Startseite.to down

Startseite.to wurde offenbar kürzlich vom eigenen Webhoster gekickt. Statt der Linkliste für den Graubereich findet sich dort nur noch der Hinweis „account suspended“. Die Hintergründe sind uns leider nicht bekannt. Update: Nur einen Tag nach unserer Berichterstattung ist die Seite wieder online. Sie haben zum Anbieter mivocloud.com gewechselt.

Kurz notiert: Nur ein vorübergehendes Problem oder das endgültige Aus für Startseite.to? Warum der Account beim Webhoster Offshore Servers deaktiviert wurde, sind unbekannt. Der Anbieter hat sich – wie der Name schon verrät – auf das Hosting von Webseiten aus dem Pirateriebereich spezialisiert.

Wir haben ja bereits über die mangelnde Pflege von Cannapower und das Ende von Kraftwerk.to, Fettrap und diverse andere Seiten aus dem Webwarez-Bereich berichtet. Einige der Anbieter wie beispielsweise Fettrap waren schon seit vielen Jahren im Web unterwegs. Dazu kommt das plötzliche Aus der Streaming-Hoster 1nowvideo.com, auroravid.to, bitvid.sx, cloudtime.to, divxstage.to & Co. und mehrerer privater BitTorrent-Tracker wie Kaffee Wellblech oder Andraste.io. Findet denn das Sterben derartiger Projekte gar kein Ende mehr?

Wenn jemals bei Startseite.to monetäre Aspekte im Vordergrund standen, wird man schnell herausgefunden haben, dass man damit kein Geld verdienen kann. Das gleiche gilt natürlich auch für Buchpirat.org, den kürzlich veräußerten Blog Lesen.to und die meisten anderen Webwarez-Seiten, sofern sie nicht jeden Monat über ein Millionenpublikum verfügen. Mit über 1.11 Millionen Seitenzugriffen war die Seite alles andere als unbeliebt. Doch für das große Geld war es sicher nicht genug.

Wer eine Linkliste sucht, wird bei BestOfLinks, DDLRAnk, EvilLinks, LinkRTop, MafiaLinkz, NeverLand, Nydus, Saug.de, Uscene oder Xlinks fündig, dazu kommen noch die ganzen Toplisten, die im Netz verfügbar sind. Die Links zu den eben genannten Seiten sind hier am Anfang der Liste verfügbar.

Fazit: Wenn Startseite.to dauerhaft offline bleibt, wird es ohne Zweifel eine merkliche Lücke im Web hinterlassen. Die Seite wusste mit ihrem aufgeräumten Design und den vielen aktuellen Einträgen zu gefallen.

 

Quelle Beitragsbild, thx! (CC0 1.0)

"Startseite.to down", 5 out of 5 based on 2 ratings.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

9 Kommentare

  1. Alf Nusspli sagt:

    Wann kommt RAW Syndicates Linkliste wieder?

  2. Anonymous sagt:

    is wieder online :)


    • Steht ja so auch in der Einleitung…

  3. Gast sagt:

    Schau dir mal die Links auf der Seite an, die Hälfte gibt es schon gar nicht mehr, neue Seiten fehlen, andere große ud wichtige Seiten wurden nie gelistet. Alles in allem kein Verlust, wenn die Seite dauerhaft offline wäre. In der gebotenen Form macht sie echt keinen Sinn.

    • René sagt:

      Wie soll man sie sich angucken, wenn sie offline ist?

    • René sagt:

      So da sie wieder online ist, zeig mir mal bitte die 50% Links, die offline sind!


      • Ja, das würde mich auch interessieren…

        • René sagt:

          Da wird nichts mehr kommen, von ihm, da seine Aussage einfach nur gelogen ist.


      • Ich habe mal testweise ein wenig probiert, davon war zumindest alles on.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.