Ixquick will keine Yahoo-Ergebnisse mehr anzeigen

Das Image von Yahoo leidet aufgrund eines massiven Datenlecks und mutmaßliche Bespitzelung durch Dritte erheblich. Die Suchmaschine „Ixquick“ will seinen Nutzern jetzt keine Yahoo-Ergebnisse mehr anzeigen.

Ixquick: Kooperation mit Yahoo beendet

Der US-Konzern Yahoo hat aufgrund seiner heftigen Datenschutz-Probleme einen ersten Partner verloren: Die datensparsame Suchmaschine Ixquick kündigte am heutigen Montag an, Yahoo als Partner aufzugeben. Die Entscheidung rührt daher, dass dem Internet-Konzern aktuell vorgeworfen wird, E-Mail-Verkehr auf Bitten der US-Behörden gescannt zu haben. Des Weiteren lastet ein riesiger Datenklau mit Millionen betroffener Nutzer auf dem Ruf des Unternehmens. Man habe kein gutes Gefühl mehr dabei, ein Partner von Yahoo! zu sein, hieß es.

yahoo-446971_960_720

Neben Ixquick betreibt die Surfboard Holding aus den Niederlanden die Suchmaschine Startpage, welche hohe Anonymität verspricht, indem sie Google-Ergebnisse an den Nutzer anonym weiterleitet. Im Frühjahr dieses Jahres wurde das Angebot von Startpage und Ixquick zusammengeführt.

Ähnlich wie DuckDuckGo verspricht Startpage, so wenig über ihre Besucher zu erfahren wie möglich. Beispielsweise werden keine Filterblasen erschaffen oder IP-Adressen gespeichert.

Hinweis: DuckDuckGo hingegen kooperiert aktuell (noch ?) mit Yahoo um Werbeanzeigen zu den Ergebnissen einzublenden.

Vielleicht gefällt dir auch

6 Kommentare

  1. ugurano sagt:

    startpage ist viel besser als duckduck, probiert mal (yacy) das program, anonym per to per network.

    ich haße zensur

  2. Pippolino sagt:

    „Des Weiteren lastet ein riesiger Datenklau mit über eine Milliarde betroffener Nutzer auf dem Ruf des Unternehmens.“

    eine halbe milliarde

  3. alfi sagt:

    @jessi says > Das stimmt so nicht, Die Ergebnisse von Yahoo sind meist identisch mit denen von Bing, da 49% der gesamten Suchanfragen mit Ergebnissen von anderen Anbietern gefüllt sind und mindestens 51% müssen dabei noch von Bing stammen laut vertraglicher Regelung von 2015.
    quelle: https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Meta-Suchmaschine-MetaGer-setzt-auf-Open-Source/Warum-immer-Yahoo/thread-5002184/#posting_29057597
    und
    https://www.googlewatchblog.de/2015/07/offiziell-yahoo-verwendung-google/

  4. jessi sagt:

    yahoo verwendet seit einigen jahren bing als suchmaschine !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.