Table
    Period Price Euro/Month
    1 Month 10.00 € 10.00 €
    3 Months 25.00 € 8.33 €
    6 Months 45.00 € 7.50 €
    1 Year 75.00 € 6.25 €
    2 Years 120.00 € 5.00 €

    Das sah oben in der Übersicht noch anders aus.

    • Die da -> sagt:

      Sowas von alter Kaffee: (30 März 2015)
      https://boerse.to/thema/securevpn-to-diskussion-offizieller-support.1708341/page-34#post-10617043

      Diese Preise gelten bereits seit über 2 1/2 Jahren. :-)

    • Neuer = besser sagt:

      Schon gemerkt, dass sich der Service seitdem extrem verbessert hat und die Preiserhöhung mehr als gerechtfertigt ist?

  4. peter sagt:

    Weis jemand warum sevure vpn Offline ist ????

  5. Franz sagt:

    Secure VPN scheint offline zu sein weiß jemand wiso???

    • Gunni sagt:

      Neee weiß ich nicht !!! Bei mir klappts aber !!!

  6. Mambo sagt:

    Eben beim Support nachgefragt und Paysafecard hat keine Gebühren. Werds mal gleich buchen. Danke für den Artikel.

  7. Noymousse sagt:

    Super VPN! Danke Jungs!

  8. Betrogener User sagt:

    Meine Erfahrung als kleiner Downloader und Streamgucker ist äußerst negativ! Erst wurde mir alles abgedreht, weil ich angeblich zu viel Traffic verbaucht hätte. In den FAQ steht, sie seien ja nur ein kleiner Dienst und Fairuse wäre Ihnen wichtig, man solle daher nicht Terrabyte an Daten verbrauchen, was bei mir nicht der Fall war.
    Das war dann die erste Untersetellung, dann lief alles okay, ich hatte trotzdem Bedenken, beim Streamschauen wieder den Herrschaften die bevorzugt behandelt werden, zuviel Traffic “zu rauben”.
    Dann hatte ich im Vertrauen 100 Euronen eingezahlt und siehe da, mir wurde abermals der Zugang verwährt.
    Der Support hatte nun einen rauhen Ton und unterstellte mir dieses Mal einen schlechten Umgangston und unterstellte ich hätte gedroht. Ich frage wann und vor allem, womit ich denn gedroht habe…Tja und dann haben die Gesellen mich wegen eines ageblichen Abuse gesperrt. Geld weg! Unseriös und wahrscheinlich nur für ihresgleichen zu empfehlen, daher Warnung an alle Leute, die sich nicht der “Szene” zugehörig fühlen. Ich habe übrigens Bildschirmfotos dieser Dialoge erstellt. Schreiben kann man jetzt was man möchte, aber das sind meine echten Erfahrungen.

    • Der böse Support sagt:

      Dann folgt hiermit eine Stellungnahme der Person, die deinen Account gesperrt hat:

      Du brauchst deine Situation nicht unnötig zu schönen. Du hast unzählige Terabyte an Bandbreite verbraten und wiederholt unsere Fair Use Policy ignoriert, obwohl du Besserung gelobt hattest. Deine Ausdrucksweise und dein Verhalten gegenüber unserem Support lies zudem sehr zu wünschen übrig. Der Support lässt sich sehr viel bieten, aber irgendwann ist auch Schluss. Wir sind nicht im Kindergarten und lassen uns auch nicht von dir bedrohen.

      • Logger sagt:

        Also wird zumindest der Traffic pro Person mitgeloggt, eine No-Logging-Policy sieht anders aus.

        • Activist sagt:

          Ist der Traffic pro Person eine Gefahr für die Privatsphäre? Ich glaube es kaum… Trottel die den VPN abusen gehören auch einfach gef****. Das wichtigste ist das keine IPs geloggt werden und der Service mit keinen Behörden kooperiert. Nutze den VPN nun seit Jahren und für mich ist SecureVPN #1!

  9. MarkoGamer19 sagt:

    Update 15.12: Wie uns ein User berichtet hat fallen bei Zahlungen mit Paysafecard 20% Gebühren an.

    -> Stimmt nicht. Hab extra mehr Paysafecard eingezahlt und hab das gesamte Guthaben erhalten ohne Gebühren.

  10. Mr Anon sagt:

    Super VPN!

  11. Super Loader sagt:

    Endlich ein Service mit schnellen Servern!

  12. Sehr zu empfehlen sagt:

    Geile neue Server. Danke @SecureVPN!

  13. SecureVPN rockt sagt:

    Hammer Jungs Hammer VPN! Sicherer als SecureVpn geht nicht.

