MyBoerse.bz nach Datenbankproblemen wieder online

Das Warez-Forum MyBoerse.bz ist seit gestern nach mehreren Tagen Downtime wieder verfügbar. Die Datenbank bereitete dem Team Probleme bei der Auslagerung.

MyBoerse.bz

Kurz notiert: Das Warez-Forum MyBoerse.bz ist seit gestern nach mehreren Tagen Downtime wieder da. Nach Auskunft eines der S-Moderatoren war der Ausfall dem stetigen Wachstum des Forums geschuldet. Man habe die Technik nach eigener Auskunft den neuen Erfordernissen angepasst und die Datenbank ausgelagert. Allerdings tat diese dann „nicht, was sie soll“, wie uns der S-Mod schrieb.

MyBoerse.bz ist wieder online

Kurz notiert: MyBoerse.bz war mehrere Tage down. Bis wir eines der Teammitglieder erfolgreich kontaktieren, die Echtheit des Kontakts überprüfen und Zeit für einen eigenen Beitrag finden konnten, war das Forum wieder erreichbar. Glück für die Betreiber, Pech für uns. ;-)


Gestern hat die Webseite offenbar noch etwas rumgezickt, heute kann die Alternative zu Boerse.to und myGully.com wieder ohne erkennbare Einschränkungen genutzt werden.

GVU & Co. werden deswegen wohl kaum erfreut sein. Knapp 140.000 registrierte Nutzer sind kein Pappenstiel, selbst wenn man diese Statistik um alle Karteileichen bereinigt. Auch die Anzahl der Seitenaufrufe lässt sich sehen. Laut dem Online-Analyseanbieter Similarweb schwankt die Anzahl der generierten Page Impressions in den letzten Monaten zwischen 700.000 Stück und knapp einer Million. Natürlich sind diese Angaben ungenau, der Alexa-Wettbewerber kann nur versuchen, den ungefähren Trafic berechnen. Die Besucher aus Asien erfasst Similarweb traditionell leider überhaupt nicht.

Natürlich kann man MyBoerse.bz nicht mit den großen Vertretern wie Boerse.to oder myGully.com vergleichen. Die haben ein Vielfaches an Besuchern, Nutzern und Zugriffszahlen. Das System dahinter ist aber stets exakt das gleiche.

Bildquelle, thx! (CC0 1.0)

Tarnkappe.info

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen neben gulli.com noch zahlreiche andere Online-Magazine dazu. Er ist der Gründer von Tarnkappe.info. Außerdem bringt Ghandy, wie er sich in der Szene nennt, seit 2014 an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen den Teilnehmern bei, wie das Internet funktioniert.