Telegram-Gruppe von Tarnkappe.info floriert: jetzt mitmachen!

Article by · 4. Juni 2018 ·

Die eigene Telegram-Gruppe von Tarnkappe.info verfügt mittlerweile über 430 Mitglieder. Viele Personen lesen nur mit, was natürlich möglich ist. Andere Leser diskutieren aktiv über Webhosting, Abzocke bei diversen Mobilfunk-Anbietern, DDoS-Schutz für die eigene Seite, Linux-Distributionen, diverse Probleme und Fragestellungen bei ihren Festplatten, Sicherheitslücken bei Windows 10 und viele andere technische Themen. Hier gilt das Motto: Alles kann, nichts muss. Keiner wird zu etwas gezwungen, jeder darf gerne dabei sein.

Im Oktober 2017 ging es mit unserem ersten Aufruf los. Wir haben unsere eigene und natürlich öffentliche Telegram Gruppe aufgemacht. Bis die ersten 200 Teilnehmer online waren, dauerte es bis Dezember des Vorjahres. Mittlerweile steigt die Anzahl der Benutzer langsam aber stetig an. Auch der Anbieter Telegram selbst hat unsere öffentliche Gruppe aufgrund der anhaltenden Aktivität zwischenzeitlich hochgestuft.

Unsere Telegram-Gruppe: Was ist inhaltlich erwünscht?

Erlaubt ist hier eigentlich alles, was die Leserinnen und Leser interessiert. Nur die Anleitung zu strafrechtlich relevanten Handlungen oder allzu aggressive Werbung in eigener Sache wird nicht geduldet. Glücklicherweise müssen wir gar nicht oft eingreifen, die Leserschaft regelt das zumeist unter sich. Natürlich werden gelegentlich neue Beiträge von Tarnkappe.info angekündigt oder hin und wieder von Redakteuren Informationen zu bestimmten Themen gesucht. Ansonsten werden den chattenden Personen grundsätzlich keine straffen Regeln auferlegt. Allzu brisante Themen sollte man dort sowieso nicht behandeln. Was viele nicht wissen: Der Gruppen-Chat ist grundsätzlich nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt und kann somit vom Hersteller der Software mitgelesen werden. Eine sichere Verschlüsselung ist ausschließlich beim sogenannten „geheimen Chat“ von Telegram der Fall und der funktioniert nur zwischen zwei Teilnehmern und nicht innerhalb einer Gruppe!

telegram-gruppeIhr habt eine Anregung, wollt Euer Feedback loswerden oder uns aus einem anderen Grund erreichen? Hier ist die Redaktion am „Rohr“, aber natürlich nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit, das versteht sich von selbst. Oft steht unser Redaktionsmitglied Kati Mueller zu normalen Tageszeiten allen Teilnehmern bei ihren technischen Fragestellungen Rede und Antwort. Aber auch die anderen Redaktionsmitglieder lassen sich häufiger dort sehen. Wenn wir mal nicht direkt reagieren, bitte nicht aufgeben. Irgendwann sehen wir, dass man uns kontaktiert hat und reagieren später darauf. Davon abgesehen gibt ja noch mehr als genug andere Kontaktmöglichkeiten, die man nutzen kann.

Ihr wollt auch chatten? Dann mal los und viel Spaß dabei!

 

"Telegram-Gruppe von Tarnkappe.info floriert: jetzt mitmachen!", 5 out of 5 based on 1 ratings.

Mehr zu diesem Thema:

6 Comments

  • comment-avatar

    Anonymous


    das Killerfeature, dort muß man nicht über Twitter gehen, um aktuelle Sachen angezeigt zu bekommen, wie hier. ^^

  • comment-avatar

    Hagen


    Warum kein Discord?

  • comment-avatar

    xtrars


    Ich finde da Signal viel besser

  • comment-avatar

    virus


    Das ist auch der Grund warum ich mich bisher ( und auch in Zukunft ) nicht angemeldet habe ( und auch nicht werde ) .

    Warum braucht man für einen Messenger bitte eine Tel.Nr , würde mit einer E-Mail Adresse genauso funktionieren .

  • comment-avatar

    Josefine


    Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass man je nach Einstellung die Handynummer sehen kann. Daher.. auf die Einstellung achten!!!!

    • comment-avatar

      Josefine


      Ich muss meinen Hinweis im Bezug der Handynummer revidieren. Dank einen lieben Bekannten bei Telegram, haben wir unseren Freund Google bemüht und Folgendes gefunden.

      Die Handynummer wird bei Telegram nur Kontakten angezeigt, die Du sowieso schon als Kontakt im Adressbuch auf deinem Handy gespeichert hast. Hast Du einen Kontakt nicht über den Benutzernamen sondern über seine Handynummer eingespeichert, also auch als Kontakt im Adressbuch gespeichert, dann wird diesem auch deine Nummer angezeigt. Hast Du einen Telegram Kontakt über den Benutzernamen hinzugefügt, dann ist die Handynummer nicht sichtbar. Das Verhalten ist dabei so ähnlich wie bei den Gruppenchats, wenn man jemanden in einer Gruppe eine persönliche Nachricht schickt.
      Kurz gesagt, nein bei Telegram ist deine Handynummer nicht sichtbar, jedenfalls nicht solange Du die Kontakte nicht selber auf deinem Handy als Kontakt unter deren Handynummer einspeicherst.


Leave a comment