  14. Nur gute Erfahrungen sagt:

    Kann mich nur anschliessen, das Securevpn.to ein spitzen VPN ist.

  15. SecureVPN.to Erfahrung nach 1 Jahr sagt:

    Bei dem ganzen gehate muss ich auch mal etwas positives sagen.

    Die Server laufen stabil (wie sollen auch über 30 Server gleichzeitig nicht funktionieren?) und bringen eine super Geschwindigkeit. Alleine diesen Monat wurden zwei neue Dedicated Gigabit Server hinzugefügt.

    Besonders gefällt mir der VPN Client. Da können sich einige andere VPN Anbiter eine Scheibe von abschneiden. Alle möglichen Leak protections und super einfach zu bedienen. Wie man es sich wünscht.

    Daher war es für mich eine selbstverständlichkeit das ich meinen Account um 2 Jahre verlängert habe.

    @SecureVPN: Bleibt eurem Service und der Qualität treu! Dann werde ich und meine geworbenen Freunde weiterhin euren Service nutzen. Manche leute hören sich gerne reden und haben es anscheinend nötig lügen zu verbreiten. Ihr macht einen super job.

  16. Patrick langjähriger securevpn kunde sagt:

    Laber nicht so viel mist du kleiner neider. Der serverpark ist seit ich dort kunde bin und das ist mehr als dein lächerliches halbes jahr stabil und durchgehend verfügbar. Nur weil du ein wenig sand in deiner vagina hast musst du hier nicht ein fake feedback nach dem nächsten abgeben. Glaubt dir sowieso niemand. Securevpn ist nicht umsonst der beliebteste vpn anbieter der sharing und was weiß ich scene. Wenn du stellungnahmen suchst dann schau bei der boerse vorbei. Aber weil du dort wegen deinem schlechten verhalten gebannt wurdest kommt diese alternative für dich nicht in frage. Mehr brauch ich zu dir und deinen schrott feedbacks nicht zu sagen…

  17. securevpn.to Erfahrung nach 6 Monaten sagt:

    Nach 6 Monaten reicht es mir leider auch, und ich möchte hier mal mein Erfahrungsbericht Schreiben. Der Dienst verspricht zwar das es eine Null Log Politik gibt, hier es aber keine 100% Transparenz zum Betreiber vorhanden ist. Auch werden die Server aus welchen Grund auch immer ständig ausgetauscht? so das der Dienst über Stunden nicht 100% funktioniert.

    Scheint wohl Probleme zu haben nach geeigneten ISP Anbietern. Das Myloc die Server Deaktiviert hat habe ich auch erfahren müssen? Fragen zu den Problemen nur ausweichend.

    Stellungnahme vom VPN Dienst Fehlanzeige!

    Mein Guthaben habe ich zwar zurückbekommen, aber wer hier wirklich Sicher und 100% anonymität sucht sollte nach einem anderem VPN Dienst suchen.

    Und sowas nennt sich dann securevpn.to ? Kein weiteren Kommentar dazu…

    • Unangebrachte Kriktik sagt:

      Securevpn hat doch klar gesagt warum die myloc Server gesperrt wurden. Mehr transparenz kannst du ehrlich nicht erwarten. Wenn du ein transparenzbericht haben willst dann geh zu Cyberghost. Deine restliche kritik kann ich als langer Securevpn kunde genauso wenig nachvollziehen.

  18. Tell Me More Stories sagt:

    Bitte mehr bullshit! Mir wird langweilig…

  19. Pokemon GO sagt:

    VORISCHT!!! Die sammeln eure Pokemon weg. DATENSAMMLALARM!

  20. BKA ROCKS NOT sagt:

    BOMBEN VPN schon so manchen anschlag geplant. YAY

  21. SecureVPN wird vom BKA überwacht. GANZ BESTIMMT! :D sagt:

    Was hier für ein Mist erzählt wird. :-D Gleich mal ne Tüte Popkorn organisieren.

  22. SecureVPN Rocks sagt:

    Bomben VPN! Schnelle Server, guter Support und traumhafter VPN Client. Weiter so Leute dann bleib ich bei euch!

    • Mr.Robot sagt:

      Hm Bomben VPN hört sich für mich wie fette Eiegnwerbung an. Jedenfalls kann auch ich sagen und bestätigen das es hier unregelmäßigkeiten gibt und gab ( leak ) der mir bis heute vom Support nicht beantwortet werden konnte?

      Finde ich mehr als seltsam das solche Fragen dann gezielt unter dem Tisch gehen? Für mich ist der Dienst nichts weiter als ein Datensammler und Abzocker VPN.

