NowDownload.ch: Sharehoster wirft hin

nowdownload wood

NowDownload knocks on wood. Bild: Sören, thx! (CC BY-SA 2.0)

 

Nach eigenen Angaben sieht sich der Schweizer Sharehoster NowDownload der massiven Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen ausgesetzt. Um noch kurz vor Ende zu kassieren, bieten sie für den Gang in den „Untergrund“ ein teures Abo des Usenet-Providers Usenet.nl an. Update: Es handelte sich dabei aber lediglich um eine alternative Domain von NowDownload, die von Dritten übernommen wurde.

Mit rund 2.5 Millionen Seitenzugriffen war NowDownload noch im Sommer letzten Jahres recht aktiv, obwohl der Schweizer Anbieter als einer von vielen kleinen Vertretern gesehen werden muss. Jetzt versuchen die Betreiber offenbar noch auf dem letzten Meter ein wenig Geld aus ihrem Projekt zu ziehen. Die Anzahl der PIs geht seit mehreren Monaten konstant steil nach unten.


Wie üblich wird man als Besucher aufgefordert, ihnen in den „Untergrund zu folgen“. Dies soll angeblich durch Abschluss eines kostenpflichtigen Abos beim holländischen Usenet-Provider Usenet.nl gelingen. Die Werbung ist übrigens exakt die gleiche, wie bei CannaPower und NowVideo.ch. Das würde allerdings auf einen Hack des Webservers hinweisen.

Die Webseite des Schweizer Sharehosters wurde mittlerweile komplett außer Betrieb genommen. Keiner der Links funktioniert noch. Mit Ausnahme der beiden Download-Links des „kostenlosen Download Managers“ (von usenet.nl) verweisen alle Links zurück auf die Hauptseite. Früher oder später, wenn die Affiliate-Umsätze über den Usenet-Anbieter nicht mehr hoch genug sind, wird man die Seite wohl komplett einstampfen.

nowdownload_logoBislang ist unklar, warum NowDownload aufgegeben wurde. Tatsache ist, dass die meisten Sharehoster über eine Briefkastenfirma außerhalb der EU verfügen, um sich vor dem Zugriff der Rechteinhaber und ihrer Kanzleien zu schützen. RapidShare, die Mutter aller Sharehoster, hatte ihren Hauptsitz ebenfalls in der Schweiz, was das Unternehmen nicht vor einem vorzeitigen Ende bewahrt hat.

Ob die Nutzer von Premium Accounts oder die Uploader bei NowDownload zum Ende hin noch ordnungsgemäß vergütet wurden, ist bisher nicht bekannt.

Update: Seit September 2015 gibt es daneben noch nowdownload.to mit dem gleichen Design. Für Außenstehende ist nicht nachvollziehbar, wieso man die Besucher nicht automatisch von der alten auf die neue Domain umleitet. Wir haben die Betreiber kontaktiert und warten auf Antwort. Laut LouisG ist die Schweizer Domain abgelaufen und wurde nicht verlängert. Die neuen Inhaber versuchen offenbar ein paar Umsätze mit dem Bekanntheitsgrad des Sharehosters zu verdienen. Zugegeben: Wir lagen mit unserer Einschätzung daneben. Shit happens!

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.

Vielleicht gefällt dir auch

2 Kommentare

  1. Simon sagt:

    Aha, und gegen welche Regeln haben die Kommentare verstoßen?

  2. tarnkappe sagt:

    Bitte das Update beachten:

    Update: Seit September 2015 gibt es daneben noch nowdownload.to mit dem gleichen Design. Für Außenstehende ist nicht nachvollziehbar, wieso man die Besucher nicht automatisch von der alten auf die neue Domain umleitet. Wir haben die Betreiber kontaktiert und warten auf Antwort. Laut LouisG ist die Schweizer Domain abgelaufen und wurde nicht verlängert. Die neuen Inhaber versuchen offenbar ein paar Umsätze mit dem Bekanntheitsgrad des Sharehosters zu verdienen. Zugegeben: Wir lagen mit unserer Einschätzung daneben. Shit happens!

    Alle Kommentare, die gegen die Regeln verstoßen haben, wurden zwischenzeitlich gelöscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.