Redtube-Abmahnungen: The Archive AG umgezogen, Direktor ausgetauscht?

redtube-abmahnungBeim Schweizer Handelsregisteramt sorgen derzeit zwei Veränderungen von The Archive AG für Aufregung. Für den ehemaligen Direktor Philipp Wiik wurde ein Mann aus Westafrika eingesetzt. Auch hat man den Firmensitz von The Archive AG geändert. Die Veränderungen fanden zwar schon vor dem Jahreswechsel statt. Dennoch fragen sich einige Beobachter: Wurde vorgesorgt, sollten (wie jetzt geschehen) Probleme mit den angekauften Rechten an den Werken entstehen?


Laut dem gestern im Web veröffentlichten Eintrag des Handelsregisters vom 27.12.2013 verfügt der Rechteinhaber der Porno-Abmahnungen über eine neue Adresse. The Archive AG ist jetzt in der Stadt Weisslingen (Schweiz) eingetragen. Gewechselt hat auch der Direktor. Philipp Wiik aus Bassersdorf ist ausgeschieden. Neuer Direktor ist ein gewisser Djengue Nounagnon Sedjro aus Benin (Westafrika).

Der Tech-Blogger Klemens Kowalski von kowabit.de, der schon häufiger über die Angelegenheit berichtet hat, beurteilt diesen Wechsel als „sensationell“. Kowalski in seinem Blogbeitrag: „Ob der Arme weiß, was sie ihm aufgeschwatzt haben? Sofern er existiert?“ Die Flucht der Akteure habe demnach möglicherweise schon begonnen.

Ehrlich gesagt, so möchte ich diese Entwicklung nicht ohne weitere Fakten werten. Ich finde das Timing trotzdem sehr auffällig.

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.