      Secure VPN hat zudem ein Problem was Server in Deutschland angeht die letzten hat myloc DEAKTIVIERT???

      Noch Fragen zu dem Dienst? Danke!!!

      • Perfect Privacy Fanboy sagt:

        Hast recht, dann bin ich lieber bei Child Porn Perfect Privacy. Da kann man sicher sein, dass man beim Kinderpornos laden nicht erwischt wird. Auch wenn die Server in Rotterdam von Behörden einkassiert werden.

  23. BND überwacht VPN sagt:

    Der Dienst erfüllt seinen Zweck mehr nicht! Und es gibt auch nix Neues oder erwähnendes was den Dienst in irgendeinerweisse hervorheben sollte. Bekomme woanders leider auch mehr Leistung als hier geboten wird! (z.B. doppelte Verschlüssunlung oder ein Clienet der stetig Weiterentwickelt wird)

    Was bei SVPN nicht der Fall ist.

    Nun nimmt auch der BND die VPN Dienste mehr ins Sichtfeld, seit der neusten Terrorgesetzgebung der EU. Daher würde ich von so einem kleinen Dienst die finger lassen. Und lieber einen VPN wählen der weitaus mehr Erfahrung in der Sache hat.

    Negativ+
    Auch ist zu Beachten warum der Dienst hier masive Werbung NUR im Untergrund macht?

    • Hans Franz Kanns sagt:

      Auch ist zu Beachten warum der Dienst hier masive Werbung NUR im Untergrund macht?
      =>
      Genau deswegen bin ich bei SecureVPN und das zeichnet den VPN Anbieter für mich aus. Andere Anbieter sind erpressbar und angreifbar. SecureVPN ist lange genug dabei und hat sich einen Platz unter den TOP VPN Anbieter erarbeitet. Und das zu recht.

      ein Clienet der stetig Weiterentwickelt wird
      =>
      Der Client von SecureVPN läuft stabiler als der von Perfect Privacy. Worauf du wohl anspielst. Die Jungs von Perfect Privacy haben einfach keinen Plan wie man programmiert. Daher müssen die alle drei Tage eine neue Version herausbringen. Nichtmal den MacOS und Linux Clienten haben sie selbst programmiert. Das ist einfach nur peinlich. Und solchen Leuten soll man seine Sicherheit anvertrauen? Gewiss nicht! Da ist mir SecureVPN hundert mal lieber.

      Aber soll jeder selbst entscheiden. Für micht ist SecureVPN die #1 und ich werde für immer dort KUnde bleiben.

      • SecureVPN ein Erfahrungsbericht sagt:

        Secure VPN Datenleck (Datensammlung) seit geraumer Zeit beobachten einiger User das Daten hier während der Verbindung vom Rechner abgezogen werden. Wohin gehen hier die Daten?

        Auch dieser Hinweis wurde selbst in einigen Foren wo der Dienst beworben wird gelöscht? WARUM? Es wurden Screenshots gemacht die dieses bestätigen können.

        Auch ich war von Anfang mit dabei aber, nun ist Schluss mit Lustig.

        Auch hält sich hier der Serverbestand nur recht klein, und sowas nennt man dann anonymes Surfen?
        Sicherheit sieht für mich anders aus, SecureVPN.to würde ich 100% meiden!

        • SecureVPN wird vom BKA überwacht. GANZ BESTIMMT! :D sagt:

          Dann musst du der Fritz von Boerse.to sein, der dort wegen seinen Märchen gebannt wurde: https://boerse.to/thema/securevpn-to-diskussion-offizieller-support.1708341/page-85#post-11416023

          Noch mehr Popkorn besorgen. :-D Jetzt wird es richtig gut!

        • Hans Franz Kanns sagt:

          Auch hält sich hier der Serverbestand nur recht klein, und sowas nennt man dann anonymes Surfen?
          =>
          36 Server in 24 Ländern sind wenig? Da sinn die 39 VPN-Server in 23 Ländern von Perfect Privacy schon im einiges besser ne? *facepalm*

          ZUm Rest. Blubber die blubb.

  24. CoolGamer41 sagt:

    Wie wäre es mit einem neuen Review? Vieles hat sich verbessert. Besonders der VPN Client wäre zu erwähnen.

