tarnkappeqzgzrot.onion: Tarnkappe.info im Tor-Netzwerk angelangt

Darknet here we come! Unter der URL tarnkappeqzgzrot.onion ist ab sofort unter Umgehung des Clearnet der News-Blog Tarnkappe.info erreichbar.

tarnkappeqzgzrot.onion, tor-netzwerk

Darknet here we come! Unter der Adresse tarnkappeqzgzrot.onion ist ab sofort unter Umgehung des Clearnet der News-Blog Tarnkappe.info erreichbar. Den Tor Hidden Webservice richtete der Gelsenkirchener Hoster Sagorski.it ein, der uns schon seit längerer Zeit betreut.

tarnkappeqzgzrot.onion mit Spiegel-Server

Wir haben ja schon häufiger über das Tor-Netzwerk oder beispielsweise über Darknet-Marktplätze berichtet. Kürzlich wurde unter der .onion-Adresse tarnkappeqzgzrot.onion die Integration in das Tor-Netzwerk abgeschlossen. Unser Webmaster Kolja Sagorski hat dafür einen weiteren Server bereitgestellt, der nun die Anbindung gewährleistet. Beide Server synchronisieren ihre Daten in kurzen Abständen, damit es zu keinen Unstimmigkeiten kommt. Wer uns besucht, muss keine erheblichen Geschwindigkeitseinbußen befürchten, der Ladevorgang funktioniert schnell und einwandfrei.


Noch vor wenigen Jahren kam man sich bei der Benutzung des Tor Browsers förmlich wie im letzten Jahrhundert vor. Die ganzen Seiten wurden ähnlich langsam geladen, wie vor 20 Jahren mit einem analogen Modem. Das stimmt schon länger nicht mehr. Wer heutzutage den aktuellen Tor-Browser bzw. das Tor-Netzwerk nutzt, kann nur geringe Geschwindigkeitseinbußen feststellen. Das wollten wir auch bei uns so haben.

darknet stefan mey tarnkappeqzgzrot.onionAn unserem Impressum ändert die Anbindung an das Darknet bzw. tarnkappeqzgzrot.onion natürlich nichts. Von daher werden wir die eingereichten Kommentare weiterhin manuell freischalten, weil man uns dafür haftbar machen kann. Dass wir nicht sonderlich viel von Zensur halten, dürften die aufmerksamen Leserinnen und Leser ja schon vor längerem festgestellt haben. Kommentare werden nur dann verkürzt oder gelöscht, wenn sie offensichtlich rechtswidrig oder beleidigend sind. Aber das kennt ihr ja eh nicht anders von uns.

Für uns geht jetzt natürlich die Arbeit los. Wir müssen uns jetzt in zahlreichen Darknet-Linklisten und -Suchmaschinen eintragen, damit man uns dort finden und darüber besuchen kann. Im Darknet gibt es ja bekanntlich keine Suchmaschinen, die eigenständig das Tor-Netzwerk indizieren.

Update

Leider hat das mit der eigenen Onion-Adresse auf Dauer nicht geklappt. tarnkappeqzgzrot.onion war nur wenige Wochen lang online. Man kann uns aber weiterhin über den Tor-Browser über die ganz normale URL erreichen.

Tarnkappe.info

Über den Autor

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.