  25. Hans sagt:

    Ein wunderbarer Service für Hobby Kriminelle.
    Ein Deutscher Staatsbürge nutzt diesen Service um seit Tagen meine Webseite anzugreifen um sie hacken zu wollen. Ich weiß es deswegen, weil der auch noch so “klug” war sich vorher unter falschem Namen mit mir auf Deutsch per Email in einer Sache zu melden.
    Der VPN Service reagiert wie gewohnt nicht.
    Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben als den Hoster in Deutschland zu kontaktieren um sie mal auf die Rechtslage aufmerksam zu machen. Spätestens die Staatsanwaltschaft wird dann auf meinen Antrag die Logdaten konfeszieren, denn dieser “wir loggen nichts” Werbeakt mag außerhalb Deutschlands funktionieren, nicht aber in unserem Rechtsstaat, denn dann hätten Kriminelle wie dieser Secure VPN Kunde ja freie Hand.
    Die Betreiber von Secure VPN haben ja auch deutsche Wurzeln bzw. befinden sich auf deutschem Staatsgebiet. Es ist ganz einfach. Entweder die sorgen dafür, dass Beschwerden auch bearbeitet werden oder die Server in Deutschland werden konfesziert, denn hier geht es um Computerbetrug und Datenveränderung. Freiheitsstrafen mit bis zu 5 Jahren drohen. Nicht für mich, sondern für den Hobby Hacker und den VPN Service. Paysafecard wird nach Meldung auch die Kooperation kündigen. Wäre nicht der erste VPN Service.

    • Ich-denke-nicht-das-juckt-dich-was sagt:

      Du bist halt echt ein Witz ^^
      Nein, kein Service hier in Deutschland ist dazu verpflichtet Daten weiterzugeben.
      Die Betreiber des Service können leider nichts für, da in ihren AGBs steht, dass nur die Täter dafür haften.
      Die sie die Ips aber nicht loggen, können sie der Polizei da leider nicht helfen.
      Ich glaube du verstehst den Begriff = nonLogging wohl noch nicht so wirklich, der Besitzer löscht die Daten nicht mehr Hand, sondern sie werden gelöscht und das komplett automatisch.

      Lass mich raten, du hast dir die Seite nicht mal ne Sekunde angeschaut ^^ Und zwar läuft das PaySafeCard-Payment Script tatsächlich nicht durch PaySafeCard. Sondern es werden die Pins per Hand in Konten gefüllt, dafür ist leider kein Vertrag mit PSC nötig.

      Ach, die Server hosten sie ja nicht selbst mein Freund.
      Bevor die Server beschlagnahmt werden, wird sich der Hoster melden und sagen, dass er dafür nichts kann was darauf geschieht und fertig.

      Das was du machst ist typisches ahnungslose drohen und auf Allwissend tun.

      Dazu nutze ich diesen Service tatsächlich nicht für “Hacker”-Sachen. Sondern um einfach Torrents zu downloaden ohne die Angst auf ne dumme gefälschte Abmahnung.

      Viel Spaß und ich hoffe, dass deine Seite mittlerweile down ist.

    • Manske sagt:

      Für mich die #1 an VPN die es gibt. Fühle mich pudelwohl bei denen! :-)

  26. Mirko sagt:

    Gerade um zwei Jahre verlängert. Bester Vpn den ich bisher gefunden hab.

  27. Tim sagt:

    Zuverlässiger VPN Anbieter. Kann ich nur empfehlen.

  28. Me sagt:

    Zitat: Update 15.12: Wie uns ein User berichtet hat fallen bei Zahlungen mit Paysafecard 20% Gebühren an.

    -> Stimmt nicht. Es fallen keine Gebühren an.

  29. Fritz sagt:

    Hi,

    kann mir mal bitte einer sagen, wieso secureVPN so schön günstig ist und Perfect Privacy so schweine teuer???

    • Seriously sagt:

      Warum kostet ein Tommy Hilfiger Pullover 100€ wobei man bei C&A einen auch von kinderhänden gefertigten und qualitativ gleichwertigen Pullover für 20€ erstehen kann? Man bezahlt den Namen und den Ruf…

  30. Jacob sagt:

    Benutzt mal deren Schweizer Server – Standort wird überall als Deutschland erkannt, nur bei denen nicht. Für viele Zwecke unbrauchbar. Schnelligkeit ist allerdings in Ordnung.

    • H1nz sagt:

      Weiß nicht was du hast aber bei mir werden die schweizer Server als schweizer Server erkannt. Tracert zeigt auch das die Server in der Schweiz stehen.

  31. Arno Nym sagt:

    Habe auch jetzt je einen Monat zwei mal gehabt ;

    allerdings hat AVIRA mir nach einem Update des Clients auch mal nen trojaner angezeigt sowie bin ich ob mit oder ohne VPN verbunden mit fraglichen servern (selbst also ein Vic-Sock ? ) verbunden. Will denen jetzt nichts unterstellen aber werd mir jetzt da der Zugang abgelaufen ist einen anderen Service suchen vorerst mal

    Habe auch vor mein System komplett neu aufzusetzen und zwar so :

    1. Win 8.1 updated to Windows 10 – komplett truecryptet BEVOR irgendwas draufkommt; dann mit VMware
    eine VM mit Windows und eine mit Ubuntu erstellen. Den VPN-Client hab ich diesmal vor direkt auf der VM zu installieren, da er mir damit ja theoretisch nur die VM und nicht den eigentlichen PC infecten kann oder ?

    2. Ubuntu als Zweitsystem ; gleiches Spiel truecrypt etc VMware und dann auf den VMs der VPN.

    Dürfte doch safe sein oder ? Und ich kann meinen PC ganz normal ohne VPN nutzen ohne irgendwelche einstellungen oder dns-server zu ändern wenn ich direkt im Betriebssystem arbeite also in keiner VM =! sehe ich das so richtig oder hat jemnand verbesserungsvorschläge.

    Schwanke zwischen PerfectPrivacy und GlobalVPN … wobei letzterer einen 3Tage-Gratistest anbietet und auf den Seychellen sitzt was ja nicht unbedingt unwichtig ist was logs etc betrifft.

  32. sternchen19 sagt:

    Zuverlässiger VPN Service mit super Servern. Danke für diesen Artikel.

  33. Johnny21 sagt:

    Ich kann diesem Artikel voll und ganz zustimmen. Bin ein alter Perfect Privacy Kunde und schon anspruchsvoll was einen Vpn Anbieter angeht. Mir schien jedoch der Preis ein wenig zu teuer und ich habe mich auf die Suche nach Alternativen begeben. Dabei bin ich auf diesen Artikel gestoßen und SecureVpn sah genau nach dem aus was ich gesucht habe. Nach einem Monat testen komme ich zu einem eindeutigen Ergebnis. SecureVpn steht Perfect Privacy in nichts nach! Die Server sind klasse, der Support ist anständig und vorallem der Preis stimmt. Ein dickes DAUMEN HOCH von mir.

  34. nobod sagt:

    Securevpn bewirbt sich auf Fraud foren und findet das egal wo die Kunden herkommen. Wenn ich über die Nutzerzahlen je Server und die Ermittlungsmethoden des BKA nachdenke sehe ich die Sicherheit nicht soo groß geschrieben. Könnte sein das die halt alle Nutzer eines oder mehr Server durchleuchten wollen. Nee, da nehm ich lieber einen VPN Anbieter der seriöser auftritt.

    • Marius sagt:

      Gerade solch ein Anbieter weiß mit welchen Methoden er sich vor Ermittlern zu schützen hat. Genau aus dem Grund arbeite ich mit SecureVPN! Wenn sie “böse Leute” schützen, dann wird es auch bei mir mit meinen Downloads funktionieren. Eine kleine Frage an dich: Meinst du das BKA bekommt einfach Zugriff auf die Server im Ausland (Russland/Rumänien/Moldavien/…)? Wenn du illegale Sachen über Deutsche Server betreibst, dann bist du es selber Schuld. SecureVPN ist ein super Anbieter mit spitzen Servern und ich kann mich kein Stück beschweren. Für den Preis erhält man nirgends einen besseren VPN dem man blind vertrauen kann. Macht weiter so! In mir habt ihr einen Stammkunden gefunden! :)

      • dirk back sagt:

        oVPN kostet mit paysafecard genau soviel und mit BTC sogar weniger als SecureVPN. Dafür hat oVPN mehr Gigabit Server und Extras ohne Ende. Und am “Markt” sind die auch schon ein paar Jahre mit stabilem Service!

        • ItsMeMario sagt:

          Und wozu benötigt man tonnenweise gigabit Server wenn die vorhandenen völlig ausreichen? Viel interessanter wäre was für “Extras ohne Ende” man bei oVPN bekommt. Das hätte mich zumindest interessiert. Der rest klingt nach hohler Werbung für oVPN.

      • Hans sagt:

        Wunderbar wie hier öffentlich kriminelle Aktivitäten geradezu gehuldigt werden. Vielleicht sollte mal jemand per VPN sich virtuelle deiner minderjährigen Tochter nähern oder per VPN Dein Konto plündern. Bin sehr gespannt ob dann immer noch die Jubelei von deiner Seite aus unüberhorbar bleibt.

        Gerade die junge Generation glaubt, das Internet sei eine Wild-West Show und man kommt ungestraft davon. Ich war immer ein strikter Gegner jeder Vorratsdatenspeicherung. Lese ich solche Kommentare, kann ich nicht umhin, Zweifel an meiner Einstellung zu akzeptieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.